Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Sommer in Marseille

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am Mi 8 Jan 2014 - 14:33

Seine Laune wurde nicht gerade besser, als Per sich von ihm abwandte und ihn einfach ignorierte. „Hallo, ich bin Helena.“ Auch wenn sie da wesentlich freundlicher war als ihr Begleiter, wollte auch er einfach nur noch ins Bett. „Per“, forderte er ihn erneut auf. „Die Extraeinheit ist dir so schon sicher. Aber wir können das auch gerne noch weiter ausdehnen.“ Und diese Helena machte auf ihn auch nicht den Eindruck, dass sie sich hier sonderlich wohl fühlte.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 8 Jan 2014 - 19:08

Als er sich zu ihr beugte, war sie im ersten Moment verwirrt. „Greif mal in meine Hosentasche und nimm die Schlüsselkarte und dann komm hintenrum rein, über den Park. Da geht eine Treppe direkt hoch zu unseren Zimmern. Ich komme dann nach so bald ich kann. Und jetzt erschrick nicht, wenn ich dich ganz lange küsse, die Genugtuung will ich ihm einfach nicht geben.“ Sie lächelte. Das Spiel würde sie mitspielen. Aber die Karte würde sie nicht sofort nehmen. Das würde Jürgen mit Sicherheit merken. „Das war ein toller Abend, den ich gerne wiederholen möchte. Nur mit einem anderen Ende. Aber ich lasse dich nicht weg, ohne mich richtig von dir zu verabschieden.“ Mit einem kurzen Seitenblick auf Jürgen erkannte sie, dass er ihnen wenigstens die Privatsphäre erlaubte. Also griff sie in seine Hosentasche und ließ die Karte schnell in ihrer Tasche verschwinden. „Ich liebe dich.“ Sie löste sich vorsichtig aus dem Kuss. „Du sollst dein Herz nicht so schnell verschenken. Das ist gefährlich.“ Mit einem lieblichen Lächeln verließ sie die Lobby und suchte dann den Hintereingang.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Mi 8 Jan 2014 - 19:51

Wohlwollend stellte Per fest, dass Helena die kleine Intrige gegen Jürgen mitspielte. Während des Kusses griff sie in seine Hosentasche und ließ die Karte schnell in ihrer Tasche verschwinden. Sie löste sich vorsichtig aus dem Kuss. „Du sollst dein Herz nicht so schnell verschenken. Das ist gefährlich.“ Mit einem lieblichen Lächeln verließ sie die Lobby. Der Londoner sah ihr hinter und setzte einen genervten Blick auf. "Ganz toll gemacht. Echt." meckterte er in Richtung Jürgen. "Hast du immer so ein Timing?". Per sah wie Jürgen tief durchatmete. "Per Mertesacker, ich hatte eigentlich nicht vor, dass mit dir jetzt und hier auszudiskutieren. Aber scheinbar legst du es wirklich darauf an. Auch wenn du schon fast ein Urgestein in der Mannschaft bist, die Regeln gelten für dich genauso. Mit deiner Zusage für die Teilnahme hast du diesen Regeln bereits zugestimmt. Und ich kann mich nicht erinnern, großartige Lockerungen der Regeln in Aussicht zu gestellt zu haben. Vor allem nicht, ohne dass ihr mich vorher fragt. Deine Einstellung ist wirklich mannschaftsschädigend. Ihr Älteren solltet den Jüngeren ein Vorbild sein. Wir sind hier nicht im Urlaub, das sollte keiner von euch vergessen." Jürgen war immer lauter geworden, da Per von seiner ganzen Haltung her keine Einsicht zeigte.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 8 Jan 2014 - 19:57

Sie brauchte eine Weile bis sie den Eingang gefunden hatte und doch war sie froh, als sie unentdeckt hineinkam. Das Treppenhaus war nicht wirklich schwer zu finden. Aber es war dunkel und es gingen auch keine Lichter an. Deswegen war es ein wenig gruselig. Als sie dann auf der Treppe in jemanden reinlief, bekam sie beinahe einen Herzinfakt. Doch richtig erkennen konnte sie die Person nicht. „Huch, wer bist denn du?“ Das war nicht gut. „Bitte nicht verraten.“ Er lachte leise. „Du bist nicht die erste Frau, die sich in all den Jahren ins Hotel geschlichen hat. Aber lass dich nicht erwischen.“ Erleichtert lief sie weiter und fand schnell Pers Zimmer. Sie sah sich noch einmal um und verschwand dann im Zimmer. Nachdem sie das Licht angeschaltet hatte, setzte sie sich auf das Bett und sah sich um. Es war wirklich schön hier.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Mi 8 Jan 2014 - 20:19

"Per, du wirst nachher vor dem Frühstück einen Strandlauf machen. Und damit ich sichergehe, dass du auch wirklich läufst, jogge ich mit. Und ich sag dir eines, es wird kein Strandspaziergang. Ich lasse mir doch von dir nicht auf der Nase rumtanzen. Und jetzt sieh zu dass du nach oben kommst. In ..." Jürgen sah auf die Uhr, es war inzwischen schon nach vier, "3 Stunden stehst du in Jogging-Klamotten und Laufschuhen hier wieder unten. Und für jede Minute zu spät wirst du noch 3 Liegestütze machen. Ich empfehle dir pünktlich zu sein. Und jetzt ab."Jürgen duldete keine Widerrede. Als Per an Jürgen vorbei war, verdrehte er erstmal die Augen. Manchmal konnten die Trainer echt anstrengend sein. Aber da Per wusste, was für eine süße Überraschung in seinem Zimmer wartete, hüpfte er fast schon freudig die Treppenstufen hoch, natürlich erst, als er außer Sichtweite von Jürgen war. Vor seinem Zimmer angekommen, klopfte er vorsichtig. "Helena, ich bins, lass mich mal rein, bevor er noch auf die Idee kommt, zu gucken, ob ich wirklich hoch bin." bat er leise. Er wollte ja seine Teamkollegen in den Zimmern nebenan nicht wecken.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 8 Jan 2014 - 20:27

Als sie plötzlich ein Klopfen hörte, ging sie langsam zur Tür. „Helena, ich bins, lass mich mal rein, bevor er noch auf die Idee kommt, zu gucken, ob ich wirklich hoch bin.“ Schnell öffnete sie die Tür und ließ Per rein. „Da hattest du ja Glück, dass ich eher hier war.“ Sonst hätte er wirklich vor verschlossenen Türen gestanden. Lächelnd reichte sie ihm die Schlüsselkarte. „Hältst du es wirklich für gut, dass ich hier bin? Ich kann auch nach Hause gehen? Du hasts chon genug Ärger wegen mir.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Mi 8 Jan 2014 - 20:50

Schnell öffnete sie die Tür und ließ Per rein. „Da hattest du ja Glück, dass ich eher hier war.“ Lächelnd reichte sie ihm die Schlüsselkarte. „Hältst du es wirklich für gut, dass ich hier bin? Ich kann auch nach Hause gehen? Du hast schon genug Ärger wegen mir.“ Per nahm sie in den Arm. "Ich bin echt froh, dass du hier bist." Er zog sie zu seinem Bett und küsste sie. "Ich hätte so oder so Ärger bekommen. Ich bin einfach übers Ziel hinausgeschossen." er seufzte. "Kommst du kuscheln?" fragte er leise. "Ich hab nämlich nur drei Stunden Zeit, bevor ich wieder in die Höhle des Löwen muss." seufzte er.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 8 Jan 2014 - 21:07

Anstatt ihr zu antworten, nahm er sie erstmal in den Arm. „Ich bin echt froh, dass du hier bist.“ Sie lächelte in den Kuss. Froh war sie auch. Der Abend hätte wirklich anders enden können. „Ich hätte so oder so Ärger bekommen. Ich bin einfach übers Ziel hinausgeschossen. Kommst du kuscheln? Ich hab nämlich nur drei Stunden Zeit, bevor ich wieder in die Höhle des Löwen muss.“ Sie sah ihn ein wenig erschrocken an. „Nur drei Stunden?“ Vorsichtig krabbelte sie zu ihm und kuschelte sich in seine Arme. „Du Armer.“ Sanft legte sie ihre Lippen wieder auf seine. So lange sollte er sich wenigstens noch ausruhen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Mi 8 Jan 2014 - 21:20

Sie sah ihn ein wenig erschrocken an. „Nur drei Stunden?“ Vorsichtig krabbelte sie zu ihm und kuschelte sich in seine Arme. „Du Armer.“ Sanft legte sie ihre Lippen wieder auf seine. Per lächelte in den Kuss. Er kuschelte sich an sie. "Ich hab nen Strandlauf vor mir mit Wachhund, namens Jürgen. Und wenn ich zu spät bin, darf ich für jede Minute noch drei Liegestütze machen." grummelte er.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 8 Jan 2014 - 21:37

„Ich hab nen Strandlauf vor mir mit Wachhund, namens Jürgen. Und wenn ich zu spät bin, darf ich für jede Minute noch drei Liegestütze machen.“ Jürgen war wirklich streng. Das war doch nicht fair. Es war ihr erster Abend hier in Marseille. „Und für jede Liegestütze gibt es einen Kuss von mir.“ Lächelnd hauchte sie ihm ein paar kleine Küsse als Vorgeschmack auf die Lippen. „Die kann Jürgen dir nicht wegnehmen.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Mi 8 Jan 2014 - 21:57

„Und für jede Liegestütze gibt es einen Kuss von mir.“ Lächelnd hauchte sie ihm ein paar kleine Küsse als Vorgeschmack auf die Lippen. „Die kann Jürgen dir nicht wegnehmen.“ Per strahlte Helena an. "Du bist süß. Ich glaube, ich sollte absichtlich zu spät kommen." schmunzelte er und gab Helena einen liebevollen Kuss. "Ich glaub, wenn ich den Anzug noch öfter tragen will während der EM, sollte ich mir mal was anderes anziehen." seufzte er. "Wenn ich dir jetzt ein Shirt von mir gebe, hast du ein Minikleid. Was dir sicherlich hervorragend stehen würde." er lächelte bei dem Gedanken.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 8 Jan 2014 - 22:04

„Du bist süß. Ich glaube, ich sollte absichtlich zu spät kommen. Ich glaub, wenn ich den Anzug noch öfter tragen will während der EM, sollte ich mir mal was anderes anziehen. Wenn ich dir jetzt ein Shirt von mir gebe, hast du ein Minikleid. Was dir sicherlich hervorragend stehen würde.“ Sie lächelte verlegen und ließ sich dann ein Shirt von ihm geben. Schnell verschwand sie im Bad und zog sich um. Es saß wirklich wie ein Minikleid. Als sie wieder ins Zimmer kam, präsentierte sie sich lächelnd. „Und?“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Mi 8 Jan 2014 - 22:25

Sie lächelte verlegen und ließ sich dann ein Shirt von ihm geben. Schnell verschwand sie im Bad und zog sich um. Währenddessen hatte auch Per sich umgezogen und saß nun in Boxershorts in Shirt auf dem Bett. Als sie wieder ins Zimmer kam, präsentierte sie sich lächelnd. „Und?“ Per musterte sie intensiv und nickte wohlwollend. "Du kannst echt alles tragen. Und jetzt komm wieder ins Bett zum kuscheln. Unsere Zeit drängt." sagte er lachend und deutete auf die Stelle an seinem Arm, wo normalerweise die Uhr war, die er schon abgelegt hatte. Er wollte die Zeit bis zum Strandlauf noch auskosten.


_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 8 Jan 2014 - 22:52

„Du kannst echt alles tragen. Und jetzt komm wieder ins Bett zum kuscheln. Unsere Zeit drängt.“ Sie lachte leise. Das klang ja schon fast fordernd. Aber sie würde ihm das gönnen. Sie rutschte zu ihm auf das Bett und kuschelte sich in seine Arme. Dabei zog sie die Decke gleich mit über sie beide. Sanft legte sie ihre Lippen auf seine. „Dann hoffen wir mal, dass die Zeit noch reicht.“ Wofür auch immer...

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Do 9 Jan 2014 - 6:17

Sie lachte leise. Sie rutschte zu ihm auf das Bett und kuschelte sich in seine Arme. Dabei zog sie die Decke gleich mit über sie beide. Sanft legte sie ihre Lippen auf seine. „Dann hoffen wir mal, dass die Zeit noch reicht.“ Sanft streichelte Per ihr über den Arm und intensivierte den Kuss. "Du machst mich mit deiner Anwesenheit sehr glücklich." Er löste sich kurz aus dem Kuss "Ich hoffe, dass wir öfter so zusammen kuscheln können." Er spielte mit ihren Haarsträhnen. Und vielleicht auch bald mehr als nur kuscheln sein, aber er würde ihr soviel Zeit geben wie sie brauchte.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 9 Jan 2014 - 12:37

Der Kuss wurde intensiver und sie ließ sich nur zu gerne darauf ein. „Du machst mich mit deiner Anwesenheit sehr glücklich. Ich hoffe, dass wir öfter so zusammen kuscheln können.“ Sie lächelte. Das war wirklich eine schöne Vorstellung. Sie schloss die Augen, als er begann mit ihren Haaren zu spielen. Das fühlte sich einfach nur gut an. „Sollten wir nicht langsam wenigstens ein bisschen schlafen? Sonst bist du gleich völlig fertig.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Do 9 Jan 2014 - 13:49

„Sollten wir nicht langsam wenigstens ein bisschen schlafen? Sonst bist du gleich völlig fertig.“ fragte Helena fürsorglich. Per gab ihr einen weiteren gefühlvollen Kuss. "Hmm sollte wir wohl wirklich."nuschelte er und sich an Helena heran. "Schlaf schön Prinzessin. Und wundere dich nicht, wenn ich nachher weg bin wenn du aufwachst. Hab ja eine Verabredung mit Jürgen" er atmete ihren Geruch ein. "Ich liebe dich." murmelte er müde.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 9 Jan 2014 - 14:09

„Hmm sollte wir wohl wirklich. Schlaf schön Prinzessin. Und wundere dich nicht, wenn ich nachher weg bin wenn du aufwachst. Hab ja eine Verabredung mit Jürgen. Ich liebe dich.“ Sie lächelte sanft und strich ihm durch die Haare. Er sollte ihr noch nicht so schnell sein Herz schenken. Das würde ihm nur zu sehr wehtun, wenn es nicht klappen sollte. Und dafür konnte momentan leider niemand garantieren. „Schlaf gut“, murmelte sie leise und driftete dann langsam in die Traumwelt ab.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am Do 9 Jan 2014 - 17:47

Als Per wieder aufwachte, schlief Helena selig. Lächelnd kletterte er leise aus dem Bett und nahm seine Sachen mit ins Bad. Auf Zehenspitzen tänzelte er durchs Zimmer und schlich mit 10 Minuten Verspätung aus dem Zimmer und hauchte einen Luftkuss in Richtung des Bettes. Da er Helena nicht wecken wollte, gab er sich damit zufrieden. Vermutlich würde Jürgen schon lauern und schlussendlich war es 07:13 Uhr als Per in der Lobby ankam und sich die Schuhe zuband.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am So 16 März 2014 - 11:20

"Hat es der gnädige Herr doch noch geschafft zu erscheinen." begrüßte ihn Jürgen spöttisch als er hinter einer Säule hervorkam. "Ich hoffe wohl geruht zu haben." bohrte er weiter. Per brummelte ein "Morgen." Innerlich hoffte er, dass Jürgen es dabei belassen würde. Aber er vermutete, dass Jürgen das auskosten würde, auch wenn er vermutlich selber unheimlich müde war. "Dreizehn Minuten zu spät. Stellst du neuerdings Rekorde in dieser Disziplin auf?" fuhr Jürgen ungerührt fort. "Das sind 39, aber weißt du, wir erhöhen auf 50, dann ist der Lerneffekt vielleicht bei dir größer." Er sah den Londoner an. "Und die wirst du machen, wenn du vom Strandlauf zurück bist und zwar in der Hotellobby." Noch demütigender konnte es schon fast nicht mehr sein, Per wusste, dass Jürgen das extra machte, denn dann würden ihn seine Kollegen sehen, wenn sie zum Frühstücken gingen. "Können wir dann jetzt?" knurrte Per und als Jürgen nickte, lief Per los.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am So 16 März 2014 - 11:58

Per joggte vor Jürgen her bis zum Strand, als er den Sand betrat, wusste er schon, dass er im Laufe des Tages wohl eher schwerfällig unterwegs war. "Musst du jetzt schon überlegen, wie Joggen im Sand geht?" wurde der Londoner bereits von Jürgen gedrängt, weiter zu laufen. Der Londoner schüttelte den Kopf und setzte sich in Bewegung. Natürlich war das Laufen am Stand wesentlich anstrengender und Per merkte schon bald, das Jürgen sehr viel Freude daran hatte, ihn zu quälen. "Komm nicht so langsam. Oder liegt deine Ausdauer in einer anderen Disziplin?" Per hätte Jürgen erwürgen können, aber er riss sich zusammen, denn er wusste ja, dass ihn am Ende der Strafe eine schöne Überraschung erwartete. Er hoffte nur inständig, dass keiner seiner Teamkollegen jetzt bei ihm auf dem Zimmer vorbei kommen wollte. Nach einer Stunde hatte Jürgen endlich ein Einsehen und Per konnte erstmal durchschnaufen. Inzwischen war er auch nicht mal mehr darauf erpicht irgendwas zu sagen, denn er musste befürchten, dass Jürgen das als Gegenwehr auffassen würde und ihm noch irgendwas aufdrücken würde. Der Muskelkater würde nicht lange auf sich warten lassen. Gemeinsam machten sich die beiden zurück zum Hotel und Per wusste, dass jetzt noch die Liegestütze kommen würden. Auf dem Präsentierteller für alle anderen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 16 März 2014 - 13:00

Als sie am nächsten Morgen aufwachte, war Per wirklich schon verschwunden. Seufzend stand sie auf und duschte erstmal. Danach ging sie auf den Balkon und sah das Training am Strand. Dabei hörte sie auch Jürgens unfreundliche Worte. So durfte er nicht mit seinem Spieler reden. Schnell war sie aus dem Zimmer geeilt und wollte gerade die Lobby betreten, da blieb sie stehen. Da war Per und zog sein Shirt aus. Einen Moment war sie sprachlos und wurde ein wenig verlegen. Er sah wirklich gut aus. Trotzdem ging das so nicht. Die Liegestütze hier auf dem Boden waren kaum notwendig. Vorsichtig ging sie näher und wurde dabei leider von Jürgen gesehen. „Was machst du denn noch hier?“ Sie zuckte zusammen und sah ihn unsicher. Was sollte sie jetzt sagen?

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am So 16 März 2014 - 13:46

Seine Teamkollegen hatten sichtlich Spaß, als er mit den Liegestützen angefangen hatte und warfen ihm den ein oder anderen blöden Spruch zu. Per versuchte sie zu überhören, doch alle konnte er nicht überhören. Im Stillen schwor er Rache. Als er nicht einmal die Hälfte geschafft hatte, hörte er plötzlich Jürgens Stimme und die klang schon wieder unheimlich sauer. „Was machst du denn noch hier?“ Per unterbrach die Liegestütze und wollte Helena zu Hilfe eilen, doch Jürgen hatte es schon bemerkt. "Du hast noch 30 Liegestütze vor dir, also mach." fauchte er den Spieler an. Per überlegte kurz, beschloss aber Helena zu hilfe zu eilen. Er stand auf und stellte sich neben Helena, dass er damit Jürgens Ärger noch mehr provozierte, war ihm in dem Falle egal. Würde eben auf der Bank sitzen. "Sie ist nicht immer noch hier, sondern wieder. Und zwar deshalb, weil ich gestern meine Uhr vergessen hatte, und die wollte sie mir bringen. Und da ich ja mit dir am Strand verabredet war, habe ich sie vorher per SMS gebeten, dass sie mir die Uhr auf mein Zimmer bringen sollte. Und sie war eigentlich gerade auf dem Weg wieder zu gehen." Per blickte Helena liebevoll an, dass er Jürgen gerade eiskalt ins Gesicht log, wussten nur er und Helena. Allerdings wurde die Runde von Miro beobachtet. Er sah Per mit einem wissenden Grinsen an, doch der konnte sich aktuell keinen Reim drauf machen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 16 März 2014 - 17:04

Jürgen war so unglaublich unfreundlich. Aber Per kam ihr zur Hilfe und stellte sich dicht zu ihr. „Sie ist nicht immer noch hier, sondern wieder. Und zwar deshalb, weil ich gestern meine Uhr vergessen hatte, und die wollte sie mir bringen. Und da ich ja mit dir am Strand verabredet war, habe ich sie vorher per SMS gebeten, dass sie mir die Uhr auf mein Zimmer bringen sollte. Und sie war eigentlich gerade auf dem Weg wieder zu gehen.“ Sie freute sich darüber, wie sehr Per sich für sie einsetzte, aber das hier musste sie wohl eher alleine mit ihm klären. „Herr Klopp, ich versichere Ihnen, dass ich keine bösen Absichten habe. Ich wollte wirklich nur die Uhr zurückbringen. Danach war ich wieder auf dem Rückweg und habe Sie und Per hier in der Lobby getroffen.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Per Mertesacker am So 16 März 2014 - 18:04

„Herr Klopp, ich versichere Ihnen, dass ich keine bösen Absichten habe. Ich wollte wirklich nur die Uhr zurückbringen. Danach war ich wieder auf dem Rückweg und habe Sie und Per hier in der Lobby getroffen.“ erklärte Helena sich Jürgen. Dieser war noch immer nicht zufrieden mit der Antwort. "Mir ist es eigentlich herzlich egal, ob du irgendwelche guten oder schlechten Absichten hast. Aber es ist kein Besuchstag und da hast du hier nichts verloren. Also geh bitte." sagte er höflich reserviert. Den Rest würde er mit Per klären, wenn sie weg war. Er sah es nicht ein, sich von seinem Kapitän auf der Nase rumtanzen zu lassen. Per fuhr Helena sanft über den Rücken und sagte ihr mit einem Blick, dass er den Rest klären würde. Er formte mit den Lippen ein "Ich melde mich." Er wollte sie so gern in den Arm nehmen, aber Jürgens Blick ließ ihn das nicht machen. Er wusste, dass er sich durch den Protest gegen die Befragung bereits weitere Strafrunden und/oder Liegestütze eingehandelt hatte. Er hoffte nur, dass er nicht Ausgangsperre bekam. Helena hatte ihn scheinbar auch ohne Worte verstanden. Denn höflich wie sie war, verabschiedete sie sich noch von Jürgen und verließ dann die Lobby.

Per hörte, wie Jürgen tief Luft holte und er machte, dass er auf den Boden kam und die Liegestütze fortsetzte. Vielleicht konnte er so jeglichen Diskussionen aus dem Weg gehen. Jürgen hatte den Plan des Abwehrriesen erkannt und kniete sich neben ihn hin. "Glaub ja nicht, dass wir mit dem Thema schon durch sind. Ich werde dich sehr gründlich beobachten." raunte er ihm zu. Dann stand er wieder auf und zählte ab jetzt die Liegestütze wieder laut mit. Seine Teamkollegen waren inzwischen mit dem Frühstücken fertig und kamen wieder an ihnen vorbei. Aus dem Augenwinkel sah Per, dass Miro etwas bepackter aussah. Der Londoner beeilte sich mit den restlichen Liegestützen und schlich dann zu Miro nach oben. Im Moment wollte er nur Ruhe vor Jürgen haben. Helena wollte er zwischen seinem Gespräch mit Miro und dem Frühstücken eine SMS.

Per klopfte bei Miro an und der ließ ihn umgehend hinein. "Großer, ich weiß nicht was gestern und heute Nacht alles passiert ist, aber Jürgen habe ich so noch nie gesehen." Per nickte nur stumm, alles tat ihm weh und wenn der Fahrstuhl funktioniert hätte, wäre er liebend gern damit gefahren, anstatt zu laufen. Miro schob ihn ins Bad und drückte ihm ein Handtuch in die Hand "Geh erstmal duschen. Und dann reden wir weiter." Per war wirklich froh, dass Miro jetzt dafür sorgte, dass er wieder auf die richtige Spur brachte und so stellte er sich unter die Dusche. "Sie ist übrigens süß, deine Kleine. Wie heißt sie eigentlich?" Per stellt das Wasser ab und steckte den Kopf aus der Badezimmertür. "Du hast sie doch nur kurz gesehen." murmelte er irritiert. "Ich hab die kleine heute nacht schon im Treppenhaus getroffen." Per vermutete jetzt im ersten Moment, dass Miro von ihm jetzt irgendwas wollte. Sein Blick muss entsprechend gewesen sein, denn Miro sah ihn erst an. "Per, du solltest mich wirklich besser kennen." tadelte er den größeren. "Ich werde dir niemals einen Strick draus drehen. Es gibt und es gab nicht viele, die das machen würden. Und vor allem, was sollte es mir nutzen, wenn ich dich einen Spieler in der Abwehr anschwärze? Gar nichts, denn ich bin Stürmer. Und ganz ehrlich, wir gehören immerhin zu den Spielern, die echt schon sehr lange für die Nationalelf spielen. Da müssen wir doch erst recht zusammen halten." machte er Per klar. "Und jetzt guck nicht so und beeil dich unter der Dusche. Ich will noch ein bisschen mehr von ihr wissen." motivierte ihn Miro.

Nach der wohltuenden Dusche setzte er sich mit dem Handtuch um die Hüften auf Miroslavs Bett. "Ihr Name ist Helena und ich hab sie gestern bei der Eröffnungsfeier kennengelernt. Sie ist buchstäblich in mich reingelaufen. Um mich rum waren die jüngeren Spieler gewesen und ich hatte da nicht wirklich Lust drauf und dann haben Helena und ich uns abgeseilt. Naja und irgendwie hatten wir die Zeit vergessen. Dann hatte sie mich zurück zum Hotel gebracht, weil ich keine Ahnung hatte, wo das liegt. Naja und dann hat Jürgen uns in die Finger bekommen. Der war vielleicht stocksauer. Aber da wollte ich Helena dann auch nicht gehen lassen und hab sie überredet im Hotel zu bleiben. Sie sollte über die Hintertreppe hoch." Der Stürmer hatte Per aufmerksam zugehört. "Das muss der Moment gewesen sein, wo ich sie das erste Mal getroffen habe. Sie hat sich zwar ganz schön erschrocken, aber ich glaub ich hab sie beruhigen können. Aber erzähl weiter." bat Miro. Per nickte. "Naja Jürgen hat mir dann unten noch ganz schön den Marsch geblasen und da es schon um drei war, hat er mich zu einem Strandlauf um sieben verdonnert gehabt. Zusätzlich zu drei Liegestütze für jede Minute die ich zu spät bin." erklärte Per weiter. Der Stürmer ahnte schlimmstes. "Und du hast es nicht pünktlich geschafft, oder.?" "Dreizehn Minuten. Jedenfalls hat mich Jürgen dann erst eine Stunde lang den Strand lang gejagt und dann musste ich die Liegestütze in der Lobby machen. Damit ihr dann alle seht, wie Fehlverhalten abgestraft wird, und dass ihr euch lieber an die Regeln halten solltet. Und dann irgendwie tauchte Helena plötzlich auf. Mein Plan war, dass die aus dem Hotel geht, wenn wir auf dem Trainingsplatz sind. Aber das ging gründlich schief." murmelte der Londoner. "Du magst die wirklich gerne." stellte Miro fest. Per sah ihn verwundert an. "So wie du dich für sie eingesetzt hast, als Jürgen sie zur reden stellen wollte. Glaub mir, dass hätte nicht jeder gemacht." Miro sah auf die Uhr. "Aber Langer, so schön wie das alles ist, wir müssen zum Training. Und du vor allem dich anziehen." Miro hatte wie immer recht, und Per stand auf, knotete das Handtuch nochmal fester und ging dann zu sich, nicht ohne ein vom Stürmer liebevoll beschmiertes Brötchen zwischen die Zähne zu klemmen. "Bisch schgleisch" presste er hervor. Miro winkte ab und machte hinter Per die Tür zu.

In seinem Zimmer angekommen, schrieb er endlich eine Nachricht an Helena. "Guten Morgen :-* ich hatte eigentlich gehofft, dass ich anders aus dem Hotel schmuggle. Aber das hat leider nicht geklappt. Sei mir bitte nicht böse, dass ich dich dann aus dem Hotel geschickt hab, aber ich wollte einfach nicht, dass Jürgen seine Wut auch noch an dir auslässt. Du kannst nichts dafür. Ich weiß, dass noch irgendwas von Jürgen kommen wird, aber vermutlich kommt das irgendwann sehr überraschend. Übrigens war es Miro, den du heute Nacht im Treppenhaus getroffen hast. Der hatte mich bis eben ausgequetscht. Aber ich denke. Wenn es drauf ankommt, können wir auf ihn zählen. Dafür kenne ich ihn schon lange genug. Ich vermisse dich :-* hdl Per

Per hatte sich schnell umgezogen und hatte zusammen mit Miro den Trainingsplatz betreten. Da noch keiner weiter da war, begannen sich die beiden warm zumachen. Manchmal war das die einzige Zeit, in der man ungestört reden konnte. Miro bat Per im Moment einfach vorsichtiger zu sein und Jürgen keinen weiteren Anlass zur Kritik. Der Londoner versprach es und beim Anschließenden Training gab Per trotz massiven Schmerzen alles. Nach dem Training ließ er sich vom Physiotherapeuten durchkneten und fühlte sich schon etwas besser. Den Rest des Vormittags machte sich der Abwehrspieler eher unsichtbar.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sommer in Marseille

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 17:24


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten