Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Seite 3 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Per Mertesacker am Sa 2 Nov 2013 - 19:15

SMS von Per an Jürgen

Hey Coach,
danke für die Info mit Helena. Bin grad bei ihr.
Ich würde gerne morgen mit dir da mal drüber reden.
Ich meld mich, wenn ich wieder im Hotel bin. Dann treffen wir uns.
Gruß und gute Nacht
Der Abwehrchef

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 3 Nov 2013 - 14:02

Am nächsten Morgen wachte er ziemlich unausgeschlafen aus. Er war öfters wach gewesen und hatte nicht wieder einschlafen können. Zu sehr beschäftigte ihn die Sache mit Helena. So eine Wendung hatte er wirklich nie erwartet. Und die Anzeichen hatte er einfach falsch gedeutet oder schlichtweg übersehen.
Seufzend drehte er sich auf die Seite und warf einen Blick auf sein Handy. Bis zum Frühstück hatte er noch etwas Zeit, aber schlafen würde er definitiv nicht mehr. Zögernd öffnete er die Nachricht von Per. Er konnte nicht einschätzen, was er da jetzt zu lesen bekäme. Wobei er nicht wusste, was sie ihm erzählt hatte.

Hey Coach,
danke für die Info mit Helena. Bin grad bei ihr.
Ich würde gerne morgen mit dir da mal drüber reden.
Ich meld mich, wenn ich wieder im Hotel bin. Dann treffen wir uns.
Gruß und gute Nacht
Der Abwehrchef


Diese Worte beruhigten und beunruhigten ihn gleichzeitig. Er war froh, dass Per Helena nicht alleine gelassen hatte, wie er mit einem Blick auf die Absendeuhrzeit feststellte. Aber wenn er mit ihm reden wollte, würde er zumindest in Grundzügen wissen, was vorgefallen war. Doch er musste mit Per reden. Helena war ihm wichtig und dementsprechend fiel auch seine Antwort aus.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Marco Reus am So 3 Nov 2013 - 14:55

cf: Hotelzimmer

Marco stand am nächsten Morgen ziemlich zeitig auf, denn er musste unbedingt mit Kloppo reden. Er schwang seinen Hintern aus dem Bett, zog sich um, ging ins Bad und machte sich schnell auf den Weg zu Jürgens Hotelzimmer. Dort angekommen klopfte er. Man merkte, dass Marco ziemlich nervös war.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 3 Nov 2013 - 15:00

Er war gerade aus dem Bad gekommen und hatte sich seinen Trainingsanzug angezogen, da klopfte es. Irritiert sah er zur Tür. Wer konnte denn so früh am Morgen schon etwas von ihm wollen? Seufzend fuhr er sich durch die noch nicht ganz trockenen Haare und sah dann nach, wer dort geklopft hatte. „Marco“, begrüßte er den Spieler überrascht. „Guten Morgen. Ist etwas passiert?“

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Marco Reus am So 3 Nov 2013 - 15:05

„Marco“, wurde er von seinem überraschten Trainer begrüßt, „guten Morgen. Ist etwas passiert?“ fuhr Kloppo schließlich fort. Marco schüttelte den Kopf und betrat das Zimmer. Ernst sah er Jürgen an.
"Nein es ist nichts passiert keine Sorge. Ich wollte nur etwas wichtiger besprechen." fing er dann an und setzte sich auf einen Stuhl.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am So 3 Nov 2013 - 15:28

„Nein, es ist nichts passiert. Keine Sorge. Ich wollte nur etwas Wichtiges besprechen.“ Etwas verwirrt sah er, wie Marco sich einfach in seinem Zimmer auf einen Stuhl fallen ließ. Er ließ das erst einmal so stehen. „Was gibt es denn so Dringendes“, fragte er seufzend und setzte sich dem Spieler gegenüber. Seine Laune war nicht gerade bestens. Aber war das verwunderlich?

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Per Mertesacker am Mo 4 Nov 2013 - 7:58

SMS von einem müden Abwehrspieler an den vermutlich genauso unausgeschfenen Chefcoach

Hey Jürgen,
Ich will mit Helena noch frühstücken. Ich hoffe es geht in Ordnung. Ich mag sie noch nicht so schnell alleine lassen. Ich bin beim Training auf alle Fälle da.
Vielleicht sprechen wir danach. Ich denke, die Ablenkung beim Training könnte für uns beide gut sein ;-) ich will ja nicht, dass du dich beim Training von deinen Emotionen leiten lässt. Und ich will das eigentlich auch nicht. Bitte lass dir was einfallen, falls jemand fragt.
Noch schläft sie. Ich glaube das ist auch ganz gut so.
Liebe Grüße
Per

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 4 Nov 2013 - 9:34

Marco schien kurzzeitig in Gedanken zu sein, als sein Handy piepste. Entschuldigend sah er den Spieler an und warf einen Blick darauf. Es gab momentan eben eine Sache, die er nicht warten lassen konnte. Und wenn Per… Er schloss für einen Moment die Augen. Die Nachricht war von Per.

Hey Jürgen,
Ich will mit Helena noch frühstücken. Ich hoffe es geht in Ordnung. Ich mag sie noch nicht so schnell alleine lassen. Ich bin beim Training auf alle Fälle da.
Vielleicht sprechen wir danach. Ich denke, die Ablenkung beim Training könnte für uns beide gut sein ;-) ich will ja nicht, dass du dich beim Training von deinen Emotionen leiten lässt. Und ich will das eigentlich auch nicht. Bitte lass dir was einfallen, falls jemand fragt.
Noch schläft sie. Ich glaube das ist auch ganz gut so.
Liebe Grüße
Per


Er seufzte. Er würde sich doch nie von seinen Emotionen leiten lassen. Kopfschüttelnd dachte er an so manche Spiele, an denen er etwas impulsiver als nötig gewesen war. Aber es beruhigte ihn ungemein, dass Helena geschlafen hatte. Und immer noch schlief. Sie musste heute ihre Prüfung schreiben und wenn sie da nicht fit war. Nein, das war Blödsinn. Er kannte sie. Sie würde sich kaum konzentrieren können. Und er war schuld daran. Seine Hand verkrampfte sich um das Handy. Warum hatte er ihr auch immer so nah kommen müssen? Weil du sie magst, flüsterte sein Unterbewusstsein. Aber eben nicht so, wie Helena ihn anscheinend mochte. Dabei war das einfach nur verrückt. Sie kannten sich doch kaum. Und doch versetzte ihm die Vorstellung, dass Per da vermutlich auf 'seinem' Sofa schlafen würde und später mit ihr frühstücken ging, einen kleinen Stich. Irritiert hielt er inne. Warum musste sein Körper denn jetzt so reagieren? Das war bestimmt nur, weil er sich die Schuld gab, dass Per überhaupt hatte dort sein müssen. Das musste es sein.
Er schrieb keine Antwort. Das wäre Marco gegenüber unhöflich und außerdem wüsste er eh nicht, was er schreiben sollte. Also legte er das Handy zur Seite und schenkte seinem Gegenüber wieder seine volle Aufmerksamkeit.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Gast am Mo 4 Nov 2013 - 15:07

Cf: Lagerfeuer über Andrés Zimmer

Er hatte in der Nacht viel überlegt. Helena hatte nicht gut ausgesehen und als er gestern zufällig durch die Lobby gegangen war, hatte er die Szene zwischen den beiden beobachtet. Er hatte es doch gewusst. Helena hatte sich in Jürgen verliebt. Eine absurde Vorstellung, aber durchaus möglich. Am nächsten Morgen ging er an Jürgens Zimmer vorbei und sah, dass die Tür offen stand. Neugierig ging er näher und sah Marco mit Jürgen sprechen. Jürgen sah nicht gut aus, wenn man es mal nett ausdrückte. „Ich leih mir mal meinen Kollegen aus“, wandte er sich lächelnd an Marco. „Wir haben noch etwas sehr wichtiges zu besprechen.“ Er wollte Jürgen den Kopf waschen und das jetzt sofort. „Das Gespräch könnt ihr nach dem Frühstück weiterführen.“ Er zwinkerte dem Spieler grinsend zu und schob Jürgen dann Richtung Speisesaal.

Tbc: Speisesaal

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Marco Reus am Fr 8 Nov 2013 - 7:37

Marco und Jürgen wurden von Andrè unterbrochen. Lächelnd wandte dieser sich an Marco und sagte, dass er sich Jürgen mal kurz ausleihen würde.
„Das Gespräch könnt ihr nach dem Frühstück weiterführen.“ zwinkerte Andrè Marco zu und schob Jürgen aus dem Zimmer. Nun stand Marco da.. allein und verblüfft. Was sollte das?
Mit einem Kopfschütteln trottete Marco zurück in sein Zimmer und ließ sich auf sein Bett fallen.

Marco Reus
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 4682
Anmeldedatum : 30.08.13
Alter : 27
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Sa 9 Nov 2013 - 13:55

cf: Wellnessbereich

Er wusste nicht, wie lange er sich dort in dieser Muschel verschanzt hatte. Zwischendurch waren Geräusche zu hören gewesen, doch er hatte nicht reagiert. Irgendwann war sein Blick auf seine Uhr gefallen und er hatte sich umständlich aufgesetzt. Trotz dieser Sache durfte er die Mannschaft nicht vernachlässigen. Das würde ihm niemand durchgehen lassen. Also hatte er sich schnell zu seinem Zimmer geschlichen und sich kaltes Wasser ins Gesicht gespritzt. Das würde vielleicht... "Na super", murmelte er, als er den Blick hob und in den Spiegel sah. Wie gut hatten es Frauen, schoss es ihm durch den Kopf. Die konnten so etwas einfach überschminken. Er rieb sich über das Gesicht und wandte sich dann ab. Das musste er sich nicht länger ansehen. Schnell nahm er seine Unterlagen und machte sich auf den Weg. Vielleicht bekam er André überredet, die Besprechung zu leiten. Er würde vermutlich noch irgendein wichtiges Detail vergessen.

tbc: Konferenzraum

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 18 Nov 2013 - 22:39

cf: Trainingsplatz

In seinem Zimmer sprang er direkt unter die Dusche. 45 Minuten war nicht viel Zeit. Und doch hatte er die ganze Zeit ein Lächeln auf den Lippen. Das Training war gut verlaufen. Auch Marcos Zustand war nicht der Rede wert. Und natürlich hatte auch Helena ihren Anteil an seiner guten Laune. Während er seine Sachen packte, ließ er das Radio laufen und summte leise mit, als er sein Hemd zuknöpfte. Schnell hatte er noch sein Handy geschnappt und machte sich auf den Weg in die Lobby.

tbc: Lobby

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 25 Nov 2013 - 21:55

cf: Park

„Danke für dein Vertrauen.“ Sie war ihm einfach durch das Hotel gefolgt. Warum sie so naiv war, wusste sie auch nicht. Er hätte sie ja quasi überall hinführen können. Doch als sie dann vor seinem Zimmer landeten, war sie beruhigt. Natürlich hatte er sie nicht irgendwohin geführt. Das würde er nicht tun. Sie hatte ihre Hand seiner entwunden, als sie Schritte gehört hatte. Wie weit das hier ging und ob das jemand wissen durfte, wusste sie nicht. In seinem Zimmer angekommen, fühlte sie sich sofort wohl. Sie hatte schon einmal hier geschlafen und es war richtig schön gewesen. Sicher würde es dieses Mal auch so werden.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 25 Nov 2013 - 22:06

Erst als sie Schritte hörten, zog Helena ihre Hand aus seiner. Das wäre kompliziert geworden. Zumindest, wenn sie die falschen Leute trafen. Und sie sollten sich selbst erst darüber klarwerden, was das zwischen ihnen war, bevor jemand anderes davon erfuhr. Lächelnd schloss er die Tür. „Du kennst dich ja schon aus.“ Sie hatte ja bereits hier geschlafen. Und doch hatte es für sie beide jetzt eine andere Bedeutung. Ihm wurde warm ums Herz, als er sah, wie sie aus dem Fenster sah. „Schon müde genug zum Schlafen?“, fragte er leise. „Oder noch wach genug zum Sternegucken?“

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 25 Nov 2013 - 22:28

„Du kennst dich ja schon aus. Schon müde genug zum Schlafen? Oder noch wach genug zum Sternegucken?“ Wenn sie ehrlich war, dann war sie doch schon ziemlich müde. Aber das hatte sie erst gemerkt, als sie hier im warmen Zimmer stand. „Also ehrlich gesagt...ich...“ Wenn er jetzt unbedingt nach draußen wollte und sie ihm damit den Abend zerstörte. „Ich bin schon müde.“ Unsicher sah sie ihn an. Eigentlich kannte sie Jürgen noch viel zu schlecht, um seiner Reaktion einzuschätzen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 25 Nov 2013 - 22:58

„Also ehrlich gesagt…ich…Ich bin schon müde.“ Er schloss einen Moment lächelnd die Augen, als er ihren Blick sah. Sie musste doch nicht so unsicher sein. „Ich will jetzt keine Entschuldigung hören“, lächelte er und hob zwinkernd den Zeigefinger. Dann wandte er sich an seinen Kleiderschrank und warf ihr ein Shirt von ihm zu. „Das sollte passen“, lächelte er und ließ ihr den Vortritt ins Bad.

Als sie beide im Bett lagen, zögerte er kurz und schloss sie dann doch in seine Arme. So hatten sie eben schon gelegen. Was sollte jetzt also falsch daran sein. Sanft hauchte er ihr einen Kuss auf die Lippen und griff nach ihrer Hand. „Ich hab dich lieb…ma petite“, fügte er kaum hörbar hinzu.


_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Di 26 Nov 2013 - 21:28

„Ich will jetzt keine Entschuldigung hören.“ Sie seufzte erleichtert. Dann war er ihr aber auch nicht böse. Jürgen ing zum Schrank und warf ihr dann ein Shirt zu. „Das sollte passen.“ Sie nickte. „Danke.“ Und verschwand dann im Bad. Als sie sich das Shirt übergezogen hatte, musste sie lachen. Sie war klein und er war groß und genau deswegen saß das Shirt auch wie ein Kleid. Als sie daran roch, schloss sie kurz die Augen. Wahnsinn. Das roch fantastisch.

Zurück im Zimmer setzte sie sich auf das Bett und wartete auf ihn. Kurze Zeit später lagen sie beide im Bett. Nervös ließ sie sich von ihm in seine Arme ziehen. Das hier war jetzt doch etwas anderes als damals. Er küsste sie und griff nach ihrer Hand. „Ich hab dich lieb…ma petite.“ Sie fühlte sich so geborgen und sicher. Vorsichtig zog sie die Decke noch ein bisschen höher. Sie versteckte sich am liebsten immer unter Decken. Das war so viel gemütlicher. „Ich dich auch. Schlaf gut.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Di 26 Nov 2013 - 21:41

Lächelnd hatte er sie machen lassen. Und sie trotz dieses Deckenberges weiter in seinen Armen gehalten. „Ich dich auch. Schlaf gut.“ Er hatte ihr noch einen Kuss auf die Stirn gehaucht und war dann ziemlich schnell eingeschlafen.

Irgendwann in der Nacht war er aufgewacht, weil die Wärmequelle, die die ganze Zeit neben ihm gewesen war, verschwunden war. Leise grummelnd streckte er die Arme aus und tastete nach Helenas Körper. Sie sollte nicht irgendwo in seinem Bett liegen. Als er ihren Rücken spürte, rutschte er immer noch im Halbschlaf näher zu ihr und schloss sie in eine Umarmung.

Als er am nächsten Morgen aufwachte, warf er als erstes einen Blick auf die Uhr. Bis zum Frühstück hatte er noch eine Stunde. Da musste er sich jetzt wirklich nicht abhetzen. Er drehte den Kopf und lächelte, als er Helena schlafen sah. Ihr Kopf lag auf seiner Brust und irgendwie wirkte das alles so vertrauensvoll. Ohne sie zu wecken, griff er nach seinem Handy und kontrollierte einige Termine.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 27 Nov 2013 - 17:52

Sie hatte wirklich gut geschlafen. Jürgen so in ihrer Nähe zu wissen, war einfach ein unglaublich schönes Gefühl, das sie so noch nie zuvor gespürt hatte. Blinzelnd öffnete sie die Augen und musste sich einen Moment orientieren. Als sie dann bemerkte, dass Jürgen schon wach war, lächelte sie. „Guten Morgen.“ Auch wenn sie sich sofort wieder unsicher fühlte, weil das hier doch recht ungewohnt war, versuchte sie das Gefühl zu verbergen. „Bist du schon lange wach?“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mi 27 Nov 2013 - 18:03

„Guten Morgen.“ Er blinzelte und legte das Handy dann zur Seite. Lächelnd sah er zu ihr. „Guten Morgen“, gab er leise zurück und strich ihr über die Wange. „Bist du schon lange wach?“ Natürlich war sie sofort wieder schüchtern. Er schüttelte den Kopf. „Nein. Aber ich glaube, zumindest ich sollte mich gleich mal fertig machen“, fügte er lächelnd hinzu. Doch bevor er irgendetwas tun würde, beugte er sich zu ihr und legte sanft seine Lippen auf ihre.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 27 Nov 2013 - 21:04

„Nein. Aber ich glaube, zumindest ich sollte mich gleich mal fertig machen.“ Sie lächelte knapp. Das hatte sie irgendwie erwartet, aber sie nahm ihm das nicht übel. Zögernd erwiderte sie den Kuss und rutschte noch näher zu ihm. Auch wenn er gleich gehen musste, konnten sie den Moment noch ein wenig genießen. Doch schließlich musste sie sich von ihm lösen und er verschwand im Bad. Langsam setzte sie sich eben auf und streckte sich erst einmal genüsslich. Dann sah sie an sich herunter und musste schmunzeln. Ihr war gestern Abend gar nicht aufgefallen, dass er ihr ein T-Shirt von Borussia Dortmund gegeben hatte. Neugierig wie sie wohl darin aussah, stellte sie sich vor den Spiegel über dem kleinen Tisch. Es saß natürlich wie ein Kleid und war ihr zu groß, aber irgendwie gehörte sie so doch zu ihm. Sie lächelte verträumt.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Mi 27 Nov 2013 - 23:44

Er beeilte sich im Bad. Denn so langsam bekam er doch Hunger. Als er das Schlafzimmer wieder betrat, musste er schmunzeln. Helena stand vor dem Spiegel und schien sich selbst zu begutachten. „Steht dir“, kommentierte er das bloß und ging an ihr vorbei, um seine Sachen für später zu packen. Wer wusste schon, wie viel Zeit er noch haben würde. Und bevor er etwas vergaß, ging er lieber auf Nummer sicher. Als er sich umdrehte, hatte Helena sich nicht von der Stelle gerührt. Lächelnd trat er hinter sie und schlang seine Arme locker um ihren Körper. „Ein Dortmunder Mädchen“, lächelte er und hauchte ihr einen Kuss auf die Wange. „Mein Dortmunder Mädchen“, murmelte er leiser und drehte sie so, dass er sie küssen konnte.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 28 Nov 2013 - 18:33

„Steht dir.“ Sie wurde sofort wieder rot. Wieso passierte ihr das immer? Das war doch bescheuert. Es war nur Jürgen oder eigentlich war es nur wegen ihm. Doch jetzt musterte sie sich noch aufmerksamer. Er fand sie also irgendwie hübsch. Nein. Er hatte gesagt, dass ihr das T-Shirt gut stand. Das war ein Unterschied. Als sie ihn im Spiegel sah, lächelte sie leicht. Er schlang im Gegenzug seine Arme um sie. „Ein Dortmunder Mädchen.“ Stolz musterte sie sich noch einmal. Er war eine ziemlich lange Zeit Trainer gewesen und wenn er sie schon nach kurzem so bezeichnete, dann hieß das schon etwas. „Mein Dortmunder Mädchen.“ Auch als er sie küsste, konnte sie ihre Verlegenheit nicht abstellen. Sie fühlte sich einfach so besonders, wenn er das sagte. „Mein Bundestrainer“, nuschelte sie in den Kuss.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Jürgen Klopp am Do 28 Nov 2013 - 19:40

Mein Bundestrainer.“ Lächelnd zog er sie enger zu sich. Dass sie seine Worte umformulierte, schickte eine Wärme durch seinen Körper, die nichts mit der Raumtemperatur zu tun hatte. „Auch wenn du es scheinbar nur auf meinen 'Titel' abgesehen hast...Dein Bundestrainer lädt dich jetzt zum Frühstück ein“, lachte er und strich ihr über die Wange. „Also hopp hopp ins Bad mit dir“, forderte er sie auf und schob sie sanft zur Tür.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 28 Nov 2013 - 19:54

„Auch wenn du es scheinbar nur auf meinen 'Titel' abgesehen hast...Dein Bundestrainer lädt dich jetzt zum Frühstück ein. Also hopp hopp ins Bad mit dir.“ Er schob sie zur Tür, aber sie drehte sich trotzdem zu ihm um. „Aber ich will doch nicht...“ Als sie über seine Reaktion nachdachte, schlug sie sich innerlich die Hand vor den Kopf. Das war nur ein Scherz gewesen und sie hatte es nicht verstanden. „Oh.“ Entschuldigend hauchte sie ihm einen Kuss auf die Wange und verschwand dann tatsächlich im Bad.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hotelzimmer von Jürgen Klopp

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:23


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten