Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Hafen

Seite 32 von 34 Zurück  1 ... 17 ... 31, 32, 33, 34  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 9:13

"Ja. Ich bin da sozusagen mit aufgewachsen, durch mein Vater." sagte sie und lächelte ihn wieder leicht an. "Ich mag aber eher die deutschen Fußballvereine." fügte sie noch hinzu und strich sich eine Strähne aus ihren Gesicht. "Warum bist du denn so ganz alleine unterwegs?" fragte sie ihn leise und sah wieder zu Boden. Sie wollte nicht als allzu aufdringlich wirken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Lukasz Piszczek am Fr 27 Dez 2013 - 9:34

"Ich wollte mir einfach mal selbst Marseille angucken." sagte Lukasz. Das stimmte eigentlich nicht. Eigentlich wollte er wegen Ewa nachdenken und seine Ruhe haben, doch jetzt wollte er unbedingt Lou kennenlernen. Sie hatte echt ein süßes lächeln und ihre Bescheidenheit war nur noch süßer. "Kann ich deine Handynummer haben?" fragte er lächelnd und hielt ihr sein Handy hin.

Lukasz Piszczek
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 15.12.13
Alter : 31
Ort : Im Fußballhimmel ^-^ <3

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 9:38

Als er sie fragte nach ihrer Handynummer, musste sie sich zurückhalten ihn zu fragen warum er ausgerechnet ihre Handynummer haben wollte. Immerhin konnte er doch jede haben, also warum ausgerechnet sie? Ohne die Frage zu stellen tippte sie ihre Handynummer in sein Handy ein und lächelte ihn dann an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Lukasz Piszczek am Fr 27 Dez 2013 - 9:42

"Danke." bedankte sich Lukasz und steckte sein Handy wieder weg. "Möchtest du mit mir in ein Café was trinken gehen?" fragte er sie dann und legte einen Arm über der Banklehne sodass er ihre linke Schulter berühren konnte.

Lukasz Piszczek
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 15.12.13
Alter : 31
Ort : Im Fußballhimmel ^-^ <3

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 9:48

Als er ihre linke Schulter berührte, spürte sie ein kribbeln in ihren Körper. Der Kerl machte sie echt verrückt und sie wusste noch nicht mal was sie auf seiner Frage antworten sollte. Sollte das dann ein Date sein? Ganz bestimmt nicht.. für ihn war das bestimmt nur so ein Treffen. Trotzdem antwortete sie "Gerne. Komm ich zeig dir ein gutes Café" Sie lächelte ihn an und stand auf. Dann lief sie los zu den kleinen Café.
tbc: Kleines Café

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Lukasz Piszczek am Fr 27 Dez 2013 - 9:50

"Gut." sagte Lukasz und erwiderte ihr lächeln. Er stand auch auf und lief neben Lou her zu den Café das sie ihm zeigen wollte.
tbc: Kleines Café

Lukasz Piszczek
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 15.12.13
Alter : 31
Ort : Im Fußballhimmel ^-^ <3

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 12:26

„Was willst du denn wissen?“ Ein verstohlenes Grinsen legte sich auf ihre Lippen, als sie seinen Blick bemerkte. Das Kleid war genau richtig gewesen. „Ich dachte, das wäre mittlerweile klar.“ Sie lehnte sich zurück und stützte sich auf ihren Armen ab. Bei dem Wetter konnte man einfach nur die Sonne genießen. „Oder sind Sie schon so alt, dass Sie das wieder vergessen haben?“ So langsam machte ihr das hier wirklich Spaß.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 18:25

„Ich dachte, das wäre mittlerweile klar.“ Er konnte einfach nicht seine Augen von ihr lassen. Wie sie sich da nach hinten lehnte und sich ihm quasi präsentierte. Aber er würde nicht darauf eingehen. Das wäre ihr Triumph. „Oder sind Sie schon so alt, dass Sie das wieder vergessen haben?“ Er lachte leise. „Ich glaube, du bist einfach noch viel zu jung, um beurteilen zu können, was alt und jung ist.“ Lächelnd schob er seine Sonnenbrille hoch in seine Haare. „Und was die Aufmerksamkeit betrifft...Hattest du nicht genug Zeit um meinen Namen in dein tolles neues Handy einzugeben?“

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 18:38

„Ich glaube, du bist einfach noch viel zu jung, um beurteilen zu können, was alt und jung ist.“ Lächelnd beobachtete sie, wie er seine Brille in seine Haare schob. Er wusste schon, wie er ihre Aufmerksamkeit bekam. „Und was die Aufmerksamkeit betrifft…“ Sie lachte leise. Dass er ausgerechnet dieses Wort jetzt benutzte… „Hattest du nicht genug Zeit, um meinen Namen in dein tolles neues Handy einzugeben?“ Sie richtete sich auf und holte ihr Handy hervor. „Ich wusste nicht, dass Sie so wichtig sind“, lächelte sie und suchte dann nach seinem Namen. Als sie die ersten Einträge las, seufzte sie. Fast schon vorwurfsvoll sah sie ihn an. „Fußballtrainer? Ernsthaft?“ Sie hätte wissen müssen, dass es einen Haken gab. Ausgerechnet Fußball…

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 19:32

Sie holte tatsächlich ihr Handy heraus und es gab ihm ein Stück Genugtuung. „Ich wusste nicht, dass Sie so wichtig sind.“ Ihr Lächeln verwandelte sich in ein Seufzen. „Fußballtrainer? Ernsthaft?“ Sie schien beinahe enttäuscht zu sein und irgendwie hatte ihr Blick etwas Vorwurfsvolles. „Hast du ein Problem damit?“ Er war sich ziemlich sicher das dem so war, aber er würde seinen Job nicht aufgeben. Niemals. Nicht für eine Frau. Das hatte er auch bei Joana nicht getan.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 20:03

„Hast du ein Problem damit?“ Verstimmt erwiderte sie seinen Blick. „Warum ausgerechnet Fußball? Sie könnten alles sein…Schauspieler…Model…“, schmeichelte sie ihm und seufzte dann theatralisch. „Wie kann man sich mit Fußball beschäftigen?“ Sie verstand es einfach nicht. Fußball war für sie einfach überflüssig. Das würde den Kontakt zwischen ihnen erheblich verkomplizieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 21:09

Es passte ihr nicht, dass er Fußballtrainer war. Aber damit musste sie leben. Das konnte und würde er nicht ändern. „Warum ausgerechnet Fußball? Sie könnten alles sein…Schauspieler…Model…“ Mit hochgezogenen Augenbrauen sah er sie an. Model? Er wusste ja, was für eine Wirkung er auf Frauen hatte, aber das kam ihm doch irgendwie spanisch vor. „Wie kann man sich mit Fußball beschäftigen?“ Er drehte sich zu ihr und lächelte. „Du musst das nicht verstehen, nur akzeptieren.“ Mehr verlangte er nicht. „Ich hoffe, dass das nicht zwischen uns steht.“ Er setzte sein charmantestes Lächeln auf und legte seine Hand auf ihr Knie.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 21:21

„Du musst das nicht verstehen, nur akzeptieren.“ Verstehen konnte sie es nicht. Und auch das akzeptieren würde sie es nur schwer können. Das war einfach nicht ihre Welt. „Ich hoffe, dass das nicht zwischen uns steht.“ Sein Lächeln quittierte sie mit einem skeptischen Blick. Das zog bei ihr nicht. Als er dann noch seine Hand auf ihr Knie legte, nahm sie ihre Sonnenbrille ab, damit sie ihn ansehen konnte. „Nur damit ich nicht irgendetwas verpasst habe…Es gibt ein 'uns'?“ Fragend sah sie ihn an. Gleichzeitig ließ sie ihre Finger hauchzart über seine Hand wandern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 22:00

Sie nahm ebenfalls ihre Sonnenbrille ab. So konnte er ihr wenigstens mal in die Augen sehen. „Nur damit ich nicht irgendetwas verpasst habe…Es gibt ein 'uns'?“ Er schmunzelte. So hatte er das eigentlich nicht gemeint, aber gut...Sie ließ seine Finger über seine Hand zeigen. Die Kleine war wirklich taff. „Das wäre mir neu.“ Er wollte ihr und sich selbst keine Hoffnungen machen. Sie konnten ein wenig flirten, aber mehr nicht. „Aber deine Ausrede wegen den Kameras war auch ganz niedlich. Ich tippe mal auf reiche Eltern?“ Das hatte er zwar nicht aufgrund der Fotografen, sondern eher wegen der Marke ihres Kleides.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 22:11

„Das wäre mir neu.“ Augenblicklich zog sie ihre Hand zurück. Dann brauchte sie damit ja auch nicht weitermachen. Dass er plötzlich so abblocken würde, hätte sie nicht gedacht. „Aber deine Ausrede wegen den Kameras war auch ganz niedlich. Ich tippe mal auf reiche Eltern?“ Sie beugte sich näher zu ihm und sah ihn aus schmalen Augen an. „Was Sie tippen, ist mir egal. Das geht Sie überhaupt nichts an.“ Er wollte keinen Kontakt mit ihr, dann musste sie ihm auch nichts erzählen. Außerdem war sie gerade eh nicht gut auf ihre Eltern zu sprechen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 22:45

Sie zog ihre Hand zurück. So hatte er das doch auch nicht gemeint. Aber eigentlich durften sie das hier nicht. Sie war blutjung. Als sie sich näher zu ihm beugte, beobachtete er sie misstrauisch. „Was Sie tippen, ist mir egal. Das geht Sie überhaupt nichts an.“ Er seufzte leise. Sie war so schnell beleidigt. Spanisches Temperament eben. Wenn er das hier wieder in Ordnung bringen wollte, musste er ihr das eingestehen. „Es tut mir leid. Das war unhöflich.“ Er legte seine Hand auf ihre, die in ihrem Schoß ruhte. „Darf ich dich als Entschuldigung zum Essen einladen?“

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 23:02

„Es tut mir leid. Das war unhöflich.“ Sie sah ihn weiterhin misstrauisch an. Meinte er das jetzt ernst? Irgendetwas ließ sie das glauben. Und notfalls könnte sie immer noch einfach gehen. „Darf ich dich als Entschuldigung zum Essen einladen?“ Da würde sie nicht nein sagen. Vorausgesetzt, er führte sie nicht direkt in die nächste Absteige. Aber das traute sie ihm eigentlich nicht zu. „Einverstanden“, antwortete sie kurz und griff nach ihrer Tasche. Dann stand sie auf und sah ihn abwartend ab.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am Fr 27 Dez 2013 - 23:12

„Einverstanden.“ Er lächelte und stand dann ebenfalls auf. Da er einen Abend schon mal ausgegangen war, kannte er ein gutes Restaurant, das ihr bestimmt gefallen würde. „Komm“, er deutete ihr, ihm zu folgen und verließ dann mit ihr den Hafen. Das Restaurant war etwas abgelegener und schicker. Mitten in der Stadt wäre das etwas unpassend.

Tbc: Edelrestaurant

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am So 29 Dez 2013 - 0:41

cf: Restaurante am Meer

"Ich bin nicht knuffig!", maulte sie und stieß ihm leicht ihren Ellebogen in die Rippen. Der Hafen war wirklich schön und es sprach für ihn das er ihr nicht sein Schlafzimmer zeigen wollte. "Das Wwasser ist fast zu verlockend um nicht rein zu springen", meinte sie als sie am Hafen ankamen. Sie gingen bis zu einer Mauer die sie vom Meer trennte. "Helf mir mal", lachte sie als sie sich an seiner Schulter fest hielt und vorsichtig auf die Mauer kletterte. Grinsend sah sie ihn von oben an. "Von hier oben sieht man viile besser!"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am So 29 Dez 2013 - 0:52

"Bist du wohl." murmelte er, jaulte auf, als sie ihm ihren Ellenbogen in seine Rippen stieß.
"Stimmt. Aber ich weiß nicht, ob ich hier im Hafen schwimmen wollen würde." sagte er und lachte. "Gerne Madame." sagte er und legte einen Arm um ihre Beine, als sie sich auf sein Schulter stützte um auf die Mauer zu steigen.
"Tatsächlich?" fragte er und sah lachend zu ihr hoch. "Was siehst du denn so?" fragte er und lehnte sich an die Mauer.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am So 29 Dez 2013 - 0:58

Weil die Mauer nicht sehr breit war, war sie dankbar das er ihre Beine festhielt. Sie lehnte sich etwas gegen ihn und sah dann wieder raus. "Hm ich sehe viele kleine Häuser, einen kleinen Park, ein Schloss, logischerweise Meer und eventuell vielleicht sehe ich auch eine Insel oder Festland oder was auch immer gegenüber von Marseille liegt", lachend wandte sie sich wieder an ihn. Sie hockte sich ihn und setzte sich dann. Da er ihre Beine nicht los gelassen hatte, lagen seine Arme nun um ihre Taille. "Danke fürs festhalten", sagte sie und lächelte leicht. Er konnte ihr Herz bestimmt hören, so schnell und laut schlug es. Sie schob es darauf das sie etwas Höhenangst hatte und nicht darauf das sie wenn sie wollte sie ihn jetzt küssen könnte. Dabei sahen seine Lippen einfach wie gemacht zum Küssen aus!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am So 29 Dez 2013 - 1:10

"Gibts hier keinen Leuchtturm?" fragte er, als sie aufzählte, was sie alles sehen konnte.
"Bitte schön." murmelte er, als sie sich hingesetzt hatte. Er hatte seine Arme dann um ihre Taille gelegt. Sie waren sich gerade sehr nahe, er konnte ihr Herz förmlich schlagen hören.
Er hob sie von der Mauer runter und ließ sie dann los, entfernte sich einen Meter von ihr. Er atmete tief durch. "Wir haben so viel über mich geredet, was ist eigentlich mit dir? Warum bist du wirklich hier, wenn du im Restaurant dich nicht mal richtig mit deinem Bruder unterhalten hast?" fragte er.


Zuletzt von Kevin Trapp am So 29 Dez 2013 - 1:21 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am So 29 Dez 2013 - 1:14

Sie seufzte leise als er sie von der Mauer hob und Platz zwischen sich brachte. "Was ich hier mache? Hm gute Frage. Meine Eltern haben sich getrennt. Mein Vater ist ausgezogen. Mit meiner Mutter habe ich mir nur noch gestritten weil wir noch nie eine enge Bindung hatten da ich immer ein Papa-Kind war. Und ja dann bin ich halt zu Bene weil er eigentlich immer die größte Konstante in meinem Leben war. Und das im Restaurante war nur weil ich es hasse wenn er mich Kleines nennt und mir dann auch noch auf die Nase stupst. Dann muss er eben mit den Konsequenzen leben", sagte sie kanpp und lehnte sich an die Mauer. Ihr Arme verschränkte sie vor dem Körper.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am So 29 Dez 2013 - 1:26

OUT: Beitrag 300 Very Happy

"Oh..." sagte er nur, stellte sich vor sie hin. Er strich ihr eine ihrer Haarsträhnen, die sich aus ihrem Zopf gelöst hatte hinters Ohr, zupfte an ihrem Arm, damit sie ihre Arme nicht mehr verschränkte. Er pieckste sie in ihre Seite. Und stupste ihr gegen die Nase. "Hey Kleine, wenn du jetzt noch einen Flunsch ziehst..." sagte er und lachte, pieckste sie solange, bis sie schließlich ihre Arme nicht mehr verschränkte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gast am So 29 Dez 2013 - 1:31

Out: Herzlichen Glückwunsch Smile

Sie genoss es als er ihr die Strähne hinters Ohr strich. Als er sie dann aber piekste, Kleines nannte und sie sogar auf die Nase stupste, konnte sie nicht merh Ernst bleiben. "Hör auf!", sagte sie lachend und schlug ihm mit der falchen Hand gegen den Brustkorb. "Dir tat das gerade überhaupt nicht weh oder?", sagte sie als sie merkte wie hart seine Musekln waren. Lachend strich sie sich erneut die Strähne aus dem Gesicht bis sie sie so nervte das sie ihre Haare einfach öffnete, so dass ihr ihre blonden Haare bis über die Schulter reichen. Als dann aber ein Mini-Windstoß kam wirbelten ihre Haare durch die Luft. Sie veruschte mit ihren Händen ihre Haare zu bändigen, so dass sie Kevin nicht ständig ins Gesicht flogen. "Enstchuldigung", grinste sie frech.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hafen

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 20:16


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 32 von 34 Zurück  1 ... 17 ... 31, 32, 33, 34  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten