Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Der Pavillon

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Pavillon

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 29 Aug 2013 - 18:04


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Jürgen Klopp am Do 26 Sep 2013 - 22:33

cf: Speisesaal

Als Helena so aus dem Raum gestürzt war, hatte er das Geschirr einfach stehen lassen und war ihr hinterher geeilt. Im Park hatte er sie eingeholt. "Warte", rief er leise und griff nach ihrer Hand. "Was ist..." Er brach ab, als er ihr Gesicht sah. Eben war sie vor Verlegenheit errötet. Jetzt war ihr Gesicht ganz blass, nur ihre Wangen stachen unnatürlich hervor. Bestürzt schob er sie zu einem kleinen Pavillon. "Was ist los?" Er nahm ihr Gesicht vorsichtig in seine Hände und drehte es leicht nach links und rechts. "Geht es dir nicht gut? Was ist los?" Diese Verfärbung war doch nicht normal.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 26 Sep 2013 - 22:43

„Warte“, rief er ihr hinterher und sie verlangsamte automatisch ihre Schritte. Er griff nach ihrer Hand. „Was ist...“ Es war ihr alles so peinlich. Deswegen war sie auch so schnell geflüchtet. Er schob sie zu einem Pavillon. „Was ist los?“ Sie konnte gerade nicht antworten. Immer wieder hatte sie husten müssen. Die Allergie war nicht besonders schlimm. Es hörte meistens schnell wieder auf und trotzdem konnte es immer gefährlich werden. Plötzlich umfasste er ihr Gesicht. „Geht es dir nicht gut? Was ist los?“ Sie fasste sich an den Hals. Nicht angeschwollen. Sehr gut. Sie hustete noch ein paar Mal und dann ließ auch dieses Gefühl nach. Atemlos ließ sie ihren Kopf gegen seine Schulter sinken. „Allergie“, murmelte sie nur und kam langsam wieder zu Atem.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Jürgen Klopp am Fr 27 Sep 2013 - 19:43

Er war besorgt und auch irgendwie überfordert. Helena hustete und schien kaum Luft zu bekommen. Als sie sich an den Hals fasste, war sein erster Gedanke ein Wespenstich, doch er konnte nichts entdecken, was darauf hinwies. „Allergie.“ Er spannte sich an, als er sie leise murmeln hörte. Sie reagierte allergisch? Aber worauf? Und warum achtete sie nicht darauf, wenn sie es doch scheinbar wusste? Erst einen Moment später realisierte er, dass sie sich gegen seine Schulter lehnte. Ein Lächeln schlich sich auf sein Gesicht. Vorsichtig legte er einen Arm um ihre Schulter und strich leicht über ihren Arm. Helena musste sich erstmal wieder beruhigen. „Du hast mir einen ganz schönen Schrecken eingejagt“, gestand er leise. Wenn diese Allergie stärker ausgeprägt wäre…oder sie das nicht wüsste. Dann hätte das hier viel schlimmer ausgehen können.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Helena de Chevallier am Fr 27 Sep 2013 - 20:13

Er legte ihr einen Arm um die Schulter und sie rutschte automatisch ein Stück näher zu ihm. Sie hielt es einfach für richtig. Außerdem waren sie ja quasi schon Freunde. „Du hast mir einen ganz schönen Schrecken eingejagt.“ Sie lehnte sich ein Stück zurück und lächelte entschuldigend. „Es tut mir leid.“ Das hatte sie wirklich nicht gewollt. „Ich bin gegen so eine seltene Sorte von Nüssen allergisch. Die sind so gut wie nie in normalen Puddings. Ich hab es einfach vergessen.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Jürgen Klopp am Fr 27 Sep 2013 - 21:15

„Es tut mir leid. Ich bin gegen so eine seltene Sorte von Nüssen allergisch. Die sind so gut wie nie in normalen Puddings. Ich hab es einfach vergessen.“ Er nickte. Vielleicht wurden die Puddings hier anders zubereitet. „Dann können wir froh sein, dass du nur ein Paar Löffelchen gegessen hast“, meinte er leise. Wenn er daran dachte, dass sie auch eine komplette Portion…Besser nicht daran denken. Lächelnd drehte er seinen Kopf zur Seite. „Pass einfach auf dich auf“, murmelte leise und spannte sich an, als seine Lippen Helenas Haare berührten. Er hatte es völlig verdrängt, dass sie so nah bei ihm saß. Doch er hoffte, dass sie jetzt kein Problem darin sah.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Helena de Chevallier am Fr 27 Sep 2013 - 21:27

„Dann können wir froh sein, dass du nur ein Paar Löffelchen gegessen hast.“ Da hatte er natürlich Recht. Bei größeren Mengen war das wirklich schädlich. Plötzlich spürte sie Lippen in ihren Haaren. Hatte er gerade einen Kuss auf den Kopf gegeben oder was war das gerade? „Pass einfach auf dich auf“, murmelte er. Sie lächelte leicht. Das klang ja fast so, als machte er sich Sorgen um sie. „Mache ich“, sagte sie ebenso leise und schloss leise seufzend die Augen. Warum sie gerade so anhänglich war, wusste sie auch nicht. Aber Jürgen war einfach so nett zu ihr und sie mochte ihn sehr. Da war diese Nähe doch sicher nicht verboten.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Jürgen Klopp am Fr 27 Sep 2013 - 22:13

„Mach ich.“ Er lächelte. Im Gegensatz zu der Aufregung eben war dies hier pure Entspannung. Ihr leises Seufzen ließ ihn den Kopf schütteln. Was war das hier? Sie verstanden sich, waren auf einer Wellenlänge und dabei kannten sie sich seit ein paar Stunden und waren altersmäßig viel zu weit voneinander entfernt. Und doch konnte er sich eine Freundschaft mit ihr vorstellen. Vorsichtig lehnte er sich zurück in die Kissen und streichelte dabei weiter leicht über Helenas Arm. Sie sollte sich nach dieser allergischen Reaktion ausruhen. Und er hatte bis zum Training noch Zeit, also konnten sie auch zusammen hier sitzen bleiben.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Helena de Chevallier am So 29 Sep 2013 - 14:38

Er ließ sich zurück in die Kissen sinken und da sie sich halb gegen ihn gelehnt hatte, folgte sie seiner Bewegung etwas ungeschickt. Peinlich berührt vergrub sie ihr Gesicht an seiner Schulter und genoss die Berührungen an ihrem Arm. Es war schön hier mit ihm zusammen. So langsam konnte sie sich auch von ihrer allergischen Reaktion erholen und entspannte sich deutlich. Lächelnd legte sie ihre Hand auf seine Brust. An jedem anderen Fleck schien sie gerade verkehrt zu sein.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Jürgen Klopp am So 29 Sep 2013 - 15:49

Überrascht sah er zur Seite. Helena hatte ihr Gesicht an seiner Schulter versteckt und gab keinen Mucks von sich. „Ist alles in Ordnung?“, fragte er leise. Er wusste nicht, wie lange solch eine allergische Reaktion anhielt und ob man da noch irgendetwas besonders beachten musste. Als sie ihm dann eine Hand auf die Brust legte, spannte er sich an. Das war so…vertraut? Intim? Auf jeden Fall konnte er diese Geste gerade nicht einordnen.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Helena de Chevallier am So 29 Sep 2013 - 16:41

„Ist alles in Ordnung?“, fragte er leise. Sie sah kurz zu ihm. „Ja, geht schon wieder.“ Dann legte sie ihren Kopf wieder ab. Als er sich allerdings anspannte, zog sie ihre Hand sofort wieder zurück. Wenn er das nicht wollte, war das vollkommen okay. Sie hatte es ja nicht böse gemeint. Unsicher zog sie die Hand ganz an ihren Körper. Warum machte sie auch so dumme Sachen?

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Jürgen Klopp am So 29 Sep 2013 - 16:58

Er schien sie verunsichert zu haben. Dabei wollte er das doch gar nicht. Als sie ihre Hand dann regelrecht an ihren Körper presste, seufzte er leise. Und ihm wurde klar, dass sie keine böse Absicht gehegt hatte. „Entschuldige“, murmelte er leise und zögerte dann einen Moment. Doch was sprach dagegen? Eigentlich nichts. Diese Geste von Helena war doch eigentlich nur ein Zeichen, dass sie ihn mochte. Und er war einfach nur überrascht gewesen, weil es so plötzlich gekommen war. Vorsichtig griff er nach ihrer Hand und legte sie wieder zurück auf seine Brust. „Lass sie ruhig da liegen“, lächelte er.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Helena de Chevallier am So 29 Sep 2013 - 17:18

„Entschuldige.“ Sie sah zu ihm auf. Böse war sie ihm nicht. Eher schob sie sich selbst die Schuld zu. Wenn sie das nicht getan hätte, dann...Mit großen Augen sah sie dabei zu, wie er nach ihrer Hand griff und sie wieder auf den alten Platz legte. „Lass sie ruhig da liegen.“ Sie konnte ihn wieder nur ansehen. Dann war es ihm doch nicht unangenehm. Ein warmes Gefühl breitete sich in ihrem Körper aus. Waren sich Freunde immer so nah? Wenn ja, dann würde sie für immer mit ihm befreundet sein wollen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Jürgen Klopp am So 29 Sep 2013 - 18:51

Er glaubte, so etwas wie Erstaunen in Helenas Gesicht zu sehen. Und eigentlich verstand er sich gerade selber nicht. Warum ließ er zu, dass sie ihm so nah kam? Denn normal war das nicht. Das wusste er. Und doch hatte er sie gerne bei sich. Aus unerklärlichen Gründen. Sein Blick lag weiterhin auf Helena und er merkte gar nicht, dass er immer noch lächelte. Er blinzelte und sah dann weg. Was musste sie bloß denken? „Wir machen das VIP-Programm jetzt komplett“, lenkte er ab. „In einer Viertelstunde ist Training und du kommst mit." Grinsend richtete er sich auf und lachte leise, als er Helenas Reaktion sah. "Na komm", zwinkerte er ihr zu und zog sie mit sich.

tbc: Trainingsplatz

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 9 Okt 2013 - 14:21

cf: Hotelzimmer Mats Hummels

Mats machte es sich auf der großen Liegefläche bequem und schaltete seine Musik an.
Er liebte es Musik zu hören, da konnte niemand was dagegen tun und man sah ihn auch fast nie ohne seine Kopfhörer und Ipod.
Wenn er das Dröhnen der Musik hörte, konnte er einfach abschalten und sich entspannen.
Perfekter Ausgleich zum Fußball.

Er hatte total die Zeit vergessen, also machte er sich auf den Weg zum Speisesaal.

tbc: Speisesaal

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Fr 29 Nov 2013 - 16:13

cf Speisesaal

Mit seinen Gedanken bei sich machte er es sich im Pavillion gemütlich. Es war doch zum Mäusemelken. Was war nur los mit ihm? Er versuchte sich zu integrieren, fühlte sich einfach nur schlecht dabei und bringen tat es ihm auch nichts...
Er schloss seine Augen, versuchte ein wenig zu dösen, was ihm aber nicht gelang, seine Gedanken kreisten um alles, nur nicht das Spiel.
Nach einigen Minuten der Ruhe, die er aber nicht genießen konnte raffte er sich wieder auf. Solche Unruhe hatte er das letzte mal verspührt, als er nach dem Handbruch operiert worden war und einige Tage im Krankenhaus bleiben musste, nichts tun konnte und einfach nur rumlag.
Er stand auf und ging in sein Zimmer, vielleicht sollte er mal wieder in Frankfurt anrufen...

TBC Trappis Zimmer.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 19:53

Cf: Lobby

„Dann wollen wir dir mal etwas besseres bieten als 'sehr nett'.“ Skeptisch hatte sie ihm zugesehen, während er ihre Hand genommen hatte. Eben im Park hatte er sich so gegen jede Nähe gesträubt und jetzt spazierten sie hier Hand in Hand durch den Park. Auf so etwas konnten auch nur Männer kommen.
Als sie an einem Pavillon vorbeikamen, blieb sie stehen. Dass André noch weitergehen wollte, hielt sie nicht auf. Ihr gefiel es hier. Und das war besser als 'sehr nett'. Außerdem könnten ihre Füße sich erholen. Den ganzen Tag auf High Heels zu laufen, war doch irgendwann anstrengend. Leise seufzend streifte sie sich die Schuhe von den Füßen und rutschte dann zurück in die Kissen. „Ich bleibe hier“, murmelte sie.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 20:11

Sie liefen ein Stück durch den Park. Doch plötzlich blieb sie stehen. Fragend sah er sie an. Aber sie reagierte nicht und ging zu dem Pavillon. „Ich bleibe hier.“ Manchmal würde er gerne...Er verbot sich solche Gedanken. Also rutschte er ebenfalls zu ihr und stütze einen Arm hinter ihr ab. „Du bleibst also hier? Und wer erlaubt dir das?“ Sie spielten miteinander eindeutig und das war eigentlich nicht gut. Aber er mochte gerade das.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 20:23

„Du bleibst also hier? Und wer erlaubt dir das?“ Grinsend sah sie zu ihm auf. „Ich erinnere mich daran, dass ein gewisser Trainer mir etwas besseres als die Lobby bieten wollte.“ Sie richtete sich ein Stück auf und beugte sich näher zu ihm. „Und das hier ist besser.“ Ihr kam eine Idee. Er hatte sie eben in diesem Park einfach geküsst. Da durfte sie das auch. „Und ich wüsste auch, wie es noch besser wird.“ Wenige Millimeter vor seinem Gesicht hielt sie inne und sah ihn mit großen Augen an. Sie wusste, wie seine Antwort ausfallen würde. Dazu kannte sie die Männer mittlerweile einfach zu gut.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 20:29

„Ich erinnere mich daran, dass ein gewisser Trainer mir etwas besseres als die Lobby bieten wollte.“ Skeptisch beobachtete er, wie sie näher zu ihm kam. „Und das hier ist besser.“ Dann konnte er ja beruhigt sein. Jolina war wirklich mehr als anspruchsvoll. Aber da es ihm da meistens nicht anders ging, war das schon in Ordnung. „Und ich wüsste auch, wie es noch besser wird.“ Sie kam ihm noch näher und hielt dann inne. Er sah kurz auf ihre Lippen und dann zu ihr. „Wenn du schon bewusst Reaktionen provozierst, dann mach es wenigstens richtig.“ Er legte eine Hand an ihre Wange und legte seine Lippen auf ihr. Dann drängte er sie auf den Rücken und ließ seine Zunge bestimmt über ihre Lippen wandern. Die Kleine forderte doch beinahe diese Reaktionen von ihm.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 20:34

Als sie seinen Blick sah, grinste sie in sich hinein. Sie hatte es gewusst. „Wenn du schon bewusst Reaktionen provozierst, dann mach es wenigstens richtig.“ Sie spannte sich kurz an. Dass sie sich so schnell auf dem Rücken wiederfinden würde, hätte sie nicht gedacht. Aber es gefiel ihr. Und wenn er wollte, dass sie es richtig machte... Sie lächelte in den Kuss und ließ ihre Hand in seinen Nacken wandern. Das alles hier war absurd und doch gleichzeitig aufregend. Sie wollte es. Denn es war genau die Abwechslung, die sie brauchte. „Besser?“, nuschelte sie gegen seine Lippen und zog ihn weiter zu sich. Auch wenn sie immer noch nicht verstand, warum er das auf dem Hotelgelände zuließ.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 21:20

Ihre Hand in seinem Nacken fühlte sich wirklich angenehm an.„Besser?“ Er lächelte in den Kuss. „Sei still.“ Seine Aussage war nicht böse gemeint, aber sie musste auch wirklich alles kommentieren. Mit einer Hand stützte er sich neben ihrem Kopf ab während er mit der anderen erst über ihren Arm und danach ihre Seite entlang streichelte. Den Kuss löste er nicht mehr, sondern intensivierte ihn nur noch. Worte waren überflüssig. Das hatte er ihr eben schon einmal mitgeteilt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 21:38

„Sei still.“ Innerlich verdrehte sie die Augen. Sie hatte doch gar nichts gesagt. Aber als er ihr dann noch näher kam, musste sie lächeln. Jetzt wollte sie wirklich nicht mehr reden. Dafür fühlten seine Berührungen sich einfach zu gut an. Vor allem ihre Seite kribbelte, als er darüber strich. Und gleichzeitig zog sie ihn noch näher zu sich. Wenn sie so eng beieinander lagen, konnte niemand erkennen, wer sie waren. Das war einfache Logik. Und es gefiel ihr. Auch wenn sie nicht wusste, was das hier werden würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 21:49

Sie zog ihn noch näher zu sich und ließ ihn grinsen. Genau auf diese Reaktion hatte er gehofft. Denn so einfach ließ er sich nicht ärgern. Abrupt löste er sich aus dem Kuss und sah sie einen Moment an. Sie würde nicht alles bekommen, was sie wollte. Er ließ sich auf den Rücken sinken und beobachtete das Dach des Pavillons. Das war nicht wirklich interessant, aber wichtiger war es jetzt, dass Jolina nicht seine ganze Aufmerksamkeit hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gast am Mi 1 Jan 2014 - 21:58

Überrascht schlug sie die Augen auf, als André plötzlich einfach weg war. Was sollte das denn jetzt? Vorwurfsvoll sah sie ihn an. Er konnte doch nicht einfach so aufhören. Dass er sich dann auch noch neben sie legte und nach oben starrte, ließ sie frustriert schnauben. Das war doch jetzt nicht sein Ernst. Aber was er konnte, konnte sie auch. Sie legte sich ebenfalls wieder richtig auf den Rücken und verschränkte die Arme. Doch schon wenige Sekunden später tippte sie ungeduldig mit ihren Fingern gegen ihren Arm. So hatte sie sich das hier nicht gedacht. Und scheinbar musste sie diese Situation selbst ändern. Also drehte sie sich auf die Seite und sah André an. Als das noch keine Wirkung zeigte, begann sie, unschuldig mit einem Finger kleine Muster auf seinem Oberkörper zu malen. Sie würde seine Aufmerksamkeit schon wieder bekommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Pavillon

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 13:11


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten