Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Fairytale gone bad

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am So 5 Jan 2014 - 23:06

"Kurz" sagte er lachend zu Basti und untermalte das Wort mit Gänsefüßchen, die er mit seinen Fingern in die Luft malte. "Ich würde noch schnell aufräumen und mich auch einmal umziehen und fertig machen und dann könnten wir los." sagte er und sah Basti an. Der nickte. "Wir gehen heute ins Moon13." sagte er. Kevin nicke. "Gute Wahl mein Bester." sagte er und lachte, sah dann Jo an. "Wie du bist noch hier? Ich will in 15 Minuten los!" sagte er lachend, das war zu utopisch, dass würde er selbst nicht mal schaffen, wenn er NICHT noch aufräumen wollte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am So 5 Jan 2014 - 23:13

"Siehst du, Basti das meinte ich eben als ich gesagt habe er ist MEISTENS nett zu mir!", lachend stand sie auf und nahm zu mindest schon mal die Teller und die Salatschüssel mit in die Küche. Kurz suchte sie Kevins Zimmer. Dann verschwand sie mit ihren Sachen im Bad. Die Schuhe waren nicht zu hoch und das Kleid ging ihr bis knapp über die Knie. Als sie wieder nach oben auf die Dachterasse kam, schaute sie vorher auf die Uhr. "So ihr habt dann jetzt noch genau zwei Minuten um euch fertig zu machen, wenn der Herr Trapp unbedingt schon los fahren will", neckte sie ihn und setzte sich wieder neben Basti. "Wie du bist noch hier? Ich denk du willst in zwei Minuten los fahren?", äffte sie ihn mal wieder nach. Basti und sie klatschten sich ab und sahen Kevin lachend an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am So 5 Jan 2014 - 23:21

Als sie mit ihrem Teller und der Salatschüssel verschwand ging er ebenfalls in die Küche, machte sie schnell sauber und setzte sich dann noch mal auf die Terasse um sein Bier auszutrinken. Es überraschte ihn, als sie schon nach 13 Minuten wieder auf der Terasse stand, ihn nachäffte und sich mit Basti abklatschte.
"Es war ein riesen Fehler sie her zu bringen..." murmelt er so laut, dass die beiden es hören konnten. "UND DU!", rief er, deutete auf Basti, "fall mir auch noch in den Rücken, SIE kann irgendwann wieder fahren, DU musst hier wohnen bleiben, denk da dran!!!" sagte er, als er runter ging um sich fertig zu machen. Er brauchte 4 Minuten um sich ein neues schwarzes T-Shirt und ein neues, ebenfalls schwarzes Hemd anzuziehen, 3 Minuten, um seine Haare ein bisschen hochzugeelen und 10 Sekunden um sein Lieblingsparfum aufzulegen. Er stand an der Treppe zur Dachterasse, klimperte mit seinem Schlüsselbund. "Na los auf gehts, ich will looohooos!" rief er hoch. Jo kam vor Basti die Treppe herunter. "Wir laufen übrigens. Meinst du du und deine Schuhe, ihr überlebt das?" fragte er grinsend und griff nach ihrer Hand.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am So 5 Jan 2014 - 23:39

"Meinst du und dein Rücken überleben das wenn du mich tragen musst?", sie lachte und hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen. "Außerdem mach dir um meine Füße mal keine Sorgen. Ich habe schon so viele Nächte in meinen High Heels verbracht, da tut gar nichts mehr weh", sagte sie und lachte. "Danke", sagte sie mit einem zuckersüßen Lächeln als Basti ihr ihre Jacke hin hielt. Sie griff wieder nach Kevins Hand und gemeinsam stiegen sie in den Aufzug nach unten. "Kommt eigentlich noch wer mit?", fragte sie als sie vor dem Haus standen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am So 5 Jan 2014 - 23:54

"Klar hält mein Rücken das aus. Der hält noch ganz andere Sachen aus" flüsterte er ihr ins Ohr und grinste dreckig.
Vor dem Haus telefonierte Basti gerade, da fragte sie, ob noch jemand mitkommen würde. Er zuckte mit seinen Schultern, sah sich um. Basti war mit seinem Telefon beschäftigt und sie waren allein. "Das Kleid steht dir super." nuschelte er ihr ins Ohr und strich über ihre Schulter, küsste sie. Basti rief: "EY! NEHMT EUCH EIN ZIMMER!" und telefonierte lachend weiter, doch das war ihm gerade egal, er legte seine Hand an ihren Hinterkopf und zog sie an sich, küsste sie liebevoll.
Basti tippte ihm auf die Schulter und so löste er stöhnend den Kuss. "Was?!" fragte er genervt, musste aber lachen als er Bastis Grinsen sah. "Deine bezaubernde Jo hatte gefragt, ob noch wer mit kommt, ich hab das grad mal abgeklärt." - "Aha." gab er nur als Antwort und sah ihn dann wartend an. "Die üblichen Verdächtigen, Alex und Freundin, Jannik aus der 2., Jan und unser Kapitano gibt sich auch die Ehre. Ach ja und dein bester Freund Felix Wiedwald." Er verdrehte seine Augen und legte einen Arm um Johanna, dann gingen sie los Richtung Club. Im gehen erklärte er: "Alex Madlung und Freundin Nina, Jannik Sommer, Jan Rosenthal und seine Frau Kathi und unser Quoten-Schweizer / Kapitän Primin Schwegler und seine Freundin Fayza. Ach ja und Felix... zweiter Torwart und... nimm dich vor ihm in Acht." murmelte er nur.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 0:06

"Aha... Und warum genau soll ich mich vor ihm ihn Acht nehmen?", sie veruschte gerade Namen mit Gesichtern zu verbinden was ihr aber nicht wirklich gelang. Zwar kannte sie die Namen der Spieler, aber wer sie waren wusste sie trotzdem nicht. Als sie ihm am Club ankam, wartete die anderen bereits auf sie. Kevins Arm lag immer noch um sie. "Hallo", sagte sie in die Runde. Sie wusste schlafartig sofort warum sie sich vor Felix in Acht nehmen sollte. Denn einer der Männer grinste sie einfach nur dreckig an. "Ok jetzt weiß ich was du meintest!", flüsterte sie ihm leise zu. "Soso Kevin, das ist also deine Johanna", sagte ein junger Mann mit braunen Haaren und stellte sich als Primin vor. Auch die anderen stellten sich vor. Der einzige der nichts sagte und sie nur dreckig angrinste war Felix. Das ihr das Grinsen an Kevin gefiel war klar, aber bei diesem Felix machte ihr das einfach nur ein wenig Angst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 0:19

"Aber ich bin ja da und Basti auch also alles gut." flüsterte er lächelnd zurück, bevor die allgemeine Begrüßung und das Geschnatter los ging. Er ließ es sich nicht nehmen jeden seiner Kumpel mit Namen noch mal vorzustellen, mit Handschlag und einer Umarmung zu begrüßen. Auch die Freundinnen, die mitgekommen waren begrüßte er mit Küssen und er ließ es sich auch nicht nehmen Johanna noch mal vorzustellen, auch wenn das nicht notwendig war. Nur bei Felix machte er eine Ausnahme. Er grüßte ihn nur mit einem Nicken und sagte dann grinsend: "Na los rein da!" Seinen Arm konnte und wollte er einfach nicht von ihrer Schulter nehmen vor allem, weil Felix direkt hinter ihr ging. Er freute sich immer noch, dass Primin Johanna als "seine Johanna" bezeichnet hatte. Das war sie ja auch, irgendwie.
Im Club lief lateinamerikanische, gut tanzbare Musik. Nicht gerade seine Lieblingsmusik, aber zum tanzen eben perfekt. Er zog sie ungefragt einfach auf die Tanzfläche, während die anderen es sich in einer Lounge-Ecke gemütlich machten. "Danke, dass du mitgekommen bist." rief er ihr ins Ohr, legte seine Hände an ihre Hüften. "Ich bin leider ein miserabeler Tänzer!" fügte er lachend hinzu und versuchte sich die ein zwei Merenge-Schritte in den Kopf zu rufen, die er in der Tanzschule gelernt hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 0:30

"Das bring ich dir schon noch bei!", rief sie ihm ins Ohr. Kevins Lächeln war ihr nicht entgangen als Primin sie als seine Johanna bezeichnet hatte. Sie legte ihre Arme in seine Nacken und schmiegte sich an ihn. Tanzen konnte sie ihm Schlaf und zu lateinamerikanischer Musik so wie so. Als er ihr ein Mal auf die Füße trat, zog sie zwar kurz die Luft ein weil er doch ganz schön schwer war, aber sie lachte trotzdem. "Guck mich an, nicht auf den Boden!" Er hatte immer wieder auf seine Füße geguckt und dabei passierten die meisten Fehler. Als sie sich wenig später zu den anderen setzten, schmerzte ihr Fuß zwar immer noch ein wenige aber sie lächelte den Schmerz einfach weg. Ihre Hand legte sie auf seinen Oberschenkel, und da die Musik in der Loungecke nicht ganz so laut war wie im Rest des Clubs, konnte sie sich sogar etwas mit der Freundin von Primin unterhalten die neben ihr saß. Sie spürrte die Blicke von Felix die auf ihr ruhten. Sie verstärkte den Griff an Kevins Oberschenkel etwas um Halt zu suchen. Wohl fühlte sie sich mit diesen Blicken im Nacken nicht gerade.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 0:43

Auch wenn er ihr das ein oder andere Mal auf ihre Füße trat, so schlecht stellte er sich beim Tanzen nicht an - zumindest dachte er das. "Nichts lieber als das!" rief er und hob seinen Blick, sah ihr direkt in ihre Augen.
Schwer atmend ließen sie sich im Lounge-Bereich bei den anderen fallen. "Das war echt toll. Vielleicht nehm ich noch mal Tanzstunden." flüsterte er ihr ins Ohr und gab ihr einen Kuss auf ihre Wange. Er hatte sie strategisch günstig, weit weg von Felix und neben die Freundin von Primin gesetzt, sie war mega nett und er dachte, sie und Jo würden sich ganz gut unterhalten, für einen Abend.
Dass sie so besitzergreifend ihre Hand auf seinen Oberschenkel legte freute ihn, doch als sie doller zugriff sah er auf, drehte seinen Kopf zu ihr. Er hatte sich mit Basti gerade über die nächste Saison unterhalten. Er sah sie an. Felix saß am anderen Ende der Couch und starrte sie an. Er konnte ihn schon nicht leiden, allein des Umstandes wegen, dass er seinen Platz als Stammkeeper der Eintracht haben wollte. Und jetzt auch noch sein Mädchen? Das konnte er aber sowas von vergessen. "Basti, ich hol schnell was zu trinken, setz dich bitte neben Johanna..." murmelte er seinem besten Freund zu, wandte sich dann an sie. "Prinzessin, ich hol was zu trinken." flüsterte er ihr zu. "Was möchtest du?" fragte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 0:55

"Eigentlich bräuchte ich jetzt was alkoholisches, aber ne Cola tut es erst mal auch", flüsterte sie zurück. Als Kevin aufstand um etwas zu trinken zu holen, rutschte Basti automatisch auf und saß nun neben ihr. "Tue einfach so als würdest du es nicht merken", flüsterte Basti ihr zu, danken lächelte sie ihn an und wandte sich dann wieder Fayza zu. Sie verstanden sich wirklich gut und auch Nina und Kathi beteiligten sich an ihrem Gespräch. Sie merkte erst das Felix ebenfalls aufgestanden war als Basti Primin drauf aufmerksam machte. Er war ebenfalls in Richtung Bar verschwunden. "Die zwei machen nichts dummes, oder?", fragte sie Basti besorgt. Ihr waren die Blicke nicht entgangen die die zwei sich zu warfen. "So lange Felix keinen dummen Spruch ablässt. Er bekommt sie nur von Kevin wenn er etwas über den Stammplatz der Eintracht oder über dich sagt", erklärte Primin ihr als er ihren besorgten Blick sah. Auch die drei Frauen beruhigten sie. Sie fühlte sich eigentlich pudelwohl nur die Sache zwsichen Kevin und Felix gefiel ihr gar nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 1:09

Er ließ es sich nicht nehmen alle auf eine Runde einzuladen. Eine der Kellnerinnen folgte ihm mit einem Tablett Kurzen, er trug mehrere Bierflaschen und Johannas Cola. Da tauchte Felix vor ihm auf. "Ich darf doch, oder?" fragte er und nahm der Kellnerin das Tablett ab. Argwöhnisch zog er eine Augenbraue nach oben. Warum zum Teufel half er ihm? "Johanna ist hübsch." sagte er nur und grinste wieder so dreckig. Er stellte die Bierflaschen wieder auf dem Tresen ab. "Felix, hör mir mal gut zu." sagte er und sah ihn eindringlich an. "Lass sie und mich in Ruhe, oder es setzt was, ich habe keine Probleme damit mich ihretwegen zu prügeln, das", er deutete auf seine Nase, "hat mir ihr Bruder verpasst. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er DICH schlimmer zurichten würde, gesetz dem Fall ich hab was von dir übrig gelassen. Also reiß dich zusammen!" sagte er nahm die Flaschen wieder hoch und ging zu den anderen zurück.
Er setzte sich neben Basti und Jan, weil Jo sich immer noch gut mit Fayza unterhielt und Basti und Jan sich auch gerade unterhielten und er verteilte einfach mal die Getränke. Er stellte auch jedem einen Schnaps hin. "Für die Damen ein roter Korn und für die Männer was richtiges!" sagte er lachend, als er die süßen Schnäpse zu den Frauen brachte. "Prost. Auf uns!" rief er und sie stießen an. Über den Rand seines Schnapsglas hinweg zwinkerte er ihr zu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 11:42

Nachdem sie alle die Kurzen runter gekippt hatten, schüttelte sie sich kurz. So was Süßes war sie wirklich nicht gewohnt. "Du hast unserem Kevin aber gehörig den Kopf verdreht", flüsterte Primin ihr zu, als er mit seiner Freundin auf der Tanzfläche verschwand. Sie zuckte nur mit den Schultern und lachte. Anders rum war es ja nicht anders. Eigentlich hatte sie vor gehabt, Kevin zu signalisieren er solle sich doch wieder neben sie setzten, aber dazu kam sie gar nicht weil sie von jemanden in ein Gespräch verwickelt wurde. Wie sich herausstellte war es Alex der sie ausquetschte. "Jura?", entsetzt sah er sie an. Sie nickte lachend. Und auch Basti drehte sich zu ihr um. "Du studierst Jura?" Wieder nickte sie nur lachend. "Mensch Kevin, da hast du dir ja endlich mal jemand vernünftiges geschnappt!", lachend klopfte er Kevin auf die Schulter. "Und heiß ist sie auch noch", rief Felix dazwischen. Sie verdrehte nur die Augen. Wie war der denn bitte drauf?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 12:00

Er verdrehte lachend seine Augen über Basti. "Du bist mir eine große Hilfe diese wunderbare Frau auch zu behalten, mein BESTER Freund!" sagte er. "Und ja, sie ist schlau und schön und wunderschön." schob er hinterher. Er war schon ein wenig stolz, dass sie gut bei den anderen ankam, bei Ester war das nicht der Fall gewesen. Er schüttelte sich kurz, denn Felix riss sein Maul wieder auf. Der traute sich doch nur was zu sagen, weil Primin nicht da war. Er reagierte gar nicht drauf, sondern quetschte sich zwischen Jo und Basti. "Und jetzt rutscht mal ein Stück ich hab zu lange nicht neben meiner Freundin gesessen!" sagte er grinsend, woraufhin Basti bereitwillig Platz machte. Oha, was hatte er da denn gesagt? Hätte er nicht schon so viel Bier getrunken hätte er das sicherlich nicht SO gesagt, aber meinen tat er es definitiv so. Er legte besitzergreifend einen Arm um ihre Schulter, lehnte sich an sie. "Du bist so wunderbar." nuschelte er ihr angetrunken ins Ohr, nahm dann einen Schluck von ihrer Cola. "Sorry. Ich schalt mal einen Gang runter. Halten deine Füße noch mal tanzen mit mir aus? Mir gefällts einfach nicht, wie Felix dich ansieht." flüsterte er weiter.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 12:10

Sie sah ihn etwas verwundert an. Hatte er sie gerade vor seinen Freunde tatsächlich seine Freundin genannt? Sie hatte zwar nichts dagegen, aber so deutlich hatte er es noch nie gesagt. Sie lachte als er ihr ins Ohr nuschelte. Er hatte defintiv mehr getrunken als sie. "Ich hoffe es. Ansonsten musst du mich wirklich zu dir nach Hause tragen weil mein Fuß gebrochen ist", neckte sie ihn. Sie stand auf und zog ihn mit sich zur Tanzfläche. Zuvor wurden noch die Charts gespielt, aber natürlich genau in dem Moment wo sie auf die Tanzfläche kamen, wurde ein langsames Lied gespielt. Sie legte ihr Arme um seinen Hals und schmiegte sich eng an ihn. "Guck nicht auf deine Füße!", mahnte sie ihn lachend. Immer noch hatte sie ein breites Lächeln auf dem Gesicht. Es hörte sich gut an wenn er sie als seine Freundin bezeichnete. Bis jetzt hatten sie es beide vermieden darüber zu reden, geschweige denn das sie vor anderen nie von mein Freund bzw. meine Freundin geredet hatten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 12:21

"Ich trag dich auch bis ans Ende der Welt, wenns sein muss." sagte er lachend, als sie aufstand und ihn mit sich auf die Tanzfläche zog.
"Gott, haben wir ein Glück." sagte er lachend und reckte dem DJ hinter ihrem Rücken einen Daumen hoch. Er hatte es nicht eingefädelt, aber es passte. "Ich guck nicht auf meine Füße!" sagte er und hob sofort seinen Kopf. Sie hatte ihre Arme um seinen Hals gelegt und schmiegte sich an ihn. Seine Hände ruhten auf ihren Hüften. Er fühlte sich ein wenig an seinen Abschlussball erinnert, er musste früher gehen, weil am nächsten morgen wieder Training auf dem Plan stand. Aber jetzt hatte er ja den Tanz mit seinem Mädchen bekommen.
Das ruhige Lied war nur ein kleines Intermezzo gewesen, denn das nächste war wieder Chartmusik, auch nicht wirklich sein Geschmack, aber gut. Grinsend bewegte er seine Hüften und tanzte zum Beat der Musik. Da rempelte ihn jemand von hinten an, er konnte gerade noch verhindern, dass er und Johanna umfielen und er drehte sich wütend um. Und wer strahlte ihn grinsend an? Felix, natürlich. Er würde beim Auftakttraining richtig leiden, nahm er sich vor. Aber jetzt wollte er die wenige Zeit mit Jo genießen. Er machte einen Schritt auf Felix zu, der immer noch breit grinste. "Lass. Uns. In. RUHE!" sagte er überdeutlich zu ihm. Primin war auch noch auf der Tanzfläche und ging dazwischen. Er zog Felix zurück in den Lounge-Bereich und redete ihm hoffentlich ins Gewissen. Kopfschüttelnd wandte er sich wieder Jo zu, lächelte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 12:32

Dieser Felix war ihr wirklich unsympatisch. Er legte es aber auch immer wieder darauf an Kevin zu provozieren. Sie schüttelte leicht genervt den Kopf. "Ist der immer so?", fragte sie als Kevin sich ihr wieder zu ihr umdrehte. Das Lied war zwar so gar nicht ihr Geschmack aber sie konnte sich ein Lachen einfach nicht verkneifen. Wie Kevin tanzte sah einfach zu lustig aus. "Ich glaube ich muss dir wirklich mal ein paar Tänze beibringen", flüsterte sie ihm lachend ins Ohr.
Nachdem sie eine gefühlte Ewigkeit getanzt hatten, gingen sie wieder zu den anderen. Da ihre Mutter ihr immer gepredigt hatte, nichts mehr aus dem Glas zu trinken was sie irgendwo hatte stehen lassen, schob sie das Glas etwas weg. Ihre Füßte taten ihr jetzt schon ein bisschen weh und so streckte sie ihre Beine etwas aus. Zum Glück kam gerade Basti und brachte allen neue Getränke inklusive einer neuen Runde Kurzen. Und wieder stellte er vor die Frauen das süße Zeug. "Prost!" Sie schüttelte sich erneut und trank danach ein Schluck von ihrer neuen Cola. Das Zeug war definitiv ZU süß!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 12:40

"Leider..." brummte er auf ihre Frage. Irgendwo verstand er ihn schon, war er selbst mal so gewesen... Aber das hatte Gerry Ehrmann im schnell ausgetrieben. Vielleicht musste er der Gerry Ehrmann für Felix sein. Grinsend dachte er an die Ehrmannschen Foltermethoden, da flüsterte sie ihm ins Ohr, dass sie ihm wirklich mal ein paar Tänze beibringen müsste. "Liebendgern, ist ja peinlich, mit mir kann man nicht weggehen." antwortete er.
"Na, tun die Füße weh in den Schuhen?" fragte er und grinste süffisant, als Basti eine neue Runde Getränke und Schnäpse brachte. Es war so süß wie sie sich wegen dem roten Korn schüttelte. Er griff nach ihrer Hand und griff erst daneben. So langsam sollte er aufhören, sprechen viel ihm immer schwerer und auch seine Motorik wurde nicht besser aufgrund des ganzen Alkohols. "Ich trink mal eben ein Wasser..." brachte er noch einen relativ geraden Satz heraus, schob das Bier, dass Basti ihm gebracht hatte von sich und ging an die Theke. Felix saß an der Theke. Er schlug ihm, doller als nötig, auf dessen Schulter. Er zuckte zusammen. "Felix, eigentlich bist du ein klasse Typ." sagte er und bestellte sich ein Wasser. "Danke. Du nicht." antwortete Felix. Er grinste. "Ja ich weiß. Aber ich bin klasse genug um so eine klasse Frau abzubekommen." sagte er immer noch grinsend und trank das Glas Wasser in einem Zug aus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 12:50

Verwundert sah sie ihm hinter her. "Ich glaube den darfst du nachher nach Hause schleifen", meinte Basti lachend. "Der ist so schwer, das schaff ich nicht!", antwortete sie lachend. Ihr war nicht entgangen wie sehr seine Motorik unter dem Alkohol gelitten hatte. Und das er sich nun in seinem angetrunkenen Zustand auch noch mit Felix unterhielt, brachte sie nicht dazu sich zu entspannen. "Ich glaub der Felix bekommt sie gleich!", Basti lachte und sah ebenfalls zu den beiden rüber. Geschockt sah sie ihn an. Kevin würde doch nicht gewaltätig nur weil er getrunken hatte? "Basti, ich glaube Johanna ist gleich schneller weg als du gucken kannst! Du veränderst gerade ihr Bild von Kevin!", Primin lachte zwar aber unrecht hatte er nicht. Sie nippte besorgt an ihrer Cola. Fayza veruschte zwar sie abzulenken aber klappen wollte es nicht. "Jetzt beruhig dich. Kevin tut schon nichts unüberlegtes" Sie nickte und wandte dann den Blick von den beiden Männern an der Theke ab. 'Hoffentlich', dachte sie noch bevor sie wieder in ein Gespräch verwickelt wurde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 13:12

Er bestellte sich gerade sein zweites Glas Wasser. Die ganze Zeit hatte Felix geschwiegen. Doch dann durchbrach er die Stille: "Ich hab Esther hier mal getroffen." sagte er. Er zog seine Augenbraue hoch, so langsam wurde sein vernebelter Kopf wieder klarer. "Ja und?" fragte er und spielte mit den Salzstangen herum, die auf der Theke standen. "Sie hat erzählt, dass du richtig schlecht im Bett bist und dann hab ich sie mit nach Hause genommen." Felix setzte ein fettes Grinsen auf, dass ihn nur noch mehr provozierte. "Kleiner, das freut mich. Ihr beide verdient euch." sagte er und wand sich zum gehen ab, da hielt Felix ihn auf. "Ich werde nicht immer hinter dir bleiben, Trapp, irgendwann passt du nicht auf und ich überhol dich. Und dann merkt auch "deine kleine Freundin" was für ein Schwächling und Feigling du bist." er ballte seine Fäuste, weil dieses kleine Aas es wagte Johanna da mit rein zu ziehen. Er drehte sich um, sah in Richtung Lounge, wo Johanna saß und wirklich Spaß zu haben schien. Ihr Anblick beruhigte ihn, zumindest ein wenig. Er ließ Felix wortlos stehen und ging vor die Tür. Er brauchte gerade einfach frische Luft.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 13:21

Als Felix gut gelaunt in die Lounge kam und sich ihr gegenüber setzte sah sie sich verwundert nach Kevin um. Dieses dreckige grinsen gefiel ihr gar nicht. Auch Basti schien bemerkt zu haben, dass hier irgendetwas nicht stimmte. "Wo ist Kevin?", fragte er Felix zwar ruhig aber auch er schien nicht mehr ganz so entspannt zu sein. "Woher soll ich das wissen? Aber geh ihn ruhig suchen, ich bleibe in der Zeit hier und kümmer mich um seine Freundin", wieder grinste er sie dreckig an. "Basti? Wenn dann gehen wir zusammen gucken wo er ist! Aber lass mich nicht mit diesem Irren alleine!", flüsterte sie ihm leise ins Ohr. Dieser nickte nur und so standen sie gemeinsam auf um nach ihm zu suchen. "Wir gehen mal draußen gucken", rief er ihr zu und zog sie mit nach draußen. Und tatsächlich stand er an eine Wand gelehnt draußen. "Ich lass euch dann mal alleine", sagte Basti schnell und war auch schon wieder drinnen. Sie ging langsam auf ihn zu und stellte sich vor ihn. Mit ihren Schuhen war sie nun fast genau so groß wie er. "Alles ok bei dir?", fragte sie vorsichtig. Da ein paar Leute immer wieder zu ihm rüber sahen, wusste sie nicht wie weit sie gehen durfte und blieb einfach ruhig vor ihm stehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 13:31

Er lehnte sich an eine Wand und atmete tief ein und aus. Er war schlagartigwieder nüchtern, zumindest dachte er das. Er ließ doch sonst nicht so von Felix aus der Ruhe bringen, warum jetzt? Weil es um Johanna ging?
und auf einmal tauchte sie vor ihm auf. Sie sah sich unsicher um und blieb dann vor ihm stehen. "Alles gut." sagte er auf ihr Frage. "Sorry, hab ein bisschen was intus und das sind so viele Leute da drin und ich brauchte einfach frische Luft." sagte er. Von dem Gespräch mit Felix und dem Inhalt erzählte er ihr lieber nichts. "Warum bist du raus? Die sind doch alle nett zu dir oder muss ich ein ernstes Wörtchen mit Basti reden?" fragte er und lächelte leicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 13:39

"Wir haben uns Sorgen um dich gemacht. Eigentlich wollte Basti dich alleine suchen gehen, aber da Felix ihm angeboten hat sich währendessen um mich zu kümmern, wollte ich lieber mit gehen", sagte sie leise. Sie sah ihm an das es nicht nur der Alkohol war wegen der er nach draußen verschwunden war, aber sie wollte nicht nach fragen. Wenn er es ihr erzählen wollte, dann würde er schon mit der Sprache rausrücken. Als sie nach einer Weile des schweigens doch nachfragen wollte, hörte sie wie eine gut gelaunte Frauenstimme nach ihm rief. Als sie sich umdrehte stand Esther ,mit einer weiteren jungen, hübschen Frau neben ihr, ein paar Schritte von ihnen entfernt und winkte ihm zu. Sie hob ihre Augenbrauen hoch und sah die beiden skeptisch an. Kurz überlegte sie ob sie einfach rein gehen sollte, entschied sich dann aber doch dagegen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 13:53

"Ihr braucht euch doch keine Sorgen um mich machen, ich komm schon klar." sagte er und lächelte. Oh man wie süß war das denn? fragte er sich und grinste noch breiter. Sie schwiegen und er genoss die laue Sommernacht. Er wollte gerade nach ihrer Hand greifen, da rief jemand seinen Namen und diese Stimme ließ das Blut in seinen Adern gefrieren. Und Jo blieb das natürlich auch nicht unverborgen, sie zog eine Augenbraue hoch und sah ihn an. Er seufzte, legte seinen Arm auf ihre Schulter und zog sie in eine Umarmung. "Mach dich auf was gefasst, tut mir jetzt schon leid." flüsterte er ihr ins Ohr, bevor Esther auf sie zugetrippelt kam. Sie wollte ihm zur Begrüßung zwei Küsschen aufdrücken, aber er hielt sie auf abstand. "Hallo Esther." murmelte er säuerlich. "Hey Kevilein." sagte sie und lächelte so falsch, dass ihm fast schlecht wurde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 14:01

Sie unterdrückte ein Lachen als sie ihn Kevilein nannte. Er hatte seinen Arm immer noch um ihre Schultern gelegt und so stand sie relativ nah neben ihm. "Ist sie das?", fragte Esther ihn. Verwundert sah sie von Esther zu Kevin. "Ich freu mich dich kennen zu lernen!", rief diese mit so einem falschen Lächeln das sie den Impuls unterdrückte die Augen zu verdrehen. Als Esther sie dann in eine Umarmung zog, wusste sie gar nicht mehr was sie tun sollte. "Lass die Finger von ihm!", zischte ihr Esther ins Ohr und ließ sie dann wieder los. Aber Esther ein mal zu mustern konnte sie sich dann doch nicht verkneifen. Das Kleid war haut eng und ging nur bis knapp unter ihren Hintern und die Schuhe waren auch nicht gerade niedrig. "Ist Felix eigentlich da?", wandte sich Esther nun wieder an Kevin und lächelte ihn mit ihrem gefakten Lächeln an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mo 6 Jan 2014 - 14:38

"Warum gehst du nicht einfach rein und guckst, ob er da ist?" fragte er und rollte genervt mit seinen Augen.
Er ignorierte ihre Frage, ob sie dass sei und musterte sie lieber. Seitdem sie sich getrennt hatten hatte er sie nicht mehr gesehen. Sie hatte sich nicht verändert. Ihre Kleider waren immer noch unverschämt kurz und ihre Schuhe viel zu hoch. Oh man, er war froh nichts mehr mit ihr zu tun zu haben. Irgendwie fand er sie peinlich und ihre Begleitung fand das wohl ebenfalls, denn sie konnte Esther nicht ansehen und sah weg. "Prinzessin, gehen wir bitte wieder rein?" fragte er und griff lächelnd nach ihrer Hand. Er wusste nicht, was er schlimmer fand, Esthers Getue oder Felix Blicke mit denen er Jo förmlich auszog. Aber Felix konnte er in Training wenigstens 'Ausversehen' einen Ball etwas zu hart ins Gesicht dreschen. "Wir sehen uns dann drinnen!" flötete Esther, während er Jo an ihrer Hand mit sich wieder in den Club zog und so tat als hätte er sie nicht gehört.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 18:52


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten