Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 11:18




_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 13:04

Cf: Pers Hotelzimmer

Er war überrascht, als sie ihn aus dem Hotel zog. Immerhin hatte es eben noch geregnet. Doch der Schauer schien sich verzogen zu haben. „Wo gehen wir hin?“ Er bekam keine Antwort. Also folgte er Helena weiter und sah sich um. Vielleicht würde er ja etwas entdecken, was ihm als Hinweis dienen könnte. Erst als sie auf einer Art Terrasse ankamen, blieb Helena stehen. Blinzelnd sah er auf die Stadt hinab. Das war wirklich schön. Im Hintergrund waren ein paar Schiffe zu sehen und auch die Sonne tauchte langsam zwischen den Wolken auf. „Es ist schön hier“, murmelte er leise und drehte sich zu Helena.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 13:41

Sie griff nach seiner Hand. Hier war niemand und der Ort war nur den Einheimischen bekannt. „Es ist schön hier.“ Sie lächelte leicht und strich sich dann eine Strähne aus dem Gesicht. „Ich bin früher oft hier gewesen. Hier kann man gut über Dinge nachdenken.“ Sie sah zu ihm auf und löste ihre Hände dann wieder. Langsam ging sie zu dem Geländer und lehnte sich dagegen. Sie konnte sich noch genau daran erinnern, wie sie hier gestanden hatte und sich ihren Vater hergewünscht hatte. Aber er war nicht gekommen und das würde er auch nie. Aber jetzt war sie mit Jürgen hier. Sie drehte sich um und deutete ihm zu ihr zu kommen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 13:49

Kurz weiteten sich seine Augen und er sah sich um, als sie nach seiner Hand griff. Aber hier war niemand, deshalb drückte er sie sanft. Sonst hätte er vermutlich anders reagiert. Reagieren müssen. Es war einfach zu brisant. Die Mannschaft und er standen im Fokus der Öffentlichkeit. Und das besonders während der EM. „Ich bin früher oft hier gewesen. Hier kann man gut über Dinge nachdenken.“ Er nickte. Das konnte er sich gut vorstellen. Als sie zu dem Geländer ging, blieb er stehen und beobachtete sie einfach nur. Er spürte, dass er Geduld mit ihr haben müsste. Sie war schüchtern und dieser kleine Ausbruch vorhin in seinem Zimmer würde wohl die Ausnahme bleiben. Lächelnd trat er neben sie und legte seinen Arm um ihre Schultern. Das war unverfänglich und gleichzeitig konnten sie sich nah sein. „Ich wollte dich nicht so vor den Kopf stoßen“, begann er leise und sah auf die Stadt hinunter. „Ich habe nur noch nicht die Balance zwischen dir und der Mannschaft gefunden“, versuchte er zu erklären. Er musste lernen, seine Zeit für alle Beteiligten einzuteilen.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 16:24

Als er einen Arm um sie legte, sah sie ihn einen Moment sehnsüchtig an. Hier würde niemand herkommen. Aber sie durfte nichts fordern. Für ihn stand mehr auf dem Spiel als für sie. „Ich wollte dich nicht so vor den Kopf stoßen. Ich habe nur noch nicht die Balance zwischen dir und der Mannschaft gefunden.“ Sie sah auf ihre Hände, die auf dem kalten Stein des Geländers lagen. „Nein, das ist schon gut. Ich darf das einfach nicht von dir verlangen. Es ist dein Job und ich...“ Sie biss sich auf die Zunge. Das sollte sie jetzt nicht sagen. Dann würde er sich bestimmt schlecht fühlen. Plötzlich wurde ihr trotz des warmen Wetters ganz kalt. Fröstelnd strich sie sich über die Arme.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 16:34

Er sah ihren Blick und es tat ihm in der Seele weh, ihrem Wunsch jetzt nicht nachkommen zu können. Das war ihm gerade einfach zu riskant. Er seufzte, als sie den Blick abwandte. „Nein, das ist schon gut. Ich darf das einfach nicht von dir verlangen. Es ist dein Job und ich…“ Er schloss die Augen und atmete tief durch. Ein kleines bisschen mehr Selbstbewusstsein. Das würde mit Sicherheit einiges zwischen ihnen einfacher machen. Er drehte sie um, sodass sie mit dem Rücken zum Geländer stand. Er selbst trat noch näher zu ihr und legte seine Hände seinerseits auf die Mauer. So waren sie wenigstens von Menschen abgeschirmt, wenn welche kämen. „Es ist mein Job, das ist richtig. Aber du bist…meine Freundin.“ Ein Lächeln legte sich auf seine Lippen. „Und das ist wichtiger als jeder Job.“ Er beugte sich ein Stück zu ihr und hauchte ihr einen Kuss auf die Stirn. „Ich gebe mir Mühe, mich zu bessern“, murmelte er.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 16:53

Sie gab einen überraschten Laut von sich, als er sie so plötzlich umdrehte und ihr dann so nah war. „Es ist mein Job, das ist richtig. Aber du bist…meine Freundin.“ Sie erwiderte sein Lächeln. Es klang so schön, wenn er das sagte. „Und das ist wichtiger als jeder Job.“ Der Kuss war schön, aber wenn sie hier schon SO standen, hätte er sie auch richtig küssen können. „Ich gebe mir Mühe, mich zu bessern.“ Sie glaubte ihm. Solange sie nicht draußen im Regen stehen musste, könnte sie ihm ja auch entgegen kommen. Kurz warf sie einen Blick hinter ihn. Da war niemand. Wenn er sie nicht richtig küsste, würde sie das wohl tun müssen. Sie streckte sich zu ihm hoch und hauchte ihm einen flüchtigen Kuss auf die Lippen. Den könnte man immer noch erklären.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 16:58

Er sah sie verwundert an, als sie sich an ihm vorbeistreckte. Was gab es denn dort zu sehen? Doch dann kam sie ihm näher und küsste ihn. Lächelnd schüttelte er anschließend den Kopf. Damit hatte er in dieser Situation nicht gerechnet. Und doch war er erleichtert. „Du bist mir also nicht mehr böse?“, fragte er dennoch nach. Er wollte nicht, dass irgendetwas zwischen ihnen stand. Das war für keinen von ihnen gut. Zumal das zwischen ihnen noch so zerbrechlich war. Während er auf eine Antwort wartete, ließ er seine Hände über die Mauer zu ihrem Körper wandern, bis er sie schließlich einfach umarmte.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 17:41

Als er lächelte, war sie ziemlich erleichtert. Dann war er ihr wegen der Aktion gerade nicht böse. „Du bist mir also nicht mehr böse?“ Sie schüttelte den Kopf. Das war sie bestimmt nicht mehr. Außerdem war das hier viel zu schön, um ihm böse zu sein. Ein wohliger Schauer lief über ihren Rücken, weil er sie so berührte und sie dann enger zu sich zog. „Nicht aufhören“, murmelte sie leise und lehnte sich weiter gegen ihn. Doch er sollte ja nicht alleine etwas tun. Also ließ sie ihre Hände ganz vorsichtig über seinen Oberkörper streichen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 17:49

„Nicht aufhören.“ Er lächelte, als er ihr Flüstern hörte. Das war die vertraute Nähe, die sich zwischen ihnen innerhalb weniger Tage aufgebaut hatte. „Hatte ich nicht vor“, gab er genauso leise zurück und fuhr sanft mit seinen Händen über ihren Rücken. Als sie über seinen Oberkörper strich, zuckten seine Mundwinkel kurz. Hatte er sich nicht eben mehr Selbstbewusstsein bei Helena gewünscht? Lächelnd beugte er sich zu ihrem Ohr. „Du aber auch nicht.“ Er vertraute einfach darauf, dass hier jetzt niemand herkam. Und sonst mussten sie sich schnell etwas einfallen lassen.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 18:48

„Hatte ich nicht vor.“ Sie lächelte, als er weiter über ihren Rücken strich. Das fühlte sich wirklich gut an. Vor allem hier in der Öffentlichkeit. Es war, als würde er ein kleines Stück mehr zu ihr stehen. „Du aber auch nicht.“ Sie lachte, als sie seinen Bart an ihrer Wange spürte. Kurz lehnte sie sich zurück und sah ihn an. Dabei strich sie ihm über die Wange. „Du Kratzbürste.“ Sanft hauchte sie ihm einen Kuss auf die Wange.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 19:07

Überrascht sah er sie an, als sie lachte. Den Grund verstand er gerade nicht. Und Helena schien ihm das auch anzusehen. „Du Kratzbürste.“ „Ich…“ Er verdrehte die Augen. „Sorry“, murmelte er und strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht. Es war das zweite Mal, dass sie ihn darauf ansprach. „Ich schwöre feierlich, mir jeden Morgen im Bad fünf Minuten länger zu nehmen“, zwinkerte er ihr zu und legte seine Hand übertrieben auf seine Brust.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 19:47

Als er die Augen verdrehte, lächelte sie beruhigend. Es war ja nicht böse gemeint. „Sorry.“ Er strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht. Die Geste war so liebevoll. „Ich schwöre feierlich, mir jeden Morgen im Bad fünf Minuten länger zu nehmen.“ Als er eine Hand auf seine Brust legte, musste sie lachen. Das war der richtige Jürgen, der immer seine Späße mit allen trieb. „Du brauchst dich nicht jedes Mal rasieren.“ Sie strich erneut über seine Wange. „Nur manchmal.“ Lächelnd hauchte sie ihm einen Kuss auf die Lippen und lehnte sich dabei weiter gegen ihn.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 19:55

Er lächelte, als Helena lachte. Das klang so unbeschwert, dass es ihn einfach ansteckte. „Du brauchst dich nicht jedes Mal rasieren.“ Als sie ihm über die Wange strich, schmiegte er sich in die Berührung. „Nur manchmal.“ Lächelnd schloss er sie in seine Arme und erwiderte den Kuss sanft. Als er merkte, dass sie sich sehr strecken musste, verstärkte er die Umarmung und hob sie auf die Mauer. „Ich halte dich fest“, murmelte er beruhigend und küsste sie erneut leicht. Das seine Worte auch auf einer anderen Ebene verstanden werden konnten, wurde ihm erst danach bewusst. Trotzdem verloren sie nicht ihre Bedeutung.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am So 22 Dez 2013 - 20:15

Er hob sie ganz plötzlich auf das Geländer. Kurz sah sie hinter sich. Das ging doch ganz schön steil runter. „Ich halte dich fest.“ Sie wandte sich wieder zu ihm und bekam prompt einen Kuss auf die Lippen gedrückt. Lächelnd erwiderte sie den Kuss. Sie fühlte sich wirklich sicher bei ihm und das Gefühl bekam sie nicht oft vermittelt. Deswegen war sie auch so gerne bei ihm. Außerdem kribbelten seine Berührungen immer so angenehm. „Lass mich nicht mehr los“, nuschelte sie gegen seine Lippen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am So 22 Dez 2013 - 20:19

Er lächelte in den Kuss und ließ seine Hand sanft über ihren Rücken wandern. So gefiel ihm sein Geburtstag wesentlich besser als mit dieser Auseinandersetzung im Hotel. „Lass mich nicht mehr los.“ Als Antwort trat er nur einen Schritt näher und zog sie enger an sich. Es war eigenartig, wie sie ihm so schnell so viel bedeuten konnte. „Das könnte ich gar nicht“, murmelte er, als er sich langsam von ihren Lippen löste. „Dazu habe ich dich viel zu gern.“

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 23 Dez 2013 - 16:42

Sie war kurz überfordert, dass er ihr so nah war. Es war manchmal doch alles neu und ungewohnt. „Das könnte ich gar nicht. Dazu habe ich dich viel zu gern.“ Sie hauchte ihm einen flüchtigen Kuss auf die Lippen. „Ich muss dir was zeigen.“ Lächelnd sprang sie von dem Geländer und gab ihm ihre Tasche und das Handy in ihrer Hosentasche. Von der Statue aus konnte man ihre Wohnung sehen und bestimmt auch das Mannschaftshotel. Schnell war sie auf den Stein geklettert. „Sieh mal.“ Sie zeigte in die Richtung und deutete ihm gleichzeitig zu ihr zu kommen. Doch dann klingelte ihr Handy. Sie seufzte leise. „Kannst du mal rangehen?“ So schnell kam sie hier nicht wieder runter.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 23 Dez 2013 - 17:03

„Ich muss dir was zeigen.“ Ehe er antworten konnte, schob sie ihn zur Seite und sprang von der Mauer. Überrascht sah er ihr dabei zu, wie sie auf eine der Statuen kletterte, nachdem sie ihm ihre Sachen in die Hand gedrückt hatte. Mit so einem Überfall hatte er nicht gerechnet. „Sieh mal.“ Er schüttelte leicht den Kopf. „Pass du lieber auf.“ Sie waren hier schon ziemlich hoch und da war keine Absperrung. Normalerweise kletterten auch keine Menschen auf irgendwelchen Statuen herum. Seufzend ging er trotzdem näher. Er streckte sich, um zu sehen, was sie ihm zeigen wollte, als ihr Handy klingelte. „Kannst du mal rangehen?“ Er hätte ihr das Handy auch einfach geben können. Aber gut, wenn sie wollte. Als er den Namen las, zögerte er. „Bist du sicher, dass…“ Er sah ihren Blick und zuckte die Schultern. „Guten Tag, Frau de Chevallier.“ Entschuldigend sah er Helena an. Sie hatte ja gewollt, dass er an ihr Handy ging. Auch wenn er sich den ersten Kontakt mit ihrer Mutter eindeutig anders vorgestellt hatte.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 23 Dez 2013 - 17:20

„Pass du lieber auf.“ Sie seufzte leise. Wie oft war sie früher hier drauf geklettert? Da brauchte sie wirklich nicht vorsichtig sein bzw. sie wusste, wo sie hintreten durfte. „Bist du sicher, dass…“ Sie nickte lächelnd. „Guten Tag, Frau de Chevallier.“ Sämtliche Farbe wich aus ihrem Gesicht. Das war nicht gut. Es hätte jeder anrufen können, aber nicht ihre Mutter. „Wer sind Sie und was machen Sie mit dem Handy meiner Tochter?“ Sie wusste nicht, was sie ihm da gerade erzählte, aber das war sicher nicht gut. Schnell versuchte sie wieder herunterzuklettern, aber es dauerte doch eine Weile.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 23 Dez 2013 - 17:29

Wer sind Sie und was machen Sie mit dem Handy meiner Tochter?“ Er fuhr sich unsicher mit einer Hand in den Nacken. Normalerweise hatte er immer eine passende Antwort, aber das hier war etwas anderes. „Mein Name ist Jürgen Klopp und Ihre Tochter löst gerade den Gewinn einer Verlosung ein. Allerdings konnte sie gerade nicht selbst an ihr Handy gehen.“ Das war ja noch nicht einmal gelogen. Zumindest nicht wirklich. Während er sprach, reichte er Helena seine Hand und half ihr wieder zurück auf die Erde. „Aber Moment. Ich gebe sie Ihnen.“ Mit einem leichten Lächeln gab er Helena das Handy und lehnte sich gegen die Mauer. Sie würde das am besten mit ihrer Mutter klären können.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 23 Dez 2013 - 18:06

Er half ihr beim letzten Stück. „Aber Moment. Ich gebe sie Ihnen.“ Unsicher sah sie ihn an und nahm ihr Handy. „Hallo, Mama“, begrüßte sie ihre Mutter. „Was hast du bitte mit dem Bundestrainer zu tun? Bist du von allen Sinnen?“ Sie atmete tief durch. „Es ist alles gut. Wir reden nur.“ Das war gelogen. Aber die Wahrheit konnte sie ihr nicht sagen. „Du kommst sofort nach Hause. Hast du verstanden?“ Sie schüttelte den Kopf. „Nein. Ich bin alt genug und kann das selbst entscheiden.“ Und von ihrer Mutter würde sie sich das nicht verbieten lassen. „Wie redest du denn mit mir? Ist dieser Mann dafür verantwortlich? Bedrängt er dich?“ Sie fuhr sich durch die Haare. Das war doch völlig bescheuert, was ihre Mutter da von sich gab. „Tut er nicht. Halt dich aus meinem Leben raus.“ Wütend legte sie auf und steckte ihr Handy weg.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 23 Dez 2013 - 18:18

„Hallo, Mama.“ Er hoffte, dass er mit seiner Antwort nichts falsch gemacht hatte. Aber er konnte ihre Mutter nicht einschätzen. Und deshalb war es vermutlich besser, möglichst nah an der Wahrheit zu bleiben. „Es ist alles gut. Wir reden nur.“ Er musste schmunzeln. Das war wohl etwas weiter weg von der Wahrheit. „Nein. Ich bin alt genug und kann das selbst entscheiden.“ Stirnrunzelnd sah er Helena an. Das klang aber gar nicht gut. Auch wenn er nicht wirklich schlau aus ihren Worten wurde. „Tut er nicht. Halt dich aus meinem Leben raus.“ Als er sah, dass ihre gute Laune verflogen war, streckte er seine Hände in ihre Richtung aus. „Tut mir leid, wenn ich was Falsches gesagt habe und ihr euch deswegen gestritten habt.“ Das hatte er auf keinen Fall gewollt.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 23 Dez 2013 - 18:25

Als er seine Hände in ihre Richtung streckte, lächelte sie schwach und griff danach. Kurze Zeit später lag sie wieder in seinen Armen. Sie fühlte sich gerade wirklich komisch. Er war ihr geheimer Freund. Niemand durfte von ihnen wissen. Das hörte sich an, wie in einem schlechten Film. „Tut mir leid, wenn ich was Falsches gesagt habe und ihr euch deswegen gestritten habt.“ Sie griff nach seiner Hand und sah ihn an. Er würde es vielleicht besser verstehen, wenn sie ihm das sagte. „Mein Vater war Deutscher und er hat uns verlassen. Deswegen hat meine Mutter Probleme mit solchen Männern.“ Sie hatte immer leiser gesprochen. Es klang ziemlich lächerlich, aber ihre Mutter war nun mal so. „Sie macht sich 24 Stunden am Tag Sorgen um mich...“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 23 Dez 2013 - 18:30

Als sie wieder zu ihm kam, zog er sie an sich. Er hatte das Gefühl, dass sie das gerade brauchte. Lächelnd sah er zu ihrer Hand, die seine ergriff. „Mein Vater war Deutscher und er hat uns verlassen. Deswegen hat meine Mutter Probleme mit solchen Männern. Sie macht sich 24 Stunden am Tag Sorgen um mich…“ Er streichelte sanft über ihre Finger. Das erklärte die Reaktion ihrer Mutter. Dabei hatten sie doch gar nichts gesagt, weshalb sie sich Sorgen machen musste. „Ich verstehe. Und dass ihr diese Erfahrung machen musstet, tut mir aufrichtig leid. Vielleicht kann ich deine Mutter eines Tages davon überzeugen, dass nicht alle Männer so sind“, murmelte er und hauchte ihr einen Kuss auf den Kopf.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 23 Dez 2013 - 19:15

Die Berührung an ihrer Hand ließ sie sich ein wenig wieder beruhigen. Ihre Mutter war einfach so voreingenommen. „Ich verstehe. Und dass ihr diese Erfahrung machen musstet, tut mir aufrichtig leid. Vielleicht kann ich deine Mutter eines Tages davon überzeugen, dass nicht alle Männer so sind.“ Sie lehnte sich noch weiter gegen ihn. Gerade brauchte sie seine beschützende Seite. Ein Vater hatte ihr das niemals geben können und ihre Mutter nur so gut das eben möglich war. „Ich kann ihr das mit uns nicht sagen. Sie würde alles tun, um uns auseinander zu bringen. So ist sie einfach.“ Das war ihr schon einmal passiert. Jürgen war ja nicht ihr erster Freund. Auch wenn er der Erste war, bei dem sie sich so sicher war, dass es richtig war.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse mit Ausblick auf Marseille

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 6:53


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten