Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Der Park

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Robin Knoche am Sa 4 Okt 2014 - 17:52

Cf: Speisesaal
Er ließ den Kopf hängen, hatte die Hände in den Hosentaschen vergraben und kickte einen Stein vor sich her. Die Schönheit seiner Umgebung entging ihm völlig. Seine Gedanken drehten sich nur noch um Roman. Er war nicht verliebt, aber immer wenn er in seiner Nähe war, schlug sein Herz viel zu schnell. Allein bei dem Gedanken, dass er ihn jetzt einfach in seine Arme schloss...Er schüttelte energisch den Kopf und kickte den Stein wütend in einen Busch. Das sollte nicht passieren. Er fuhr sich durch die Haare und ging weiter in den Park hinein. Irgendwann setzte er sich einfach unter einen Baum und zupfte einzelne Grashalme heraus. Immer wieder musste er daran denken, wie Roman ihn Bürschchen nannte. Ein warmes Gefühl machte sich in seinem Körper breit. Ein leichtes Lächeln lag auf seinen Lippen.

Robin Knoche
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Mats Hummels am Sa 4 Okt 2014 - 19:13

Cf: Speisesaal

Er hatte das halbe Hotel abgesucht und sich nun in den Park begeben. Als er den Spieler entdeckte, seufzte er leise. Er saß unter einem Baum und sah mehr als niedergeschlagen aus. Sicher war er eben aus dem Speisesaal geflüchtet. Das hatte er schon einmal miterlebt. Aber an seiner Stelle wäre er sicher auch überfordert. Mit einem Lächeln ging er zu ihm und ließ sich neben ihm auf den Boden nieder. „Na, Kleiner? Wieso so betrübt?“

Mats Hummels
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 29.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Robin Knoche am Sa 4 Okt 2014 - 19:17

Als er Schritte hörte, verschwand das Lächeln von seinem Gesicht. Er wollte niemanden sehen. Aber er hoffte inständig, dass es nicht Roman war. Auch wenn er ihn so gerne hatte, wäre er jetzt nur überfordert. Doch er war es nicht. Mats setzte sich einfach neben ihn. „Na, Kleiner? Wieso so betrübt?“ Der Abwehrspieler hatte ihn schon in der Stadt durchschaut. Also brauchte er wohl kaum zu lügen. „Ich will nicht darüber reden.“ Wieder zupfte er ein paar einzelne Grashalme aus dem Boden. Er war komplett überfordert. Mats könnte ihm da auch nicht helfen.

Robin Knoche
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Mats Hummels am Sa 4 Okt 2014 - 19:21

„Ich will nicht darüber reden.“ Besorgt sah er den Jüngeren an. So betrübt hatte er ihn selten erlebt. Sonst war er immer so aufgeweckt und fröhlich. Vorsichtig legte er ihm einen Arm um die Schulter und zog ihn ein Stück näher zu sich. Einen Augenblick sah er Robin dabei zu, wie er Grashalme entfernte. Kopfschüttelnd legte er eine Hand unter das Kinn des Abwehrspielers und zwang ihn, ihn anzusehen. „Wie nennt er dich nochmal?“ Vielleicht konnte er Robin aus der Reserve locken, wenn er das Thema nicht direkt ansprach.

Mats Hummels
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 29.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Pep Guardiola am Sa 4 Okt 2014 - 19:30

An Mats Very Happy


Nach den Dingen, die du in der letzten Nacht mit mir angestellt hast, denke ich, dass ich das Recht dazu habe, Herr Hummels. Ich erinnere Sie auch gerne beim nächsten Mal daran. Die Verhandlungen werde ich nicht führen können, ich muss Sie enttäuschen. Aber ich könnte mich zufällig bei den Gesprächen im selben Raum aufhalten und meine Meinung kundtun…
P.G.

Pep Guardiola
Trainer

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 01.06.14
Alter : 47

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Robin Knoche am Sa 4 Okt 2014 - 19:36

Er wusste nicht, warum Mats ihm plötzlich so viel nähe schenkte und er fühlte sich schlecht, als er seinen Kopf für einen Moment gegen seine Schulter lehnte, denn er wusste, dass er das gerade nur ausnutzte. Doch Mats ließ ihm kaum einen Augenblick und berührte bereits sein Kinn. Er schluckte und sah den Abwehrspieler mit großen Augen an. Dieser Blickkontakt gefiel ihm irgendwie nicht. „Wie nennt er dich nochmal?“ Sofort breitete sich ein Kribbeln in einem Bauch aus und er lächelte. „Bürschchen.“ Doch im nächsten Moment merkte er, dass Mats ihn reingelegt hatte. „Ich meine,...es hat...ich...“ Er wandte den Blick ab. Es sollte endlich alles aufhören.

Robin Knoche
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Roman Weidenfeller am Sa 4 Okt 2014 - 20:22

Cf: Speisesaal

Dass Mats so gegrinst hatte, hatte ihn gestört. Das war ein ernstes Thema, über das man nicht unbedingt lachen konnte. „Dann kann ich mich ja um dein Bürschchen kümmern.“ Aus schmalen Augen hatte er ihm nachgesehen, nur um zwei Minuten später aufzustehen und ihm zu folgen. Es störte ihn, dass Mats so von Robin sprach. Das war etwas zwischen ihnen beiden. Da musste der Dortmunder sich bestimmt nicht einmischen.
Er bezweifelte, dass Robin in ihrem Zimmer war. Deshalb begab er sich direkt auf das Hotelgelände und schlug ziemlich gedankenverloren den Weg zum Park ein. Robin ergriff die Flucht, Mats nervte ihn mit seinen ewigen Anspielungen und er? Er musste sich eingestehen, dass er Robin gerade nur suchte, weil Mats sich um ihn kümmern wollte. Das passte ihm nun wirklich nicht. Der Jüngere war sein Schützling. Abrupt blieb er stehen. Das waren doch die beiden, über die er gerade nachdachte. Unweigerlich kniff er die Augen zusammen, als er sah, wie Mats Robin zu sich zog und seine Hand an sein Gesicht legte. Was wurde das denn? Dass Robin sich dann auch noch an seinen Freund lehnte, machte es nicht besser. Mit energischen Schritten näherte er sich den beiden. „Hallo“, begrüßte er sie alles andere als freundlich.

Roman Weidenfeller
Tor

Anzahl der Beiträge : 590
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 38

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Pep Guardiola am Sa 4 Okt 2014 - 20:37

An den aufmüpfigen Spieler


Wenn ich dich erinnern darf, warst DU es, der auf das ‚Sie‘ bestanden hat. Aber vergessen wir das. Ich bin nicht berechtigt, die Verhandlungen zu führen. Das wird in Dortmund nicht anders sein. Und ja, du wirst dich fügen müssen. Selbst bei unserer…anderweitigen…Verbindung hast du kein Recht auf eine Sonderbehandlung. Und wenn du dich noch nicht entschieden hättest, hättest du nicht nach den Verträgen gefragt.
P.G.


Pep Guardiola
Trainer

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 01.06.14
Alter : 47

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Robin Knoche am Sa 4 Okt 2014 - 20:51

Er war nur noch durcheinander und dann kam auch noch der Grund für seine Verwirrung um die Ecke. „Hallo.“ Seine Stimme klang ungehalten. Traurig senkte er den Blick und schob Mats Arm von seinen Schultern. Am liebsten wäre er alleine geblieben. Da war er mit seinen Gefühlen ganz alleine und konnte sich vielleicht sogar in eine Welt stürzen, die es in der Realität niemals geben würde. Wieder begann er, den Rasen von einigen Grashalmen zu befreien. Sein Herz schmerzte und das nur, weil Roman anwesend war und er endlich damit leben musste, dass sie nur Freunde waren. Er zog einfach die Beine an seinen Körper und vergrub sein Gesicht an seinen Beinen.

Robin Knoche
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Mats Hummels am Sa 4 Okt 2014 - 21:01

„Hallo.“ Roman hätte nicht freundlicher klingen können, aber wenigstens war er nun hier. Sein Handy klingelte, aber er ignorierte es. Viel mehr besorgte ihn Robins Haltung. Er wehrte seine Nähe ab und schien, sich völlig zu verschließen. Als er die Beine an seinen Körper zog, strich er ihm einmal vorsichtig durch die Haare. Er schien, gerade wirklich überfordert zu sein. Langsam stand er auf. Ab jetzt könnte Roman das hier hoffentlich klären. Langsam stand er auf und ging zu dem Torwart. „Er ist über beide Ohren in dich verliebt“, flüsterte er leise. „Brich ihm nicht das Herz.“ Er schluckte. Marco hatte auch...Er verdrängte diese Gedanken und machte sich auf den Weg in sein Zimmer.

Tbc: Mats Zimmerchen

Mats Hummels
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 29.05.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Roman Weidenfeller am Sa 4 Okt 2014 - 21:23

Verwirrt beobachtete er Robin. Der schien nicht begeistert zu sein, ihn zu sehen. Er schaffte es wirklich immer, in ungünstigen Momenten aufzutauchen. Aber es war nicht zu ändern. Stirnrunzelnd sah er, wie Mats ihm durch die Haare strich. Seit wann die so eng befreundet waren, war ihm ein Rätsel. Bevor er jedoch etwas sagen konnte, war sein Dortmunder Kollege bei ihm und nahm ihn ein Stück beiseite. „Er ist über beide Ohren in dich verliebt. Brich ihm nicht das Herz.“ Überrascht sah er Mats an. So konkret hatte er es noch nie formuliert. Automatisch glitt sein Blick zu Robin, der immer noch am Boden kauerte. „Ich…“ Was sollte er sagen? „Du kannst dich auf mich verlassen“, versprach er leise und legte ihm eine Hand auf die Schulter, ehe er sie beide allein ließ. Auch wenn er einige Minuten wartete, hatte er keine Idee, wie er damit umgehen sollte. Aber er würde ihn nicht im Stich lassen. Er war ihm ans Herz gewachsen und dass Mats ihm so nah gewesen war…Er verdrängte den Gedanken. Jetzt musste er sich erst um Robin kümmern. Zögernd nahm er Mats‘ Platz ein und legte ihm eine Hand auf das Knie. „Bürschchen“, murmelte er und zog ihn schließlich einfach in seine Arme.

Roman Weidenfeller
Tor

Anzahl der Beiträge : 590
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 38

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Robin Knoche am Sa 4 Okt 2014 - 21:44

Er wusste nicht, was passierte. Aber er konnte für ein paar Minuten einfach nur seinen Gedanken nachhängen. Seine Gefühle würden alles zerstören, wenn er so weitermachte. Nein, eigentlich hatten sie schon alles kaputtgemacht. Roman und er konnten keine richtigen Freunde mehr sein. Er konnte sich nicht ewig verstecken, aber nach der Europameisterschaft würden sie sich nicht mehr sehen. Dann nahm er Schritte wahr und spürte eine Berührung, die nicht von Mats kommen konnte. Der würde ihn so hoffentlich nicht berühren. „Bürschchen.“ Er erschauderte allein bei dem Klang dieser Stimme. Den Kampf gegen den Tränen hatte er mittlerweile verloren, aber zumindest das Schluchzen konnte er unterdrücken. Als er dann allerdings in Romans Armen lag, verspannte er sich völlig. Er durfte einfach nicht wissen, was mit ihm passierte. Dann würden sie nie wieder mit Kissen nacheinander werfen oder sich nachts die Sterne ansehen. Schnell hatte er ihn von sich geschoben und sich weggedreht.

Robin Knoche
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Roman Weidenfeller am Sa 4 Okt 2014 - 21:53

Er spürte, wie sein Shirt an seiner Schulter langsam nass wurde. Robin weinte. Er verzog das Gesicht. Das sollte er nicht. Nicht wegen ihm. Noch ehe er darauf reagieren konnte, schob Robin ihn von sich und wandte sich ab. Würde er gehen, würde Mats ihn töten und er hätte Robin ebenfalls verloren. Das ausgerupfte Gras am Boden erregte seine Aufmerksamkeit. Er war wirklich fleißig gewesen. Kurzerhand legte er seine Arme um ihn und zog ihn an seine Brust. „Du musst nicht mit mir reden, aber ich will, dass du weißt, dass du immer mit mir reden und dich auf mich verlassen kannst. Egal was passiert oder passiert ist. Immer, hörst du?“, murmelte er und zog ihn noch ein Stück weiter an sich. Erst jetzt konnte er spüren, wie Robins Körper durch das Weinen zuckte und er begann, vorsichtig über die Körperstellen zu streicheln, die er gerade erreichte.

Roman Weidenfeller
Tor

Anzahl der Beiträge : 590
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 38

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Robin Knoche am Sa 4 Okt 2014 - 22:06

Roman ließ ihn nicht in Ruhe und zog ihn stattdessen fest an sich. Diese Nähe machte ihn taub. Für einen Moment vergaß er den ganzen Ärger. Da waren nur sie beide und niemand, der seine Gefühle hinterfragte. Sein Herz pochte bloß viel zu schnell. Er schloss die Augen und wurde doch von Roman unterbrochen. „Du musst nicht mit mir reden, aber ich will, dass du weißt, dass du immer mit mir reden und dich auf mich verlassen kannst. Egal was passiert oder passiert ist. Immer, hörst du?“ Er schüttelte den Kopf und wurde doch von einer Antwort abgehalten. Roman zog ihn noch enger an sich und strich über seinen Oberkörper. Eine undefinierbare Wärme durchströmte seinen Körper. Aber schnell machte er sich bewusst, dass Roman das nicht tat, weil er so empfand wie er. Er wollte ihn bloß beruhigen und es zerriss ihm beinahe das Herz. Wieso hatte er nie gemerkt, was sein Herz ihm für Streiche gespielt hatte? „Ich will das nicht“, hauchte er. „Mach einfach, dass es aufhört.“

Robin Knoche
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Roman Weidenfeller am Sa 4 Okt 2014 - 22:12

„Ich will das nicht. Mach einfach, dass es aufhört.“ Er schloss verzweifelt die Augen. Er musste Robin zeigen, dass seine Gefühle nicht zwischen ihnen standen. Das Problem bestand einzig und allein darin, dass er nach Robins Wissen nichts davon wusste. Er musste jetzt auf seine Menschenkenntnis und seine Empathie vertrauen. Vorsichtig erkundete er mit seiner Hand Robins Oberkörper, bis er seinen Arm und schließlich seine Hand gefunden hatte. Sanft umschloss er sie und hielt sie fest. „Ich weiß nicht, was du nicht willst. Aber ich merke, wie sehr es dich beschäftigt. Ich glaube nicht, dass du willst, dass es aufhört.“

Roman Weidenfeller
Tor

Anzahl der Beiträge : 590
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 38

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Robin Knoche am Sa 4 Okt 2014 - 22:32

Er schloss einfach die Augen und genoss die Berührungen, die Roman ihm schenkte. Sie ließen seinen Körper kribbeln und schickten diese wundervolle Wärme durch seinen Körper. Als er dann seine Hand berührte, verkrampfte er sich. Wie konnte er so sein, wenn er nicht dasselbe empfand? „Ich weiß nicht, was du nicht willst. Aber ich merke, wie sehr es dich beschäftigt. Ich glaube nicht, dass du willst, dass es aufhört.“ Er wusste es. Seine schlimmsten Befürchtungen sollten wirklich wahr werden. Aber damit war auch noch etwas klar. Er entzog ihm seine Hand und löste sich von ihm. Schweren Herzens stand er auf. „Vielleicht hast du Recht und auch wenn du sagst, dass du für mich da bist...Es wird zwischen uns stehen...immer.“ Die nächsten Worte fielen ihm unheimlich schwer, aber es ging nicht anders. „Wir können keine Freunde mehr sein.“ Er ballte seine Hände zur Faust und ging den Weg zurück in sein Hotelzimmer.

Tbc: Hotelzimmer von Roman und Robin

Robin Knoche
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 08.05.14
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Park

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 8:53


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten