Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Finca von Jogi, Hansi und Emma

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Sa 30 Nov 2013 - 20:04

„Hey. Entschuldige die Frage.“ Es war nicht Joachims Schuld, obwohl...eigentlich war er es schon. Aber er würde ihm niemals Vorwürfe deswegen mache. Er selbst war einfach viel zu fertig, um einen vernünftigen Gedanken zu fassen. „Versuch zu schlafen.“ Er schloss bereitwillig die Augen, aber viel Schlaf würde er wohl nicht bekommen. So sehr er sich auch anstrengte, sein Kopf war voller unsinniger Gedanken und sein Herz schmerzte noch viel zu sehr, als dass er jetzt schlafen könnte. Um 5 Uhr war seine Nacht vorbei. Doch wenigstens Jogi schien noch schlafen zu können. Er quälte sich aus dem Bett hinunter ins Wohnzimmer. Dort schaltete er das Radio ein und verkrümelte sich unter die vielen Decken und Kissen. Doch als er den Songtext des Liedes im Radio hörte, musste er sofort wieder weinen. Wieso passten diese verdammten Lieder immer dann passen, wenn man es nicht brauchte?

I know i wasn't there
when you needed me the most
I know i didn't care
and was afraid to get so close
tonight it's getting hard to fall asleep
cause it becoming clear that I broke all into pieces
and i can not reverse
so I've got one more thing so say


Er ließ sich weiter in die Kissen sinken. Seine Entscheidung war richtig gewesen. Und es tat ihm alles so wahnsinnig leid, aber es ging so einfach nicht mehr. Sie würden sich nur noch weiter verletzen und das konnte er nicht.

I'm sorry for your pain
I'm sorry for your tears
for all the little things i didn't know
I'm sorry for the words i didn't say
but what i still do
I'm still loving you...

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am So 1 Dez 2013 - 12:48

Er hatte die nächsten Tage nicht gelebt. Ein Schatten von ihm war durch die Wohnung gelaufen, hatte versucht irgendwas zu essen und dann wieder zu schlafen. Wach sein war eine Qual. Dann musste er immer wieder an José denken. Er versuchte sich einzureden, dass seine Entscheidung richtig war. Sie taten sich nicht mehr und deswegen musste es richtig sein. Auch wenn sein Herz etwas anderes vermitteln wollte. Joachim hatte er nicht mehr an sich heran gelassen. Er mied generell jeden Kontakt zu anderen Menschen. Lediglich seine Arbeit verrichtete er jeden Tag und stürzte sich, wenn es sein musste, bis tief in die Nacht daran. Fußball hatte ihm bis jetzt immer als Ablenkung geholfen. Doch irgendwie war das heute anders. Frustriert stiefelte hinunter in die Küche und sah aus dem Augenwinkel ein paar schwarze Haare durch den Flur huschen. Emma war wohl wieder da und sie kam sicher von...Seine Hand verkrampfte sich um das Glas. Gleichzeitig hörte er einen lauten Krach. Er ging auf den Balkon und sah, dass es unten auf der Kreuzung rauchte. Da würde er lieber schnell helfen.

Tbc: Kreuzung

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 13:08

Auch sie hatte dieses laute Geräusch gehört und Hansi das Haus verlassen sehen. Vielleicht sollte sie auch helfen. Hansi war jemand, der immer helfen wollte. Da war es klar, dass er dieser Sache auf den Grund gehen musste. Aber auch sie hatte ein komisches Gefühl. Schnell hatte sie sich Joachim geschnappt. „Da stimmt was nicht.“ Er hatte genickt und war ihr bereitwillig gefolgt. Auch wenn sie sich ein paar Tage nicht gesehen hatten, das Geschehen unten an der Straße hatte jetzt Vorrang.

Tbc: Kreuzung

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Fr 14 Feb 2014 - 11:24

cf: Krankenhaus

Irgendwann hatte er das Krankenhaus verlassen müssen. Die letzten 72 Stunden dort zu verbringen, war für ihn selbstverständlich gewesen. José brauchte ihn und er brauchte José. Erst dieser schreckliche Streit, die Trennung und dann der Unfall. Er war wirklich am Ende seiner Kräfte. Nachdem er geduscht hatte, wollte er sich deswegen nur kurz auf die Couch legen und dann wieder ins Krankenhaus fahren. Aber irgendwie war er doch eingeschlafen. Wieso musste eine Couch auch so bequem sein und er so müde? Er träumte von dem Unfall und drehte sich immer unruhig hin und her. Die Ereignisse hatte er damals schon kaum verarbeiten können, aber dieses Mal war alles noch viel schlimmer. Er musste mit ansehen, wie ihm José entrissen wurde und plötzlich alles um ihn herum still wurde.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Fr 14 Feb 2014 - 12:20

Cf: Krankenhaus

Nur noch ein großes Pflaster an seinem Kopf und der Verband an seinem Arm ließen erkennen, dass er einen Unfall gehabt hatte. Er hatte so lange auf die Ärzte eingeredet, bis sie sich schließlich dazu entschlossen, ihn zu entlassen. Über diese Entscheidung war er mehr als erleichtert. Er sollte sich viel ausruhen und das konnte er nirgendwo besser als in Hansis Armen. Ein Lächeln schlich sich auf seine Lippen. Hansi hatte sämtliche Termine abgesagt, um bei ihm zu sein. Er wusste, dass sie ihre Beziehung wieder aufbauen konnten. Sie konnten nicht ohne einander leben. Das war ihnen beiden während seiner Zeit im Krankenhaus klargeworden. Und auch wenn Hansi ihm so gut es ging, beigestanden hatte, konnten sie sich nie nahe sein, ohne Angst zu haben, entdeckt zu werden.

Als er vor der Finca aus dem Taxi stieg, atmete er tief durch. Das war viel besser als der Geruch nach Desinfektionsmitteln im Krankenhaus. Er klingelte nicht, sondern ging am Eingang vorbei auf die große Terrasse. Den Blick zum Pavillon mied er. Daran wollte er nicht denken. Oder die Erinnerungen zusammen mit Hansi in positive umwandeln. Leise schob er die Tür auf und betrat das Haus.
Direkt fiel ihm Hansi ins Auge, der auf dem Sofa lag und schlief. Lächelnd ging er näher und setzte sich neben ihn. Er hatte es verdient zu schlafen. Als er sich im Schlaf bewegte, streichelte er ihm sanft über die Wange. Er sollte nicht schlecht träumen. Das hatte er nicht verdient nach allem, was er für ihn getan hatte.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Fr 14 Feb 2014 - 12:50

Es war schrecklich. Er rannte José nach und konnte ihn doch nicht erreichen. Irgendetwas stand ihm immer im Weg. Er war froh, dass ihn jemand aus dem Traum riss. Schwer atmend setzte er sich auf und wusste einen Moment nicht, wo er war. Er rieb sich die Augen und hob dann den Blick. „José“, hauchte er überrascht und sah ihn mit großen Augen an. War er wirklich hier? Nein. Er sollte doch im Krankenhaus sein. „Wieso bist du hier?“ Er musste sich ausruhen und nicht neben ihm auf der Couch sitzen. Auch wenn er sich nichts sehnlicher gewünscht hatte.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Fr 14 Feb 2014 - 13:04

Er musterte Hansi besorgt, als der sich abrupt aufsetzte. Das schien wirklich kein schöner Traum gewesen zu sein. „José. Wieso bist du hier?“ Er lächelte schwach. Wenigstens erkannte er ihn. „Weil es im Krankenhaus langweilig war“, antwortete er und strich weiter sanft über seine Wange. „Und weil ich etwas machen wollte, aber du nicht da warst.“ Als er Hansis Blick sah, tat es ihm fast leid, dass er seinen Wunsch nicht erfüllen konnte. Zumindest nicht sofort. Ohne die Augen von ihm abzuwenden, gab er ihm eine Ohrfeige. Und auch wenn er ihm vor einigen Tagen im Krankenhaus angedroht hatte, dass er sie nicht wieder vergessen würde, konnte er das nicht. So fest konnte er ihn einfach nicht schlagen.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Fr 14 Feb 2014 - 13:29

„Weil es im Krankenhaus langweilig war.“ Er konnte ihn einfach nur fassungslos ansehen. Fand er das hier etwa witzig? Dass er ihm über die Wange strich, ignorierte. „Und weil ich etwas machen wollte, aber du nicht da warst.“ Seine Augen wurden immer größer. Was wurde das hier bitte? Doch plötzlich spürte er einen Schmerz in seinem Gesicht und er atmete zischend aus. Er strich sie über die Wange. Wirklich weh getan hatte es nicht, aber er verstand gerade einfach nicht warum. „Spinnst du?“, fauchte er und sah ihn böse an. Da kam er hierher und verpasste ihm eine Ohrfeige. Er hätte ihn auch einfach nur küssen können.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Fr 14 Feb 2014 - 16:12

Es tat ihm im nächsten Moment schon wieder Leid. Aber Hansi hatte diesen kleinen Denkzettel wohl verdient. „Spinnst du?“ Er schüttelte den Kopf. Er war wieder bei völlig klarem Verstand. Die Kopfschmerzen, die er im Krankenhaus noch gehabt hatte, waren größtenteils verschwunden und auch die Medikamente musste er nur noch nehmen, wenn es gar nicht mehr ging. „Nein“, antwortete er lächelnd und beugte sich ihm weiter entgegen. Hansi konnte nicht böse gucken. Auch wenn er es immer wieder versuchte. Es gelang ihm einfach nicht. Und das wussten sie eigentlich auch beide. „Aber ich hatte dir im Krankenhaus gesagt, dass das passiert, wenn ich wieder gesund bin“, erklärte er sein Verhalten. „Und ich habe da noch etwas gedacht“, fügte er mit einem leichten Grinsen hinzu. „Aber das würde ich dir lieber auch zeigen, statt es zu sagen.“ Ohne weiter auf eine Reaktion zu warten, legte er seine Lippen auf Hansis und verwickelte ihn in einen fordernden Kuss. Ein leises Seufzen konnte er nicht verhindern. Sie waren hier sicher. Niemand würde sie sehen und sie der Presse ausliefern. Und durch diese Sicherheit konnte er den Kuss noch mehr genießen.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Fr 14 Feb 2014 - 16:39

José schüttelte einfach den Kopf. Wollte er ihn auf den Arm nehmen? Aufgebracht verschränkte er die Arme. „Nein.“ Sein Blick verfinsterte sich noch weiter. Als er sich ihm allerdings weiter entgegen beugte und lächelte, wurde er eher verunsichert. Er lehnte sich weiter nach hinten und stütze sich mit seinen Armen ab. Was wurde das hier bitte? „Aber ich hatte dir im Krankenhaus gesagt, dass das passiert, wenn ich wieder gesund bin. Und ich habe da noch etwas gedacht.“ Er wusste gerade gar nichts mehr. Zuerst die Ohrfeige mit dieser Begründung aus dem Krankenhaus, sie waren beide einfach fertig gewesen, und dann diese plötzliche Nähe. „Aber das würde ich dir lieber auch zeigen, statt es zu sagen.“ Er gab einen überraschten Laut von sich, als er plötzlich Josés Lippen auf seinen spürte. Also wenn er darauf hinaus wollte, war das doch eindeutig besser. Langsam ließ er sich wieder auf den Rücken sinken und zog ihn dabei mit sich. Erst danach konzentrierte er sich richtig auf den Kuss. José war wieder hier und es ging ihm wieder gut. Zumindest soweit, dass er keine Angst mehr um ihn haben musste. Er zog ihn noch weiter zu sich und dass er jetzt ganz auf ihm lag, störte ihn überhaupt nicht. Gerade würde er ihn auch nicht gehen lassen. Er ließ den Kuss noch intensiver werden und strich mit seinen Händen sanft über seinen Rücken.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Fr 14 Feb 2014 - 17:57

Er grummelte ungeduldig, als Hansi so gleichgültig war und den Kuss mehr geschehen ließ als ihn zu erwidern. Sie waren sich so lange nicht mehr nah gewesen. Vor seinem Krankenhausaufenthalt hatten sie sich gefühlte Ewigkeiten nicht gesehen und selbst dann waren da fast nur Vorwürfe zwischen ihnen gewesen, weil sie so wenig Zeit hatten. Deshalb wollte er diesen Moment und vor allem diesen Kuss festhalten. Und deshalb lehnte er sich Hansi weiter entgegen, bis er endlich aus seiner Starre erwachte. Leise seufzend ließ er den gesunden Arm in seinen Nacken wandern und streichelte dort sanft über die weiche Haut, während die andere Hand eher überflüssig neben Hansi auf dem Sofa lag. „Ich habe dich vermisst“, murmelte er gegen dessen Lippen, als er sich atemlos aus dem Kuss löste und legte seinen Kopf auf Hansis Brust. Richtig fit war er wohl doch noch nicht wieder. Aber der Herzschlag unter ihm beruhigte ihn schnell wieder und lächelnd hauchte er einen Kuss auf die Stelle.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Hansi Flick am Fr 14 Feb 2014 - 19:20

Als er eine Berührung in seinem Nacken spürte, seufzte er leise. Er liebte diese Berührung und José wusste das. „Ich habe dich vermisst.“ Für einen kurzen Augenblick sahen sie sich einfach nur an und ein warmer Schauer fuhr über seinen Rücken. Er liebte José so sehr. Sanft begann er durch Josés Haare zu streicheln, als dieser seinen Kopf auf seiner Brust ablegte. „Ich dich auch“, flüsterte er leise und hauchte einen Kuss in seine Haare. Er schmunzelte, als er einen Kuss auf seine Brust setzte. Sie waren beide so liebesbedürftig manchmal. Er strich weiter durch seine Haare. „Wie geht’s dir eigentlich heute?“ Er war heute so früh gegangen, dass er José nicht hatte danach fragen können.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von José Charlen am Fr 14 Feb 2014 - 20:27

„Ich dich auch.“ Allein diese Worte lösten ein angenehmes Kribbeln in seinem Bauch aus. Wie hatte er denken können, dass er ohne Hansi auskommen könnte? Sie gehörten zusammen. Was hatte Jogi gesagt? Er sollte an ihn und Emma denken. Und das ließ ihn lächeln. Auch die beiden hatten viele Schwierigkeiten meistern müssen. Und waren glücklicher als je zuvor. Leise seufzend genoss er die Berührungen in seinen Haaren. Die Stelle, an der das Pflaster noch von dem Unfall zeugte, ließ er aus. Und darüber war er auch ganz froh. Er wusste nicht, wie sehr diese Stelle schmerzen würde, wenn man sie berührte. „Wie geht’s dir eigentlich heute?“ Lächelnd stemmte er sich hoch und sah ihn an. „Gut.“ Ohne den Blick abzuwenden lehnte er sich weiter zu ihm und hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen. „Und jetzt noch besser.“

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Finca von Jogi, Hansi und Emma

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 17:33


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten