Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Lukas Podolski

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lukas Podolski

Beitrag von Lukas Podolski am Di 27 Mai 2014 - 14:47

Fakten!

Vor- und Nachname: Lukas Josef Podolski
Spitzname: Poldi, Prinz Poldi, Lukka
Geburtsdatum: 04.06.1985
Geburtsort: Gliwice, Polen
Sternzeichen: Zwilling
Nationalität: deutsch und polnisch


Aussehen!

Körper: 180 cm, grau-grün-blaue Augen, blonde Haare, 83 kg, Schuhgröße: 43,
Kleidungsstil: sportlich, gern mal im Kapuzenpulli, aber auch mal im Anzug
Avaperson: Lukas Podolski

Der erste Eindruck
Aussehen: sportlich
Charakter: freundlich und witzig
Wirkung: Kumpeltyp

Auftreten
Haltung: ständig ein Grinsen im Gesicht
Sprache/Stimme: kölscher Dialekt mit polnischem Einschlag
Immer dabei: Kopfhörer
Besondere Merkmale:

Sonstige Facts:

Deutsche Nationalmannschaft!
bisherige Vereine:
Vereine in der Jugend
1991–1995 Jugend 07 Bergheim
1995–2003 1. FC Köln

Vereine als Aktiver
2003 1. FC Köln Amateure
2003–2006 1. FC Köln
2006–2009 FC Bayern München
2007 FC Bayern München II
2009–2012 1. FC Köln
2012– FC Arsenal

aktueller Verein: FC Arsenal
Im Team seit: 01.07.2012 FC Arsenal, 06.06.2004 Nationalelf
Vertrag bis: 30.06.2016
Position: Angriff, offensives Mittelfeld, Linksaußen  
Trikotnummer:
Arsenal: 9
N11: 10
Favorisierter Fuß: links

Marktwert: 23,00 Mio

Verletzungshistorie:
Saison Verletzung von        bis        Tage
13/14 Muskelbündelriss 27.08.2013 10.12.2013 105 Tage
12/13 krank 16.01.2013 22.01.2013 6 Tage
12/13 Oberschenkelverletzung 01.12.2012 07.12.2012 6 Tage
11/12 Fußverletzung 29.01.2012 23.02.2012 25 Tage
11/12 Fieber 19.08.2011 25.08.2011 6 Tage
10/11 Außenbandriss Sprunggelenk 12.12.2010 02.01.2011 21 Tage
09/10 Bandscheibenvorfall 19.01.2010 05.02.2010 17 Tage
09/10 Oberschenkelprobleme 07.08.2009 12.08.2009 5 Tage
08/09 Wadenprobleme 12.04.2009 20.04.2009 8 Tage
08/09 Grippe 02.01.2009 10.01.2009 8 Tage
08/09 Prellung 20.11.2008 02.01.2009 43 Tage
07/08 Bandscheibenvorfall 26.01.2008 04.02.2008 9 Tage

Sperren und Ausfälle:
Saison Ausfall/Sperre Wettbewerb von bis Tage
11/12 Rotsperre       1.Bundesliga 12.03.2012 19.03.2012 7 Tage
10/11        Gelbsperre       1.Bundesliga 17.04.2011 25.04.2011 8 Tage
09/10        Gelbrotsperre DFB-Pokal 11.02.2010 16.08.2010 186 Tage
09/10        Gelbsperre        1.Bundesliga 22.11.2009 28.11.2009 6 Tage

Erfolge:
Nationalmannschaft
• Zweiter der Europameisterschaft: 2008
• Dritter der Weltmeisterschaft: 2006, 2010
• Dritter des Confed-Cups: 2005
• Teilnahmen: EM 2004, Confed-Cup 2005, WM 2006, EM 2008, WM 2010 und EM 2012
Nationale Vereinswettbewerbe
• Meister der 2. Bundesliga: 2005 mit dem 1. FC Köln
• DFL-Ligapokal-Sieger: 2007 mit dem FC Bayern München
• DFB-Pokal-Sieger: 2008 mit dem FC Bayern München
• Deutscher Meister: 2008 mit dem FC Bayern München
• FA Cup: 2014 mit dem FC Arsenal
Persönliche Auszeichnungen
• 4× Fußballer des Monats (Dezember 2003, April 2004, Januar 2005 und April 2006)
• 10× Torschütze des Monats (Januar 2004, Mai 2004, Oktober 2004, Januar 2005, März 2005, Juni 2005, September 2005, April 2006, Juli 2008 und Februar 2011)
• Torschützenkönig der 2. Bundesliga 2004/2005
• 3. Platz bei der Wahl zum „Golden Boy“ 2005 (weltbester Fußballspieler unter 21 Jahren)
• Bester junger Spieler der WM 2006
• Silbernes Lorbeerblatt: 2006, 2010
• Berufung in das UEFA-All-Star-Team der Fußball-Europameisterschaft 2008
• Silberner Schuh als zweitbester Torschütze bei der Europameisterschaft 2008
• „Player of the Match“ beim Spiel Deutschland – Polen bei der Europameisterschaft 2008
• „Player of the Match“ beim Spiel Deutschland – Australien bei der Weltmeisterschaft 2010
• „Man of the Match“ beim Spiel Deutschland – Dänemark bei der Europameisterschaft 2012


Ziele: Die Tabellenspitze bei Arsenal erobern, den FA-Cup nochmal holen, den WM-Titel zu holen

Schlagzeilen:


Charakter!

Vorlieben: Blödsinn machen, kicken sooft es geht, Fotos und Videos sammeln, Trikots sammeln, Karneval
Abneigungen: Leute die Dinge zu ernst nehmen, Ungerechtigkeit, Simulanten auf dem Feld, schlechte Musik

Stärken:
Charakter: Kumpeltyp, Scherzkeks, nimmt wichtige Dinge ernst genug, steht für seine Freunde ein
Fußball: ein starker Schuss, schnelle Antrittsstärke, flexibel einsetzbar

Schwächen:
Charakter: manche Dinge nimmt er einfach zu locker, unordentlich, laut, chaotisch
Fußball: will manchmal zu viel, versucht manchmal eher selber ein Tor zu erzielen, anstatt abzugeben, setzt manchmal seine Kraft an falscher Stelle ein.

Hobbies: PC, Basketball, Familie und Freunde treffen, Fußball, Shoppen, Fasching

Charakterbeschreibung:
Lukas Podolski wurde als Sohn des ehemaligen Fußballprofis Waldemar Podolski und der Handballspielerin Krystyna Podolska in eine katholische Mittelschichtsfamilie im oberschlesischen Gliwice geboren. Podolski emigrierte 1987 mit seinen Eltern und seiner fünf Jahre älteren Schwester als Aussiedler nach Deutschland. Er besitzt neben der deutschen auch die polnische Staatsbürgerschaft, jedoch keinen polnischen Pass Podolski besuchte von 1995 bis 2001 die Erich-Kästner-Hauptschule in Bergheim, die er mit dem Hauptschulabschluss (Typ 10 A) abschloss. Von 2001 bis 2003 absolvierte Podolski das Berufskolleg in Frechen und schloss es mit der Fachoberschulreife ab. Danach leistete er seinen Zivildienst am Olympiastützpunkt Köln-Bonn-Leverkusen.

Am 18. April 2011 heiratete Podolski seine langjährige Freundin Monika standesamtlich in Köln. Mit ihr hat er einen gemeinsamen Sohn (* 2008), Louis.

Podolski hat einen wuchtigen Torschuss und zeigt einen direkten und schnörkellosen Stil, mit dem er häufig zielgerichtete Vorlagen gibt und punktgenaue Tore aus hoher Distanz erzielt. Er gilt dadurch auch als guter Freistoßschütze. Früher im Sturmduo mit Miroslav Klose, wird er in der Nationalmannschaft mittlerweile meist auf der linken Seite als hängende Spitze eingesetzt, kann aber ebenfalls auf seiner früheren Nationalposition im Sturmzentrum spielen, die er auch üblicherweise im Verein beim 1. FC Köln bekleidete. Vor allem beim FC Arsenal kommt er außerdem ebenfalls als Spielmacher hinter der Spitze zum Einsatz und variiert häufig zwischen diesen Offensivpositionen. In der Nationalmannschaft hilft Podolski auch hinten viel mit.

Überflieger mit Bodenhaftung
Lukas Podolski ist bekannt für seinen Frohsinn und seinen starken linken Fuß. Aber was ihn wirklich auszeichnet, ist seine Ehrlichkeit, seine Bodenständigkeit und der feste Glaube an Werte, die früher seinen Sport besonders ausgezeichnet haben. Er hat den Weg als Fußballprofi gemacht. Seinen Weg — ohne dabei abzuheben. Familie, Heimat und Freunde sind dabei nie auf der Strecke geblieben.
Mehr als 100 Länderspiele für Deutschland haben sicher dazu beigetragen, dass Lukas Podolski für 98 % aller Fußball-Interessierten im Land mehr als ein Begriff ist — über 80 % finden ihn sympathisch. 20 Millionen Google-Einträge und mehr als 1,7 Millionen Facebook-Follower sprechen für sich.

Heute ist Podolski auf der Insel angekommen. Linksverkehr und der harte Akzent seiner britischen Kollegen sind kein Problem. Das Umfeld, die Stadt und die Trainingsbedingungen bei einem Top Club der Premier League sind für Lukas Podolski mehr als überzeugend — und auch mit den Vereinsfarben gibt es keine Berührungsängste.

Ehrliche Haut
Lukas Podolski ist nicht dafür bekannt, die Dinge besonders blumig zu umschreiben. Dafür meint er, was er sagt, und steht zu seinem Wort. Hand drauf.
Wer im Licht steht und nicht selten nach seiner Meinung oder Einstellung gefragt wird, braucht Werte. Wer Vorbild für andere ist, braucht Orientierung. Wer international Fußball spielt, sammelt Eindrücke, lernt Kulturen und Sprachen kennen — und Werte.

Lukas Podolski hat nicht für jeden Wind ein Fähnchen und steht zu den Werten, die ihm schon seine Eltern vermittelt haben. Lukas Podolski könnte gar nicht vergessen, woher er kommt und wo seine Wurzeln in der Erde liegen. Sicherlich ist heute viel in seinem Leben anders, privilegierter und möglicherweise auch einfacher. Aber Podolski bleibt Podolski.

Familie, Heimat Glaube
Könnte Lukas Podolski nur zwei Fragen stellen, würde er zuerst fragen, ob die Familie gesund ist, und dann, ob der Ball gut aufgepumpt ist. Egal ob für Arsenal London in der Premier League oder für Deutschland, wer so leidenschaftlich kickt, hat fast überall ein Heimspiel.
Als Podolski im Frühjahr 2009 nach Köln zurückkehrt, kommen 21.000 Menschen zum ersten, öffentlichen Training. Die Trainingseinheit muss vom Geißbockheim in das RheinEnergie Stadion verlegt wegen. Nach drei Jahren beim deutschen Rekordmeister Bayern München entscheidet er sich gegen lukrativere Angebote und für den Kick in der Heimat. Der Prinz will nach Hause und für den Verein spielen, bei dem er als 17-Jähriger im November 2003 seinen ersten Profi-Vertrag unterschrieben hat. Oft wird diese Entscheidung als sportlicher Rückschritt gewertet. Lukas Podolski ist Überzeugungstäter. Nach seiner Rückkehr an den Rhein erzielt er in 88 Spielen 33 Treffer und führt den 1. FC Köln als Mannschaftskapitän aufs Feld.

Lukas Podolski schreibt aus purer Überzeugung eine Geschichte, die in der Fußballwelt mehr als untypisch ist. Starke Marken entstehen durch authentische Geschichten. Die von Prinz Poldi ist so eine Geschichte...  

Erst als nach zwei Spielzeiten in Köln die Klasse nicht zu halten ist, entscheidet er sich zu einem Wechsel auf die Insel und verlässt zum zweiten Mal seinen Jugendverein.

Arsenal London
Reif für die Insel. Zur Saison 2012/13 wechselt Lukas Podolski nach London in die Premier League zum FC Arsenal. In seinem dritten Premier-League-Spiel am 2. September 2012 erzielt Podolski sein erstes Tor für die Gunners beim 2:0-Sieg gegen den FC Liverpool.
Entgegen mancher Expertenmeinung lebt er sich in England schnell ein. Weder Linksverkehr noch die fehlende 5. Jahreszeit können die „kölsche Frohnatur“ in Highbury stoppen.
Gemessen am Anteil verkaufter Fußballertrikots gehört Lukas Podolski im Jahr 2012 zu den zehn beliebtesten Fußballspielern des Vereinigten Königreichs.

Nationalmannschaft
Fünf große Turniere. Mehr als 100 Einsätze und über 40 Tore für Deutschland.
Im Alter von 21 Jahren hat Lukas Podolski bereits 16 Länderspiel-Tore erzielt. Das ist zuvor keinem anderen Spieler in seinem Alter gelungen. Am 17. Juni 2012 absolviert er mit nur 27 Jahren und 13 Tagen sein 100. Länderspiel. Er löst damit Franz Beckenbauer als jüngsten deutschen „Hunderter“ ab und ist auch europaweit bis zum März 2013 der jüngste Spieler aller Zeiten, der diese Zahl an Länderspieleinsätzen je erreicht hat.

Lukas Podolski fühlt sich im Kreis der Nationalmannschaft heimisch. Oft ist die erste Elf Deutschlands für ihn auch ein Rückzugsort vom schnelllebigen Ligageschäft. Auch die enorme Konkurrenz und der Wettbewerb um die wenigen Plätze an der Sonne bringen ihn nicht aus der Ruhe — ganz im Gegenteil: Er ist Sportler, lebt den Wettkampf und nimmt ihn an — immer.

Lukas ist immer für einen Spaß zu haben, wenn sich ein Streichpartner findet, müssen sich die Teamkollegen in Acht nehmen. Aber er macht auch vor den Trainern oder Medienvertretern nicht halt. Er ist der einzige der Joachim Löw duzt. Auch wenn der es nicht so toll findet, hat er sich wohl damit abgefunden.


Sonstiges:
Neben der von ihm gegründeten Lukas-Podolski-Stiftung, deren besonderer Schwerpunkt die Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlichen ist, unterstützt Podolski außerdem die Sepp-Herberger-Stiftung und die Kampagnen der Deutschen Knochenmarkspenderdatei.

Am 20. Mai 2013 fand in Köln das Benefizspiel „Lukas & Friends vs. Per & Friends“ statt. Die Einnahmen von 100.000 Euro gingen in gleichen Teilen an die Lukas-Podolski- und die Per-Mertesacker-Stiftung, die sich gleichfalls für benachteiligte Kinder einsetzt.

2014 stellte sich Lukas Podolski der ersten DFB-Gesundheitsaktion „Bleib am Ball“ ehrenamtlich als Leitfigur zur Verfügung, bei der die Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Krebsgesellschaft Förderpartner sind. Ziel ist die Bekämpfung der Volkskrankheit Krebs.

Interessiert an:

Darf der Steckbrief beim Verlassen des Forums weitergegeben werden? nein

Lukas Podolski
Sturm

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 27.05.14
Alter : 31
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lukas Podolski

Beitrag von Helena de Chevallier am Di 27 Mai 2014 - 16:55

Ich begrüße sich an dieser Stelle auch nochmal Wink Ich bin der zweite Admin neben Jürgen und bin auch (fast) immer anwesend.

Zu deinem Steckbrief: Ich bin wirklich baff. Du hast von Anfang an unglaublich viele Zahlen, Daten und Fakten geliefert und das finde ich wirklich überzeugend. Du hast dich mit deinem Charakter ernthaft auseinandergesetzt. Mir fällt auch gerade nichts ein, was du ergänzen oder verbessern könntest. Es ist alles vorhanden und das im Überfluss Wink Von mir kriegst du auf jeden Fall ein WOB. Ich freue mich, dass wir so einen fleißigen Schreiber unter uns haben Wink

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lukas Podolski

Beitrag von Jürgen Klopp am Di 27 Mai 2014 - 18:18

Ich kann Helena da nur zustimmen. Super ausführlich, super übersichtlich, super gemacht Very Happy

WOB Wink Ab ins Hotel, du Chaot Very Happy

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lukas Podolski

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:24


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten