Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Seite 2 von 16 Zurück  1, 2, 3 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 13:24

Ein Kribbeln machte sich in ihm breit, als Hansi auch vor diesem Kuss nicht zurückwich, sondern sogar noch seine Hand auf seinen Rücken wandern ließ. Diese Berührung fühlte sich so gut an, dass sich ein leises Schnurren in seiner Brust erhob und er seine andere Hand über seinen Oberkörper schickte. Einen kurzen Augenblick dachte er daran, dass Hansi ihn vielleicht nur als Ablenkung benutzte, um seine Frau zu vergessen. Doch es war ihm egal. Er wollte ihm gerade nur nah sein. Und da er nicht davon ausging, dass sie sich danach so schnell wiedersehen würden, durfte er diese Gefühle auch zulassen. Atemlos sah er ihn an, als er den Kuss löste und er musste schmunzeln. Hansis Wangen waren etwas gerötet und er machte den Eindruck, dass auch er gerade nicht wirklich wusste, was hier passierte. Ohne den Blick von ihm zu lösen, ließ er seine Hand tiefer wandern und schob sie schließlich ein kleines Stück unter sein Shirt. Er wollte sehen, ob das in Ordnung war oder ob Hansi das als zu große Grenzüberschreitung ansah. Denn was sie hier taten, war eindeutig gefährlich.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 13:45

Er hatte immer wieder leise in den Kuss keuchen müssen, als er über seinen Oberkörper gestrichen hatte. Wie konnte er nur solche Dinge in ihm auslösen? Doch es schien nicht nur ihm zu gefallen. Auch José schien es sichtlich zu mögen. Das glaubte er zumindest in dem Blick zu sehen, den José ihm zuwarf. Sein Lächeln gab ihm irgendwie Sicherheit. Als er dann allerdings seine Hand plötzlich tiefer schickte, spannte er sich an. Was hatte er vor? Dann waren da plötzlich Finger unter seinem Shirt. Er schloss die Augen und legte den Kopf in den Nacken. Seine Haut brannte und da kam gerade noch ein ganz anderes Gefühl in ihm auf. Aber das durfte nicht sein. Wie konnte er Verlangen noch einem Mann haben?

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 14:21

Jede noch so kleine Reaktion von Hansi jagte ihm einen Schauer über den Rücken. Er schien dem hier wohl wirklich nicht ganz abgeneigt zu sein. Sonst hätte er ihn abgewiesen. Wie eben. Doch das tat er nicht. Und deshalb tasteten sich seine Finger langsam weiter, nachdem er sich bei Hansis Anspannung komplett ruhig verhalten hatte. Wenn ihm das zu viel gewesen wäre, hätte er es schweren Herzens von ihm abgelassen. Doch Hansi legte den Kopf in dem Nacken und das verschaffte ihm Sicherheit. Worte waren gerade wohl wirklich überflüssig. Was hätte er auch sagen sollen? Sein Körper zeigte ihm auch so, dass er das hier wollte und deshalb küsste er Hansi erneut, während er seine andere Hand ebenfalls zu seiner Brust schickte und das Shirt langsam höher schob.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 14:53

Der Kuss war genauso intensiv, wie der zuvor und auch wenn er sich gerade konzentrieren wollte, hielt er einfach nur still, als José seine Hand höher schob und dabei den Blick auf seinen Oberkörper langsam freilegte. Doch dann kam wieder Leben in ihn. José sollte hier nicht alles alleine machen. Also ließ er seine Hände ebenfalls tiefer wandern und schob sie vorsichtig ein Stück unter sein Shirt. Kurz löste er sich aus dem Kuss, um zu Atem zu kommen und ließ auch José einen Moment, ehe er ihre Lippen wieder miteinander verschloss. Irgendwann waren ihre beiden Oberteile soweit oben, dass sie nur noch störten und so richtete er sich auf und ließ seins neben dem Bett verschwinden. Als er Josés nackten Oberkörper vor sich sah, musste er kurz schlucken. Eigentlich stand er nicht auf Männer, aber das...Sanft ließ er seine Hände über seine Brust streichen und beugte sich dann schließlich mutig vor und hauchte ein paar einzelne Küsse darauf.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 15:41

Sein Atem würde sich nicht mehr so schnell beruhigen. Das stand für ihn fest. Viel zu sehr nahmen ihn Hansis Küsse und Berührungen gefangen. Ein leises Seufzen entwich ihm, als er über seine Brust strich. Es fühlte sich gut an. Oder eigentlich besser als alles, was er in letzter Zeit gespürt hatte. Fragend sah er den Trainer an, als er sich weiter zu ihm beugte. Was hatte er vor? Bislang war alles von ihm ausgegangen. Und auch wenn Hansi nicht den Anschein machte, als wenn er das nicht wollte, würde er doch gerne wissen, was er tun würde. „Hansi“, keuchte er im nächsten Moment leise und schloss die Augen. Dass er so offensiv werden würde, hatte er nicht gedacht. Aber seinem Körper machte das nichts aus. Er spürte, wie sein Herz das Blut schneller durch seinen Körper pumpte und ließ sich langsam zurück auf das Bett sinken. Seine Hände lagen immer noch auf Hansis Rücken, sodass er ihn einfach mit sich zog. Er wollte jetzt bestimmt nicht, dass er so weit von ihm entfernt war.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 16:10

Er hatte Josés fragenden Blick bemerkt. Aber wie sollte er ihm Antworten geben, wenn er selber so viele Frage hatte? Gerade wollte er einfach nicht nachdenken und deswegen fuhr er einfach fort. Wenn José etwas nicht passte, würde er ihm das schon unmissverständlich klar machen. Da war er sich ziemlich sicher. „Hansi.“ Das Geräusch, das er dabei von sich gab, schickte einen heißen Schauer über seinen Rücken. Irgendwie hatte sie die Positionen getauscht. Auch wenn es seltsam war überhaupt darüber nachzudenken, fühlte er sich gerade ziemlich gut. Er stützte sich mit den Händen neben Josés Körper ab und schob sein Bein zwischen seine. Er dachte sich dabei recht wenig. Es war so einfach bequemer. Sanft küsste er sich weiter über den Oberkörper seines Chefs. Dabei wurde ihm selbst heiß. Die warme Haut unter ihm fühlte sich so gut an. Als er sich allerdings tiefer küsste und irgendwann an seinem Bauchnabel angekommen war, verließ ihn der Mut und er presste seine Lippen lieber wieder auf Josés. Das ging ihm gerade doch alles etwas schnell.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 16:51

Kurz zuckte er zusammen, als er merkte, wie Hansi sich rechts und links neben ihm abstützte. Doch dann verflog dieses Gefühl, eingesperrt zu sein. Das hatte er bestimmt nicht beabsichtigt. Und dann lenkte ihn sowieso ein Bein ab, das sich plötzlich zwischen seinen befand. Reflexartig hielt er die Luft an. Was tat Hansi da? Er hatte scheinbar keine Ahnung, was er damit bei ihm auslöste. Und die Küsse, die er auf seinem Oberkörper spürte, machten es gerade nicht besser. Aber er war wehrlos. Er hätte seine Arme nicht heben können, um ihn von sich zu schieben. Außerdem war er ja der Auslöser dafür gewesen, dass sie jetzt so hier lagen. Leise keuchend erwiderte er den Kuss. Hansi hätte da ruhig weitermachen können. Aber er konnte verstehen, dass das vielleicht zu viel wäre. Da kam wieder die Seite des Trainers zum Vorschein, die er von den vielen Versammlungen kannte, bei denen sie sich gesehen hatten. Er hielt sich immer lieber im Hintergrund. Aber gerade weil er immer so zurückhaltend war, sollte er das hier umso mehr genießen. Ohne den Kuss zu unterbrechen drehte er sie beide um. Er hatte es darauf angelegt, dass sich sein Bein jetzt zwischen Hansis befand. Er sollte merken, wie es ihm da eben ergangen war. „Vertrau mir“, wisperte er ihm ins Ohr und begann dann, seinen Oberkörper ebenfalls mit vielen kleinen Küssen zu verwöhnen.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 17:14

Er keuchte überrascht, als er sich plötzlich auf dem Rücken wiederfand. Wie hatte José das bloß so leicht mit ihm anstellen können? Als er das Bein zwischen seinen eigenen spürte, wusste er, dass das definitiv beabsichtigt war. Dass es jetzt allerdings plötzlich anfing in einer Region zu kribbeln, wo es das überhaupt nicht sollte, wurde er kurz unsicher. Wenn das so weiterging, wusste er nicht mehr, wo das hinführte. Vor allem wenn sein Körper weiter so reagierte. „Vertrau mir“, hatte José ihm ins Ohr geflüstert und in diesem Moment war einfach nur froh darüber, dass er ihm das noch einmal sagte. Es war alles andere als einfach, was sie hier taten und obwohl sie sich so gut wie gar nicht kannten, mussten sie sich vertrauen. Als er dann ebenfalls seine Lippen auf seinem Oberkörper spürte, begann er leise zu keuchen. Seine Haut kribbelte bei jeder noch so kleinen Berührung. „Nicht aufhören“, raunte er heiser.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 17:51

Er lachte leise gegen Hansis Brust, als er das Keuchen hörte. Dann gefiel ihm anscheinend, was er tat. Und deshalb küsste er sich auch langsam weiter. Einen Moment zögerte er und reizte seine Brustwarzen dann doch mit seinen Lippen. Es war eine bewusste Provokation, aber er wollte sehen, ob der Trainer dann immer noch so ausgeglichen war, wie er bei ihrem letzten Treffen vor einem halben Jahr gewirkt hatte. „Nicht aufhören.“ Wieder lachte er leise und streichelte mit seinen Fingern sanft über seine Arme, ehe auch er sich langsam in tiefere Regionen bewegte. Dabei rutschte er ein Stück nach unten und grinste vor sich hin, als er spürte, wie sehr Hansi das alles hier gefiel. Doch auch er genoss diese Nähe und wagte sich mit seinen Küssen Stück für Stück weiter zu seiner Jeans.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 18:17

Als er plötzlich Josés Lippen an seinen Brustwarzen spürte, hielt er kurz den Atem an. Wie konnte er so direkt sein? Er selbst wäre da wohl viel zurückhaltender gewesen. Doch je länger er an der Stelle verweilte, desto deutlicher wurde sein Keuchen und hin und wieder wandelte es sich auch in ein leises Stöhnen um. Das, was er da in ihm auslöste, schien alles zu seiner Körpermitte zu fließen und das erschien ihm gerade mehr als unangebracht. Er sollte nicht so heftig reagieren oder zumindest nicht so schnell. Die Streicheleinheiten beruhigten ihn wieder ein bisschen. Eigentlich gab es gegen solche Gefühle nichts einzuwenden, aber die gegenüber einem Mann zu haben...Er stöhnte ungehalten auf, als José plötzlich über seinen Schritt rutschte. Damit hatte er gerade überhaupt nicht gerechnet. „Tschuldigung“, schob er schwer atmend hinterher. Irgendetwas in ihm sträubte sich gerade dagegen das hier spüren zu dürfen. Seine Küsse lenkten ihn viel zu schnell wieder davon ab. Er kam immer tiefer mit seinen Lippen und er sollte jetzt bloß nicht aufhören.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 18:29

„Tschuldigung.“ Er schüttelte den Kopf und beugte sich wieder zu ihm auf. Doch dieses Mal achtete er genau darauf, ihn nicht zu berühren. Er wollte ihn nicht noch mehr in Verlegenheit bringen. Auch wenn das überhaupt nicht nötig war. „Es gibt nichts zu entschuldigen“, lächelte er und hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen. „Überhaupt nichts, ja?“ Wenn Hansi das hier nicht wollte, würde er es irgendwie schaffen, das zu beenden. Aber wenn er nur Angst hatte, dass seine Reaktion unangemessen war, dann würde er ihn vom Gegenteil überzeugen. Wieder küsste er ihn. Und obwohl er bemüht war, den Kuss ruhig zu halten, um ihn nicht noch mehr zu verwirren, konnte er nicht verhindern, dass sich auch sein Verlangen in ihm widerspiegelte. Als er sicher war, dass Hansi sich wieder auf all das hier einlassen konnte, wanderte er mit seinen Lippen wieder tiefer. Und auch dieses Mal achtete er darauf, seinen Schritt nicht zu berühren. Die Entscheidung würde er Hansi überlassen. Als er an dem Bund seiner Jeans angekommen war, verteilte er sanft viele kleine Küsse auf der Haut.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 18:50

„Es gibt nichts zu entschuldigen.“ Er hatte ja keine Ahnung, wie verlegen er deswegen war. Auch der Kuss half gerade nicht. „Überhaupt nichts, ja?“ Er wurde schon wieder verlegen und wollte schon den Blick abwenden, da küsste er ihn wieder. Komischerweise fiel es ihm leicht sich darauf einzulassen. Als er das Verlangen spürte, wusste er, dass er ihm das eben irgendwie erklären musste. Kurz löste er sich aus dem Kuss und murmelte ein schnelles „Das ist mir peinlich“ , ehe er seine Lippen wieder auf Josés presste. Hoffentlich verstand er ihn. Doch als er kurze Zeit später von ihm abließ, ging er davon aus. Er schloss die Augen und ließ seinen Kopf in das Kissen sinken, als er sich langsam wieder tiefer küsste. Als er am Bund seiner Hose angekommen war, stöhnte er leise. Ohne dass José es gewusst hatte, küsste er da gerade eine Zone, in der er extrem empfindlich war.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 19:35

„Das ist mir peinlich.“ Er hatte kaum verstanden, was Hansi da gemurmelt hatte. Und doch konnte er es sich denken. Er lächelte und ließ seine Hand sanft über seine Seiten wandern. Es war für sie beide neu. Auch wenn er wusste, dass er Männern nicht gerade abgeneigt war, war es doch etwas anderes, jetzt mit ihm hier zu liegen und sich schon so nah zu sein, obwohl sie sich kaum kannten. Als Hansi leise stöhnte, hielt er inne. Er wollte ihm Zeit geben, sich an das hier zu gewöhnen. Erst dann küsste er sich langsam wieder höher. Kurz verweilte er an seinem Bauchnabel und wanderte dann mit seinen Lippen bis zu seinem Gesicht. Als sein Schritt Hansis Bein streifte, biss er sich auf die Lippe, um das Stöhnen zu unterdrücken. Erst musste er ihn etwas fragen. Er küsste ihn sanft auf die Lippen und sah ihn dann an. „Bist du sicher, dass du das willst?“ Er fühlte sich immer noch ein Stück weit…verantwortlich für den Trainer. Er war sein Chef. Normalerweise zumindest und diesen Instinkt könnte er wohl nicht so einfach ausschalten.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 19:46

Als er sich wieder zu ihm beugte, hatte auch er gespürt, dass José das ebenfalls nicht kalt ließ. Kurz war er verwundert, weil der Kuss so sanft gewesen war. Da hatte er eher etwas anderes erwartet. „Bist du sicher, dass du das willst?“ Irgendwo ganz weit in seinem Hinterkopf versuchte ihm eine Stimme zu sagen, dass er die Frage verneinen sollte. Aber er wollte es. Auch wenn er unsicher war, wollte er jetzt endlich weitermachen. José hatte ihn mit seinen Küssen so gereizt und angestachelt. „Ich hab das noch nie gemacht“, gab er ehrlich zu. Bei José hatte er allerdings das Gefühl, dass das anders war. Er war so sicher in seinen Berührungen. „Aber ich will das.“ Seine Hand wanderte in seinen Nacken und zog ihn dann wieder zu sich. Er konnte sein Verlangen gerade nur schwer verbergen.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 20:22

„Ich hab das noch nie gemacht. Aber ich will das.“ Er suchte in Hansis Augen die Bestätigung für seine Worte. Nur dann könnte er hier weitermachen. Als er fand, was er suchte, legte er seine Lippen für einen intensiven Kuss auf die des Trainers. „Ein Wort von dir und ich höre sofort auf“, versprach er ihm und sah ihm fest in die Augen. So sehr er das hier auch wollte. Er könnte einfach nie etwas gegen jemandes Willen tun. Er beugte sich ihm weiter entgegen und hauchte ihm viele kleine Küsse auf den Hals, während er gleichzeitig seine Hände tiefer schickte und langsam den Gürtel öffnete. Dann hielt er wieder inne. Er wartete auf eine Reaktion, die ihm sagte, dass das hier in Ordnung war. Erst dann ließ er seine Finger ein kleines Stück unter den Stoff gleiten.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 20:38

„Ein Wort von dir und ich höre sofort auf.“ Er erwiderte den Blick und musste dann lächeln. Ein Gefühl von Sicherheit durchströmte seinen Körper. Er schloss wieder die Augen, als er seinen Hals küsste. José wusste jetzt schon ganz genau, was er tun musste, um ihn dahin zu bringen, wo er ihn haben wollte. Als er seinen Gürtel öffnete, spannte er sich dieses Mal nicht an. Er brauchte keine Angst haben oder eher verlegen sein. Sie wollten es beide und wussten, wo es enden könnte. Deswegen war es in Ordnung. Als er dann seine Finger in seiner Hose spürte keuchte er leise und drängte sich im nächsten Moment der Hand entgegen. Das fühlte sich so gut an und brachte sein Verlangen sofort wieder auf Hochspannung.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 20:58

Er lächelte und hauchte ihm einen Kuss in die Halsbeuge, als Hansi sich ihm keuchend entgegen drängte. Dieses Mal schien er deswegen nicht in Verlegenheit zu geraten. Und das erleichterte ihn. Denn sonst hätten sie vermutlich gar nicht weitermachen müssen. Trotzdem ließ er ihm Zeit und streichelte nur ganz sanft immer über die gleiche Stelle. Als er vermutete, dass es für ihn okay war, ließ er seine Finger langsam tiefer wandern. Und wieder hielt er inne. Er wusste nur zu gut, wie Hansi sich fühlte. Auch er war einmal in seiner Situation gewesen. Und deshalb versuchte er ihm, dieses Gefühl von Sicherheit zu geben. Nur stückweise schob er die Hose tiefer und hob den Kopf, um ihn anzusehen. „Okay?“, fragte er leise.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 21:08

Er machte ihn verrückt damit, dass er immer wieder nur eine Stelle berührte. Aber gleichzeitig war er auch froh, dass er ihm Zeit ließ. Denn das hier war nicht unbedingt leicht, auch wenn er es genoss. Er traute sich immer weiter vor und gab ihm immer mehr Sicherheit. Seine Hose schob er immer tiefer. Auch hierbei ging er es langsam an und darüber war er wirklich erleichtert. Denn sich ihm völlig entblößt zu präsentieren ging eben nicht so schnell. „Okay?“ Er lächelte und nickte dann. Kurz hob er sein Becken an und sah dann, wie seine Hose neben dem Bett verschwand. Jetzt hatten sie wohl beide noch gleich viel oder eher gleich wenig an. Er zog José zu sich und küsste ihn sanft. Gerade brauchte er noch einmal Bestätigung von ihm. Er fühlte sich jetzt schon, als wäre er nackt. Denn das bisschen Stoff verdeckte seine Gefühle nun auch nicht mehr wirklich.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 21:22

Er lächelte und streichelte sanft über Hansis Bauch, als der ihn zu sich zog. Den Kuss erwiderte er genauso ruhig. Er spürte, dass Hansi gerade nicht anders konnte. Und sie hatten Zeit. Deshalb ließ er seine Hand langsam weiter in seinen Nacken wandern und begann, ihn dort beruhigend zu kraulen. Als Hansi ihn bei einer Bewegung an seinem Schritt berührte, keuchte er leise in den Kuss. „Sorry“, murmelte er gegen dessen Lippen. Aber er müsste lügen, wenn er sagte, dass ihn das hier kalt ließ. Und er hatte nur einen kurzen Blick auf Hansis Shorts geworfen und gesehen, dass es ihm genauso ging. Aber er würde diesen Schritt ihm überlassen. Was sie bisher getan hatten, war eine Sache. Aber sich einem anderen, eigentlich fremden, vollkommen nackt zu präsentieren, war etwas ganz anderes.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 21:37

Als er eine Berührung in seinem Nacken spürte, schnurrte er leise. Er liebte es, wenn man das tat. Doch dann keuchte José plötzlich in den Kuss und er wusste sehr schnell, dass er das verursacht hatte. „Sorry.“ Er lächelte und löste sich dann kurz aus dem Kuss. „Es gibt nichts zu entschuldigen“, zitierte er ihn und küsste ihn dann erneut. Eine Weile beließ er es auch einfach dabei, bis er sich sicher war. Sanft ließ er seine Hände über seinen Rücken wandern und strich dann am Rand seiner Shorts entlang. Dann ließ er von seinen Lippen ab und küsste sich zu seinem Ohr. „Es ist okay“, flüsterte er leise und hauchte dann weitere Küsse auf seinen Hals. Anfangen konnte er damit allerdings nicht und er hoffte, dass José ihm nicht böse wäre. Denn soweit war er doch noch nicht. Wenn José den ersten Schritt machte, war er sich immer sicherer.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 21:53

„Es gibt nichts zu entschuldigen.“ Er lachte leise und erwiderte den Kuss genauso sanft. Hansi schien wirklich wieder lockerer zu werden, wenn er schon anfing, ihn zu zitieren. Und irgendwie war auch er froh, dass sie nichts überstürzten. Warum er das so empfand, konnte er nicht erklären. Aber das mit ihm war anders als das, was er bisher erlebt hatte. Als er plötzlich Hansis Hände auf seinem Rücken spürte, seufzte er leise auf. Das fühlte sich einfach gut an. Doch dann wanderten die Hände immer tiefer und das Seufzen wurde eher ein leises Keuchen. Er hatte wirklich keine Ahnung, was er da mit ihm anstellte. „Es ist okay.“ Eine Gänsehaut überzog seinen Körper bei diesem Worten und er legte den Kopf zur Seite, damit Hansi mehr Platz hatte. Als der dann jedoch nichts mehr tat, war er im ersten Moment etwas verwundert. Doch er schien weitermachen zu wollen, sonst wären seine Hände da nicht an seiner Shorts. Deshalb ließ er seine Finger sanft über die doch ziemlich muskulöse Brust des Trainers streichen, bis er den Stoff spürte. Langsam zog er ihm auch dieses letzte Kleidungsstück aus und ließ es achtlos neben das Bett fallen. Er hielt seinen Blick auf Hansis Gesicht gerichtet, denn er wollte ihn nicht erneut in Verlegenheit bringen. Lieber verwickelte er ihn in einen sanften Kuss.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 22:03

José verstand ihn und ließ seine Hände über seine Brust und langsam immer tiefer wandern. Während er das tat küsste er ihn erneut auf den Hals und ließ seinen Kopf dann wieder zurück in die Kissen sinken. Kurz hab er sein Becken an, als er ihm die Shorts entfernte. Es war neu, aber nicht unangenehm. Als er seine Lippen wieder auf seine presste, keuchte er überrascht in den Kuss. Er war ihm so nah gekommen, dass er ihn vermutlich unabsichtlich berührt hatte. Sanft erwiderte er weiter den Kuss und ließ Josés Shorts ebenfalls neben dem Bett verschwinden. Dann nahm er all seinen Mut zusammen, schlang seine Arme um ihn und presste ihn fest an sich. Er stöhnte in den Kuss, als Josés Erregung seine berührte. Es war so verdammt intensiv.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 22:30

Es war, als müsste er Hansi zeigen, was er machen sollte. So kam es ihm jedenfalls vor. Denn nachdem Hansi seine Shorts verloren hatte, verschwand auch seine kurz darauf. Doch als er gerade überlegte, was er als nächstes tun sollte, ohne ihn zu überfordern, spürte er zwei durchtrainierte Arme, die sich um seinen Körper legten und an sich zogen. Überrascht keuchte er in den Kuss. Er war überrascht und spürte intensiver als zuvor, wie erregt sie beide waren. Aber er war auch froh, dass Hansi selbst offensiver wurde und deshalb ließ er den Kuss langsam fordernder werden, während er seinen Körper nur leicht gegen den des Trainers bewegte. Allein diese Berührung entlockte ihm ein leises Stöhnen und er spürte, wie die Hitze sich weiter in unteren Regionen ausbreitete.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Hansi Flick am So 16 Feb 2014 - 22:44

José ließ den Kuss noch intensiver werden. Das war ihm nur recht. Doch als er sich dann plötzlich bewusst gegen ihn bewegte, mussten sie beide ihr Stöhnen in dem Kuss verstecken. Kurz sah er Sterne. Das Gefühl war atemberaubend und er sollte damit weitermachen. Er spürte, wie José wieder ein Stück zurück rutschte. Aber dieses Mal sorgte er dafür, dass diese Berührung nochmal passierte, indem er ihn wieder näher zu sich zog. Wieder musste er ein leises Stöhnen ersticken. Das war wirklich verdammt gut.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von José Charlen am So 16 Feb 2014 - 23:22

Er erstickte sein Stöhnen an Hansis Lippen. Der war gerade wirklich undurchschaubar. Erst zögerte er, was er tun konnte oder durfte. Und jetzt zog er ihn so eng zu sich, dass ihm ein Schauer über den Rücken lief. „Hansi“, keuchte er und ließ seine Hände fahrig über dessen Oberkörper streifen. Er löste sich atemlos aus dem Kuss und vergrub das Gesicht an Hansis Hals. Sein Brustkorb bebte. Das waren zu viele Gefühle, die der Trainer da gerade in ihm auslöste. Und trotzdem wollte er noch einen Schritt weitergehen. Vorsichtig biss er in die weiche Haut und hauchte anschließend einen Kuss darauf, ehe er sich zu seinem Ohr streckte. „Vertrau mir“, raunte er ihm zu und ließ langsam eine Hand zwischen ihre Körper wandern.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 18:23


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 16 Zurück  1, 2, 3 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten