Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Die Zeit danach

Seite 6 von 16 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 18:59

Roman seufzte und sah dann Mona an. "Ich arbeite im Moment etwas viel", flüsterte sie fast. Dann sah sie kurz zu Roman rüber, legte ihre Hand auf seinen Oberschenkel und wendete sich wieder an Marco.
"Es gibt viel zu viele Kinder mit Problemen. Wir wissen nicht wo wir anfangen sollen", fügte sie noch hinzu und lehnte sich an die Rückenlehne des Stuhls.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Mo 6 Jan 2014 - 19:53

Marco seufzte. "Das ist also der Grund warum du dich nicht mehr meldest" sagte er leise und schaute zu Roman. Er tat Marco leid.. er hatte es mit Mona im Moment echt nicht einfach. "Wir verlieren uns immer mehr aus den Augen" fuhr er fort und spielte mit seinen Fingern.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 19:57

Er schaute zu Marco und strich kurz unbemerkt über dessen Bein. Er wusste wie Marco an Roman hing und ihn nicht nochmal als besten Freund verlieren wollte. Er wollte ihn irgendwie beruhigen nur konnte er es hier in der Öffentlichkeit nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 20:52

Roman machte sich genauso viele Sorgen wie alle anderen um Mona. Lisa und Bene hatten auch schon gefragt. Er seufzte und rief dann den Kellner zu den Vieren um etwas zu essen zu bestellen.
Immer wieder schaute Roman zu Marco. Er wollte nicht, dass Marco sic zu viele Sorgen um Mona und ihn machte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Di 7 Jan 2014 - 15:36

Kopfschüttelnd wand sich Marco an den Kellner und gab seine Bestellung ab. Er spürte die Blicke von Roman auf seinem Körper. "Wie läufts mit Schalke?" fragte Marco so ganz beiläufig. Er wollte diese unangenehme Stille beenden.. sonst macht ihn das noch fertig!

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Di 7 Jan 2014 - 16:01

"Könnte besser laufen, wie du weißt. Im Moment passt das alles noch nicht zusammen", sagte Roman und sah dann durch die Fensterscheibe nach draußen in den Schnee. Es hatte lange nicht mehr geschneit. Und es war noch vor Weihnachten. Kaum zu glauben.
"Und in Dortmund?", fragte Roman hinterher und sah die beiden Dortmunder an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Di 7 Jan 2014 - 16:10

Marco schaute Mats an und lächelte. "Sehr gut.. Das ich zurück nach Dortmund gewechselt bin war die richtige Entscheidung" sagte er glücklich und strich über Mats Oberschenkel. Der Wechsel nach Chelsea war der größte Fehler von Marco!

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Di 7 Jan 2014 - 16:14

Er lächelte und drückte Marcos Hand. "Wir können uns nicht beschweren" stimmte er zu. Ohne Marco war es schlimm gewesen, aber jetzt ging es ja wieder bergauf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Di 7 Jan 2014 - 17:59

"Das ist doch schön. Ihr seht auch wirklich glücklich aus", gab Roman von sich und lächelte. Nicht echt. Es schmerzte zu sehr, dass es bei ihm und Mona nicht lief. Irgendwie war er es ja mit Schuld.
"Wie ist denn das jetzt mit der Adoption?", wollte Roman wissen um sich nicht anmerken zu lassen, wie es ihm wirklich ging.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Di 7 Jan 2014 - 18:02

Marco schaute Mats an. "Ich denke wir sind auf nem guten Weg, bald einen kleinen Sohn zu haben" erzählte Marco lächelnd. Endlich konnte er mit Mats eine Familie gründen. "Ich hoffe du bist bereit, Herr Patenonkel" sagte er weiter und zwinkerte Roman zu.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Di 7 Jan 2014 - 18:06

"Denke, damit kann ich leben", sagte Roman und lachte. Er freute sich irgendwie auf die Aufgabe ein Patenonkel zu sein. Langsam sollten Mona und Roman auch mal über Kinder nachdenken. Vor allem sollten sie langsam mal mit der Planung für die Hochzeit in nicht ganz einem halben Jahr beginnen. Vorher war also eh keine Zeit für Kinder, es sei denn, Mona wollte mit Babybauch heiraten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Di 7 Jan 2014 - 18:10

Auch wenn das sicher stressig werden konnte mit dem Fußball und ein Kind, er freute sich darauf. Zum Glück hatten sie ihre Eltern und Freunde, die ihnen helfen wollten. "Du bist schon fest eingeplant Roman, freu dich nicht zu früh" scherzte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Di 7 Jan 2014 - 21:01

Marco lachte. "Tja Roman, ihr werdet das Kind öfter zusehen bekommen als Mats" sagte er und boxte seinem Freund leicht gegen den Oberarm. Dann musterte er Mona wieder. "Ich glaub wir zwei müssen dann mal reden" sagte er leise und lächelte sie aufmunternd an.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Di 7 Jan 2014 - 22:00

"Du bist unmöglich" schmollte Mats und verschränkte lachend die Arme vor der Brust.
"Sollen wir euch mal kurz alleine lassen" fragte er Marco ganz leise.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 10:58

"Wie gut, dass ich genauso viel unterwegs bin wir ihr", sagte Roman und sah die Beiden nachdenkend an. Hoffentlich übernahmen sie sich nicht mit dem Kind. Roman war wirklich froh, als das Essen kam und somit keine unangenehme Stille mehr herrschen konnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Mi 8 Jan 2014 - 16:02

Marco schüttelte auf Mats Frage mit dem Kopf. "Das klären wir später" sagte er nachdenklich und widmete sich dann seinem Essen. Er hatte das Gefühl, das Mona und Roman nur die halbe Wahrheit erzählten.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 19:47

"Guten Appetit", sagte Roman und gabelte die ersten Nudeln auf. Hoffentlich würde er sich nicht einsauen. Das wäre verdammt peinlich.

Nachdem Roman seinen Teller leer hatte, lehnte er sich zurück und legte einen Arm um Monas Stuhl. Sie schien sich gar nicht wohl zu fühlen. Vielleicht sollten Roman und sie nach Hause fahren und sich ein Anderes mal nochmal mit Mats und Marco treffen. Irgendetwas stimmte hier nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Mi 8 Jan 2014 - 19:49

"Ist alles okay?" fragte Marco Roman, als er merkte wie besorgt er Mona ansah. Fragend sah er beide abwechselnd an. "Irgendwas stimmt hier ganz und gar nicht" sagte er in die Runde und schluckte.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 20:01

Er hörte auf mit dem Essen und schaute auf den Tisch. Er kam sich gerade ziemlich fehl am Platz vor. Immerhin war er nicht so gut mit den Beiden befreundet und wenn wirklich irgendwas war, er schüttelte kurz den Kopf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 20:04

"Es läuft halt im Moment einfach gar nicht." Roman stand auf und ging raus. Er konnte gar nicht anders. Er hasste sein Leben im Moment einfach nur noch. Das war kein Leben mehr. Er sah Mona nie wirklich. Wenn er zu Hause war, war sie unterwegs. Der einzige Weg auf dem sie kommunizierten waren ihre Handys oder Zettel, die am Kühlschrank hingen.
Es schien fast, dass es ein Fehler war, Mona den Antrag zu machen. Es hatte wirklich alles verändert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 20:23

Mona sah weder Marco noch Roman an. Sie konnte es einfach nicht. Als Roman aufstand und rausging, folgte sie ihm direkt. Er hatte es wohl noch nicht mitbekommen, aber er sah fertig aus. Vorsichtig trat sie neben ihn und nahm seine Hand.
"Roman, ich ...", fing sie an und stockte dann. Es war an der Zeit. Sie musste es ihm sagen.
"Ich war schwanger. Damals nach unserem Urlaub. Nach deinem Antrag. Ich hab das Baby im zweiten Monat verloren, ohne, dass ich überhaupt wusste, dass ich schwanger war."
Sie stellte sich vor ihn. Musste die Tränen unterdrücken. Sie hatte sich immer mehr zurückgezogen. Zu groß war der Schmerz. Sie hätte vermutlich vieles Anders gemacht, wenn sie gewusst hätte, dass sie schwanger war.
Mona sah Roman von unten an. Er sah stur gerade aus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 20:25

Roman nahm jeder der Worte wahr. Und mit jedem Wort tat es mehr weh. Aber das erklärte einiges. Er spürte, dass ihm ein paar Tränen über die Wange liefen. Er war nicht in der Lage sie wegzuwischen.
"Warum?", flüsterte er kaum hörbar. Er wollte wissen, warum sie ihm nichts gesagt hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 20:26

"Es tut mir Leid!" Sie sah, dass über Romans Gesicht die ersten Tränen liefen. "Ich konnte es dir einfach nicht sagen. Ich hatte Angst, dass das irgendetwas zwischen uns zerstören könnte. Ich liebe dich."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gast am Mi 8 Jan 2014 - 20:30

Roman sah Mona an. Auch sie kämpfte mit den Tränen. Seine Starre löste sich langsam. Er zog sie in den Arm und drückte ihr einen Kuss aufs Haar. "Ich wäre für dich dagewesen", murmelte er und nahm ihr Gesicht in seine Hände. "Mona Opp bald Neustädter, ich liebe dich auch."
Er musste leicht grinsen, als er das so sagte, obwohl das ganz und gar nicht der richtige Moment dafür war. Es erleichterte ihn, dass er jetzt wusste, was hier los war. Warum Mona sich so zurück gezogen hatte. "Und egal, was ist, ich bin für dich da. Und egal, was es ist, wir schaffen das!"
Roman zog Mona noch einmal an sich und festigte die Umarmung. "Aber jetzt lass uns wieder zurück zu den Anderen gehen. Es wird langsam kalt", sagte er, strich Mona die Tränen aus dem Gesicht und hielt ihr die Hand hin. "Wir schaffen das", wiederholte er noch einmal und atmete tief durch, bevor sie zurück zu Mats und Marco gingen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Marco Reus am Do 9 Jan 2014 - 20:56

Als Mona und Roman wiederkam, sah Marco beide besorgt an. Er wusste das es der falsche Moment war, also fragte er nicht was los sei, sondern sah beide weiterhin einfach an. Er musste schlucken und wand sich an Mats. "merkst du diese angespannte Stimmung auch?" flüsterte er. 

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zeit danach

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 20:20


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 16 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten