Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Fairytale gone bad

Seite 2 von 40 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 1:16

"Ach das meintest du! Ja dann sag das doch!", sie lachte. Als ihr Magen grummelte meinte sie nur: "Entweder wir halten auf dem Weg nach Köln an einer Bäckerei an oder du kommst jetzt mit mir runter frühstücken?" Sie löste sich von ihm und ging an Benes altem Kinderzimmer hören. Sie öffnete die Tür einen Spalt und sah hinein. Bene lag in dem viel zu kleinen Bett und schlief wie ein Stein. Dann öffnete sie die Tür mit dem A. drauf um sich zu vergewissern das ihre beste Freundin auch noch schlief. Obwohl sie ja das kleinste Problem war. "Bene wacht erst auf wenn wir ihn wecken. Also kannst du ruhig mit nach unten kommen weil meine Mutter ihren Wecker auf zehn gestellt hat", lachend nahm sie seine Hand ung ging mit ihm die Treppen runter in die Küche. "Also, hast du Hunger? Kaffee? Du musst nur den Mund auf machen"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 1:24

"Ich hätte nichts gegen eine Tasse Kaffee einzuwenden." sagte er und gähnte, als sie die Treppe runter schlichen. Im ganzen Flur waren Fotos von Benedikt und Andreas, nur auf einem oder höchstens zwei Fotos war Jo mit drauf.
Aber bei dem, was er von ihrer Familie wusste wunderte ihn das gar nicht. "Mein T-Shirt steht dir übrigens ausgezeichnet." sagte er, als er sich an den Küchentisch gesetzt hatte und sie sich strecken musste, um eine Tasse aus dem Schrank zu holen. Dabei rutschte sein Shirt ein Stück hich und er konnte ihre Unterwäsche sehen. Er riss sich zusammen, sagte nichts, sondern grinste nur ungehemmt.
"Danke." murmelte er, als sie ihm die Tasse Kaffee reichte. "Was muss denn alles von hier nach Köln? Musst du noch irgendwas einpacken?" fragte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 1:30

"Ich weiß", sagte sie lachend. Sie öffnete die Haustür und holte die Brötchen rein. Dann nahm sie sich den Käse aus dem Kühlschrank und schmierte sich das Brötchen noch an der Küchenzeile. "Hm eigentlich ist alles verpackt. Die neuen Möbel stehen schon in der Wohnung und warten nur darauf aufgebaut zu werden. Und sonst müssen nur die tausend Kartons nach Köln gebracht werden. Aber in meinen Mini passen locker vier, fünf Kisten. In Benes Auto passen auch vier oder fünf und damit wären alle Kisten verstaut", erklärte sie und setzte sich zu ihm an den Tisch. Draußen sah sie das die alte Dame von gegenüber Kevins Porsche begutachtete. "Es dauert nicht mher lange dann hast du eine alte Frau, nackt auf deinem Porsche liegen", sagte sie lachend und deutete auf das Haus gegenüber. Alleine die Vorstellung brachte sie zum lachen das sie sich fast am Brötchen verschluckte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 1:39

"Das mit dem Möbel aufbauen hört sich an wie ein Job für mich." sagte er lachend. Als sie aus dem Fenster blickte biss er von ihrem Brötchen ab. Er sah nicht aus dem Fenster. "Ich brauch keine nackte alte Frau auf meinem Porsche liegen." sagte er und griff kauend nach ihrer Hand.
Er hörte, wie oben Türen auf und zu gingen. "Hört sich so an, als wäre dein Bruder wach..." sagte er säuerlich bei den schweren männlichen Schritten, die sich die Treppe hinunter schleppten und schließlich stand er in der Küche. "Guten Morgen." sagte er und trank seelenruhig noch einen Schluck aus seiner Tasse.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 1:45

Sie sah zwischen Bene und Kevin hin und her. Zuerst sagte Bene gar nichts dann sah er Kevin nicht mehr ganz so schockiert an und ließ die Kaffeemaschine laufen. "Wann fahren wir?", wandte er sich an seine Schwester. "Um zehn! Vielleicht solltest du Mama vorher wecken!", antwortete sie knapp. Sie war immer noch wütend auf ihn. "Aber natürlich, aller liebste Schwester!", säuselte Bene mit einem sarkastischen Unterton. "So weit ich mich erinnere hast du nur eine Schwester, also muss ich deine aller liebste Schwester sein!", sagte sie genau so sarkastisch und aß den letzten Rest ihres Brötchens auf. Sie nahm Kevin die Kaffeetasse aus der Hand, trank einen Schluck und sagte dann: "War für mein Brötchen" Bene beobachtete die Szene vom Fenster aus. Und um ihn noch mehr zu ärgern beugte sie sich vor und küsste Kevin sanft.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 1:51

Ein wenig belustigt sah er sich über den Rand seiner Kaffeetasse hinweg das Gekabbel von Jo und Benedikt an. Und natürlich musste sie es gleich wieder auf die Spitze und vor allem übertreiben. "Schon okay." nuschelte er, als er seine Tasse wieder in seinen Händen hatte und sie den sanften Kuss wieder gelöst hatte.
Er begann unterm Tisch mit seinen Füßen an ihrem Bein entlang zu streichen und grinste sie dabei dreckig über den Rand seiner Tasse hinweg an. Benedikt stand am Fenster, schien innerlich schon ein wenig zu kochen. "Übertreibs nicht." murmelte er, als er seine Tasse abstellte. "Wie gehts Lisa? Hilft sie heute auch?" fragte er Benedikt, suchte Augenkontakt mit ihm. Er erwartete aber nicht wirklich eine Antwort und sah stattdessen Jo wieder an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 14:39

"Lass mir doch meinen Spaß", sie sah ih lachend an. "Lisa kommt erst so gegen drei weil sie arbeiten muss", murmelte Bene leise. Sie nickte lächelnd. Na ging doch! Sie stand auf um den Handfeger in der Abstellkammer zu holen. Sie hatte ganz schön gekrümmelt und außerdem wollte sie ihrer Mutter keinen Grund geben sie noch ein Mal an zu schnauzen. Bene hatte sich währenddessen an den Tisch gesetzte und starrte in seine Kaffetasse. Kopfschüttelnd fegte sie die Krümmel weg. "Bene es passen doch bestimmt so fünf Kisten in euer Auto oder?" Dieser nickte und fügte dann hin zu: "Lisa bringt essen mit wenn sie nach Köln fährt. Was wollt ihr haben?" Johanna sah ihren großen Bruder schockiert an. Hatte er Kevin gerade mit eingeplant? "Mir ist es egal. Nur nichts mit Fleisch, aber das weiß Lisa ja", antwortete sie. Sie war sichtlich verwundert über Bene.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 15:51

"Aber nur, weil du es bist." sagte er und grinste sie zurück an. Über Benedikts Antwort eunderte er sich ein wenig, er hatte nicht damit gerechnet, dass er ihm antworten würde. Als Jojo verschwand wollte er ihr erst hinterher laufen, er wollte unter keinen Umständen alleine mit Benedikt sein. Und dann setzte er sich ihm auch noch gegenüber... Er tat so als wäre nichts gewesen und sah Benedikt über den Rand seiner Tasse hinweg an. Und schwieg. Benedikt räusperte sich. "Sorry wegen der Nase." murmelte er. "Aber noch so ein Ding und ich brech dir nicht nur die Nase und wenn Frankfurt..." Kevin hob seine Hand. "Ich habs begriffen." murmelte er und sagte nichts mehr, weil Jo wieder in die Küche kam. Er trank den letzten Schluck aus seiner Tasse und stellte sie dann auf dem Tisch ab. Er freute sich und konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen, als Benedikt ihn zum Essen einplante. "Ich nehm das selbe wir Jojo auch ohne Fleisch" sagte er und zog sie auf seinen Schoß.
"Wenn du mir die Adresse gibst fahr ich schon mal los und bau auf." sagte er und lächelte sie an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 16:01

Als er sie auf seinen Schoß zog und sie anlächelte konnte sie sich ihren Kommentar nicht verkneifen. "Übertreibs nicht", sagte sie lachend. "Hm eigentlich kannst du mich mit nehmen. Sarah muss eh meinen Mini nehmen und dann kann ich auch mit dir fahren, damit du dich nicht doch verfährst!" Bene sah die beiden zwar immer noch leicht wütend an aber sagte dann: "Fahrt ruhig. Wir teilen dann die Kartons auf die drei Autos auf. Ich glaube nämlich nicht das auch nur ein einziger Karton in deinen Porsche passt!" Sie nickte. "Ich geh mich mal umziehen. Und du solltest dir vielleicht auch ein anderes Tshirt anziehen", sie zupfte an seinem Tshirt. Ja mi Blutflecken auf dem Tshirt machte es sich nicht gut in der Öffentlichkeit. Sie stand auf und zog Kevin mit hoch. "Nein Bene, wir ziehen uns nicht zusammen um!", sagte sie lachend als sie den Blick ihrer großen Bruders sah. "Andreas sollte so in etwa deine größe haben", sagte sie und machte die Tür auf. Zuerst schmiss sie ihre beste Freundin lachend aus dem Bett und öffnete dann den Kleiderschrank. "Das dürfte passen", sagte sie zufrieden und hielt ihm ein schwarzes Tshirt hin.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 17:05

Er lachte und gab ihr einen Kuss auf ihre Schläfe. " Du willst nur in meinem Porsche mitfahren." sagte er und lachte.
er bedankte sich für das T-Shirt und ging dann in ihr Zimmer um sich umzuziehen. Das T-Shirt war etwas eng, aber es war besser als nichts.
Umgezogen ging er wieder in die Küche, inzwischen war auch ihre Freundin und ihr Mutter wach. "Hallo." murmelte er mit einem Blick auf Johannas säuerlich dreinblickende Mutter. Er hielt seinen Autoschlüssel hoch. "Auf nach Köln." sagte er.

Sicher und nur auf der Autobahn überm Tempolimit fuhr er sie nach Köln und ließ sich dann von ihr dirigieren. Sie hielten vor einem schicken Gebäudekomplex in der Innenstadt. "Schick schick." sagte er. Die Sonne schien und er nahm seine Sonnenbrille mit, als sie ausstiegen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 17:12

"Kann zwar nicht mit deiner Skyline auf Frankfurt mithalten aber es ist ganz nett", sagte sie lachend und schloss die Tür auf. Überall lagen Kartons mit Möbeln die darauf warteten aufgebaut zu werden. Sie seufzte leise. "Du kannst ja das Bett aufbauen", wandte sie sich dreckig grinsend an Kevin. Sie zeigte ihm das Schlafzimmer. Eine Weile sah sie ihm beim aufbauen zu, bis sie sich daran erinnerte das noch die Wand in ihrem Arbeitszimmer gestrichen werden musste. "Wenn was ist, einfach rufen", sagte sie noch bevor sie in dem angrenzenden Arbeitszimmer verschwand.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 17:31

"Es gibt fast nichts schöneres als meine Skyline in Frankfurt." sagte er lachend, als er sich daran machte ihr Bett aufzubauen. "Soll ich das Bett nur aufbauen oder willst du's gleich auch einweihen?" fragte er und lachte. Sie sah ihm einen Augenblick beim aufbauen zu und ging dann mit den Worten. "Wenn was ist, einfach rufen." in ein anderes Zimmer.
Er baute das Bett fertig auf. "Es ist was." sagte er, stand in der Tür und sah sie an. "Bin fertig." sagte er und lachte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 17:54

Sie hatte sich beim streichen ganz schön eingesaut. Ihre Hose hatte Farbspritzer und auch ihr Gesicht hatte ein paar Farbspritzer abbekommen. Sie drehte sich zu ihm um. "Irgendwie siehst du mir zu sauber aus", sagte sie lachend. Langsam ging sie auf ihn zu und nahm sein Gesicht in ihre Hände die voller Farbe waren. "Jetzt ist es besser!", lachend ging sie ein paar Schritte rückwärts da sie sich denken konnte wie er reagieren würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 18:47

Er seufzte und schwor Rache. "Du MISTSTÜCK!" rief er, wischte sich mit Andreas T-Shirt durchs Gesicht. "Pass bloß auf...!" drohte er und lachte, tunkte zwei Finger in den Farbeimer und jagte sie durchs Zimmer. Irgendwann bekam er sie in die Finger und malte Tupfer auf ihr Gesicht. "Du bist doof." sagte er und küsste sie, mal wieder wurden sie unterbrochenen. Ihre beste Freundin stand in der Tür und lachte sie aus. "Hey." sagte er und grinste sie an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 18:54

"Ich wollte nur bescheid sagen das Bene gleich auch hier ist. Deine Mutter im Schlepptau", erklärte Sarah lachend und drehte sich um zum gehen. "Ich bin ja beruhigt das ihr das Bett nicht eingeweiht habt", murmelte sie noch so laut das die beiden es hörten. Empört stemmte Johanna ihre Hände in die Hüfte. "Was denkt die eigentlich von mir?", schmollte sie. Immer noch lachend lehnte sie sich an ihn. "Ich bin froh das du zu mir gekommen bist", murmelte sie leise und legte ihre Arme um seinen Nacken. "Hilfst du mir beim streichen? Ich werde alleine hier nie fertig!" Sie schob ihre Unterlippe vor und sah ihn belustigt an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 19:11

"Danke." murmelte in Sarahs Richtung und gab Jo noch einen Kuss, gefolgt von einem Klaps auf den Hintern.
"Sie denkt genau das richtige von dir." sagte er und gab ihr noch einen Kuss. "Ja, bin auch froh, dass ich hier bin." nuschelte er. "Ich helf dir beim natürlich beim streichen." sagte er und griff nach einer Farbrolle. "Aber nur, wenn du Andreas T-Shirt nicht mehr versaust. Ich glaub ich ersetz ihm dass durch ein Eintracht-Trikot." sagte er und lachte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 19:21

"Wie bist du denn drauf?", lachend sah sie ihn an. "Ja mach das mal. Ich glaube das würden ihn freuen! Damit machst du dich auf jeden Fall SEHR beliebt bei ihm!" Sie lachte. Sie nahm ihre Farbrolle und fing wieder an zur streichen. Sie revancheirte sich gerade für den Klaps auf den Hintern, in dem sie ihm ebenfalls einen Klaps auf den Hintern gab, da stand ihre Mutter im Zimmer. Leise räusperte sie sich. Johanna lief automatisch leicht rot an. "Und gefällt dir die Küche?", fragte sie ihre Mutter um die Spannung zwischen ihnen zu überbrücken. Ihre Mutter nickte nur und verschwand dann wieder, nicht ohne ihr einen bösen Blick zu zu werfen. Lachend lehnte sie sich an ihn. "Der böse Blick war es mir wert!" sie stellte sich auf die Zehenspitzen und gab ihm einen Kuss. Ihre Mutter hasst sie so wie so wegen ihrer Beziehung zu Kevin, also machte es der Klapps auf den Hintern auch nicht schlimmer. Peinlich war es trotzdem.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 20:04

"ich bin einfach nur glücklich, das ist mit mir los..." murmelte er und küsste sie. Als nächstes wurden sie von ihrer Mutter gestört. "Sperr doch einfach mal die Tür ab..." murmelte er und küsste sie.
"Der böse Blick von deiner Mutter ist aber auch nett..." sagte er und lachte. "Ich bin wirklich froh, dass ich hier bin..." wiederholte er seine Worte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 20:12

Sie lachte. "Gute Idee!" Sie trat kurz aus dem Zimmer sah, dass alle arbeiteten und schloss dann die Tür hinter sich ab. "Ich bin auch froh das du hier bist!", sagte sie und legte ihre Arme um ihn. Ihre Farbrolle hatte sie abgelegt. "Wann musst du wieder nach Frankfurt?", fragte sie. Streichen konnten sie auch später weiter. "wenn ja jetzt nicht die anderen da wären...", murmelte sie leise. Ihr Bett wäre bestimmt jetzt viel bequemer.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 21:10

"Das du nicht auf diese Idee gekommen bist..." sagte er, kratzte sich lachend am Bart, als sie die Tür tatsächlich abschloss. Als sie wieder bei ihm war und ihre Arme um ihn legte bekam er am ganzen Körper eine unbeschreibliche Gänsehaut, selbst seine Nackenhaare stellten sich auf. "Ich will gar nicht wieder nach Frankfurt." sagte er und lachte. "Je nach dem wie viele Tage Basti bei Karola rausschlagen kann... Höchstens zwei Tage." murmelte er und legte sein Kinn auf ihrer Schulter ab, strich über ihren Rücken. "Wenn die anderen nicht da wären müssten wir deine Sachen hier alle hochschleppen und könnten nicht hier so tun als würden wir streichen." sagte er und lachte.
Er wischte seine dreckigen Hände an ihren Klamotten ab und sah auf die Uhr. "Je schneller wir fertig streichen, desto schneller können wir mit den anderen deine Sachen einräumen und desto schneller sind sie weg." teilte er ihr seinen Gedankengang mit und gab ihr einen zätzlichen Kuss auf ihre Nasenspitze.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 21:22

"Ej! Na toll jetzt kann ich die Sachen entgültig weg schmeißen", murmelte sie. "Na gut du hast ja Recht", sagte sie lachend und fing an weiter zu streichen.
"Ich werde NIE wieder streichen!", erschöpfte legte sie sich auf den Boden und streckte Arme und Beine von sich. "Na dann wollen wir doch mal gucken wie weit die anderen sind", sie ließ sich von ihm hoch ziehen und öffnete dann wieder die Tür. "Hallo! Das ist MEIN Bett!", rief sie als sie sah das ihre beste Freundin in ihrem Bett lag. Lachend kitzelte sie ihre beste Freundin bis sie freiwillig auftsand. "Wir schuften und du entspannst? So geht das aber nicht!", immer noch lachend zog sie so wohl Kevin als auch ihre beste Freundin in den Wohnraum. "Hallo Lisa", sagte sie immer noch lachend und umarmte ihre Schwägerin. Das Essen hatte sie auf Kartons im Wohnzimmer gestellt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 21:39

"Ich habe gerne recht." sagte er und lachte, doch dann strichen sie weiter. Zu zweit waren sie recht schnell und dann legte sie sich auf den Boden, streckte Arme und Beine von sich. Er sah sie von oben herab an und lachte. "Komm schon Prinzessin, wir gucken mal wie weit die anderen sind." sagte er und zog sie hoch.
In ihrem Zimmer lag Sarah in ihrem Bett, Jojo stürzte sich auf sie, kitzelte sie durch und irgendwann gab Sarah auf und stand freiwillig auf. Zusammen gingen sie in den Wohnraum. "Hey Lisa." sagte er und hob seine Hand, als er sah, dass Lisa auch anwesend war. Sie hatte tatsächlich was zu essen mitgebracht, da sah er das erste Mla auf die Uhr. "Ist es echt schon so spät?" fragte er und kratzte sich am Hinterkopf. "Danke für die Pizza, wer kriegt Geld?" fragte er und nahm sich ein Stück von der vegetarischen Pizza mit Gemüse. Er setzte sich auf einen Karton mit Büchern und aß sein Stück Pizza, sah immer wieder zu Jo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 21:53

"Ach quatsch lass stecken", antwortete Lisa. Sie setzte sich vor ihn auf den Boden und lehnte sich mit dem Rücken an seine Beine. "Habr ihr fein gemacht", sagte sie lachend als sie sich im Wohnbereich umsah.
Um halb neun waren sie endlich so weit fertig, dass Johanna morgen nur noch zu dekorieren brauchte. Sie verabschiedte müde aber gücklich ihre Helfer. Jetzt waren nur noch Kevin und sie da. "Danke", nuschelte sie gegen seine Lippen als sie ihn küsste. Ihre Arme hatte sie um seine Hüfte gelegt. Die Wohnung war tatsächlich so geworden wie sie sich das vorgestellt hatte. Glücklich lächelte sie ihn an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 22:03

"Danke!" sagte er und biss umso genüsslicher in sein Stück Pizza.

Der Tag war lang gewesen, als Johanna die Helfer verabschiedete. Sie bedankte sich bei ihm, legte ihre Arme um seine Hüfte. Er grinste. "Und bist du zufrieden?" fragte er, ließ sich auf ihr Sofa fallen und zog sie mit sich. Er legte eine Hand über ihren Bauch und strich an ihrer Seite entlang. "War ein anstregender Tag..." sagte er und gähnte. Er schloss kurz seine Augen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 4 Jan 2014 - 22:25

Sie nickte und seufzte leise als er an ihrer Seite entlang fuhr. "Ja das war es", sie gähnte ebenfalls. Sie strich mit ihrer Hand über sein Tshirt was voller Farbe war, ihren Kopf legte sie auf seiner Brust ab. "Willst du jetzt schon schlafen gehen oder ...?", sie brach ab und setzte sich auf um ihn zu küssen. Ihre Hand lies sie über seinen Oberkörper wandern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 18:21


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 40 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten