Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Fairytale gone bad

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 22:22

"Fröhliche Weihnachten." sagte er leise, machte aber weiter, tat was sie ihm sagte. Er grinste, war froh, dass sich Jonas Geburt nicht wirklich auf ihre Sexualität ausgewirkt hatte. Davor hatte er Angst gehabt. Aber Jo war doch so anders, wunderbar und... er grinste, als er den Kuss wieder löste, um sie in ihren Nacken zu küssen. Er wusste ganz genau, wie sehr sie das mochte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 22:31

"Dir auch fröhliche Weihnachten!", murmelte sie und lächelte als er danach da weiter machte wo er aufgehört hatte. Sie stöhnte leise als er sie wieder im Nacken küsste. Es war einfach unfair das er so genau wusste wie er sie mit seinen Küssen verrückt machen konnte. Anfangs hatte sie wirklich Angst gehabt, er könnte sie nach der Schwangerschaft nur noch als Mutter seines Kindes sehen. Aber nachdem sie mit ihm darüber geredet hatte, hatte er ihr wieder ein Mal ihre Ängste nehmen können. Innerlich hoffte sie das Jonas ihnen wie letzte Nacht, wenigstens etwas Zeit alleine gönnen würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 22:47

Grinsend küsste er sie weiter, massierte sie.
Er horchte immer wieder nach dem Babyphon in Jonas Zimmer oder nach Maras, aber es kam nichts. Grinsend zog er sie mit sich richtung Schlafzimmer, küsste sie erregt und konnte sich gar nicht mehr zurückhalten, als er an ihrem Pullover herumzippelte und zog.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 22:57

Sie grinste immer breiter als er sie ins Schlafzimmer zog und an ihrem Pullover herumzippelte und zog, damit sie ihn endlich auszog. "Was bist du denn heute so ungeduldig?", fragte sie lachend als sie sich von ihm lösen musste, um ihren Pullover aus ziehen zu können. Während er sie zum Bett dirigierte, zog sie ihm ,nun fast schon genau so ungeduldig wie er zu vor, seinen Pullover über den Kopf und zog ihn dann mit sich aufs Bett.

(...)

Sie grinste ihn an und kuschelte sich eng an ihn. "Ich liebe dich", nuschelte sie leise und horchte ob sich nicht doch noch einer der Beiden meldete. Aber so wohl Mara als auch Jonas schienen zu schlafen. Obwohl letzere spätestens in einer Stunde wieder wach sein würde, um von ihr gestillt zu werden. Aber bis dahin würde sie keinen Schritt mehr aus dem Bett machen. Grinsend schob sie ihre Füße zwischen seine Waden und legte ihren Kopf auf seiner Brust ab.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 23:10

"Und ich dich erst." sagte er grinsend erneut, als sie sich an ihn kuschelte. Als sie leise aufhorchte um nach den Kindern zu hören lachte er leise. Er strich über ihre nackte Haut und gab ihr noch einen Kuss. Als sie ihre Eisfüße zwischen seine Waden schob sog er scharf Luft ein. "Ayayaya, was machst du immer mit deinen Füßen?" fragte er lachend. Er legte seine Arme um sie und strich weiter über ihren Rücken, malte kleine Kreise mit seinen Fingerspitzen auf ihre nackte Haut.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 23:21

Sie lachte als er wegen ihren Eisfüßen scharf die Luft einzog. "Gar nichts mache ich damit. Das ist erblich bedingt, glaub ich!", erwiderte sie lachend. Sie kuschelte sich noch enger an ihn, als er seine Arme um sie legte und kleine Kreise auf ihre nackte Haut malte. Sie sah zu ihm auf und lächelte ihn glücklich an. "Das war bis jetzt eines der schönsten Weihnachten die ich je erlebt habe!" Sie hatte sich die Tage tausend Mal stressiger vorgestellt, aber eigentlich waren sie realtiv entspannt verlaufen. Nur die Fahrt heute nach Gelsenkirchen zu Bene und Lisa war anstrengend gewesen, weil Jonas besonders auf dem Rückweg ziemlich gequängelt hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 23:36

"Erblich bedingt, armer Jonas." sagte er lachend. Er lächelte, als sie ihn so glücklich ansah und ihn so glücklich anlächelte. Es freute ihn, dass sie das sagte. "Das freut mich wirklich..." murmelte er. Er strich ihr ein paar Haarsträhnen aus ihrem Gesicht und küsste sie. Er seufzte zufrieden.
Er wollte sich gar nicht aufraffen, sich nicht aus dem Bett bewegen. Der Tag bei Lisa und Benedikt war nett gewesen, anstregend wegen Henry und Jonas, aber auch schön. Den ganzen Tag hatte er sich darauf gefreut Mara wieder zu sehen. Er hatte auch noch ein kleines Geschenk für Mara. Und eins für Jo.
"Schau mal in meine Nachttischschublade." sagte er und gähnte leicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 23:45

"Ej! Das heißt nicht das er das auch hat. So weit ich weiß, hat das nur der weibliche Teil meiner Familie!", rechtfertigte sie sich lachend. Fast gleichzeitig mit ihm seufzte sie zufrieden. Lachend sah sie ihn an und legte dann wieder ihren Kopf auf seinem Oberkörper ab.
"In deine Nachttischschublade?", sie sah ihn verwundert an. Eigentlich hatten sie gesagt, dass sie sich nichts schenken wollten, aber ihr war klar gewesen das sie sich da beide nicht dran halten würden. Denn bevor sie an seine Nachttischschublade ging, drehte sie sich auf ihre Seite des Bettes und zog etwas unter dem Bett hervor. Erst als sie es aufs Bett gelegt hatte, und das auch noch so das er keinen einzigen Blick darauf erhaschen konnte, beugte sie sich über ihn um in seine Nachttischschublade greifen zu können.

OUT: Welches Land steht noch auf der "Da-will-ich-hin-bevor-ich-30-bin-Liste"? Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 23:52

Er verdrehte lachend seine Augen, als sie fast gleichzeitig mit ihm seufzte. "In meiner Nachttischschublade!" bestätigte er lachend. "Und schau nicht so verwundert, es war doch klar, dass zumindest ich dir etwas schenke." sagte er und streckte ihr seine Zunge heraus. Er verdrehte seine Augen, als sie einige Bewegungen machte, etwas unterm Bett hervorzog, das er nicht sehen konnte. Er grinste, als sie sich über ihn beugen musste, um an seinen Nachttisch zu kommen. Er legte seine Hände auf ihren Rücken, gab ihr noch einen kleinen Klaps auf ihren Hintern. "Ist nur eine Kleinigkeit!" sagte er grinsend, als sie den Umschlag aus seinem Nachttisch gezogen hatte.

(OUT: och da stehen sooo viele Länder drauf Razz die Azoren zum Beispiel Razz)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 23:59

"Glaubst du eigentlich ich hätte nichts für dich?", fragte sie lachend. Das er ihr dann auch noch einen Klaps auf ihren Hintern geben mussste, als sie sich über ihn beugte, ließ sie die Augen verdrehen. "Dir gefallen also nicht nur meine Haare sondern auch mein Hintern, ja?", neckte sie ihn und küsste ihn bevor sie sich wieder neben ihn kuschelte und auf den Umschlag sah. "Eine Kleinigkeit? In einem Umschlag?", fragte sie misstrauisch als sie den Umschlag vorsichtig öffnete.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 0:05

"Hast du was für mich?" fragte er verwundert.
"Oh ja, ich mag alles an dir." sagte er grinsend, als sie ihn küsste. Er zog die Decke ein Stück hoch, damit sie nicht zu frieren begann. "Ja eine Kleinigkeit in einem Umschlag." sagte er grinsend, als sie das Pandorarmband hervor holte. Er hatte drei Kugeln für sie gekauft, drei silberne Kugeln mit Buchstaben drauf. Ein J, ein M und ein K. "Ist doch nur eine Kleinigkeit." sagte er und küsste sie.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 0:20

"Natürlich habe ich etwas für dich!", sie grinste über seinen verwunderten Blick.
"Aber eine wunderschöne Kleinigkeit!", sie lächelte ihn an und küsste ihn liebevoll. "Danke", murmelte sie gegen seine Lippen. Das Armband war wirklich süß.
Sie drehte sich nochmal auf ihre Bettseite, um den Umschlag raus zu holen. "Jaja ich weiß. Eine Kleinigkeit in einem Umschlag. Aber mach es zuerst auf bevor du was dazu sagst!", sie grinste und hielt ihm dann den Umschlag hin. Sie wartete bis er den Inhalt rausgeholt hatte und lächelte ihn an. "Ich hab durch Zufall vor ein paar Wochen beim Aufräumen deine 'Liste' gefunden und mir mal angesehen was da noch so für Länder drauf stehen. Und ja dann ist mir eingefallen, dass wir unseren Urlaub auf die Azoren nie gemacht haben...", sie brach ab und wartete gespannt auf seine Reaktion.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 0:32

Er blinzelte sie verwundert an. "Du und ich? Die Azoren?" fragte er verwundert und öffnete den Umschlag. Er las den Brief aus dem Umschlag und sah sie dann an.
"Das... wow." er küsste sie überschwänglich, der Umschlag flog auf den Boden und er beugte sich über sie um sie zu küssen. "Danke." nuschelte er zwischen zwei Küssen. Und natürlich begann einer der beiden in diesem Moment zu kraquälen. Er seufzte. "Bleib liegen." nuschelte er, stand auf, zog sich schnell ein Shirt und eine Boxershorts über und ging dann zu Mara. Er nahm sie aus ihrem Bett. "War klar, dass das sein musste, oder?" fragte er sie, lächelte aber. "Hast du Hunger?" fragte er. Er hob sie hoch in die Luft und ging mit ihr in die Küche, machte ihr ein Glässchen warm. "Ich liebe dich mein Spatz." sagte er, als er sie fütterte. Sie quietschte leise vor sich hin.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 0:46

Sie grinste, als sie sah wie sehr er sich zu freuen schien. Eigentlich wollte sie ihn gar nicht gehen lassen, als einer der beiden zu quengeln begann. Sie seufzte, ließ ihn dann aber doch gehen. Schließlich konnte sie die Kinder ja nicht quengeln lassen. Und wie sollte es auch anders sein, wenn einer der beiden quengelte, ließ der andere auch nicht lange auf sich warten. Schnell zog sie sich etwas an und ging dann zu Jonas. "Hey, mein Kleiner", vorischtig hob sie ihn aus dem Bett. Nachdem sie ihn gestillt hatte, tappste sie mit Jonas auf dem Arm in die Küche, wo sie Kevin mit Mara vermutete. "Na ihr Beiden?", sie strahlte die Beiden an und gab ihm einen kleinen Kuss auf die Wange. "Willst du denn überhaupt auf die Azoren?", fragte sie nach.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 0:59

"Hey." sagte er und steckte Mara den vorletzten Löffel Brei in den Mund. "Hey Jonas." sagte er und stupste seinem Sohn gegen seine Nase. Mara streckte ihre Hände nach ihm aus und begann zu quängeln. "Klar will ich auf die Azoren." sagte er und lächelte sie an. "Ich weiß nur nicht, wie das klappen soll mit den beiden hier." sagte er und deutete auf die beiden Zwerge, während er Mara den letzten Löffel Brei in den Mund schob. Er sah auf die Uhr. Es war schon ziemlich spät und so langsam sollten die Knirpse wieder ins Bett. "Lass uns da gleich drüber reden, ja?" fragte er und deutete auf Maras Gesicht, das ziemlich dreckig geworden war.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 1:09

Sie lachte über Maras Gesicht, was wirklich ziemlich verdreckt war. "Ja dann mach dein Töchterchen mal sauber und ich bring Jonas schon mal ins Bett", sie lächelte ihn an und strich dann Mara durch ihre Haare. Es war wirklich erstaunlich wie ähnlich sie Kevin sah. Das Jonas ihm ziemlich ähnlich sehen würde, war ihr klar gewesen. Aber bei Mara verwunderte sie es von Mal zu Mal immer mehr.
Sie brachte Jonas ins Bett, sang ihm etwas kleines vor. Sonderlich gut singen konnte sie nicht, aber Jonas schien es zu gefallen. Und er schlief auch relativ schnell ein. Dann legte sie sich wieder ins Bett und wartete auf Kevin. Das er sich Gedanken über den verbleib der Beiden machte, wenn sie weg wollten, war irgendwie niedlich. Sie hatte den Umschlag vom Boden aufgehoben und auf seinen Nachttisch gelegt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 1:20

"Ich mach ja schon." sagte er grinsend, hob Mara aus ihrem Hochstuhl. "Bettfertig machen!" sagte er und hob seine Tochter hoch in die Luft, ging mit ihr Richtung Bad. Er machte sie sauber, wischte ihr Gesicht sauber und putzte ihr dann noch schnell die Zähne, bevor er mit ihr wieder in ihr Zimmer ging. Er sah ihr dabei zu, wie sie einschlief. "Nacht mein Spatz." murmelte er und deckte sie zu.
Gähnend machte er sich auf in Richtung Schlafzimmer. "Hey." sagte er gähnend und kroch zu Jo ins Bett. "Also hast du dir Gedanken über den Verbleib von den beiden Knirpsen gemacht?" fragte er und sah sie an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 1:29

"Glaubst du ernsthaft ich vergess die Beiden bei meinen Planung?", gespielt entrüstet sah sie ihn an. "Natürlich hab ich daran gedacht! Guck dir jetzt nochmal genau das Datum an. Mara ist dann eh bei Daniela und Jonas könnte für die sieben Tage zu meinem Vater. Und wer rechnen kann ist klar im Vorteil: Da ist Jonas ein Jahr alt. Und was heißt das? Richtig. Ich brauch ihn nicht mehr stillen!", plapperte sie drauf los und lachte. Sie kuschelte sich an ihn und gähnte dann leise.
"Also hab ich was vergessen oder hab ich an alles gedacht?", fragte sie grinsend, nachdem sie ihm etwas Zeit zum nachdenken gegeben hatte. Für die Rechnung hatte sie selber ein paar Tage gebraucht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 1:40

Er lachte. "Natürlich, als ob du die beiden vergessen könntest..." sagte er und schlug sich mit seiner flachen Hand vor die Stirn. "Du bist genial." sagte er und küsste sie. "Du bist perfekt genial." sagte er und gab ihr einen Kuss. "Ich liebe dich." nuschelt er. "Ein wunderbares Weihnachtsfest..." nuschelte er und schloss seine Augen.

Am nächsten Morgen wachte er ausnahmsweise mal vor ihr auf. Seitdem sie mit Jonas schwanger gewesen war hatte es sich umgedreht und er war derjenige, der Frühstück machte und sie weckte. Er schlich in die Küche und machte ihr einen Kaffee, den er ihr ans Bett brachte, bevor er zuerst zu Mara ins Zimmer schlich und sich dann an Jonas Bett stellte. Er sah seinem Sohn beim Schlafen zu. Er strich über seinen Rücken und zog ihm die Decke zurecht, legte das Kuscheltier, auf dem er lag wieder richtig hin, sah diesem kleinen Geschöpf einfach nur beim schlafen zu und fühlte sich wohl.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 1:49

Sie wurde davon wach, dass er ihr einen Kaffee ans Bett stellte. "Guten Morgen", nuschelte sie und lächelte ihn an. Fast sofort war er wieder weg, sah vermutlich nach den Kindern. Sie nahm sich ihre Kaffeetasse und sah dann nach wo er hin gegangen war. Das er bei Jonas im Zimmer war und nicht bei Mara verwunderte sie schon gar nicht mehr. Sie lehnte sich an den Türrahmen und beobachtete ihn. "Bekomm ich noch nicht mal mehr einen richtigen Kuss von dir?", sagte sie lachend. Er sah ziemlich verträumt aus wie er Jonas betrachtete. Mara schlief immer noch, die Kleine war im Gegensatz zu Kevin eine richtige Langschläferin. Sie trat auf ihn zu und küsste ihn liebevoll. "Ich mach Frühstück, ja?", fragte sie lächelnd.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 1:59

Sie erschreckte ihn ein wenig, als sie ihn Jonas Zimmer kam. "Hey schöne Frau." sagte er und küsste sie. "Klar bekommst du einen richtigen Kuss." nuschelte er und zog sie an sich um sie zu küssen, als sie auch noch auf ihn zutrat um ihn zu küssen. "Das hört sich gut an." sagte er und lächelte, als Jonas sich ein wenig bewegte. Da plärrte Mara aus dem Nebenzimmer. Schnell ging er zu ihr rüber und hob sie aus ihrem Bett. "Hey Spatz." sagte er und lächelte, gab ihr einen Kuss und drückte sie an sich. "Frühstück?" fragte er sie und Mara gluckste zufrieden, als er mit ihr in die Wohnküche ging.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 2:10

Sie war schon dabei in der Küche Frühstück zu machen, als sie Mara weinen hörte. Das Jonas davon nicht wach wurde, wunderte sie ganz schön. Sie grinste ihn an als er mit Mara auf dem Arm in die Wohnküche kam. "Guten Morgen, Maus", sagte sie lächelnd und strich ihr durch die Haare. "Der Brei von ihr steht schon da, du brauchst sie nur noch füttern", wandte sie sich lächelnd an ihren Verlobten. Sie stellte Rührei und alles mögliche andere auf den Tisch. Außerdem stellte sie ihm eine Tasse Kaffee hin und setzte sich ihm gegenüber an den Tisch. Noch thronte Mara am Kopf des Esstisches, aber den Platz würde Jonas ihr bald wohl auch weg schnappen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 2:20

"Jojo." brabbelte Mara vor sich hin, als er begann sie zu füttern. Er verdrehte seine Augen und lachte. "Du bist super." sagte er und deutete auf die Tasse Kaffee vor seiner Nase. Nebenbei löffelte er schon mal ein bisschen von dem Rüherrei. "Du machst einfach das beste Frühstück." schleimte er lachend. Mara spuckte herum und spielte mit der Schale Brei herum. Er seufzte und wischte ihr mit ihrem Lätzchen übers Gesicht, da fing Jonas an zu schreien. "Jo, kannst du...?" fragte er und sah sie lächelnd an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 2:27

"Jaja schleim du nur rum!", erwiderte sie lachend. Sie stand immer noch lachend auf und gab ihm einen kleinen Klaps auf den Hinterkopf.
Sie hob Jonas aus seinem Bettchen, spielte mal wieder Milchbar für ihn und ging dann wieder runter in die Wohnküche. Sie hatte immer noch das Tuch über die Schulter hängen und setzte sich mit ihm an den Tisch. Sie platzierte Jonas so auf ihrem Schoß das sie ihn mit einer Hand festhalten konnte und mit der anderen Essen konnte. "Ach ja: Wir müssen so langsam mal einen genauen Termin für unsere Hochzeit festlegen!", erinnerte sie ihn an das was sie ihm schon seid Tagen sagte. Mara sagte immer wieder "Jojo. Jojo. Jojo" und lachte zufrieden. Auch Jonas gluckste glücklich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 2:33

"Mhm, Hochzeit, hab ich auf dem Schirm." sagte er und versuchte Maras Gesicht vom Brei zu befreien. So wirklich funktionierte das nicht, zumal sie mit ihren Händen in der Schale herumspielte. Genervt und schon wieder erschöpft und müde versuchte er ihr die Schale wegzunehmen, doch dann schob sie ihre Unterlippe hervor und dicke Tränen kullerten über ihr Gesicht. "Maaraaaa...." sagte er und seufzte, wischte sich durch sein Gesicht und hatte ihren Brei auf der Stirn. Aber immerhin gluckste Jonas glücklich auf Jos Schoß.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:19


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten