Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Finca von Jogi, Hansi und Emma

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Di 26 Nov 2013 - 21:07

Er hatte die Situation nicht verstanden. Aber Emma würde schon das Richtige tun. Solange unterhielt er sich weiter mit Joachim. Seine Laune schien so langsam wirklich etwas zu steigen. Fußball war einfach immer wieder ein sehr gutes Gesprächsthema. Als es plötzlich an der Tür klingelte, ging er verwundert öffnen. José. Ihm entglitten für einen Moment sämtliche Gesichtszüge. Was machte er hier? Jetzt? Wieso? „Hallo“, brachte er gerade noch so hervor und ließ ihn eintreten. „Komm.“ Er führte ihn in die Küche, wo mittlerweile auch wieder Emma zu finden war. Ohne ein weiteres Wort zu sagen, verschwand er einfach nach draußen. Er war überfordert und spürte schon wieder wie seine Gefühle ihn übermannten. Draußen ließ er sich in der hintersten Ecke des Gartens in einem Pavillon nieder. Er hasste sich dafür, dass er wegrannte. Aber es gab keine andere Lösung. José würde seinen Job behalten und er auch. Sie würden sich nicht öfter sehen. Traurig vergrub er sein Gesicht in den Kissen.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Di 26 Nov 2013 - 21:14

Es dauerte nicht lange und die Tür wurde ihm geöffnet. „Emma, es…“ Er brach ab. Das war nicht seine Tochter. Da stand Hansi vor ihm. Und er sah…bescheiden aus. „Hallo“, hauchte er und wusste nicht, was er sagen sollte. „Komm.“ Überfordert folgte er Hansi einfach. Das war wie ein Horrorfilm. Da war kein Gefühl zwischen ihnen. Als hätte es ihre gemeinsame Zeit nicht gegeben. Er spürte, wie seine Augen feucht wurden und schnell wischte er sich durch das Gesicht. Das war Quatsch. Sie würden das hinkriegen. Irgendwie…
Doch dass Hansi direkt wieder flüchtete, als er in der Küche war, versetzte ihm einen Stich. Er konnte nichts sagen, sondern sah nur hilfesuchend seine Tochter an.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Emma Charlen am Di 26 Nov 2013 - 21:43

Sie war wieder zurück in die Küche gegangen und wollte Hansi daran aufhalten zur Tür zu gehen, denn sie ahnte, wer da auf den Trainer treffen würde. Doch Hansi war schneller und noch schneller lief er an ihnen vorbei in den Garten. Sie seufzte. „Ach Hansi.“ Den hilflosen Blick ihres Vaters ließ sie ungläubig in den Garten sehen. Hansi war manchmal wirklich... „Hallo Papa“, begrüßte sie ihren Vater und zog ihn für eine kurze Umarmung zu sich. „Ich würde ihn vermutlich mal in den Arm nehmen und dann solltet ihr reden.“ Mehr konnte sie ihm da leider auch nicht helfen.

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Di 26 Nov 2013 - 22:08

„Ach Hansi.“ Er senkte den Blick. Das traf es ziemlich gut. Aber er war ja selbst auch nicht besser. Irgendwie standen sie sich selbst im Weg. „Hallo Papa.“ Dankbar schmiegte er sich in die Umarmung seiner Tochter. Sie hatten immer eine enge Bindung gehabt und deshalb wehrte er sich auch nicht dagegen, dass sie ihn an sich zog. „Ich würde ihn vermutlich mal in den Arm nehmen und dann solltet ihr reden.“ Er schluckte. Das klang so einfach. „Meinst du?“ Als sie nochmals nickte, atmete er tief durch und hauchte ihr einen Kuss auf die Stirn.
Langsam verließ er die Küche in die gleiche Richtung, in die Hansi wenige Minuten zuvor gegangen war. Nach einigem Umsehen entdeckte er eine Tür, die in den Garten zu führen schien. Und sein Gefühl sagte ihm, dass er genau dorthin gehen sollte.

Als er Hansi in einem Pavillon entdeckte, verkrampfte er sich. Er sah so traurig und unglücklich aus, als wäre etwas in ihm zerbrochen. Unsicher ging er Meter um Meter näher und wusste, dass er keine Worte finden würde. Vielleicht hatte Emma Recht…
Ihn trennten nur noch wenige Meter von Hansi und er atmete tief durch. Sie würden das hinkriegen. Sie würden es schaffen, dass sie sich wieder annäherten. Auch wenn er noch keine wirkliche Lösung hatte. Er wollte ihn nicht verlieren. Deshalb ließ er sich vorsichtig neben Hansi sinken, der mit dem Rücken zu ihm lag. Er biss sich auf die Lippe und zog ihn dann im nächsten Moment fest an seine Brust. „Bitte sag mir, dass es nicht vorbei ist“, wisperte er und wusste nicht, ob er die Antwort hören wollte.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Mi 27 Nov 2013 - 17:26

Er hörte Schritte und verkrampfte sich noch mehr. Er wollte niemanden sehen. Wie konnte José hier einfach so auflaufen? Da hatte er doch überhaupt keine Zeit seine Maske aufzusetzen. Ja, er versteckte seine Gefühle vor ihm, aber nur, weil er es nicht noch schlimmer machen wollte. Das Polster senkte sich neben ihm. Emma, Jogi oder José. Irgendwie hoffte er nicht auf den Letzteren. Doch als er plötzlich fast an einen Körper gezogen wurde, blieb ihm kurz die Luft weg und er war sich ziemlich sicher, dass nur so der Spanier auf ihn reagierte. „Bitte sag mir, dass es nicht vorbei ist.“ Er wusste nicht, was er sagen sollte. Vielleicht, was er eigentlich sagen musste, aber...Er begann zu zittern. Das mit José sollte nicht vorbei sein. Er liebte ihn. Aber sie trennte momentan einfach so viel. „Ich kann nicht mehr“, flüsterte er. So wer es nun mal. Er litt darunter, dass sie sich so selten sahen und auch bei ihren Treffen immer eine seltsam traurige Stimmung herrschte.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Mi 27 Nov 2013 - 17:35

Hansi lag so nah bei ihm und doch hatte er das Gefühl, er wäre kilometerweit von ihm entfernt. Wie hatte es so weit kommen können? Er verstand es nicht. Als er dann in seinen Armen anfing zu zittern, spannte er sich unweigerlich an. Es war, als würde sein Körper unbewusst schon auf die noch unausgesprochenen Worte von Hansi reagieren. Weil er schon wüsste, was jetzt folgen würde. „Ich kann nicht mehr.“ Sein Atem stockte und er hatte das Gefühl, sein Herz würde entzwei brechen. Mit der WM hatte es angefangen und mit der EM sollte es enden? Das ging doch nicht. Verzweifelt presste er sein Gesicht gegen Hansis Rücken. „Bitte nicht“, hauchte er und musste die Tränen mühsam zurückdrängen.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Mi 27 Nov 2013 - 17:42

Auch wenn er José so nicht sehen konnte, er spürte genau, wie er sich fühlte. Dafür hatte er eine Art Gespür entwickelt. Er empfand denselben Schmerz. Aber was sollten sie tun? Er wusste nicht, ob es jemals eine Zukunft für sie geben würde. Sein Gesicht an seinem Rücken ließ ihn kurz zusammenzucken. „Bitte nicht.“ Wenn sie sich trennen würden...Tränen liefen über seine Wangen. Wenigstens konnte José die nicht sehen. Aber seine Gefühle waren gerade zu stark, als dass er sie hätte unterdrücken können. „Ich will das doch auch nicht.“ Aber eigentlich wäre es besser...Doch würde er dann nicht noch mehr unter ihrer Trennung leiden? Er wusste es nicht.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Mi 27 Nov 2013 - 17:49

„Ich will das doch auch nicht.“ Er begann ebenfalls zu zittern. Warum konnten sie denn nicht einfach glücklich und zufrieden sein. Bei Emma und Joachim ging das doch auch. Ein Schmerz zuckte durch seine Brust, als er die beiden vor sich sah. Sie passten perfekt zusammen. Während Hansi und er…nein, er verbot sich den Gedanken. Er liebte ihn. Sie konnten doch das, was sie ineinander gefunden hatten, nicht einfach so aufgeben. „Ich würde das nicht aushalten.“ Er wusste nicht, ob er die Worte nur gedacht oder auch ausgesprochen hatte. Er wusste gerade gar nichts mehr. Stumm lief eine Träne über seine Wange, obwohl er krampfhaft versucht hatte, sie zurückzuhalten.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Mi 27 Nov 2013 - 18:05

„Ich würde das nicht aushalten.“Es ging ihm ja nicht anders, aber er fand auch keine Lösung. Sie wollten beide ihren Job behalten und da würde es nun mal demnächst nicht ruhiger werden. Im Gegenteil. Doch sie mussten das schaffen. Irgendwie. Er konnte doch eigentlich gar nicht mehr ohne ihn. Das wurde ihm jetzt erst so richtig bewusst. Er wischte sich über die Wangen und drehte sich in seinen Armen zu ihm um. Fest schlang er seine Arme ebenfalls um José und zog ihn an sich. Dabei vergrub er sein Gesicht an seiner Brust. Er wusste auch nicht, wieso er das gerade tat. Aber irgendwie brauchte er ihn jetzt so nah bei sich.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Mi 27 Nov 2013 - 23:38

Er bekam keine Antwort und eine weitere Träne bahnte sich ihren Weg. Es durfte nicht so enden. Wenn er an Emmas Worte dachte, würde Hansi das nicht überstehen. Und er genauso wenig. Als der sich zu ihm umdrehte, zog er ihn noch enger an sich. Fast schon hielt er sich an dem Trainer fest. Er sah noch, dass Hansis Augen gerötet waren, ehe er sein Gesicht an seiner Brust vergrub. Er spannte sich an. Hansi sollte nicht weinen. Nicht wegen ihm. Das war einfach nicht richtig.
Auch wenn er damit jetzt vielleicht alles zerstörte… „Ich lasse nicht zu, dass das mit uns so endet.“ Er löste eine Hand von Hansis Rücken und zwang ihn damit, ihn anzusehen. „Ich lasse es nicht zu, hörst du?“ Fast schon verzweifelt presste er seine Lippen auf Hansis und schmeckte erneut salzige Tränen.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Do 28 Nov 2013 - 19:26

„Ich lasse nicht zu, dass das mit uns so endet.“ Das wollte er auch nicht. Aber er sah gerade nur die negative Seite. Beschämt sah er José an. Er hatte noch nie vor ihm geweint und das war auch gut so. Er war nicht so weich geworden, dass er das nötig hätte. Aber das hier traf ihn mitten ins Herz und er konnte nicht damit umgehen. „Ich lasse es nicht zu, hörst du?“ Er spürte Josés ganze Verzweiflung in dem Kuss. Und doch fasste er innerlich einen Entschluss. Es ging so nicht weiter mit ihnen. Sie würden sich gegenseitig nur noch mehr wehtun. Vorsichtig löste er sich aus dem Kuss und setzte sich auf. Er drehte ihm den Rücken zu. Dabei würde er ihn nicht ansehen können. Es zerriss ihm das Herz und er konnte kaum atmen, aber es ging nicht anders. „José, das mit uns war ein Traum.“ Er sprach leise. Für mehr war seine Stimme nicht bereit. „Es ist besser, wenn wir...“ Alles in ihm wehrte sich dagegen. Es war falsch. Er liebte ihn. Er würde es niemals ohne ihn schaffen. „Wir sollten...“ Er hatte sich einen Moment nicht unter Kontrolle und schluchzte verzweifelt. „Es geht nicht mehr.“ Ohne ein weiteres Wort zu sagen, stand er auf. Er wollte sich ein letztes Mal umdrehen, aber er könnte es nicht ertragen. Er hatte José unvorstellbare Schmerzen bereitet und deswegen würde er jetzt gehen. Auf dem Weg in sein Schlafzimmer rannen ihm unzählige Tränen über die Wange. Er hatte die Person verlassen, die er am meisten liebte. Aber es war besser so. Er ließ sich in seinem Zimmer kraftlos in sein Bett fallen. Doch es fühlte sich eher an, als würde er in ein tiefes schwarzes Loch fallen. Da war nur noch Dunkelheit um ihn herum, die ihm die Luft zum Atmen nahm.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Do 28 Nov 2013 - 19:51

Er war wie erstarrt. Hansi erwiderte den Kuss nicht, sondern setzte sich auf und wandte sich von ihm ab. „Nein“, murmelte er tonlos und senkte den Blick. Er wollte es nicht hören. „José, das mit uns war ein Traum.“ Schon diese Worte ließen seine Welt zusammenbrechen. Für ihn war es kein Traum gewesen. Vielleicht am Anfang, weil sie es einfach nicht hatten realisieren können. Aber dann…Hansi war zum Mittelpunkt seiner Welt geworden. „Es ist besser, wenn wir…Wir sollten…“ Er schluckte. Und er spürte, dass Hansi genauso verzweifelt war. Warum tat er ihnen das dann an? Sie wollten das doch beide nicht. „Bitte“, flehte er leise. Und doch wusste er, dass es dafür zu spät war. „Es geht nicht mehr.“ Hansis Schluchzen und diese Worte gaben ihm den Rest. Sein Körper bebte und trotz der Sonne, die gerade unterging, fror er, als wäre es tiefster Winter. Auch ihm selbst liefen jetzt die Tränen über die Wangen. So schnell waren zwei Jahre also vorbei? Er hob den Blick und registrierte fassungslos, dass Hansi gegangen war. Er hatte sich wirklich von ihm getrennt und ließ ihn alleine. „Aber ich liebe dich doch“, murmelte er kraftlos und schlang die Arme um seine Knie. Er hatte damals Monika verloren und jetzt Hansi. Und das Schlimmste war, dass er nicht sagen konnte, welcher Verlust größer war.
Gefühlte Ewigkeiten später stand er schwankend auf und ging abwesend zurück zum Haus. Ohne einen Blick nach links oder rechts zu werfen, lief er direkt zur Tür und verließ die Finca. Ob Emma und Joachim ihn gesehen hatten, wusste er nicht. Und es war ihm egal. Er wollte jetzt nur noch alleine sein.
Auf der Straße wurde er aus seiner Trance gerissen, als es plötzlich laut hupte. Er zuckte zusammen und taumelte zurück. Der Autofahrer warf ihm einen vorwurfsvollen Blick zu und raste dann an ihm vorbei.
Er hielt das nächstbeste Taxi an und verschanzte sich hinter seiner Sonnenbrille.

Tbc: Josés Hotel

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Emma Charlen am Do 28 Nov 2013 - 20:07

Sie hatte sich mit Joachim auf das gemütliche Sofa gekuschelt und Fernsehen geguckt. Ein paar deutsche Sender waren ja zum Glück dabei. Um Hansi und ihren Papa machte sie sich keine Sorgen. Die beiden bekamen das schon wieder hin. Bis jetzt hatten sie es zwei Jahre lang geschafft und sie waren beide stark genug. Doch als sie plötzlich eine Tür zuknallen hörte, sah sie auf. Ihr Vater lief völlig verstört durch die Küche und verschwand dann. „Nein“, stieß sie leise hervor. Das war doch jetzt nicht deren Ernst? Sie sprang auf und rannte zur Tür. Doch ihr Vater war schon weg. Das war nicht gut. Schnell eilte sie die Treppe hinauf zu Hansis Zimmer. Sie klopfte an und wollte eintreten, aber es war abgeschlossen. Als sie das leise Schluchzen hörte, tat es ihr selbst in der Seele weh. „Hansi, bitte mach auf. Sag mir, was los ist.“ Doch es kam keine Antwort. Sie vermutete das Schlimmste. Wenn die beiden so auseinander gegangen waren, dann konnten sie sich nur getrennt haben. Der Gedanken jagte ihr einen ungeheuren Schrecken ein. Sie konnten sich nicht trennen. Die beiden gehörten zusammen. Traurig lief sie in die Küche und setzte sich auf die Kochinsel. Sie wollte die Zeit in Brasilien wieder. Zumindest für ihren Papa und Hansi.

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Joachim Löw am Do 28 Nov 2013 - 20:43

Irritiert sah er Hansi hinterher. Was ging hier vor sich. Als Emma dann stumm wieder zurück kam und einfach an ihm vorbeiging, stand er besorgt auf und folgte ihr. „Hey“, murmelte er und stützte sich neben ihrem Körper auf der Tischplatte ab. Ihr trauriger Blick war ihm nicht entgangen. „Hansi?“, fragte er leise und hauchte ihr einen sanften Kuss auf die Lippen. Als er keine wirklich aussagekräftige Antwort erhielt, stieß er sich ab und suchte seinerseits seinen besten Freund auf. „Hansi?“, rief er mit lauter Stimme und klopfte bestimmt gegen die Tür. Doch geöffnet wurde ihm nicht. Augenverdrehend legte er seine Hand an die Klinke und… „Hansi. Wenn du nicht sofort diese Tür aufmachst und mit uns redest…ich verspreche dir, ich komme über den Balkon zu dir.“ Das würde zwar mehr als kompliziert werden, aber vielleicht reichte ja diese Drohung. Denn da stimmte etwas nicht.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Do 28 Nov 2013 - 21:37

„Hansi, bitte mach auf. Sag mir, was los ist.“ Er wollte niemanden sehen. Nicht einmal Emma. So lieb sie es vermutlich auch mit ihm meinte. „Hansi?“ Jetzt kam auch noch Jogi dazu. Konnte man ihn nicht einfach in Ruhe lassen. „Hansi. Wenn du nicht sofort diese Tür aufmachst und mit uns redest…ich verspreche dir, ich komme über den Balkon zu dir.“ Er spinnte doch. Spielten sie hier Romeo und Julia oder was? Doch er wusste auch, dass sein Freund ein genauso großer Sturkopf war, wie er selbst. Er machte sich nicht die Mühe, seine Gefühle irgendwie zu verbergen, als er zur Tür ging. Es ging ihm schlecht, richtig schlecht und er wollte niemanden sehen. Weder seinen besten Freund, noch das Ebenbild seines Ex-Freundes. Leise öffnete er die Tür und blinzelte gegen das helle Licht auf dem Flur. In seinem Zimmer war es so schön dunkel gewesen.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Joachim Löw am Do 28 Nov 2013 - 21:41

Er wurde immer unruhiger, je länger keine Reaktion kam. Doch endlich öffnete sich die Tür. „Hansi, endlich“, atmete er erleichtert auf und riss im nächsten Moment die Augen auf. „Gott, was ist passiert?“, fragte er entsetzt und zog ihn eng an sich. Hansi sah so bescheiden aus, wie es ihm damals in Brasilien einmal gegangen war. Vorsichtig und ohne die Umarmung zu lösen, schob er ihn zurück ins Zimmer und verfrachtete ihn auf das Bett. „Ich bin bei dir“, murmelte er ihm ins Ohr. Und irgendwann würde Hansi auch mit ihm reden.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Do 28 Nov 2013 - 22:04

„Hansi, endlich. Gott, was ist passiert?“ Er senkte den Blick. Er wusste ja, wie er gerade vermutlich aussehen musste. Überrascht ließ er sich von Jogi in eine Umarmung ziehen. Es fehlten ihm die Worte, um überhaupt irgendetwas zu sagen. Der Schmerz war noch viel zu stark. Er schob ihn Richtung Bett. „Ich bin bei dir.“ Er vergrub sein Gesicht an Jogis Schulter. Weinen konnte er ja jetzt nicht mehr. Das würde er sich jetzt nicht auch noch geben. Er war mittlerweile auch so traurig und verletzt, dass da gar keine Tränen mehr übrig waren. „José“, murmelte er gegen Jogis Schulter. Vermutlich hatte er das gerade gar nicht verstanden. Aber so ging es auch nicht. Allein bei seinem Namen verkrampfte er sich wieder. Er liebte ihn und das würde er auch immer tun. Aber es funktionierte einfach nicht. „Es ist vorbei.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Joachim Löw am Do 28 Nov 2013 - 22:19

Hansi vergrub das Gesicht an seiner Schulter und er zog umständlich die Decke über seinen Körper. Wenn es ihm so schlecht ging, brauchte er diese Wärme. „José.“ Er spürte, wie Hansi sich anspannte. Das war gar nicht gut. Aber selbst, wenn die beiden sich gestritten hatten. Das würde sich doch wieder… „Es ist vorbei.“ Er stieß überrascht die Luft aus. Das konnte nicht sein. „Hansi“, hauchte er überfordert. „Aber warum? Ich verstehe es nicht.“ Die beiden waren doch so etwas wie sein heimliches Traumpaar gewesen. Ähnlich wie bei Emma und ihm am Anfang in Brasilien. Auch sie hatten sich nur heimlich sehen können. Aber dann hatten sie sich der Öffentlichkeit gestellt und auch bei Hansi und José war alles harmonisch gewesen. Oder hatte er da etwas nicht mitbekommen? „Hansi, egal was ist, ich lasse dich nicht alleine“, flüsterte er in die Dunkelheit des Zimmer und fuhr beruhigend über seinen Rücken.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Emma Charlen am Fr 29 Nov 2013 - 16:01

Sie war unerlaubt hinter Joachim hergetapst. Vielleicht würde er noch etwas erreichen. Tatsächlich öffnete Hansi die Tür und ließ ihn eintreten. Neugierig lauschte sie an der Tür. „Es ist vorbei.“ Geschockt hielt sie sich die Hand vor den Mund. Es war klar, was Hansi mit diesem Worten meinte. Nein. Sie konnten sich nicht trennen. Noch so einen Verlust würde ihr Vater vielleicht nicht überstehen. Schnell schrieb sie Joachim einen Zettel und legte ihn vor die Zimmertür. Sie musste jetzt zu ihrem Vater und sich zumindest davon überzeugen, dass es ihm gut ging.

Tbc: Josés Hotel

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Fr 29 Nov 2013 - 18:35

„Hansi. Aber warum? Ich verstehe es nicht.“ So richtig war die Erkenntnis auch noch nicht angekommen. Er würde José vermutlich niemals wiedersehen. Diese schwarze Haare, das Gesicht, diese Augen...alles. „Hansi, egal was ist, ich lasse dich nicht alleine.“ Er lag eine ganze Weile einfach nur da und ließ seinen Gefühlen. Reden könnte er jetzt eh nicht. Als er sich zumindest teilweise wieder unter Kontrolle hatte, setzte er sich vorsichtig auf. „Wir sollten vernünftig sein“, begann er leise. „Das hätte auf Dauer nie funktioniert.“ Seine Worte schmerzten ihn selbst so sehr, dass er das Gefühl hatte, sein Herz würde zerrissen werden.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Joachim Löw am Fr 29 Nov 2013 - 20:39

Besorgt sah er, wie Hansi sich aufsetzte. „Wir sollten vernünftig sein.“ Er zuckte zusammen, als er die kraftlose Stimme hörte. „Das hätte auf Dauer nie funktioniert.“ Schlagartig wurde seine Miene ernst. Das konnte doch jetzt nicht sein Ernst sein. „Hans-Dieter Flick“, sprach er bedrohlich leise. „Du willst mir doch jetzt nicht sagen, dass ihr euch getrennt habt, weil es kompliziert ist? Das bist doch nicht du.“ Er zog ihn eng an sich. „Du liebst ihn. Und er liebt dich. Das sehe ja sogar ich.“ Auch wenn er damals lange für diese Erkenntnis gebraucht hatte und Emma ihn noch darauf hatte aufmerksam machen müssen. „Was glaubst du, wie oft ich gedacht habe, dass das mit Emma und mir nicht funktioniert? Wie oft wir uns nicht gesehen haben, weil ich mit der Mannschaft unterwegs war? Aber wir haben es gewollt. Beide. Und ich bezweifle, dass du es nicht willst. Dann würdest du nämlich nicht so fertig sein. Von José ganz zu schweigen.“ Vorsichtig rutschte er weiter auf das Bett und streifte sich die Schuhe von den Füßen. Er würde heute Nacht hierbleiben. „Komm her“, lächelte er aufmunternd.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Sa 30 Nov 2013 - 0:07

„Hans-Dieter Flick.“ Er kannte diesen Ton. Auch wenn er ihn nur selten hörte. Es gefiel ihm gar nicht. „Du willst mir doch jetzt nicht sagen, dass ihr euch getrennt habt, weil es kompliziert ist? Das bist doch nicht du.“ Doch, genau da war er. „Du liebst ihn. Und er liebt dich. Das sehe ja sogar ich.“ Sein Herz zog sich schmerzhaft zusammen. Er wusste ja, dass er José liebte und umgekehrt, aber es ging so nicht mehr weiter. „Was glaubst du, wie oft ich gedacht habe, dass das mit Emma und mir nicht funktioniert? Wie oft wir uns nicht gesehen haben, weil ich mit der Mannschaft unterwegs war? Aber wir haben es gewollt. Beide. Und ich bezweifle, dass du es nicht willst. Dann würdest du nämlich nicht so fertig sein. Von José ganz zu schweigen.“ Er schüttelte den Kopf. „Komm her.“ Er spürte Jogis Lächeln, aber er konnte es nicht teilen. „Wir sind aber nicht, wie Emma und du. Ihr seid perfekt. Ihr könnt doch gar nicht mehr ohne einander.“ Außerdem hatte Jogi sich nicht in einen Mann verliebt. „Wir sehen uns doch fast gar nicht mehr und wenn, dann sind die Treffen nicht schön. Aber er wird seinen Job nicht aufgeben und ich auch nicht.“ Außerdem mussten sie immer vorsichtig sein. Wenn jemand von seiner 'Vorliebe' erfuhr, konnte er aufhören. Es gab keine schwulen Fußballer in der Öffentlichkeit und erst recht keinen schwulen Sportdirektor und Ex-Co-Trainer

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Joachim Löw am Sa 30 Nov 2013 - 0:17

„Wir sind aber nicht wie Emma und du. Ihr seid perfekt. Ihr könnt doch gar nicht mehr ohne einander.“ Er seufzte. Das würde eine Diskussion werden, die sich im Kreis drehte. „Und ihr könnt genauso wenig ohne einander. Sieh das bitte ein. Sonst muss ich dir das anders eintrichtern“, fügte er hinzu und schlug ihn leicht auf den Hinterkopf. Das sollte ja das Denkvermögen erhöhen. „Wir sehen uns doch fast gar nicht mehr und wenn, dann sind die Treffen nicht schön. Aber er wird seinen Job nicht aufgeben und ich auch nicht.“ Er schloss die Augen und atmete tief durch. „Ihr wusstet, dass es nicht leicht wird. Und doch habt ihr euch damals diese Chance gegeben, weil ihr euch liebt.“ So langsam wusste er nicht mehr weiter. „Verdammt nochmal Hansi.“ Er legte sich eine Hand auf die Stirn und schloss für einen Moment die Augen. Es war spät und sie sollten schlafen. Aber er bezweifelte, dass er diesen Schlaf jetzt bekommen würde. „Was hat José zu der Trennung gesagt?“ Die Frage war schneller heraus, als er darüber nachdenken konnte. Aber dazu hatte Hansi wirklich noch nichts gesagt.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Sa 30 Nov 2013 - 0:33

„Und ihr könnt genauso wenig ohne einander. Sieh das bitte ein. Sonst muss ich dir das anders eintrichtern.“ Sie mussten ab jetzt ohne einander können. „Aua“, gab er empört von sich, als Jogi ihn auf den Hinterkopf schlug. „Ihr wusstet, dass es nicht leicht wird. Und doch habt ihr euch damals diese Chance gegeben, weil ihr euch liebt.“ Aber sie litten beide darunter und so sollte es nun mal auch nicht sein. „Verdammt nochmal Hansi.“ Was sollte er denn sagen? „Was hat José zu der Trennung gesagt?“ Er schluckte. José hatte hinter ihm gesessen und gewimmert und ihn angefleht. Allein bei diesen Worten zog es schmerzhaft in seiner Brust und er vergrub sein Gesicht schluchzend an Jogis Schulter. Er fand keine Worte für das, was passiert war.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Joachim Löw am Sa 30 Nov 2013 - 0:39

Es war eindeutig die falsche Frage gewesen. Das wusste er spätestens dann, als Hansi sein Gesicht an seiner Schulter verbarg und nur ein Schluchzen zu hören war. „Hey“, murmelte er bestürzt und strich ihm beruhigend über den Rücken. „Entschuldige die Frage.“ Aber seine Reaktion zeigte nur noch einmal, wie viel José ihm bedeutete. Trotz aller widrigen Umstände. Und vermutlich ging es José gerade nicht anders. Er musste mit Emma reden. Dringend. So konnte das nicht bleiben. „Versuch zu schlafen“, bat er ihn leise und zog ihn enger zu sich. Umständlich zerrte er an der Decke und breitete sie dann über ihnen aus.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 3:22


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten