Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Einkaufsstraße

Seite 4 von 19 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Johannes Geis am Di 22 Okt 2013 - 21:18

"Ja klar. nen zwanziger Schein hab ich einstecken. Also, lass uns mal einiges holen.", lachte Jo und nah sich mehrer Packungen an Süßkram und rechnete im Kopf zusammen wieviel alles kosen würde.

Johannes Geis
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 20
Ort : MAINZ :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Clove05

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Di 22 Okt 2013 - 21:46

Jule drückte ihm Jo noch eine Tafel Schokolade in die Hand und verschwand wieder um sich nach Zeitschriften umzusehen. Als er welche sah war alles in Französisch, naja wie auch. Er konnte die Sprache wohl aber so richtig Lust hatte er nicht dazu. Julian ging zurück zu Jo.
"Hab gerade Zeitschriften gesucht aber alles in Franze. Und nicht mal die Bild haben die. Sonst gibt es in jedem Land die doch oder?", meckerte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Johannes Geis am Di 22 Okt 2013 - 21:52

"nein, die gibt es nicht mal im Elsass und da sprechen fast alle Deutsch...", meinte Jo und ging zur Kasse.

"19,03€", meinte die Kassiererin und Jo bezahlte fluchs.
Mit den Sachen im Arm sah er zu Jule.
"Und was machen wir jetzt?", fragte er.

Johannes Geis
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 20
Ort : MAINZ :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Clove05

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Jakub Blaszczykowski am Mi 23 Okt 2013 - 6:20

Kuba und Kevin hechteten den anderen beiden hinterher. Jo schien ordentlich was gefunden zu haben.

Jakub Blaszczykowski
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 7948
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 30
Ort : Mein Herz gehört nach Dortmund :)

Benutzerprofil anzeigen http://hanniixxx.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Johannes Geis am Mi 23 Okt 2013 - 7:54

Kuba und Kevin hechteten Jo und Jule förmlich hinterher.
Der Pole grinste, als er sah wie viel Jo für sich und die Anderen gekauft hatte.
"Ist nicht nur für mich, jakub. Von der Menge hier kann ich 4 Monate leben!", meinte er und grinste, obwohl er Kubas Bemerkung immernoch unangebracht fand und es ihm nur ungerne verzeite.

Johannes Geis
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 20
Ort : MAINZ :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Clove05

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mi 23 Okt 2013 - 18:00

"Ich glaube wir sollten das ganze Zeug in unserem Zimmern verstauen, oder willst du mit der Tüte durch die Stadt noch?", sah Jule ihn an.
Kevin und Kuba waren auch noch hinterher gekommen, er hatte schon gedacht das sie in einem anderem Laden oder so wären. Egal.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Johannes Geis am Mi 23 Okt 2013 - 19:52

"Ja, das klingt gut!", meinte Jo und stellte sich in die Sonne vor dem Laden.
"In mein Zimmer, oder in deins?"

Johannes Geis
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 20
Ort : MAINZ :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Clove05

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mi 23 Okt 2013 - 19:53

"Deins?"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Johannes Geis am Mi 23 Okt 2013 - 19:54

"ISt mir nur Recht.", meinte Jo.

tbc.: Hotelzimmer Johannes Geis

Johannes Geis
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 20
Ort : MAINZ :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Clove05

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Jakub Blaszczykowski am Fr 25 Okt 2013 - 15:18

Kuba und Kevin fielen etwas zurück und latschen lässig durch Marseille, während Kuba seinem Kollegen von den interessanten Ereignissen, die sich zugetragen hatten, erzähle.

tbc: Hotelzimmer (Kuba in seins, Kevin in seins)

Jakub Blaszczykowski
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 7948
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 30
Ort : Mein Herz gehört nach Dortmund :)

Benutzerprofil anzeigen http://hanniixxx.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 28 Okt 2013 - 9:14

cf Hafen

Roman lief eine ganze Weile durch die Gegend. Erfolgslos.
Enttäuscht ließ er sich auf einen Stuhl eines Cafes nieder. Er spürte, dass er mit den Tränen kämpfte. Er brauchte Mona doch. Wo konnte sie nur sein.
'Mona, bitte melde dich. Ich mach mir Sorgen. Wo bist du?', versuchte er es noch einmal mit einer Whatsappnachricht an seine Freundin. Zu seinem Erstaunen wurden direkt zwei Häckchen angezeigt. Das hieß, dass das Handy zumindest nicht aus war. Romans Herz machte einen kleinen Hüpfer. Vielleicht war das ja ein gutes Zeichen.


Roman hatte sich einen Espresso zur Beruhigung bestellt. Es war selten, dass er so durch den Wind war. Aber falls dies einmal der Fall war, half Kaffee am besten.
Er starrte fast die ganze Zeit auf sein Handy.
Als sein Bildschirm dann wirklich einen Anruf anzeigte, zuckte er zusammen.
'Mona Opp ruft an...'
In Sekundenschnelle hatte er abgehoben.
"Mona?", fragte er unsicher.
"Roman, es tut mir so leid, dass ich mich erst jetzt melde, aber es war das totale Chaos. Erst stand ich fast zwei Stunden im Stau, dann war mein Akku leer. Der Taxifahrer hat das Hotel nicht gefunden, dann bin ich irgendwo Mitten in der Stadt ausgestiegen und hab mir einen anderen Taxifahrer gesucht und jetzt bin ich dann endlich im Hotel", erzählte Mona. Roman hatte schnell seinen Kaffee bezahlt und war schon zu Fuß auf dem Weg zum Hotel.
"Ich hab mir Sorgen gemacht", murmelte er.
"Hätte ich die Möglichkeit gehabt, hätte ich dich angerufen. Es tut mir Leid."
"Es wusste einfach niemand, was los war. Lisa hat dich auch schon vermisst."
"Ich weiß."
"Ich bin gleich bei dir, dann reden wir noch einmal, okay?", fragte Roman und lächelte.
"Gerne. Ich liebe dich, Roman Neustädter."
Roman grinste noch mehr.
"Gib mir 10 Minuten."
Damit legte er auf und ging geradewegs zurück zum Hotel.

tbc Hafen/ Spielerfrauenhotel

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:12

Bei näher kommen erkannte sie das die Leute tanzten und nicht sangen. Kurz blickte sie zu Cece bei ihr sich ein Lächeln auf die Lippen legte. Lena wusste ziemlich gut das die Blonde das tanzen ziemlich liebte und deshalb auch nach New York gegangen war. Sie selbst wäre nicht nach Übersee gegangen, ohne Juli konnte sie einfach nicht leben. "Sag mal Cece wie ist es eigentlich so in New York", fragte sie.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:17

Cece sah ihre Freundin an. "New York ist toll. Ich habe da schon so viel gelernt und man kann da super shoppen. Bei Nacht wenn alle Lichter an sind und du durch die Straßen läufst das ist einfach ein Traum. Ach und der Brodway ist so toll, da könnte ich jeden Tag mir etwas anschauen gehen." Dann dachte sie kurz an Riker. "Und nette Männer gibt es auch." Cece sah Lena an. "Ok ich erzähl dir was, das weiß nciht mal Jule bis her." Sie machte eine kleine Pause. "ich habe seit einem Jahr einen Freund und wir wohnen auch schon zusammen. Er ist Musiker und im Moment läuft es irgendwie nciht so gut." Cece zuckte ihr Handy und zeigte ihr kurz ein Foto von Riker. Wie sie von ihm Sprach legte sich wieder ein lächeln auf ihre Lippen.

For Pic Klick hier!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:21

Sie schaute auf das Handy ihr Freundin und fing an zu lächeln. "Süß, er passt voll zu dir. Aber warum weiß Julian davon nicht?"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:23

Cece lächelte bei ihren Worten. "Ich wollte anfangs erst mal sehen ob es was wird und dann hatte ich noch keine Zeit ihm das zu erzählen. Naja und jetzt weiß ich nciht ob ich wirklich über ihn reden soll. Auf der einen Seite vermisse ich ihn aber so streiten wir wenigst nicht. Er hat im Moment sehr viel Stress wegen den Aufnahmen ihrer CD und so." Das alles machte Cece schon etwas traurig. Sie liebte ihren Freund doch eigentlich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:38

"Hey, wird schon alles wieder gut. Lass uns einen Kaffee trinken gehen oder so, zur Ablenkung", versuchte sie sie aufzumuntern. Cece tat ihr leid, auch Lena hatte schon erfahren müssen wie sich Liebeskummer anfühlte. Ihre Beziehung mit Julian stand vor ein paar Jahren kurz vor dem aus, das sie einen großen Streit gehabt hatten, da Lena unbedingt endlich zu Juli ziehen wollte. Er fand es noch zu früh obwohl sie schon 4 Jahre zusammen waren. Wenn sie jetzt so darüber nachdachte schmerzte ihr Herz kurz. Aber vieleicht war der Streit auch gut gewesen. Endlich mal alles auszusprechen was man so gegen ein hatte. "Glaubst du er liebt dich noch?", fragte sie ein wenig unsicher.


Zuletzt von Lena Kramer am Mo 11 Nov 2013 - 21:47 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:45

"Ja lass uns einen Kaffee trinken." stimmte Cece zu. "Ich glaube schon das er mich liebt. Er hat mir ja auch gleich geschreiben al ich einfach gegangen bin neulich. Eigentlich wissen wir das wir zusammen passen aber mit seiner Musik ist das alles gerade etwas schwer. Ich muss viel für die Uni machen und er hat auch kaum Zeit." Die beiden Frauen machten sich auf den weg in ein Cafe das ganz in der nähe war. Cece sah Lena kurz an. "Er würde glaube ich sehr viel für mcih machen aber seine Musik ist ihm eben heilig so wie mir das Tanzen."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:48

"Ja und Jule das Fußball spielen", lachte Lena. Im Café angekommen setzen sich sich nach draußen und bestellten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 21:57

"Stimmt. Vielleicht habe ich auch nur etwas überempfindlich reagiert. Ach ich weiß auch nicht es war alles so komisch. Er war nie da und ich musste so viel für die Uni machen und und und." Cece fand einfac keine Erklärung dafür warum es so lief. Aber sie wusste das er ihr fehlte. "Wie habt ihr euch damals wieder vertragen?" fragte sie vorsichtig nach. Natürlich wusste sie von dem großen Streit der beiden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 22:05

"Naja... Ich hab tagelang, wie du dir sicher denken kannst geweint. Dann eines Tages stand er vor der Haustür mit einem großen Blumenstrauß. Meine Augen sahen zu dem Zeitpunkt echt beschissen aus und ich konnte ja nicht ahnen das Juli da steht und hab verdutzt geschaut. Ich hab ihn reingelassen und wie hätte es anders sein können hat er meine geschwollenden Augen gesehen, Juli hat mich in den Arm genommen und gesagt das es ihm schrecklich leid täte. Daraufhin haben wir uns geküsst und er hat mir offenbart das ich zu ihm ziehen könnte. Natürlich hab ich wieder geweint, aber vor Freude", erzählte Lena. Sie lehnte sich zurück in den Stühl und wartete auf Ceces Reaktion.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013 - 22:11

"Nun das ist bei uns eher schwer grad. Ich glaube kaum das er seine Aufnahen unterbrechen würde um nach Frankreich zukommen. Wobei es ja auch gar nicht seine Schuld war." Sagte Cece und sah Lena an. "Und Blumen sind bei ihm eh No go." lächelte sie leicht. Sie kannte ihn einfach ganz genau aber gerade weil er so anders war liebte sie ihn doch. Wenn sie nur daran dachte wie sie sich kennengelernt haben. Diesen Abend würde sie wohl nie vergessen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Di 12 Nov 2013 - 21:17

Lena tätschelte ihre Hand. Cece tat ihr leid, hoffentlich wurde alles bald wieder besser in ihrem Liebesleben.
Sie nahm ihr Handy aus der Tasche und fing an ihren Liebsten eine Nachricht zu schreiben. Lena vermisste ihn gerade sehr und brauchte einfach gerade seine Nähe. "Cece, wenn du Lust hast können wir auch was machen was die von diesen Gedanken abbringt", schlug Lena vor.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mi 13 Nov 2013 - 16:02

Whatsapp von Juli an Leni

Hey <3
ins Hotel könnt ihr leider nicht kommen aber ich komm nach dem Essen zu dir und Cece.
Bis später <3

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Mi 13 Nov 2013 - 17:02

Cece wusste auch nicht warum sie gerade nicht von diesem Thema weg kam, vielleicht weil es sie einfach beschäftigte. "Können wir gerne machen? Was schlägst du denn vor?" fragte sie dann und grinste etwas. Es tat ihr ja schon gut einfach einmal Abstand von den ganzen Sachen in new York zu haben, auch wenn sie ihr Leben da liebte, ab und an brauchte sie einfach etwas anderes.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gast am Do 14 Nov 2013 - 20:10

"Keine Ahnung", lachte sie, fügte aber noch hinzu:"Julian hat mir geschrieben das er nach dem Essen kommt und dann mal schauen"
Lena spielte dabei ein Spiel auf ihrem Handy. Sonst wusste sie ja auch nichts mit anzufangen, Cece ging es genauso. In solchen Momenten vermisste sie ihre Lieblingszecke Kaylee. Cece gehörte wohl zu ihren Freunden aber der lustige Nebeneffekt fehlte. Den Kaylee immer einbrachte. Lange wars her das die beiden sich in einem Düsseldorfer Club kennengelernt hatten. Sechs Jahre kannten sie sich jetzt schon, obwohl Lena Schalkerin war und ihre beste Freundin Dortmundern, hatten sie sich trotzdem richtig lieb.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einkaufsstraße

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 17:02


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 19 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten