Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Seite 6 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jakub Blaszczykowski am So 15 Dez 2013 - 20:08

"Dann verschlafe ich wohl nächstes mal.", beschloss der Blonde und ließ nun den anderen das Geburtstagskind bzw. Den Geburtstagsopa.

Jakub Blaszczykowski
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 7948
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 30
Ort : Mein Herz gehört nach Dortmund :)

Benutzerprofil anzeigen http://hanniixxx.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Dez 2013 - 20:09

„Alles Gute zum Geburtstag, alter Mann.“ Er schüttelte den Kopf. „Das sagt der richtige. Wer kommt denn anscheinend nicht aus dem Bett“, lachte er den Manager an. Trotzdem erwiderte er die Umarmung. „Ach so, noch alles Gute vom Andy. Der liegt schon im Land der Träume.“ Er grinste. Das war typisch. „Das ist auch ein alter Mann“, kommentierte er das. Er würde sich wohl beim Frühstück nochmal offiziell bedanken. Dann wäre auch alle anwesend.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Per Mertesacker am So 15 Dez 2013 - 20:13

Per hatte die anderen Gratulanten vorgelassen und ging nun vor zu Jürgen und zog Helena hinter sich her, immer darauf bedacht, sie nicht zu früh zu präsentieren. Als er vor Jürgen stand grinste er. "Alles Gute Chef, Gesundheit, Glück und was du dir sonst so wünschst." während er letzten 6 Worte hatte er Helena nach vorne gezogen, so dass sie nun direkt vor Jürgen stand. "Überraschung." sagte der Londoner grinsend und verzog sich weiter nach hinten. Das Danke würde er später noch bekommen, da war er sich sicher.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Gast am So 15 Dez 2013 - 20:14

"Und jetzt" fragte er Per leise. Er musste dringend zu Marco, irgendwas stimmte nicht, aber er konnte nicht verschwinden, wenn noch irgendetwas geplant war.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Per Mertesacker am So 15 Dez 2013 - 20:17

"Und jetzt" fragte Mats Per leise. "Jetzt kannst du ins Bett zurück, oder besser zu Marco." sagte er genauso leise, und legte Mats den Arm um die Schulter. "Na los, hau schon ab. Der nächste Programmpunkt ist das Frühstück."

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Dez 2013 - 20:23

Per zog sie einfach mit nachdem die meisten Spieler gratuliert hatten. "Überraschung." Er schob sie direkt vor Jürgen und sie fühlte sich im ersten Moment wie ein Gegenstand, den man hin und her schob. Doch das verdrängte sie schnell wieder, als sie Jürgens Lächeln sah. Verlegen strich sie sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht. "Joyeux Anniversaire", sagte sie sanft und umarmte ihn dann strahlend. Er sah so glücklich aus und das steckte sie irgendwie an.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Gast am So 15 Dez 2013 - 20:25

"Okay" murmelte er nur. Mehr sagte er nicht, hoffte, das Per sich nichts dazu dachte und verschwand dann schnell.

tbc: Hotelzimmer Marco Reus

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Oliver Bierhoff am So 15 Dez 2013 - 20:33

„Ach so, noch alles Gute vom Andy. Der liegt schon im Land der Träume.“ Er grinste. Das war typisch. „Das ist auch ein alter Mann“, kommentierte Jürgen das.
Oliver lächelte gequält. "Lass ihn das ja nicht hören. So, da jetzt alle gratuliert haben, können wir das doch hier beenden. Und wir gehen alle zurück in unsere Betten." Oliver war hundemüde und wollte nur noch ins Bett.

_________________
Dany Sahne von Danone, davon krieg ich nie genug.
Der hat mehr als Schokolade, oh ja die Milch, die tut mir so gut.
Dany Sahne von Danone, davon krieg ich nie genug.
Das schmeckt mir!



Oliver Bierhoff
Manager

Anzahl der Beiträge : 861
Anmeldedatum : 01.09.13
Alter : 48
Ort : Berg (Starnberger See)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Johannes Geis am So 15 Dez 2013 - 20:36

Jo und Lew hatten ihre Pflicht getan und machten sich jetzt auf den Weg zu Lewis Hotelzimmer.
"Also ich kann jetzt nicht mehr schlafen. Ich hock mich zu dir.", sagte.Jo ziemlich laut und Lew nickte nur.

Tbc.: Hotelzimmer Lew

Johannes Geis
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 20
Ort : MAINZ :D

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Clove05

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Gast am So 15 Dez 2013 - 20:37

Olis ins Bett-Geh-Ansage fruchtete, er gähnte und machte, dass er sich wieder in sein Bett bewegte. "Bis später..." murmelte er im Gehen.

TBC Trappis Zimmer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Dez 2013 - 20:43

„Alles Gute Chef, Gesundheit, Glück und was du dir sonst so wünschst.“ Er lächelte und umarmte Per. Beziehungsweise wollte er das tun, als Per sich halb umdrehte und er plötzlich Helena vor sich stehen hatte. „Was…“ Irritiert sah er zwischen den beiden hin und her. Wie hatte Helena es denn so früh morgens ins Hotel geschafft? „Überraschung.“ Er lachte und zog Per dann zu sich. „Die ist dir gelungen. Danke“, murmelte er. Dass Per so positiv auf Helena und ihn reagierte, machte ihm Hoffnungen, dass die anderen das vielleicht auch würden.
Kaum hatte er Per wieder losgelassen, spürte er Helenas Arme um sich. „Joyeux Anniversaire.“ Lächelnd und unauffällig zog er sie ein Stück enger an sich. „Merci“, antwortete er und entließ sie dann aus seinen Armen. „Woher wusstest du…?“

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Per Mertesacker am So 15 Dez 2013 - 20:48

Jürgen lachte und zog Per dann zu sich. „Die ist dir gelungen. Danke“, murmelte er und ließ Per wieder los, grinsend beoabachtete er die Reaktion von Jürgen auf Helena und beschloss Ollis Ansage zu folgen und auch ins Bett zu gehen. Wenigstens ein paar Stunden wollte er schlafen, auch wenn es wieder nicht mehr wie zwei werden würden. Immerhin ging es ja daran noch nen Kuchen zu überreichen und da durfte er nicht fehlen. Müde trabte er zurück in sein Zimmer.


tbc Hotelzimmer Per Mertesacker

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Dez 2013 - 20:52

Bis auf Per und sie waren fast alle Spieler gegangen. Dann müsste sie gleich wohl auch wieder gehen. Als er sie näher zu sich zig, musste sie lächeln. „Merci. Woher wusstest du…?“ Sie beugte sich wieder zu ihm. „Ich muss doch wissen, wann mein..“ Sie hielt kurz inne. Das stimmte ja gar nicht. „Wann du Geburtstag hast“, fügte sie schnell hinzu. Unsicher lächelnd fuhr sie sich durch die Haare. Sie wollte ihn nicht bedrängen. Egal. Sie musste ja eh gleich wieder gehen. „Dann sollten wir wohl auch wieder gehen“, wandte sie sich an Per. Doch der war schon weg. „Aber wie komme ich denn jetzt..?“ Sie hielt lieber den Mund. Na toll.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Dez 2013 - 21:03

„Ich muss doch wissen, wann mein…Wann du Geburtstag hast.“ Ihm war nicht entgangen, dass sie kurz gezögert hatte. Und er hatte eine Ahnung, was sie eigentlich hatte sagen wollen. Und das ließ ihn lächeln.
Auf dem Flur waren nur noch Per, Helena und er. Und auch der Kapitän verabschiedete sich. Irgendwie hatte er das Gefühl, dass er das ganz bewusst tat. Oder er war einfach nur müde. Einen Moment sah er ihm nach. Dem Outfit nach war es wohl eher letzteres. „Aber wie komme ich denn jetzt…?“ Irritiert sah er sie an. Sie musste jetzt nicht irgendwohin. „Wie du in mein Zimmer kommst?“, fragte er grinsend. „Der einfachste Weg ist durch die Tür.“ Demonstrativ hielt er ihr diese auf und ließ sie eintreten. „Was wolltest du eben eigentlich wirklich sagen?“ Er lächelte sie an, als sie an ihm vorbei ging. Er schloss die Tür und drehte sich dann zu ihr.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Dez 2013 - 21:12

„Wie du in mein Zimmer kommst?“ Überrascht sah sie ihn an. Sie durfte bei ihm bleiben? „Der einfachste Weg ist durch die Tür.“ Sie zögerte kurz und trat dann doch ein. Wenn Jürgen bei ihr war, würde das hier richtig schön werden. „Was wolltest du eben eigentlich wirklich sagen?“ Sie drehte sich sofort wieder um. Das Trikot musste er nicht sofort sehen. Vor allem hatte sie sich gerade etwas überlegt. Auch wenn das vielleicht etwas peinlich war oder sie sich das eigentlich kaum traute. „Ich wollte sagen, dass...ich..also..ich muss ja wissen, wann mein...“ Sie dachte nochmal kurz darüber nach, ob das im Deutschen dieselbe Bedeutung hatte. Aber es passte. „...Freund Geburtstag hat.“ Verlegen wandte sie den Blick ab. „Und Per hatte da noch eine Idee.“ Sie drehte sich um und zeigte ihm das Trikot.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Dez 2013 - 21:28

„Ich wollte sagen, dass…ich…also…ich muss ja wissen, wann mein…“ Er hörte, wie unsicher sie war und bereute es schon wieder, nachgefragt zu haben. Er wollte sie ja nicht in Verlegenheit bringen. „…Freund Geburtstag hat.“ Eine Wärme, die nichts mit der Raumtemperatur zu tun hat, breitete sich in ihm aus. Doch bevor er etwas sagen konnte, drehte sie ihm den Rücken zu. „Und Per hatte da noch eine Idee.“ Als er las, was auf dem Trikot stand, hatte er keine Worte. Das war einfach nur unglaublich lieb. Vor allem von Per. „Ich weiß nicht, was ich sagen soll“, murmelte er und ging zu ihr. Immerhin hatte er immer noch an der Tür gestanden. Lächelnd legte er seine Arme von hinten um sie. Er hatte nicht darüber nachgedacht, dass sie nicht mit seiner Reaktion gerechnet haben konnte. Deshalb landete sie ziemlich plötzlich auf dem Bett. Einen Moment blinzelte er und dann musste er doch lachen. „Sorry.“ Er rutschte neben sie und strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht. „Eigentlich wollte ich was ganz anderes…“ Lächelnd beugte er sich näher zu ihr und hielt erst kurz vor ihren Lippen inne. „Darf der Freund seine Freundin küssen?“, fragte er leise und hob seinen Blick, bis er in ihre Augen sah. Er wusste, welche Bedeutung seine Worte hatten. Aber gerade fühlte es ich einfach richtig an.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Dez 2013 - 21:47

„Ich weiß nicht, was ich sagen soll.“ Das klang aber nicht so gut. Doch plötzlich landete sie auf dem Bett. Einen Moment weiteten sich ihre Augen. Was wurde das denn jetzt? Doch als er beherzt lachte, war sie beruhigt. „Sorry.“ Sie drehte sich auf die Seite und er strich ihr eine Strähne aus dem Gesicht. „Eigentlich wollte ich was ganz anderes…“ Er beugte sich näher zu ihr und sie hielt den Atem an. Das ging alles sehr schnell. „Darf der Freund seine Freundin küssen?“ Ihr Blick wurde weich. Er sah sie auch als seine Freundin an. Glücklich lächelnd nickte sie und spürte kurze Zeit später seine Lippen auf ihren. Doch dann wurden sie unterbrochen, weil sein Handy klingelte. Helene Fischer? Die deutsche Sängerin kannte sie. Doch irgendwie machte sie die Musik wieder schläfrig und sie musste wieder gähnen. Die Nacht war viel zu kurz gewesen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Dez 2013 - 21:53

Lächelnd streichelte er während dem Kuss über ihre Wange. Bis sein Handy sie störte. Grummelnd tastete er hinter sich und schaltete es dann aus. Warum hatte er den Klingelton auch noch nicht geändert? Aber vermutlich kannte Helena weder die Sängerin noch das Lied. „Entschuldige. Aber jetzt hat es Sendepause“, lächelte er und hauchte ihr einen Kuss auf die Wange. Helena gähnte und er zog sie zu sich. „Du hast nichts dagegen, wenn wir nochmal schlafen, oder?“ Ihre Reaktion sprach Bände und deshalb breitete er die Decke über ihnen aus und legte seine Hände um sie. Auch er war müde.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Dez 2013 - 22:03

Sie war froh, als er das Handy ausschaltete. Wenn das jetzt weiter klingeln würde...„Entschuldige. Aber jetzt hat es Sendepause. Du hast nichts dagegen, wenn wir nochmal schlafen, oder?“ Sie lächelte schwach und musste dann wieder gähnen. Er verstand sie richtig und kurze Zeit später lagen sie beide unter eine Decke. Sie hatte sich eng an ihn gekuschelt und war einfach nur glücklich bei ihm zu sein. Das Kribbeln in ihrem Bauch machte es nur noch besser. Doch dann kam ihr eine Idee. Helene Fischer sang doch dieses eine Lied. „Und morgen früh küss ich dich wach“, sang sie leise und hauchte ihm einen Kuss auf die Wange. „Schlaf gut.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Dez 2013 - 22:37

Helena lag so nah bei ihm und es war einfach nur ein vertrautes Gefühl. Sie hatten wirklich fast jede Nacht hier in Frankreich zusammen verbracht. Lächelnd malte er kleine Muster auf ihrem Rücken und kuschelte sich etwas tiefer in die Kissen. „Und morgen früh küss ich dich wach.“ Überrascht drehte er den Kopf zu Helena und der Kuss landete auf seinen Lippen. Sofort musste er daran denken, dass sie so eine Situation schon einmal gehabt hatten. Er wertete das jetzt einfach mal als gutes Zeichen. „Schlaf gut.“ Er küsste sie sanft auf die Stirn. „Du auch. Und später erklärst du mir mal, woher du Helene Fischer kennst“, murmelte er, als er schon fast schlief. Wobei ihm die Vorstellung durchaus gefiel, von ihr quasi wachgeküsst zu werden.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Dez 2013 - 18:09

Sie zog sich verlegen zurück, als der Kuss auf seinen Lippen landete, weil er sich zu ihr gedreht hatte. Doch er hauchte ihr sofort einen beruhigenden Kuss auf die Stirn. „Du auch. Und später erklärst du mir mal, woher du Helene Fischer kennst.“ Sie murmelte eine leise Zustimmung und driftete dann schnell ab. Es war einfach so warm, bequem und in seinen Armen gleich tausend mal schöner. Als sie wieder aufwachte, stand die Sonne schon deutlich höher. Vor ein paar Stunden hatte es nur gedämmert. Trotzdem kuschelte sie sich noch enger an ihn. Sie wollte nicht aufstehen. Und doch erinnerte sie sich an die Situation eben. Sie sollte ihn wachküssen. Einen Moment beobachtete sie wie er schlief. Doch dann traute sie sich trotzdem und beugte sich ein Stück über ihn. Sanft legte sie ihre Lippen auf seine und küsste ihn wach.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 16 Dez 2013 - 21:21

Er hatte nochmal richtig tief und fest geschlafen. Helena lag eng bei ihm und er hatte sie nicht losgelassen. Das merkte er, als er wach wurde. Oder eher geweckt wurde. Er lächelte, als er den Kuss auf seinen Lippen spürte. „Guten Morgen“, murmelte er und zog sie näher zu sich. Als er die Augen öffnete, blickte er direkt in Helenas. Sofort war das Kribbeln in seinem Körper zurück. „Ich hoffe, du konntest noch etwas schlafen.“ Immerhin war es für sie auch sehr früh gewesen. Sein Blick fiel nach draußen und er runzelte die Stirn. Die Sonne stand ziemlich hoch… „Moment mal.“ Er streckte sich und sah auf die Uhr. So ein Mist. Das Frühstück hatte vor genau einer Viertelstunde angefangen. „Das ist jetzt richtig blöd, aber…ich muss dich leider alleine lassen. Und du darfst dich hier wie zuhause fühlen.“ Er biss sich auf die Lippe und wandte sich Helena zu. Er hoffte, dass sie nicht sauer oder enttäuscht wäre. Aber trotz Geburtstag gab es noch einen Alltag in der Mannschaft.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Dez 2013 - 21:32

„Ich hoffe, du konntest noch etwas schlafen.“ Sie lächelte und wollte gerade etwas sagen, da unterbrach er sie wieder. „Moment mal.“ Er sah auf die Uhr. Irgendwie ahnte sie schon, was jetzt kommen würde. „Das ist jetzt richtig blöd, aber…ich muss dich leider alleine lassen. Und du darfst dich hier wie zuhause fühlen.“ Sie schüttelte den Kopf. „Nicht auf die...ähm...“ Plötzlich fehlte ihr wieder ein Wort. Also tippte sie vorsichtig gegen seinen Mund. „Nicht darauf beißen.“ Langsam setzte sie sich auf. Die aufkommenden Gedanken daran, dass sie gleich alleine sein müsste, verdrängte sie und lächelte. Sie durfte nicht so egoistisch sein. „Geh was essen.“ Ihr Blick fiel draußen auf den Pool. Der sah wirklich toll aus. Am besten würde sie einfach wieder schlafen oder nach Hause gehen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 16 Dez 2013 - 21:38

Sie schüttelte den Kopf. „Nicht auf die…ähm…nicht darauf beißen.“ Als er merkte, was sie ihm sagen wollte, lächelte er. „Tschuldigung“, lachte er und hauchte ihr einen Kuss auf den Finger. Er setzte sich ebenfalls auf und hatte doch ein schlechtes Gewissen. Es war nicht richtig, jetzt zu gehen. Für die Mannschaft schon. Aber nicht für Helena und ihn. „Geh was essen.“ Seufzend folgte er ihrem Blick. Das sah so sehnsüchtig aus. Und zumindest diesen Wunsch konnte er ihr gerade erfüllen. Er stand auf und zog sie ebenfalls auf die Beine. Lächelnd zog er sie an der Hand mit sich auf den Balkon. „Tu dir keinen Zwang an“, zwinkerte er ihr zu und hauchte ihr einen Kuss auf die Lippen. Seine Hand streckte er währenddessen unauffällig aus und spritzte sie nass. Bevor sie sich rächen konnte, flüchtete er ins Zimmer und verschwand im Bad.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Dez 2013 - 21:53

Er stand ebenfalls auf und zog sie mit auf den Balkon. Fragend sah sie ihn an. Wollte er nicht frühstücken? „Tu dir keinen Zwang an.“ Sie lächelte und wurde zu sehr von dem Kuss abgelenkt, als dass sie hätte reagieren können, als er sie plötzlich nass spritzte. „Ey“, lachte sie. Doch er war schon wieder verschwunden. Dann könnte sie ja auch eigentlich in den Pool. Sie sah sich noch einmal um und zog sich dann das Trikot über den Kopf. Die Hose folgte und sie setzte sich kurz auf den Beckenrand. Das Wasser war wirklich angenehm. Doch zuerst steckte sie ihre Haare irgendwie hoch und ließ sich dann in das warme Wasser sinken.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 3:22


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten