Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Hotel von José Charlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Sa 23 Nov 2013 - 20:41


José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Emma Charlen am Mo 25 Nov 2013 - 16:45

SMS an Papa :*

Ruf mich mal bitte an.
Es ist wichtig.

Emma

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Mo 25 Nov 2013 - 16:49

Seufzend räumte er seine Unterlagen zusammen, als sein Handy piepste. Der Ton war wirklich bescheiden. Das sollte er dringend ändern. Als er die Nachricht las, runzelte er die Stirn. Seine Tochter wollte dringend mit ihm reden? Sollte sie nicht mit Joachim im Urlaub sein? Hoffentlich gab es da keine Probleme.
Er verzog sich auf das Sofa und wählte dann ihre Handynummer.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Mo 25 Nov 2013 - 20:42

Buenos días“, gab er zurück und runzelte die Stirn. Emma klang so…er konnte es nicht beschreiben. Aber auf ein entspanntes Vater-Tochter-Gespräch würde das hier wohl nicht hinauslaufen. Vor allem, wenn er an die SMS dachte. „Wie geht’s dir denn?“ Er lehnte sich zurück. „Ganz gut und dir?“ Vermutlich würde sie ihn jetzt direkt überfa… „Das ist schön. Sag mal, wann hast du eigentlich Hansi das letzte Mal gesehen?“ Er schluckte. Hansi…Sofort zog es unangenehm in seiner Brust. „Ich weiß nicht“, murmelte er leise. „Ich bin viel unterwegs und er hat ebenfalls viel zu tun. Gerade bei so einem Turnier…“ Er schloss die Augen und wartete auf Emmas Antwort.

out:kursiv= spanisch

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Mo 25 Nov 2013 - 21:14

Papa, ich weiß, du bist erwachsen und ich will dir nichts vorschreiben, aber ich glaube, Hansi geht es gerade wirklich nicht gut.“ Er spannte sich an. Aber es war nicht verwunderlich. Er wusste, wie sensibel sein Freund war. Und deshalb tat es ihm in der Seele weh, ihn immer wieder vertrösten zu müssen. Aber er war einfach jemand, der nicht auf seinen Job verzichten konnte. „Ich habe es geahnt“, hauchte er. „Und es tut mir leid.“ Und er würde so bald wie möglich nach Deutschland fliegen, um mit Hansi zu reden. „Als Joachim und ich hier angekommen sind, lag er weinend auf dem Sofa.“ Das Handy fiel ihm aus der Hand. „Nein“, flüsterte er leise und sein Körper verkrampfte sich. Er sah Hansi förmlich vor sich. Und er beschloss, dass die EM ohne ihn auskommen konnte. Auskommen MUSSTE. Er griff nach dem Handy und atmete tief durch. „Emma? Bleibt bei ihm. Ich nehme den nächsten Flieger nach Deutschland.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Mo 25 Nov 2013 - 21:39

Na du beschäftigst dich ja viel mit deinem Freund. Der ist hier bei uns in Nizza.“ Er hörte sie leise seufzen. Und doch achtete er eigentlich gar nicht darauf. Viel mehr liefen seine Worte in Dauerschleife in seinem Kopf ab. „In Nizza? Nizza?“, wiederholte er ihre Worte ungläubig. „Was zur Hölle treibt Hansi in NIZZA?“ Augenblicklich flammte Hoffnung in ihm auf. Es konnte kein Zufall sein, dass sie sich im selben Ort befanden. Das gab es doch nicht. Hansi hätte auch in Marseille sein können. So wie die deutsche Nationalmannschaft…Aber nein, er suchte sich ein Hotel in Nizza. Er konnte nicht verhindern, dass er anfing, befreit zu lachen. „Emma…das…ich…du weißt gar nicht, wie glücklich du mich gerade mit deinen Worten machst.“ Er schloss die Augen. „Ich steige nicht in das nächste Flugzeug…ich nehme das erstbeste Taxi, das vor meinem Hotel steht“, lachte er.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Mo 25 Nov 2013 - 22:09

Gute Idee. Ich erzähle Hansi mal besser nichts davon und beeil dich lieber. Die beiden Herren da unten planen sicher irgendwas.“ Er seufzte. Wenn damit Hansi und Joachim gemeint waren…das konnte auch mal nach hinten losgehen. „Danke und mache ich.“ Er war gerade viel zu nervös, um noch zu viele Worte zu verlieren. Aber er wusste, dass Emma ihm deswegen nicht böse war. Sie nannte ihm noch die Adresse und er machte sich schnellstmöglich fertig.

Tbc: Finca

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Do 28 Nov 2013 - 19:55

cf: Finca

Mit letzter Kraft hatte er die Tür hinter sich geschlossen und sich in Bett fallen lassen. Vor seinem geistigen Auge liefen sämtliche Momente mit Hansi ab. Ihr erstes Treffen in Brasilien. Wie sie total überfordert mit der Situation gewesen war. Das Finale...Was hatte er da auf der Tribüne mitgezittert. Ihre heimlichen Treffen, die doch immer so schön gewesen waren. Alles vorbei. Erneut liefen die Tränen über und er zog sich die Decke bis zum Kinn. Wie sollte er das alles schaffen? Hansi war zu seinem Ruhepol geworden. Und jetzt...Es war zu viel gewesen und er fiel erschöpft in einen unruhigen Schlaf.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Emma Charlen am Sa 30 Nov 2013 - 22:59

cf: Finca

Es hatte eine ganze Weile gedauert bis sie das Hotel erreicht hatte. Aber extra ein Taxi zu rufen, hätte zu lange gedauert. Da konnte sie genauso gut laufen. Das Hotel ihres Vaters war schick, aber nicht extrem überladen. Es passte ziemlich gut zu ihm. Trotzdem warf sie die Gedanken schnell wieder über den Haufen. Viel wichtiger war es jetzt, dass sie auf ihren Vater aufpasste. Sie wusste nicht, was er tun würde. An der Rezeption nannte man ihr die Zimmernummer. Schnell war sie dort und klopfte laut und deutlich an die Zimmertür.

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am Sa 30 Nov 2013 - 23:43

Er schreckte auf, als plötzlich jemand gegen seine Tür hämmerte. Er hatte das Gefühl, sein Kopf würde platzen. Seine Augen brannten und sein Herz…es schien, als wäre es nicht mehr da. Als habe er es in der Finca vergessen. Sofort wurden seine Augen wieder feucht. Und erneut klopfte es. Wer konnte das denn um diese Uhrzeit bitteschön noch sein? Schwerfällig stand er auf und schlurfte zur Tür. „Emma“, stieß er überrascht aus und fiel ihr im nächsten Moment um den Hals. Nur einmal war er so vor ihr zusammengebrochen…Damals…bei Monikas Beerdigung. Und dann hatte er den Entschluss gefasst, dass sie ihn nie wieder so sehen sollte. Aber gerade konnte er die Maske einfach nicht länger aufrechterhalten.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 0:06

Ihr Vater öffnete erst nach mehrmaligem Klopfen die Tür. Erschrocken sah sie ihn an. Er sah schrecklich aus. „Emma.“ Sie strich ihm behutsam über den Rücken, als er sich quasi an sie klammerte. „Ich bin ja da“, versuchte sie ihn zu beruhigen und drängte ihn in das Zimmer. Dann schloss sie die Tür und bugsierte ihn zum Bett. Sanft zog sie ihn in seine Arme. Normalerweise war es immer andersherum. Sie hatte Kummer und kam damit zu ihm. Jetzt durfte auch er mal schwach sein. „Willst du darüber reden?“ Sie konnte ihn da irgendwie schlecht einschätzen.

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am So 1 Dez 2013 - 0:12

Er bekam nicht wirklich etwas mit. Er spürte lediglich, wie er schlussendlich auf dem Bett lag. Zitternd vergrub er das Gesicht an ihrer Schulter. Auch wenn er es nicht wollte…Seine Tochter war die einzige, vor der er seine Schwäche zugeben würde. „Willst du darüber reden?“ Sein Körper verkrampfte sich. Was sollte er denn sagen? Hansi hatte sich von ihm getrennt. Aus heiterem Himmel. Auch wenn es in letzter Zeit nicht so lief, wie sie beide sich das vorstellten…DAMIT hätte er nie gerechnet. „Es gibt nichts zu reden“, murmelte er. „Es ist vorbei.“ Krampfhaft versuchte er, seine Stimme zu kontrollieren und konnte doch nicht verhindern, dass stumme Tränen über seine Wangen liefen.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 0:17

Sie hatte ihren Vater noch nie so gesehen. Nach dem Tod ihrer Mutter war er am Ende gewesen, aber das hier...Vielleicht hatte sie das damals bloß noch nicht richtig verstanden. Aber jetzt zitterte er unkontrolliert und verkrampfte sich, als sie ihm bloß eine simple Frage stellte. „Es gibt nichts zu reden. Es ist vorbei.“ Sie strich ihm weiter über den Rücken und spürte, wie das Shirt an ihrer Schulter langsam feucht wurde. Trotzdem versuchte er sich zu kontrollieren. Das spürte sie einfach. „Papa, lass es doch einfach raus. Hansi hat dich sehr verletzt. Da darfst du traurig sein.“

kursiv=spanisch

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am So 1 Dez 2013 - 0:25

Papa, lass es doch einfach raus. Hansi hat dich sehr verletzt. Da darfst du traurig sein.“ Er schluckte. Sie hatte ja Recht. Irgendwie. Und doch suchte er die Schuld bei sich. „Ich habe ihn genauso verletzt“, murmelte er. Wenn er sich mehr Zeit genommen hätte…Wenn er seinen Job nicht immer an die erste Stelle gestellt hätte…Er spannte sich an. Das brachte nichts. Es war vorbei. Er musste sich damit abfinden. Und doch wusste er, dass er das nicht konnte. Er liebte Hansi. Sein Trainer. Auch wenn er mittlerweile der Sportdirektor war…Er würde immer sein Trainer bleiben. „Warum?“, brach es verzweifelt aus ihm heraus und er klammerte sich enger an Emma.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 0:34

„Ich habe ihn genauso verletzt.“ Sie wusste, dass die beiden sich nicht oft gesehen hatten. Aber sich deswegen zu Schuld zu geben, war unfair. „Warum?“ Sie strich ihm sanft durch die Haare, als er sich an ihr festhielt. „Hansi hatte seine Gründe.“ So genau kannte sie die natürlich nicht. „Er dachte, es wäre das Beste für ihn und vor allem für dich.“ Nur so konnte sie sich die ganze Sache erklären. Obwohl sie einfach glaubte, dass Hansi vollkommen überfordert gewesen war und nur für den Moment richtig gehandelt hatte. Die beiden liebten sich und dagegen konnte man nichts tun. „Ich bin für dich da, Papa.“ Sie musste das gerade noch einmal sagen. Denn es tat ihr ebenfalls weh, ihn so zu sehen. Das hatte er einfach nicht verdient.

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am So 1 Dez 2013 - 0:43

„Hansi hatte seine Gründe.“ Er schluckte. Das war doch alles… „Er dachte, es wäre das Beste für ihn und vor allem für dich.“ Fassungslos lehnte er sich zurück und sah Emma in die Augen. „Hat er dir das gesagt?“, wollte er wissen. „Wie kann er wissen, was das Beste für mich ist?“ Er senkte den Blick. Das war falsch formuliert. „Ich habe gedacht, er wüsste, dass er seit zwei Jahren das Beste für mich ist.“ Er biss sich auf die Lippe. Warum konnten sie nicht wieder in Brasilien sein? Einfach nur das nervöse Umeinandergeschleiche und die dann aufgekommene Verliebtheit zurückholen. Warum ging das nicht? „Er hat das alles aufgegeben“, hauchte er und rutschte neben Emma. Irgendwie konnte er ihre Nähe gerade nicht ertragen. Zu sehr war da das Verlangen, dass es Hansi war, der da bei ihm lag.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 1:00

„Hat er dir das gesagt?“ Sie schüttelte den Kopf. „Aber es gibt keine andere Erklärung und ich glaube, dass ich Hansi zumindest ein bisschen einschätzen kann.“ Und sie hoffte, dass sie die richtigen Worte gewählt hatte. „Wie kann er wissen, was das Beste für mich ist? Ich habe gedacht, er wüsste, dass er seit zwei Jahren das Beste für mich ist. Er hat das alles aufgegeben.“ Er löste sich von ihr und legte sich neben sie. Sie griff nach einer Decke und legte sie behutsam über ihn. Dann legte sie sich dazu, hielt aber weiterhin Abstand. Nur er wusste, was er jetzt zulassen konnte und was nicht. „Ich bin mir sicher, dass das hier so nicht im Raum stehen bleibt“, murmelte sie leise.

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am So 1 Dez 2013 - 10:55

„Aber es gibt keine andere Erklärung und ich glaube, dass ich Hansi zumindest ein bisschen einschätzen kann.“ Das konnte sie. Das wusste er. Hansi und Emma…Sie waren im Laufe der Zeit wirklich so etwas wie Vater und Tochter geworden. Und er selbst war mehr als erleichtert gewesen, dass die beiden so miteinander auskamen. Es hätte auch ganz anders kommen können.
„Ich bin mir sicher, dass das hier so nicht im Raum stehen bleibt.“ Er zuckte ausdruckslos die Schultern und schloss die Augen, um das Brennen zu lindern. Hansis Worte waren eindeutig gewesen. Und er wusste, dass er so eine Entscheidung nicht einfach so traf. Das war es ja auch gerade, was ihn so verzweifeln ließ. Es gab keinen Ausweg. Hansi und er würden getrennte Wege gehen. Sich nicht mehr sehen. Und sich nicht mehr gegenseitig verletzen, weil sie sich so selten sehen konnten. Aber er würde ihn auch nie mehr berühren können. Nicht mehr in seine strahlend blauen Augen sehen und ihm durch sanftes Kraulen in seinem Nacken ein Schnurren entlocken können. Sein Körper begann zu zittern und er klammerte sich haltsuchend an Emma. „Lass mich nicht allein.“ Seine Stimme wurde von einem Schluchzen unterbrochen. Und er wusste nicht, ob die Worte an seine Tochter oder doch eher an Hansi gerichtet waren. Es war alles zu viel. Vollkommen am Ende verbarg er das Gesicht an Emmas Schulter und war froh, als er irgendwann einfach einschlafen konnte.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 11:44

Sie seufzte leise, als er sich an sie klammerte. „Lass mich nicht allein.“ Irgendwie hatte sie das Gefühl, dass diese Worte nicht ihr galten. Sie strich ihm weiterhin beruhigend über den Rücken. „Ich lass dich nicht alleine, Papa. Nie.“ Irgendwann schien er eingeschlafen zu sein. „Papa?“ Sie bekam keine Antwort. Also schlief er wirklich. Sie schickte Joachim schnell eine SMS und versuchte dann ebenfalls zu schlafen. Die nächsten Tage blieb sie bei ihrem Vater und versuchte ihn irgendwie abzulenken oder einfach für ihn da zu sein. Doch irgendwann musste sie auch mal zurück in die Finca. So ganz ohne Joachim wollte sie auch nicht und ihr Vater musste auch mal alleine sein können. „Ich komme später nochmal vorbei“, verabschiedete sie sich von ihrem Vater. „Wenn was ist, rufst du an.“ Irgendwie hatten sie in den letzten Tagen die Rollen getauscht. Aber es störte sie nicht, wenn ihm das helfen würde.

Tbc: Finca

Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von José Charlen am So 1 Dez 2013 - 12:07

Er wusste nicht, wie er die nächsten Tage überstanden hatte. Beziehungsweise wie viel Zeit überhaupt vergangen war. Er war nur eine Hülle. Sein Herz war immer noch in der Finca und würde wohl auch nicht so schnell wieder kommen. Emma war ihm nicht von der Seite gewichen. Immer wieder hatte er ihr gesagt, dass sie zu Joachim gehen konnte, doch sie hatte abgelehnt. Er hatte SEINEN Namen nicht mehr ausgesprochen. Zu weh taten die Erinnerungen.
„Ich komme später nochmal vorbei. Wenn was ist, rufst du an.“ Er nickte und zog sie in eine letzte Umarmung, ehe sie das Hotel verließ und er sich auf den Balkon verzog. Hier war er die letzten Tage ständig gewesen. Warum, konnte er nicht sagen. Aber er musste sich jetzt zusammenreißen. Das erste Spiel der EM stand an und da musste er ebenfalls erscheinen. Auch wenn er diesem Ereignis lieber ferngeblieben wäre. Er runzelte die Stirn und lehnte sich gegen das Geländer. Zum ersten Mal hatte er das Gefühl, dass sein Job…unwichtig war. Er hatte ihm so lange alles gegeben. Halt nach Monikas Tod. Einen geregelten Tagesablauf. Und doch war das alles durcheinander gewirbelt worden. Von einem Mann, der genauso für seinen Beruf lebte. Er schluckte. Vielleicht war genau das das Problem. Sie erkannten nicht, was wirklich zählte. Und diese Erkenntnis kam zu spät. Ein winziger Hoffnungsschimmer flammte in ihm auf. Wenn er sich etwas zurückziehen würde…und damit mehr Zeit für Hansi hätte…Er schloss die Augen. Das war Quatsch. Er sollte aufhören, sich so etwas auszumalen.
Er verließ den Balkon und ging duschen. Er müsste gleich los. Und bis zum Stadion war der Weg weit genug, dass er seine Maske wieder aufsetzen konnte.
An der Rezeption ließ er sich ein Taxi rufen und kurze Zeit später war er auf dem Weg zum Stadion. Auch wenn er zu früh war…er musste raus aus diesem Hotel.

Tbc: Kreuzung


José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotel von José Charlen

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 13:09


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten