Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Die Kreuzung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Kreuzung

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 11:56


Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Kreuzung

Beitrag von José Charlen am So 1 Dez 2013 - 12:34

Cf: Josés Hotel

Sie kamen nur langsam voran. Der Verkehr in der Stadt war furchtbar. Und irgendwo schien eine Ampel ausgefallen zu sein. Das erklärte zumindest der Taxifahrer. Deshalb würde der Verkehr über Polizisten geregelt und es kam zu endlos scheinenden Staus. Er schloss die Augen und lehnte seinen Kopf zurück. Das musste ein Zeichen sein. Er sollte nicht in das Stadion. Sondern in seinem Bett liegen und sich vor allem verstecken. Kaum hatte er den Gedanken zuende gedacht, konnten sie weiterfahren. Er sollte keine Prophezeiungen mehr machen. Seufzend schlug er die Augen auf und sah aus dem Fenster. Und zuckte zurück. Hansi. Das konnte nicht sein. Was sollte Hansi hier suchen? Und doch schlug sein Herz sofort schneller. Er könnte sich dafür verfluchen. Warum musste er so darauf reagieren. Er wandte den Blick ab und sah dann erneut zu der Person. Es war nicht Hansi. Er sah schon Gespenster. Was hatte dieser Mann bloß mit ihm gemacht? Er konnte ihn nicht einfach so vergessen. Und auch wenn er das später bereuen würde…Er kramte nach dem Zettel mit der Adresse und reichte ihn dem Fahrer. „Ich möchte dorthin. Sofort.“ Sein Puls raste. Er sollte sich diese Hoffnung nicht machen, aber allein der Gedanke, Hansi noch einmal zu sehen…
Plötzlich ging alles ganz schnell. Er hatte nicht mitbekommen, dass sie an der Kreuzung waren, an der die Ampeln ausgefallen waren. Er hörte nur noch irgendetwas quietschen und wurde im nächsten Moment nach vorne geschleudert. Dann war alles schwarz.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Kreuzung

Beitrag von Hansi Flick am So 1 Dez 2013 - 13:03

Cf: Finca

Die Leute standen in Scharen um die Unfallstelle und gafften. Er verdrehte die Augen und bahnte sich dann seinen Weg durch die Menge. Da brauchte jemand Hilfe und die konnte man kaum leisten, wenn man herumstand und nichts tat. Je näher er kam, desto schrecklicher sah der Unfall. Ein Auto war wohl in das Taxi gefahren. Um den Fahrer des schwarzen Autos kümmerte sich schon jemand. Er rannte zu dem Taxi oder eher zu dem Schrotthaufen. Das sah wirklich übel aus. „Haben Sie einen Krankenwagen gerufen?“, fragte er den Mann, der versuchte die Türen des Taxis zu öffnen. „Ja sicher, aber die Türen klemmen.“ Er kam zu ihm und gemeinsam öffneten sie die vordere Tür. Der Mann zog den Fahrer aus dem Auto und versuchte ihm zu helfen. Er selbst kletterte nach hinten und... „Nein“, stieß er hervor. Die Zeit schien still zu stehen. José. Er hatte die Augen geschlossen und sein Kopf lehnte an der gesplitterten Fensterscheibe. Da war Blut. Viel zu viel Blut. Schnell war er bei ihm und befreite ihn aus dem Gurt. „Mach jetzt keine Scheiße.“ Er hatte wahnsinnige Angst und konnte kaum atmen. Von innen ließ sich die Tür auch nicht öffnen. Er legte sich auf den Rücken und trat mit aller Kraft dagegen. Endlich. Er legte seine Arme vorsichtig um José und zog ihn aus dem Wagen. Langsam legte er ihn auf den Boden ab und sah sich die Verletzungen. Verdammt. Er war doch kein Arzt. Zuerst suchte er den Puls. Der war zumindest da. Aber dann war er auch schon überfordert. Da war Blut an seinem Kopf und an seiner Schulter. „Bitte“, flehte er leise und zog ihn in seine Arme. „Wach wieder auf.“ Doch keine Minute später riss man ihm José weg. „Hey“, schrie er den Mann an. Er konnte sich immer beherrschen, aber nicht jetzt. Wie konnte sie ihm einfach SEINEN José wegnehmen? „Ich bin Arzt.“ Das interessierte ihn gerade noch weniger. „Gib ihn mir zurück.“ Doch man hielt ihn auf, redete auf ihn ein, aber das war nicht wichtig. Da war nur noch José in seinem Kopf. Wenn er es nicht schaffte...Er durfte ihn nicht nochmal verlieren. Er schwor sich alles anders zu machen, sich zu ändern, wenn es sein müsste, würde er sich für immer von ihm fernhalten. Aber er durfte nicht sterben. Weinend sank er auf die Knie.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Kreuzung

Beitrag von Joachim Löw am So 1 Dez 2013 - 13:36

Cf: Finca

Er hatte Emma gar nicht richtig begrüßen können, da gab es draußen einen ohrenbetäubenden Knall. Keine Sekunde später wurde er an der Hand gefasst und nach draußen gezogen. Auf der Straße herrschte großes Gedränge. Menschen standen herum und starrten auf zwei Autos…oder das, was von ihnen übrig war. In der Ferne hörte er bereits die Sirenen der Krankenwagen. Er kämpfte sich durch die Menschen und zog Emma hinter sich her. Wie konnte man nur so sensationsgeil sein? Da brauchten Menschen Hilfe und die knipsten am Ende noch Fotos. Als er vor dem Auto stand, taumelte er zurück. Hansi hockte am Boden und versuchte, einen blutüberströmten Mann an sich zu ziehen. Wie viel sollten die beiden denn noch durchstehen? Er gab Emma mit einem sanften Druck auf die Schultern zu verstehen, dass sie dort bleiben sollte. Zumindest so lange, bis er wusste, wie schwer ihr Vater verletzt war. „Bitte bleib hier“, bat er sie leise. Selten hatte er ernster geklungen. Aber das wollte er ihr jetzt wirklich nicht zumuten.
Schnell war er bei seinem Freund und zog ihn von der Szene weg. „Hansi“, sprach er ihn leise an. Doch der reagierte gar nicht. „Hör mir zu“, fuhr er ihn an und schlug ihn leicht gegen die Wange. „Lass die Männer ihre Arbeit machen. Sie wollen ihm helfen.“ Und doch war auch sein Blick unentwegt auf die Notärzte gerichtet, die José jetzt auf eine Trage legten. „Entschuldigen Sie. Kennen Sie den Mann? Hat er gesundheitliche Einschränkungen? Irgendetwas, das wir wissen sollten?“ Überfordert sah er den Arzt an. Er kannte José ja, aber so etwas…Kurz sah er zu Hansi. Doch der war wohl kaum in der Lage, diese Fragen zu beantworten. Also blieb nur Emma. Er deutete dem Mann, ihm zu folgen und ging mit ihm zu Emma. Er ergriff ihre Hände und hielt sie fest. Er wusste, dass sie ihn jetzt brauchte. „Dein Vater war in den Unfall verwickelt“, sprach er leise und wurde doch prompt von dem Arzt unterbrochen.





Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Kreuzung

Beitrag von Emma Charlen am So 1 Dez 2013 - 13:59

Cf: Finca

Eine schreckliche Szene muss da unten passiert sein, wenn so viele Menschen hier waren. Joachim zog sie einfach hinter sich her und sie folgte ihm, ohne Fragen zu stellen. Als sie dann den Unfallort sah, blieb sie geschockt stehen. Da waren Hansi und...sie konnte vor lauter Blut nichts erkennen. Aber sie verstand das alles auch nicht. Warum saß Hansi da und zog diesen Mann so an sich. Er liebte doch...Nein. Eine schreckliche Vermutung bahnte sich an. „Bitte bleib hier.“ Joachim sah sie mit einem Blick an, dem sie niemals hätte widersprechen können. Doch als die Männer den Mann in Hansis Armen wegtrugen, versperrte man ihr die Sicht. „Hey“, fuhr sie die Frau neben sich an. Doch dann war Joachim schon wieder bei ihr und nahm ihre Hände. „Dein Vater war in den Unfall entwickelt.“ Ihr wurde kurz schwarz vor Augen. Ein Arzt redete auf sie ein, aber das war ihr total egal. „Papa“, wimmerte sie leise und sah zu dem Krankenwagen. Sie machte sich von Joachim und dem Arzt los und rannte zu ihrem Vater. „Wer sind Sie? Sie dürfen hier nicht...“ Sie stieg einfach in den Wagen. „Ich bin seine Tochter.“ Man ließ sie mit in den Wagen. Mit Tränen in den Augen sah sie zu ihrem Vater und hielt seine Hand. „Bitte nicht“, flüsterte sie leise. Sie hatte noch nie etwas Schlimmeres gesehen. Ihr Vater durfte jetzt nicht gehen. Nicht auch noch. Er doch der Einzige, den sie noch hatte aus ihrer Familie.

Tbc: Krankenhaus


Emma Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 17.11.13
Alter : 28

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Kreuzung

Beitrag von Joachim Löw am So 1 Dez 2013 - 14:07

„Papa.“ Er zerriss ihm das Herz, sie so zu sehen. Doch ehe er sie in den Arm nehmen konnte, drängte sie sich an ihm vorbei. Er atmete tief durch. Sie liebte ihren Vater. Und genau deswegen durfte er nicht schwer verletzt sein. Bestimmt waren es nur ein paar Schnittwunden und das alles sah nur wegen dem Blut so dramatisch aus. Er klammerte sich an diesen Gedanken und sah, wie Emma ebenfalls in den Krankenwagen stieg. Dann musste er sich jetzt um Hansi kümmern. Der bekam gerade von einem der Sanitäter eine Decke um die Schultern gelegt. Er drängte sich zwischen die beiden Männer und legte seinen Arm um seine Schultern. „Willst du hin?“, fragte er kaum hörbar. Doch er wusste, dass Hansi ihn verstehen würde. Und sein ganzes Verhalten hatte Bände gesprochen. Sein Freund sah ihn nur an. Und er kannte ihn. „Komm.“ Er zog ihn mit sich. Sie hatten sich einen Mietwagen für ihre Zeit in Frankreich besorgt. Und den konnten sie jetzt brauchen. Schnell hatte er sich die Adresse des Krankenhauses besorgt, in das José gebracht werden würde und machte sich dann mit Hansi auf den Weg dorthin.

Tbc: Krankenhaus

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Kreuzung

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 13:07


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten