Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

There must be something better than this!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Fr 8 Aug 2014 - 21:14

Seufzend lehnte Manu sich gegen das Metall seiner Spindtür und knallte mehrmals resigniert den Hinterkopf gegen sie, was stets ein lautes Scheppern nach sich zog. Als er irgendwann selbst zu der Einsicht gelangte, dass sein Schädel genug Strafe verdient hatte, hielt er inne, den Kopf in den Nacken gelegt und mit steinerner Miene die Decke der Mannschaftskabine betrachtend. Wenigstens drang ein wenig von der Eiseskälte des Metalls durch das eng anliegende, ärmellose grüne Sportunterhemd, das er noch immer trug, sodass er sich zumindest körperlich etwas akklimatisieren konnte. Mental war dies nach dem Spiel gerade eben gegen Ghana allerdings noch nicht möglich gewesen. Sie hatten zwar kein durchweg desaströses Spiel angeliefert, allerdings waren die beiden Gegentore, wegen denen sie zeitweise sogar zurückgelegen hatten, eigentlich absolut unnötig gewesen. Zumindest sah die Defensive, die der Gelsenkirchener ja immer gerne als seine Abteilung betrachtete, über weite Strecken ziemlich miserabel aus. Dass ihn das ziemlich wurmte, wunderte ihn am allerwenigsten. Seine Gedanken rasten kurz zum nächsten Spiel gegen ihren ehemaligen Trainer in ein paar Tagen. Sie hätten jetzt schon, als deutlicher Favorit in dieser heutigen Partie, das Achtelfinale erreichen können - jetzt stand ihnen noch eine gewaltige Zitterpartie bevor, gegen einen Gegner, der es ihnen nich unbedingt leicht machen würde.
Ein paar Spieler saßen noch in der Kabine herum, jedoch leerte sich diese ziemlich zügig. Die meisten saßen eh bestimmt schon im Bus, probierten sich irgendwie abzulenken oder suchten ein wenig Schlaf. Thomas, der immer noch verdammt ramponiert aussah, saß an der gegenüberliegenden Wand und starrte seltsam abwesend ins Leere. Von dem Spaßvogel, der sein Münchner Teamkollege ansonsten war, war im Moment nicht mehr viel übrig. Manu schloss die Augen, um Entspannung zu suchen, fand sie aber nicht. Eher im Gegenteil, schreckte er beim nächsten Geräusch bereits wieder hoch. Thomas war verschwunden, dafür machte sich Per gerade an seinem Spind zu schaffen. Abermals seufzte der Gelsenkirchener, brachte den Kopf wieder in Normalposition und starrte Löcher in den Rücken des Abwehrspielers. "Sag mal...", begann er vielleicht etwas zu harsch den Londoner anzusprechen, "Was war denn gerade da draußen bei dir los? Warum haste dich bei dem Kopfball weggeduckt? Wenn du den gekriegt hättest, wär der ganze Scheiß vielleicht gar nicht passiert!" Er schluckte schwer, sah Per immer noch durchdringend an. Zwar hatte er auf dem Platz bereits ziemlich viel geflucht, doch offenbar reichte ihm das immer noch nicht für heute aus.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Fr 8 Aug 2014 - 21:37

Thomas war ihm gerade auf dem Gang entgegen gekommen und hatte ihn gedankenverloren angerempelt. Per hatte sich schon auf dem Weg in die Kabine einige bissige Kommentare anhören müssen. Er hatte sich vorher noch mit Shkodran Mustafi über das Spiel unterhalten und dem Jüngeren gut zugeredet. Nun wollte er eigentlich nur noch Duschen und kramte im Spind nach seinem Duschzeug. Doch er hielt in der Bewegung inne, als Manu ihn ansprach. "Was war denn gerade da draußen bei dir los? Warum haste dich bei dem Kopfball weggeduckt? Wenn du den gekriegt hättest, wär der ganze Scheiß vielleicht gar nicht passiert!" Der Londoner drehte sich um und ließ sich auf die Bank sinken und begann das Tape von seinen Füßen aufzuschneiden. Eigentlich hatte er keine Lust, über das Spiel weiter zu reden, aber der Gelsenkirchner machte nicht den Eindruck, dass er sich mit einem Schweigen seinerseits nicht zufrieden geben würde. "Man Manu, ich hab ihm vertraut, dass er da noch dran geht, der Musti" murmelte Per. "Ich hab doch nicht damit gerechnet, dass der da nicht reagiert. Ich hab einfach Vertrauen gehabt." Natürlich war er selbst nicht glücklich mit dem Verlauf des Spiels, aber er konnte es nicht mehr ändern. Jürgen Klinsmann würde seine US-Boys jetzt auf den DDay einstellen und ja, irgendwie stand ihnen selbst auch ein solcher bevor.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Fr 8 Aug 2014 - 22:19

Der Torhüter kannte Per lange und gut genug, um zu wissen, wie es ihm gerade gehen musste. So war Manu sich durchaus bewusst, dass auch den Abwehrriesen nach einem solchen Spiel gerne mal die Selbstzweifel plagten. Diese schienen allerdings selten für die Öffentlichkeit bestimmt zu sein und entsprechend zierte er sich auch jetzt, das Reden zu beginnen. Quälende Sekunden des Schweigens zogen dahin, in denen Per sich damit beschäftigte, das Tape von seinen Füßen zu befördern, alles von dem Keeper mit einer regelrechten Engelsgeduld genauestens beobachtet. Er hatte alle Zeit der Welt, um auf eine Antwort zu warten. Selbst den Teambus zurück zum Flughafen hätte er verpasst, nur um wenigstens den Hauch einer Erklärung für das Spiel gerade eben zu bekommen. Das Ergebnis war zwar nicht unbedingt ungerechtfertigt gewesen, dennoch fühlte sich das Unentschieden immer noch wie eine Niederlage an, nicht zuletzt wegen zwei Toren, die nicht hätten passieren dürfen.
Dann endlich begann der Londoner zu reden, sprach von Vertrauen und falschen Einschätzungen, was Manu zu einem leidenschaftlich abfälligen Augenrollen veranlasste, bevor er aufstand und sich Per näherte. "Verdammt, du hättest trotzdem da sein müssen. Ich kann ja nicht immer für euch mitlaufen!" Er klang immer noch ungehalten, zwang sich jedoch dazu, den Abwehrspieler nicht anzubrüllen. Schließlich war er kein strenger Choleriker, wie Felix Magath sich damals auf Schalke präsentiert hatte. Dennoch klang seine Stimme flach und gepresst, als hätte er große Mühe damit, nicht in nächster Sekunde doch lauter als gewöhnlich zu werden. "Und mitdenken schon gar nicht!" Damit wandte er sich wieder seinem Spind zu, zog sich das Shirt über den Kopf, warf es etwas achtlos auf die Bank, griff nach seinem Kulturbeutel und beschäftigte sich dann mit dem Bund seiner Shorts, die er sich anschließend hinunterzog. "Wir sollten duschen geh'n, ansonsten fahr'n die noch ohne uns los.", gab er zähneknirschend von sich und lief zu den Duschkabinen. Kurz vorher allerdings blieb er stehen und drehte sich noch einmal zu seinem Mannschaftskollegen um.
"Vertrauen, Per, ist im übrigen etwas ganz anderes!"

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Fr 8 Aug 2014 - 22:37

Per atmete tief ein und hielt die Luft an. Wie gerne hätte er Manuel etwas entgegen gesetzt. Aber das wäre definitiv nur zickig und pampig geworden. Was bildete sich Manu eigentlich ein, die Abwehr bestand nicht nur aus ihm selbst, da gehörten noch mehr dazu. Mats, Jerome, Bene, Musti. Aber Manu tat so, als wäre Per alleine in der Abwehr gewesen. Beziehungsweise noch mit Musti, aber der schien grad Welpenschutz zu haben. Was für ein Mist. Duschen war eine gute Idee. Aber ob der Bus nicht auch noch Stunden länger warten würde, vielleicht ja doch. Jogi hätte vielleicht nen Vermisstenanzeige aufgegeben, aber ohne ihren Nummer Eins Torhüter würde die Mannschaft eh nicht losfahren. Er versuchte ruhig zu bleiben und atmete aus. Doch als Manu in der Tür zur Dusche stand und ihm noch dieses "netten" Hinweis entgegen warf, starrte Per ihn an, stand auf und riss sich die Klamotten vom Leib, schnappte sich sein Duschgel und drängte sich am Torhüter vorbei. "Ach ja, was ist denn bitte Vertrauen deiner Meinung nach?" Er knallte das Duschbad ins Regal und drehte das Wasser auf.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Fr 8 Aug 2014 - 23:00

Den letzen Satz hatte Manu vielmehr im Affekt, denn aus wirklichem Eigennutz gesagt und entsprechend wild hatte sein Herz anschließend geklopft, als er gedanklich nach Gründen für solch einen so pseudophilosophischen Satz suchte. Vermutlich regte ihn einfach nur Pers unglaublich stoische Art auf, mit der er dem Torhüter gerade begegnete. Immerhin hatten sie sich gerade in des Teufels Küche gespielt, im wahrsten Sinne des Wortes, und standen nun, sowohl das Team, als auch jeder einzelne von ihnen mit dem Rücken zur Wand. Und Per fiel in einer solchen Situation nichts besseres ein, als seelenruhig seine Routine abzuspulen. Vielleicht war es das gewesen - eine verzweifelte Aktion, um Per zum Reagieren zu zwingen. Zumindest das war Manu immerhin gelungen, rauschte der Größere immerhin in Windeseile an ihm vorbei in die Duschen, nicht ohne sich genauer bei ihm zu erkundigen, was Manu eigentlich damit meinte.
Seufzend und Kopf schüttelnd blickte er Per zunächst wortlos hinterher, wie dieser sich einer der Duschen zuwandte und im nächsten Moment von Wasser übergossen wurde. Erst ein paar Momente später trat der Torhüter dann auch in den Duschraum, schmiss sein Zeug irgendwo auf den Boden und wollte sich bereits ebenfalls dem Waschen hingeben. Doch er entschied sich anders, trat wortlos von hinten an Per heran, legte seine Hände auf die Schultern des Londoners und drängte ihn so, wahrscheinlich etwas zu energisch, gegen die Kacheln an der Wand. "Da würde mir einiges einfallen!", knurrte er ins Ohr des Verteidigers, ehe er ihn noch etwas kräftiger mit seinem Körper gegen die Wand drückte.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Fr 8 Aug 2014 - 23:22

Noch bevor sich Per Gedanken machen konnte, warum er keine zweite Dusche hörte, als Manu ihm gefolgt war, fand er sich bereits an den verdammt kalten Fliesen der Dusche wieder. Die Schimpfwörter blieben ihm im Hals stecken, als er die Stimme des Torhüters an seinem Ohr hörte. Gott war die rauh, war alles was Per in dem Moment dachte. Warum ihm plötzlich 'I shot the Sheriff' in den Sinn kam, konnte er sich nur bedingt erklären, denn Manu hatte ihn noch fester an die Wand gedrückt. Den Torhüter hinter sich, die Wand vor sich, Per befand sich in einer für ihn arg ungewohnten Situation. Und irgendwie hatte Per das Gefühl in dieser Situation eher unterlegen zu sein. Er versuchte es mit einer Frage. "Was wird das, wenns fertig ist?" Schon während der ersten Worte merkte er, dass ihm die Worte nicht so selbstsicher über die Lippen kamen wie sonst.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Sa 9 Aug 2014 - 0:39

!!!FSK 18!!!

"Was wird das, wenn's fertig ist?", hörte er Per fragen, woraufhin er breit grinsen musste, obwohl niemand es sehen konnte. Er genoss die Unsicherheit, die der Abwehrspieler plötzlich ausstrahlte, das leichte, kaum wahrnehmbare Zittern in der Stimme, die eingeschränkten und unkoordiniert hilflos wirkenden Bewegungen, mit denen der Londoner sich eher kläglich aus seiner Lage zu befreien versuchte. Es war ein seltsames, kleines Machtspiel, was Manu innerhalb von einigen Augenblicken und, so schien es, völlig grundlos für sich entschieden hatte. Allerdings würde er garantiert der letzte sein, der sich darüber beschweren würde.
Unwillkürlich und eher instinktiv begann er, sein Becken gegen das von Per zu drücken und ihn somit seine Erregung in Form von einer beginnenden Erektion ziemlich unmissverständlich spüren ließ. Währenddessen setzten seine Hände zärtlich, dennoch gleichzeitig bestimmt und zielstrebig ihren Weg von Pers Nacken über die Schulterblätter bis hinab zu seinen Hüften fort. "Wart's einfach ab!", gab er zurück und umklammerte den anderen Körper, als wolle er ihn nie wieder loslassen.
"Hey, ihr beiden Turteltauben!" Schlagartig hielt Manu in der Bewegung inne und warf zögerlich einen ungläubigen Blick zur Tür. Dort lehnte sich Philipp Lahm gegen den Rahmen und setzte ein konsterniertes, fast angeekeltes Gesicht auf. "Ich ... glaube, ich will gar nicht wissen, was hier abgeht. Jedenfalls warten wir alle auf euch. Also beeilt euch, okay. Oh, und Manu, halt dir doch wenigstens 'ne Hand da- da- davor." Damit verschwand der Teamkapitän ebenso schnell wieder, wie er aufgetaucht war und ließ Manu alleine, mit knallroten Ohren und zusammen gekniffenen Augenlidern in seiner Fassungslosigkeit zurück. Beziehungsweise nicht ganz allein, schließlich stand Per ja auch immer noch neben ihm und genoss die Dusche nach dem Spiel.
Einige Momente später hörte Manu sich selbst "Ich bin noch nicht fertig mit dir." sagen, als wäre er der Terminator, der seine potentiellen Opfer warnte. Danach gab er sich wortlos einer kurzen Katzenwäsche hin, beeilte sich mit dem Anziehen von einer frischen DFB-Montur und begab sich schnellstmöglich zum Mannschaftsbus.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Sa 9 Aug 2014 - 8:25

All er Manus Erektion an sich spürte, blieb dem Londoner die Luft weg. Was sollte das werden? Und schon spürte er die Händes des Torhüters, die sich ihren Weg an ihm entlang wandern. Per war überrascht, dass diese großen Hände doch so sanft sein könnten. Per war verwirrt, es fühlte sich gut an und doch wusste er nicht, wohin das hier führen würde. Manu hielt ihn umklammert und ihn bestimmt wissen, dass er sich in Geduld üben sollte. Gerade als Manu drauf ansprechen wollte, hörte er plötzlich die Stimme von Phil. 'Scheiße!' Sie beiden hatten total die Zeit vergessen auch er lenkte seinen Blick in Richtung Tür. Aber 'Turteltauben', wirkte es tatsächlich so? Was wenn es nicht der Kapitän sondern irgendwer vom Trainerteam gewesen wäre, der nach ihnen gesehen hätte. Der Londoner wollte es sich nicht vorstellen. Allerdings konnte er das Grinsen welches sich bei der Bitte von Phil, dass sich Manu bitte wenigstens die Hand vor halten sollte, auf sein Gesicht geschlichen hatte, nicht so schnell los werden. Dementsprechend passte auch der Satz von Manu "Ich bin noch nicht fertig mit dir." verdammt genau. Er muss das Grinsen gesehen haben, welches durchaus als schadenfroh erkennbar war. Als Manu verschwunden war, lehnte Per die Stirn an die kalten Fliesen. 'Was um Himmelswillen war das gewesen? So kannte er den Torhüter nicht. Es war eine ungewohnte Situation und irgendwie war es neu und aufregend gewesen. Auch wenn eigentlich noch nicht wirklich etwas passiert war. Der Abwehrriese wusste nicht, ob er froh darüber sein sollte, dass Philipp sie gestört hatte, oder eher enttäuscht. Zumindest wenn es nach Manu ging, würde es eine Fortsetzung geben. Wollte er es wirklich? Eigentlich schon. Seine Gedanken fuhren Achterbahn. Per trat wieder richtig unter die Dusche und seifte sich ein. Und schon wieder schlich sich der blonde Torhüter in seine Gedanken. 'Verdammt Per!", schalt er sich in Gedanken und beeilte sich nun unter der Dusche. Er schlüpfte in sein Shirt und in die Boxer Shorts und nahm den Rest der Klamotten in die Hand und schulterte den kleinen Rucksack. Jetzt würde definitiv keiner mehr am Stadion sein und mit seinen dusseligen Kameras auf ihn lauern. Daher war es auch egal, ob er jetzt noch die Teamhose trug. Als er am Bus ankam, wurde er bereits stirnrunzelnd vom Bundestrainer an der hinteren Tür erwartet, der bereits übernervös auf seine Uhr zeigte. Als er dann auch noch sah, dass Per nur in Boxer und Shirt vor ihm stand, fauchte er ihn nur an und schob ihn in den Bus. "Setz dich hin und zieh dich fertig an." Jogi ging nach vorne und sagte den Busfahrer Bescheid. Per sah, dass Jogi auch Hansi, Andy und Olli informierten und sich alle vier nach ihm umdrehten. Manu hatte ihn eindeutig komplett verwirrt. Auch als er an Phil vorbei an seinen Platz schlich, musterte der Kapitän ihn und schüttelte nahezu fassungslos den Kopf. Per blieb stumm und ließ sich auf seinen Platz in der letzten Reihe fallen. Der Großteil schlief schon, oder war kurz vorm Einschlafen. Der Londoner suchte den Blick von Manu.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Sa 9 Aug 2014 - 14:42

Träge ließ Manu sich in seinen Sitz im Bus fallen. Befriedigend - im wahrsten Sinne des Wortes - war diese kurze Konfrontierung mit dem Abwehrspieler nicht gewesen. Weder glaubte er, dass seine zugegebenermaßen etwas zusammenhangslos formulierte Kritik etwas bewirkt hatte, noch war die intime Begegnung unter der Dusche wirklich ideal verlaufen. So gern er Fipsi auch mochte, manchmal übertrieb der Kapitän etwas mit seinem Sinn für Kameradschaft und Teamgeist. Wenn er sie jetzt nicht gestört hätte, stünden sie womöglich noch immer dort, unter der Dusche, keuchten um die Wette, während das lauwarme Wasser ihre Gemüter und Körper hinunterkühlte. Frustriert blickte Manu an sich herunter, musterte den Schritt seiner Trainingshose, in der sich die Folgen dieses dämlichen Abendverlaufs und die Gedanken an eine Fortsetzung des Duscherlebnisses in Form einer Wölbung zeigten. Er seufzte, wollte sich bereits so gemütlich, wie es eben ging, zusammen rollen, um ein wenig Ruhe zu finden, als Per den Bus betrat.
Als letzter Spieler, der hier eintraf, zog er sowieso die Aufmerksamkeit des Stabs sowie der Mannschaftsmitglieder auf sich, die noch nicht vor sich hin schnarchten. Doch dass er in der Eile gar vergessen zu haben schien, sich eine Hose überzustreifen, machte das Bild von einem durchweg derangierten Abwehrspieler perfekt. Auch Manu konnte sich einen spöttischen Blick nicht verkneifen, als er die schlaksigen nackten Beine musterte und schließlich den Augenkontakt, den Per suchte, erwiderte. "Guck nicht so, Mertesacker!", warf Manu vollkommen ohne Spott und ziemlich barsch daraufhin dem Älteren entgegen, wobei ihm auffiel, dass er zum ersten Mal seit langer Zeit wieder den Nachnamen verwendete, um Per anzusprechen. "Wollteste hier 'ne Stripshow abziehen oder warum trägst du deine Hose über'm Arm?" Er rutschte auf seinem Sitz hin und her, blickte über die Schulter zu Per, der in der letzten Reihe saß, bevor er aufstand, um sich neben den Abwehrspieler auf den freien Platz fallen zu lassen.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Sa 9 Aug 2014 - 15:15

"Wollteste hier 'ne Stripshow abziehen oder warum trägst du deine Hose über'm Arm?" Per war durch die Frage vom Torhüter verwirrt und seit wann waren sie wieder bei den Nachnamen angekommen. Auch wenn er zugeben musste, dass ihn das auf eine Art anmachte. Er sah sich unauffällig nach den anderen um. Die anderen noch wachen Teamkollegen grinsten ihn alle nur blöd an. Fips rollte mit den Augen und Lukas und Basti kicherten um die Wette. Per stöhnte innerlich auf, als Manu sich neben ihm fallen ließ. "Sehr witzig Manu echt. Bevor mich der Chef noch persönlich nackt an den Haaren aus der Dusche zerrt, weil's ihm zu lange dauert.", knurrte der Londoner und verschränkte die Arme vor der Brust. "Und was wäre wenn's so gewesen wäre?", fragte er mit einer gewissen Provokation in der Stimme. Denn das was er unter der Dusche gefühlt hatte, ließ ihn nicht kalt und er wollte wissen, was Manu damit gemeint hatte. Er hatte da ja so eine Idee im Kopf und die Idee und die Auswirkungen dieser Idee wanderte gerade über die Nervenbahnen in die untere Körperregion. Fast bedauerte Per es, nicht mehr seine Trainingshose angezogen zu haben. Aus dem Augenwinkel heraus versuchte Per zu erkennen, was im Torhüter vor sich ging. 'Scheiße verdammt, seit wann interessierte es ihn, was der Gelsenkirchener dachte oder tat. Oder womöglich über ihn dachte.'

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am So 10 Aug 2014 - 20:34

Schon allein die Vorstellung belustigte ihn, wie Per nackt wie von Gott geschaffen von Herrn Löw höchstselbst aus den Mannschaftsduschen gezerrt wurde und kurz musste er sich beherrschen, nicht direkt laut loszulachen. Er hätte wahrscheinlich das nächste Spiel ohne Torwarthandschuhe gespielt, nur um das erleben zu können. Allerdings bezweifelte er, dass ein solches Ereignis jemals eintreten würde, wenn Per sich sogar schon freiwillig weigerte, sich anzuziehen, nur um noch halbwegs pünktlich zum Bus zu erscheinen. Der Gelsenkirchener gähnte kurz, streckte zunächst Arme und Beine weit von sich und setzte sich etwas bequemer hin. So langsam erreichte ihn die matschige Stimmung, die nach einem anstrengenden Spiel ziemlich typisch für ihn war. Entsprechend gab er nichts um den zweideutigen Unterton in Pers Stimme. Hätte er keinen Blick zwischen die Beine des Abwehrspielers geworfen, wäre ihm die provokante Art vermutlich gar nicht erst aufgefallen. Trotzdem blieb er bei einem undeutbaren Pokerface, als er motivationslos die Schultern hoch und runter bewegte. "Wahrscheinlich hätt' ich dann die ganze Zeit gelacht.", meinte er, bevor seine Hand blitzschnell nach Pers Oberschenkel griff, die Haut dort zärtlich streichelte und immer weiter nach oben rutschte. "Was meinste, willste das nich' noch nachholen?" Immer noch zeigte sich keine Regung auf seinem Gesicht, als er herumrutschte, ohne den Körperkontakt zu unterbrechn, um dem Londoner direkt ins Gesicht blicken zu können. Mit der freien rechten Hand begann er unvermittelt, wie als Aufforderung, sich selbst in den Schritt zu greifen, allerdings nicht nur, um eventuelle Falten in der Trainingshose zurechtzurücken.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am So 10 Aug 2014 - 21:20

Die Aussage "Wahrscheinlich hätt' ich dann die ganze Zeit gelacht." und die Hand von Manu passten nicht zusammen. Die Berührungen der Hand auf dem Oberschenkel hinterließ ein Kribbeln, doch als die Hand weiter nach oben wanderte, konnte er sich ein erschrockenes lautes "Manu!" nicht verkneifen. Dummerweise drehte sich Philipp direkt zu ihnen um. Per versuchte die Hand zu ignorieren und grinste Phil an. "Nur ein dummer Witz, mehr wars nicht.", ließ er Philipp wissen, der sich kopfschüttelnd wieder umdrehte. "Bist du irre. Du kannst mich doch nicht hier ...", knurrte er leise, weiter kam er nicht, denn als er aus dem Augenwinkel sah, wohin Manus eigene Hand ging, ließ es Per nur noch mehr nach Luft schnappen. "Willst du mich umbringen?", presste er mühsam leise hervor. Nur zu gut konnte Per ahnen, dass Manu im Moment vermutlich auch lieber schon im Camp war. Per seufzte leise "Mir is heiß. Und du bist schuld.", schmollte er und schob Manus andere Hand von seiner Mitte weg. Wie er die Fahrt zum Flughafen und den Flug zurück, und auch noch die Überfahrt mit der Fähre überstehen sollte, war ihm ein Rätsel. Manu hatte echt ein unschlagbares Talent mit seinen Händen seine Gegner zu verunsichern. Und im Moment fühlte er sich wie in einem Katz und Maus Spiel. Und Manu war eindeutig die Katze, die drauf und dran war, Beute zu machen. Und eigentlich gefiel Per der Gedanke die Beute zu sein immer besser. Um nicht weiter hinsehen zu müssen, was Manu bei sich tat, schloss Per die Augen und verdrängte den Torhüter soweit es ging aus seinen Gedanken. Fast schon erlösend, kam die Ansage von Hansi Flick, dass sie am Flughafen angekommen waren, sie alles mitnehmen sollten und nichts liegen lassen sollten.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Do 21 Aug 2014 - 14:05

Hätte er nicht ... andere, recht akute Bedürfnisse gehabt, wäre Manu bestimmt über Pers doch etwas panisches Verhalten mehr als nur amüsiert gewesen. Wie er bei jedem Millimeter, die die Fingerspitzen des Torhüters nach oben rutschte, kurz, aber spürbar zusammenzuckte und anschließend durch den halben Bus schrie, als lägen sie bereits abgeschottet im Camp in ihren Kajüten, oder vielmehr in derselben, weckte beinahe eine Art Beschützerinstinkt in dem Gelsenkirchener. Entsprechend legte er, ohne weiter auf Fipsis kritische Blicke zu achten, einen Arm um Pers Schultern, zog den Größeren näher zu sich und schenkte dem Teamkapitän ein breites, aber dümmliches Grinsen, als wolle er Pers halbherzige Erklärung, nur einen blöden Spruch gerissen zu haben, untermauern. Doch auch, als sich sein Münchner Teamkollege, scheinbar völlig fassungslos mit dem Kopf schüttelnd wieder, umdrehte, ließ er Per nicht los, sondern verstärkte seinen Griff sogar noch und zog den Londoner näher zu sich. "Nee...", brummte er gedämpft, als er unterstellt bekam, Per umbringen zu wollen. "Jetzt noch nich', ich brauch' dich noch." Das dämliche Grinsen hatte mittlerweile wieder einer stoischen Ernsthaftigkeit Platz gemacht, mit der er Per anfunkelte. Währenddessen massierte er ununterbrochen seinen Schritt, legte kommentarlos die Hand, mit der er den Anderen gerade eben noch zu sich gezogen hatte, auf seinen Schenkel und rutschte dort zielstrebig, fast gierig weiter nach oben. Beinahe erschrak er sich, als der Größere seine Hand wegschlug und zum ersten Mal am heutigen Abend erlaubte sich der Gelsenkirchener eine echte Emotion, als er Per enttäuscht, fast beleidigt anblickte. Doch der schien konsequent bleiben zu wollen, lehnte sich in seinem Sitz zurück und schloss die Augen. Zwar wirkte sein Verhalten und seine Art desinteressiert, jedoch wusste Manu instinktiv, dass Per bloß schauspielerte. Dafür waren seine Blicke gerade eben zu lodernd, zu leidenschaftlich gewesen. "Dann mach' doch, wasde willst!" Damit hievte er sich aus der letzten Reihe, überließ Per seinem Schicksal und sank ein paar Reihen weiter vorne wieder auf seinen ursprünglichen Platz.
Auch der Torhüter schloss die Augen, blieb allerdings erfolglos auf der Suche nach etwas Ruhe. Ob es nun die Gedanken an das Spiel oder die noch nicht schlafenden Teamkollegen waren, die ihn wach hielten, an Schlaf war nicht zu denken. Und gerade, als er glaubte, wegdämmern zu können, kündigte Hansi Flick an, dass sie bald den Flughafen erreichen würden. Seufzend, mittlerweile mit nicht mehr zu übersehenden Augenringen ausgestattet, schleppte er sich, als der Bus endgültig auf dem Flughafenparkplatz zum Stehen gekommen war, mit seiner Sporttasche über der Schulter und gefolgt von seinem Sitznachbarn, dem Gladbacher Christoph Kramer, an einigen wartenden Fans vorbei in die Flughafenhalle. Im Moment stand ihm nicht wirklich der Sinn nach einer ausgiebigen Auseinandersetzung mit Autogrammjägern und auf Zitate-Jagd befindliche Hobbyjournalisten, er wollte einfach nur noch weg hier. Und das möglichst schnell. Gut, dass sie sich den Luxus erlauben konnten, den DFB und deren Beauftragten den Check-In für sie übernehmen zu lassen. Hier in Brasilien wurden Fußballer generell wie Nationalhelden behandelt, hatte Manu manchmal das Gefühl, egal, aus welchem Land sie kamen. Höchsten die Argentinier wurden hierzulande etwas kritischer beäugt.
Entsprechend saß er keine zehn Minuten später bereits in einer der hintersten Reihe des Fliegers, komplett mit einem halbwegs bequemen Kopfkissen ausgestattet, das er sich auf der Lehne zurecht drapierte. Er wollte sich bereits umdrehen, die Augen schließen und den heutigen Abend einfach so schnell wie möglich versuchen zu vergessen, als er eine riesige Silhouette aus den Augenwinkeln erblickte und Per vor ihm stand. Er benötigte ein paar Sekunden, um von einem komplett verdatterten Gesichtsausdruck zu einem schweinischen Lächeln zu wechseln.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Do 21 Aug 2014 - 19:49

Manus entrüstetes "Dann mach' doch, wasde willst!", überforderte Per etwas und er sah ihm nach, als er sich einen anderen Platz suchte. Das hatte er nun auch nicht gewollt, doch es wäre vermutlich blöd gekommen, wenn er zu ihm gegangen wäre. Aber Per hatte Sorge gehabt, dass er sich nicht unter Kontrolle hätte haben können und dass wäre im vollen Bus äußerst unpassend gewesen. Als der Bus zum stehen gekommen war, war Manu mit Chris mehr oder weniger einer der ersten gewesen, wie er sehen konnte, die den Bus verlassen hatten. Per hatte sich mehr Zeit gelassen und atmete tief die abendliche Luft ein. Die wartenden Fans riefen ihn zu sich und er erbarmte sich und schrieb ein paar Autogramme. Nur den Journalisten entging er in der sich lange bei den Autogrammjägern aufhielt und sich dann von der Security zum Flieger bringen ließ. Er lächelte entschuldigend den Journalisten zu und als er den Flieger betrat, grinste er befreit. Er sah sich im Flugzeug um. Die ersten Sitzreihen waren vom Trainerteam und dem Manager besetzt, dahinter Betreuer, Ärzte, Physios, Zeugwarte, die Köche und Jens Grittner der Pressesprecher. Danach folgten die Spieler. Zuerst die jüngeren Spieler, dann teilweise entsprechend ihrer Vereine und wie auch im Bus, die altgedienten weiter hinten. Wie Per feststellte, hatte sich Phil weiter vorne hingesetzt, im Zentrum des Geschehens. Vermutlich weil er nichts verpassen wollte. Zum Glück war dieser gerade mit einer Zeitschrift beschäftigt, die er entweder von irgendwem bekommen hatte, oder die er seit Anfang des Turniers mit sich herumtrug und noch nicht geschafft hatte zu lesen. Der einzige freie Platz im Flugzeug fand sich ganz hinten. Und als wenn es Per nicht geahnt hatte, sein Sitznachbar für den Flug war Manuel Neuer. Der Londoner ging weiter auf ihn zu. Manuel musste wohl zuerst genauso überrascht gewesen wie er selbst, denn sein Gesichtsausdruck zu Anfang sprach Bände. Allerdings wechselte der echt schnell. Und Per ließ sich anstecken. "Du kommst auch nicht von mir los, oder?!", stellte er grinsend fest und ließ sich neben den Torhüter auf den Platz sinken. Die Geräuschkulisse im Flieger war definitiv eine andere, stellte Per plötzlich fest und wunderte sich, wieso er an so etwas dachte und vor allem noch, warum er dabei grinsen musste. "Willst du schlafen?", fragte er und deutete auf das Kissen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am So 31 Aug 2014 - 15:34

Eindringlich musterte Manu Per, beinahe so, als wolle er ihn mit seinen Blicken und dem überdimensionierten Grinsen von den Trainingsklamotten entledigen. Für ein paar Sekunden fragte er sich, ob er sich über die Möglichkeit zur Fortsetzung der Busszene von gerade eben freuen sollte oder seiner Wut darüber, keine Ruhe bekommen zu können, freien Lauf lassen sollte, als Per bereits schelmisch feststellte, dass Manu nicht mehr von ihm los kam. Im Moment kam er sich wirklich so vor, als klebe er wie ein achtlos ausgespuckter Kaugummi an der Sohle von Pers Sneaker. Andererseits hatte Per viel zu lange gebraucht, um sich einen Sitzplatz zu suchen, sodass er jetzt offenbar vor dem letzten freien Sitz im Flugzeug stand und ebenfalls breit grinsend auf den Torhüter hinunter starrte. Der Gelsenkirchener hielt dem Blick stand, funkelte den Abwehrriesen an, wobei er die Mischung aus Wut und Amüsement ganz gut hinbekam, wie er glaubte, und schüttelte kaum merklich den Kopf. "Du kommst nicht von mir los, so sieht's eher aus!", stellte Manu bestimmt fest. "Kann ich ja nix dafür, dass das hier der einzige freie Platz is'. Und gib's doch zu, 'n klein bisschen freuste dich." Er ließ ein diabolisches Lächeln sehen. "Was haste überhaupt so lang da draußen gemacht?"
Wieder ernst rutschte er auf dem weichen Polster des Sitzes hin und her, als Per neben ihm Platz nahm, und zog das Kissen hinter seinem Kopf hervor, was er sich neben die Armlehne stopfte. Währenddessen spürte er die aufmerksamen Blicke seines Mannschaftskollegen im Nacken, ließ sich trotzdem - oder vielleicht gerade deswegen!? - ein bisschen mehr Zeit. "Nee, ich wollte das Kissen rituell im Andenken an die Mannschaft aus Ghana verbrennen.", gab er etwas pampiger zurück, als er es eigentlich gewollt hatte. "Natürlich wollt' ich was pennen. Jetzt kann ich das aber wieder vergessen. Glaub ich..." Wieder verwandelte sich sein ausdrucksloser, leerer Blick, den er nach Spielen öfter zur Schau stellte, in ein breites, schweinisches Grinsen. Kurz wurde überprüft, ob sich die Armlehne links von ihm, die sie trennte, nach oben bewegt werden konnte. Konnte sie. Irgendwie überwog jetzt doch die Freude über den unverhofften, allerdings nicht unerwarteten Sitznachbarn.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 16:15

"Du kommst nicht von mir los, so sieht's eher aus!", stellte Manu bestimmt fest. "Kann ich ja nix dafür, dass das hier der einzige freie Platz is'. Und gib's doch zu, 'n klein bisschen freuste dich." Er ließ ein diabolisches Lächeln sehen. "Was haste überhaupt so lang da draußen gemacht?" Per fasste sich gespielt getroffen ans Herz. "Jaaaaa, du hast recht, ich wollte unbedingt neben dir sitzen. Tausendmal lieber als neben dem Zwerg da vorne.", er deutete in Richtung des Kapitäns. "Wem sollte ich wohl sonst am liebsten aufn Keks gehen. Bist doch mein Lieblingsopfer." Grinsend musste Per an die Rufe der Pressefutzis am Flughafen denken, "Och, ich hab hier und da Autogramme geschrieben und mich von den Medien ferngehalten. Auf die hatte ich wahrlich nicht wirklich Lust. Die sind ja wie die Pest." Er streckte sich etwas. "Kissen verbrennen fände ich echt jetzt echt ne Gute Idee, aber vermutlich würde das bei den Medien so gar nicht gut ankommen. Aber hey, lass uns nachher im Hotel dem Kissen noch ein Gesicht verpassen, ich wäre ja für Kevin Prince.", meinte er kichernd. "Schlafen kannst im Hotel." Per lehnte sich zurück und fing an zu summen "Zieh dich schon mal aus wir müssen reden." Dieses Lied hatte er mal bei nem Karaokeabend zu Werderaner Zeiten gehört. Das Lied hatte eigentlich nen saublöden Text aber irgendwie passte es grad ins Konzept, wie er mit Erstaunen feststellte. Spiegelte es doch irgendwie die Situation in der Kabine und vorhin im Bus wieder. Per kam es so vor, als gäbe es im Moment nur noch ihn und Manu.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am So 31 Aug 2014 - 21:12

Manu ließ das kleine Schauspiel des langen Londoners schweigend über sich ergehen, warf nur hin und wieder einen zweifelnden Blick zum Abwehrchef. Irgendwie glaubte der Gelsenkirchener keines der Worte, die er da gerade aussprach, aber das machte nichts, schien Per ohnehin die Ironie seit der Begebenheit unter der Dusche wiedergefunden zu haben. Das dramatische Unterstreichen seines Herzschlags, indem Per sich an die Brust fasste, veranlasste den Torhüter allerdings bloß zu einem müden Augenrollen. Wie hieß nochmal das Gegenteil der Oscarverleihung? Goldene Himbeere, richtig - für diese Leistung hatte Per mit Sicherheit eine Goldene Himbeere verdient. "Lieblingsopfer...", wiederholte der Keeper schließlich dumpf und seine Miene verdunkelte sich schlagartig. "Nach dem Spiel heute definitiv!" Er wusste gar nicht, warum er in Gedanken immer noch dem verkorksten Auftritt gerade eben hinterher hing. Vielleicht hatte er es auch einfach nur deswegen nochmal zur Sprache gebracht, um Per daran zu erinnern, dass er eigentlich mies drauf sein sollte. Und nicht Manu.
Zumindest gefiel ihm die so schlagartig selbstgefällige Art des Anderen nicht. Wie er sich entspannt zurücklehnte, als hätten sie gerade die normalste Busfahrt der Welt hinter sich gebracht und gegen Ghana wie die zukünftigen Weltmeister gespielt. "Nich' Kev, das is'n Schalker!", stellte Manu daraufhin klar. So weit kam es noch, dass sie dem Kicker seines zweitliebsten Bundesligavereins auch noch einen ungeplanten Voodoozauber anhingen. "Lieber Ayew. Der hat ja schließlich auch 'n Tor geschossen." Mit einer raschen Bewegung griff er hinter sich nach dem Kissen und warf es Per in den Schoß. "Kannst ja schon mal anfangen zu malen. Müsstest ja nach heute eigentlich wissen, wie der aussieht."
Im nächsten Moment bereute er bereits, das weiche Kissen so leichtfertig aus der Hand gegeben zu haben. Zähneknirschend probierte er abermals, eine halbwegs ordentliche Sitzposition zu finden, was ihm nicht gelang. Von wegen Flugzeugsitze seien viel bequemer, als Bussitze. "Wann ich penne, entscheid' immer noch ich!", gab er abermals in einem ziemlich scharfen Tonfall zurück, rollte sich in Richtung des Fensters, so gut es eben ging, zusammen und beobachtete ein paar Sekunden die grellen Lichter des Flughafens, bevor Per neben ihm zu summen begann. Zu SUMMEN! Schlagartig dreht er sich zu seinem Teamkollegen um, packte ihn an der Schulter und starrte ihn an, als hätte er den Verstand verloren. "Alter, hör sofort mit dem Summen auf! Was is' das überhaupt für'n Scheißsong?" Wie um seine Aufforderung zu untermalen, was nun wirklich nicht nötig war, schnellte seine freie Hand nach vorne und legte sich über Pers Mund, in der Hoffnung, den Schall auf diese Art und Weise ein bisschen abdämpfen zu können.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 21:49

Per war überrascht, Manu war unheimlich ruppig, nicht nur bei den Worten sondern auch in seinen Reaktionen. Auch das Kissen hatte er nicht unbedingt sanft in seinen Schoß gepfeffert. Der Londoner kannte den Torhüter abseits des Platzes nicht so ungehalten. Und das gefiel ihm nicht wirklich. Per hatte den Eindruck, dass seine eigene Reaktion im Bus nicht ganz unschuldig daran war. "Stimmt, aber ich bin kein Freund von Kevin Prince, immerhin haben wir wegen dem schon mal nen Spieler verloren." Das war eigentlich der einzige Grund warum er diesen hatte nehmen wollte für die Kissenverbrenn-aktion. Wenn er an die PK dachte, wo die Frage natürlich genau drauf gekommen ist, ob man noch daran denkt, dass Kevin Prince Boateng damals den Michael Ballack aus dem Rennen geworfen hat. Die geistreiche Antwort, dass man es eigentlich vergessen hatte, hätte der blöde Interviewer nicht nachgefragt, hatte zwar zu einigen Lachern geführt, aber doch irgendwie nicht die Anspannung lindern können.

Der wohl platzierte Seitenhieb von Manu bezüglich des Gegners den er hätte unter Kontrolle haben sollten, tat ihm schon irgenwie weh. Aber das war vermutlich nur die gerechte Strafe für ihn gewesen.

Per konnte gar nicht so schnell reagieren, wie der Torhüter sein Summen unterband, nicht nur verbal sondern auch mit Gesten. Dem Wunsch des Torhüters danach zu erfahren, was das für ein Song war, kam er nur zu gern nach. Allerdings konnte er sich ja schlecht äußern und so musste er also handeln. Er kramte in seiner Hosentasche nach dem Handy und scrollte sich nach dem Entsperren durchs Menü, fand das Video und hielt ihm das Handy vors Gesicht. Song. Er konnte nicht anders als unter der Hand von Manu zu grinsen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Mi 3 Sep 2014 - 14:43

Er hätte es wissen müssen. Er hätte es einfach wissen müssen! Sein Gehirn schlug bereits Purzelbäume rückwärts, nur um sich danach praktisch selbst den nicht existenten Hintern zu vermöbeln, so sehr ärgerte der Gelsenkirchener sich, dass er sich nach der Herkunft dieser ominösen Melodie erkundigt hatte. Mit ungläubigem Gesichtsausdruck und immer größer werdenden Augen, beobachtete er Per wachsam dabei, wie er, trotz der Hand, die immer noch mitten in seinem Gesicht lag, nach einigem Suchen sein Handy aus der Hosentasche zog und es demonstrativ unter Manus Nase und Augen hielt. Die Augen des Torhüters weiteten sich abermals, während er das praktisch nur aus einer Kameraperspektive gefilmte Video wie vom Donner gerührt, betrachtete. Zieh' dich schon mal aus, wir müssen reden. Mach dich schon mal frei zum Diskutier'n., gab diese Dame namens Krümel nun zum wiederholten Male von sich. Als Gesang wollte er das nicht mal im Traum bezeichnen.

"Wa- Da-", begann er zu stammeln, bevor er langsam den Kopf schüttelte. Irgendwie schien das Video, welches immer noch vor sich hin dudelte, sein Sprachzentrum zerstört zu haben. "Das is' jetzt dein Ernst, oder was?", erkundigte er sich fassungslos bei Per, als er unter seiner Pranke spürte, wie sich der Mund des Abwehrspielers zu einem breiten Grinsen verzog. Nun schien der Londoner Manus Wut und Frustration ausnutzen zu wollen. Und das ließ seinen Missmut über den Verlauf des Spieltages, den er sich ursprünglich etwas anders vorgestellt hatte, nur noch weiter wachsen. "So'n Scheiß!", stellte er schließlich seine abschließende Meinung zu dem ... "Song" dar, ehe er, genau so plötzlich, wie er auf das Summen reagiert hatte, von Per abließ, sich wieder in die andere Richtung drehte, um aus dem Fenster hinaus in die Dunkelheit zu starren.

Eigentlich dachte er, dass das ganze Gesumme nun nach der Situation erledigt wäre, doch abermals schien sein Teamkollege andere Pläne zu haben. Entsprechend rollte Manu genervt mit den Augen, obwohl lediglich er selbst es in der Spiegelung des Flugzeugfensters zu sehen bekam, als Per die Melodie des Ballermannklassikers abermals zu summen begann. Innerhalb dem Bruchteil einer Sekunde hatte Manu seine Sitzposition wieder um beinahe 180 Grad gedreht, funkelte den Größeren entnervt an - böse Zungen behaupteten, dass er denselben Gesichtsausdruck besaß, wenn er einen Tag ohne Nutella auskommen musste - und legte ihm die Hände auf die Schultern, um ihn mit all seiner Kraft in den Flugzeugsitz zu pressen. "Alter, wenn du jetzt nicht sofort aufhörst, dann..." Er unterbrach sich selbst, schob anstattdessen seinen Oberkörper nach vorne, um sich, so gut es eben im Sitzen ging, vor Per aufzubauen, und drückte ihm energisch, impulsiv und ohne jede Vorwarnung einen gar nicht besonders lieb gemeinten Kuss auf die Lippen.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Do 4 Sep 2014 - 7:14

Die Reaktion des Torhüters hätten Per eigentlich erahnen können, brodelte es in diesem ja nach wie vor und so konnte er sich das Grinsen definitiv nicht verkneifen und Manu reagierte frustriert darauf. Er dieser seine Hand von seinem Mund nahm hätte der Londoner eigentlich aufhören können, aber irgendwie war die kleine Stimme in seinem Kopf stärker 'Machs nochmal.', hatte diese ihm gesagt und als Manu demonstrativ aus dem Fenster sah, brüllte die kleine Stimme in seinem Kopf förmlich 'JETZT, mach es jetzt.'. Und so summte er erneut, wahrscheinlich war es gut, dass er nur summte, denn sonst hätten die anderen Spieler vermutlich wissen wollen was los ist, denn schön singen konnte der Abwehrriese nicht, nur eben laut. Und das erlebte man ja immer bei den Länderspielen, wenn es darum ging vor dem Spiel die Hymne zu singen.

Die wirklich irre schnelle Reaktion des Torhüters überraschte ihn dann doch. Vielleicht hätte er es erahnen müssen, aber Per war schon im Relaxmodus nach dem Spiel und da lief bei ihm alles etwas ruhiger und so auch langsamer. Manu drückte ihn so plötzlich in den Flugzeugsitz, dass er nicht wirklich reagieren konnte. Nicht einmal das Verändern seines Gesichtsausdrucks war drin. Manu funkelte ihn wirklich böse an. Als er ihm dann bedrohlich nahe kam, war sein erster Gedanke den jüngeren von sich wegzustoßen, aber er tat nichts. Ob es die Stimme in seinem Kopf war, oder die Neugier, Per wusste es nicht.

Er wusste nur, dass er Sekunden später die Lippen von Manu auf seinen spürte, nicht dass das Ganze irgendwie zärtlich oder sanft war. Viel mehr hatte dieser seine ganze Frustration in diesen Kuss gelegt. Es kam Per vor wie der letzter Strohhalm an den Manu sich klammerte, um ihn zum Verstummen zu bringen, ohne dass er ein Verbrechen begehen musste. Auch als der Verstand des Londoners sich wieder meldete, ignorierte er es und erwiderte den Kuss wenn auch viel sanfter und schob eine Hand in den Nacken von Manu um ihn näher an sich heranzuziehen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Mo 8 Sep 2014 - 22:33

In seiner Radikalität war der Kuss vor allem eine Verzweiflungstat, um Pers nervenaufreibende Verhalten endlich zu unterbinden. Und zumindest schien es ansatzweise zu funktionieren, ließ es sich doch während eines solch intimen Momentes schlecht summen. Aus Manus Nase drang hörbar ein langer und erleichtert klingender Luftstoß, ehe er plötzlich die mangelnde Gegenwehr bemerkte. Der Londoner gab sich ganz dem Kuss hin, als hätte er lediglich auf diesen einen Moment und Manus Lippen gewartet. Abermals atmete der Torwart hörbar aus und unterdrückte ein Stöhnen, als er die fremde Hand in seinem Nacken spürte. Ein wohliger Schauer durchfuhr ihn schlagartig und krabbelte seine Wirbelsäule hinunter. An den Armen bekam er eine Gänsehaut. Unter diesem Umständen ließ er sich gerne und überaus bereitwillig näher zu dem Größeren ziehen und legte abermals mehr Kraft, Frust und Energie in den Kuss, ohne weiter darüber nachzudenken.

Manu öffnete seine Lippen ein wenig mehr, ohne den Kuss zu unterbrechen, schob seine Zunge nach vorne und leckte mit ihr über Pers Lippen, forderte Einlass, kämpfte sich schließlich in die Mundhöhle und zwischen den Zähnen hindurch. Dort angekommen begann er ein wildes Gerangel mit der fremden Zunge. Im Moment wollte er seinem Teamkollegen vor allem die Chance nehmen, auf irgendeine Art und Weise zu reagieren. Und zumindest bislang klappte das ganz gut.

Seine rechte Hand, die wie seine linke Pranke noch auf Pers Schultern lag und dafür sorgte, dass dieser an Ort und Stelle sitzen blieb, verließ irgendwann während des Kusses ihre Position, strich über den Stoff des weißen DFB-Poloshirts, das Per trug, und stahl sich klammheimlich unter das Oberteil. Dort erkundeten Manus Finger zunächst die Ansätze von Pers Sixpack, bevor sie nach oben wanderten, um dort zunächst über die muskulöse Brust zu fahren, ehe sie sich auf die rechte Hälfte konzentrierten und halbwegs sanft die rechte Brustwarze liebkosten.

Sie hätten wahrscheinlich Stunden so ausharren können, doch Manu war es schließlich auch, der den so plötzlich begonnenen Spuk wieder beendete, indem er sich abrupt von Per löste, nicht ohne ihn noch in letzter Millisekunde so zärtlich, wie es sein Gemütszustand gerade duldete, in die Oberlippe zu beißen. Schwer atmend und mit rötlich verfärbten Wangen verharrte er wenige Zentimeter vor dem Abwehrspieler, musterte ihn durchdringend und versuchte den angenehmen Luftstoß auf seiner Haut zu ignorieren, der durch Pers gleichmäßiges Ein- und Ausatmen entstand. "Biste jetzt wenigstens ruhig, huh...?" Er spürte bereits, dass er vielmehr stöhnte, als wirklich sprach. Seine rechte Hand steckte immer noch zwischen Trainingsshirt und Brust fest, die andere lag längst nicht mehr auf Pers Schulter, sondern war im Eifer des Gefechts nach unten gerutscht und ruhte wie festgeklebt auf dem muskulösen Oberschenkel. Währenddessen wartete er immer noch gespannt auf eine Reaktion, die kleinste Gefühlsregung im Mienenspiel des Londoners.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Do 11 Sep 2014 - 7:35

Manuel zu küssen fühlte sich so anders an als mit Ulrike. Aber Per konnte nicht behaupten, dass Manu es nicht konnte. Im Gegenteil, der Torhüter wär verdammt gut in dem was er tat und wie er jetzt wieder einmal feststellte, nicht nur auf sondern auch neben dem Platz.

Als Manu mit der Zunge über Pers Lippen fuhr, war der Abwehrriese irgendwie überrascht, er hätte es ahnen können, aber vermutlich hatte er sich keine Gedanken mehr gemacht, dass es weitergehen könnte. Da er der Zunge nicht sofort den nötigen Platz gab, war der Torhüter forscher zur Sache gegangen gewesen und hatte sich selbst Eintritt verschafft.

Als er die fremde Zunge an seiner eigenen fühlte war er zuerst erschrocken, fühlte sich die Zunge des Gelsenkircheners doch anders an als die seiner Frau. Viel dicker und kräftiger und doch war er neugierig und begann sich drauf einzulassen.

Doch Manuel war wohl nicht Manuel, wenn ich nicht grundsätzlich eine Überraschung nach der anderen platzieren konnte. Denn sanft umspielten plötzlich wie aus heiterem Himmel zärtlich Finger seinen Bauch, Finger die zu einer Hand gehörten, die doch, so suggerierte ihm sein Hirn, gerade noch auf seiner Schulter lagen. Verblüfft ließ er ihn gewähren und hielt den Torhüter in dem Kuss gefangen. Die Finger seines Kollegen bahnten sich nun einen Weg nach oben, wie kleine Funken fühlte es sich an.

Nur mühsam konnte er ein Stöhnen unterdrücken, als sich Manu um die empfindliche Brustwarze kümmerte die sich der Hand sofort entgegen reckte. Und förmlich nach Erlösung durch Berührung bettelte. Und zum Glück für Per bekam er wonach er sich sehnte.

Doch schneller als gedacht, beendete der Torhüter dieses kleine Abenteuer, ein letzter Biss in die Oberlippe war das Abschiedsgeschenk. Seufzend, mit glänzenden Augen und vermutlich mit nicht weniger roten Wangen leckte er sich über die Lippe und sah Manuel an, ehe er zu einer Antwort ansetzte. "Wenn du mich immer so daran hinderst weiter zu machen, sicherlich nicht." Er konnte nicht anders als bei dieser Antwort zu Grinsen und seinerseits die Hände unter Manus Shirt zu schieben und seinen Körper zärtlich Millimeter für Millimeter quälend langsam zu erkunden. Dass der Gelsenkirchener verdammt gut gebaut war, konnte jeder sehen, es aber auch spüren zu können, war noch mal etwas anderes.

Sie waren sich so unglaublich nah und es war, als wären sie alleine im Flugzeug. Doch irgendwann musste jeder Augenblick zerstört werden. Wie sollte es auch anders sein. Es war fast, als hätte Manu eine innere Uhr die auf den Teamchef eingestellt war. Während er Manu noch liebkoste, sah er aus dem Augenwinkel den Bundestrainer aufstehen. Per bedauerte es sehr, der Flug hätte noch Stunden gehen können. Aber vermutlich waren sie so sehr mit sich selbst beschäftig gewesen, dass sie jegliches Zeitgefühl vergessen hatten. Wenn Jogi sie erwischt hätte, dass hätte etwas werden können.

Er ließ seine Finger noch ein letztes Mal über den Bauch des Torhüters kreisen, ehe er pünktlich zu Jogis Ansprache seine Konzentration sammelte. "Es war kein überragendes Spiel. Und wir wissen wir haben viel zu tun. Es gibt im Hotel gleich essen. Morgen früh ist Regeneration für alle die gespielt haben und Auslaufen für die anderen. Den restlichen Ablauf besprechen wir dann morgen beim Frühstück. Wenn wir gleich landen, beeilt euch bitte aus dem Flugzeug zu kommen, nehmt alles mit und steigt ein, wir haben keine Zeit und die Fähre wartet nicht.", schloss der Bundestrainer seine Rede.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Manuel Neuer am Sa 20 Sep 2014 - 17:28

Zumindest vorerst schien der Abend noch eine halbwegs annehmbare Richtung eingeschlagen zu haben, stellte Manu doch recht schnell und nicht unzufrieden fest, dass sein stürmischer, drängender Kuss erste Wirkungen bei seinem Teamkollegen zeigte. So kämpferisch, wie Manus Zunge sich in Pers Mundhöhle gedrängt hatte, war dem natürlich fast keine andere Wahl mehr geblieben, als sich zu fügen, obwohl der Torhüter kurzzeitig befürchtete, Per könne ihm die Zunge einfach abbeißen, so wie es damals Mike Tyson mit dem Ohr von Evander Holyfield bei jenem legendären Boxkampf getan hatte. Seine Befürchtungen waren allerdings absolut unbegründet, schien Per nach dem ersten Schock die ungewöhnliche Maßnahme sogar ein kleines Stück zu genießen. Auch das Fummeln unter Pers Shirt blieb nicht lange ohne Auswirkungen, versteiften sich seine Brustwarzen bei jeder Liebkosung ein bisschen mehr und waren bald schon als kleine, zierliche Ausbeulungen unter dem DFB-Dress zu sehen. All das erfüllte Manu mit einer so durchdringenden Befriedigung, wie ihm am ganzen Abend noch nicht vergönnt gewesen war. Nicht mal bei den zwei Toren der Nationalelf heute hatte er sich wirklich freuen können. Und irgendwie dürstete es ihm jetzt nach Ersatz.

Nach dem Kuss wirkte Per zumindest etwas lockerer, gleichzeitig zeugten jedoch rötlich verfärbte Wangen und ein glasiger, verträumter Blick in den Augen von seinem aufgewühlten Geisteszustand. Bei seiner Antwort griffen schließlich auch seine Hände nach Manus Shirt, glitten darunter und kurz zuckte der Gelsenkirchener aufgrund der plötzlichen Berührung zusammen. Für einen Moment überlegte er, die Hände seines Teamkollegen einfach wegzustoßen, entschloss sich dann jedoch anders und überließ Per ebenfalls etwas Genugtuung, wenn auch nicht so viel. "Ich glaub, nächstes Mal bin ich dann nich' mehr so zärtlich.", gab er zurück, zwar schwer atmend, ansonsten jedoch ernst und ohne einen Hauch von Zuneigung in der Stimme. Er ließ sich nicht anmerken, wie viel von seiner Distanziertheit wirklich geschauspielert war oder nicht - wie gut ihm das jetzt gerade eben selbst gefallen hatte, ging den Verteidiger nun wirklich nichts an. "Ich wär also vorsichtig!", sprach er dann doch noch eine nett gemeinte Warnung aus, ehe er entnervt aufstöhnte, als er das charakteristische Räuspern eines Jogi Löws aus der Cockpitnähe hörte.

"SCHEISSE!", fluchte er, vielleicht ein klein bisschen zu laut, bevor er Per mit seinen Händen einen kräftigen Stoß gab, sodass der Oberkörper des Verteidigers wieder in den Sitz zurücksank. Er selbst drehte sich ebenfalls wieder herum, rutschte nervös auf seinem Platz herum, ehe er die Arme verschränkte. Das Glück war heute wirklich nicht mit ihm - nun wurde bereits sein dritter Versuch der Rache, wenn man so wollte, unterbrochen und zunichte gemacht. Er schüttelte stumm den Kopf, warf Per einen funkelnden Seitenblick zu, der wenig mit Pers eigenem verträumten Blick von gerade eben zu tun hatte, und starrte anschließend nur auf die Lehne seines Vordermannes, als wolle er in jeder Sekunde Laserstrahlen aus den Augen schießen und ein Loch hinein brennen. So bekam er von der Rede nur das nötigste mit - Disziplin, Eile, Essen.

Als das Flugzeug kurz nach der Rede des Bundestrainers gelandet war, war Manu einer der ersten gewesen, die aufgesprungen waren. Mit einem schnellen Griff packte er seinen Rucksack, blickte Per, der immer noch saß, erneut zweideutig an, bevor er sich an den langen Beinen des Abwehrriesen vorbei kämpfte. "Man, echt ey, Per, mit den Beinen hätteste auch Model werden können...!", begann der Torhüter einmal mehr seinem Ärger Luft zu machen, als er zum wiederholten Male zwischen den Beinen hängen blieb. Nach ein paar Versuchen stand er endlich auf dem Gang, bereit zum Aufbruch, allerdings konnte er sich nicht verkneifen, noch einmal die Hand nach Pers Kopf auszustrecken und ihm über die kurzen Haare zu streichen. Dann verschwand er in Richtung Ausgang, gesellte sich schon bald zu Jérôme und verbrachte die Fahrt auf der Fähre in Gegenwart seines bayerischen Teamkollegen, ohne den Kontakt zum Londoner zu suchen. Die Fortsetzung sollte später kommen.

Manuel Neuer
Tor

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 24.06.14
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Per Mertesacker am Sa 20 Sep 2014 - 18:49

Bei Manus Worten lief Per ein Schauer über den Rücken und er keuchte kurz auf. Der Gedanke, dass Manu noch weniger zart mit ihm umspringen würde, erregte ihn erneut und seine Brustwarzen stellten sich wie von selbst auf, er hätte alles dafür gegeben, wenn das Flugzeug noch ewig geflogen wäre. Enttäuscht hatte er die Landung des Fliegers über sich ergehen lassen. Manu hatte ihn vor Jogis Rede von sich gestoßen und jetzt nach der Landung schien der Torhüter es extrem eilig zu haben, von ihm wegzukommen.

Der Abwehrriese konnte ein Seufzen grade noch so unterdrücken. Und auch die Art wie der Torhüter ihn gerade anzickte, ließ Per darüber nachdenken, ob das was da nur wenige Minuten zuvor passiert war nur in seiner Fantasie passiert war. Der Londoner konnte gar nicht so schnell die Beine weg nehmen, wie Manu durchwollte. Und so geriet Manu ins Straucheln. Per hatte keinen Ahnung was er sagen sollte und so schwieg er, wieder einmal.

Als der Torhüter ihm durch die Haare fuhr begriff Per, dass es wohl doch kein Traum gewesen war. Denn die Berührung fühlte sich durchaus echt und liebevoll an. Doch ehe er reagiern konnte, er hätte die Hand gerne festgehalten, war Manuel bereits verschwunden und Per sah nur noch den Rücken des Tohüters der dem Ausgang entgegeneilte. Per folgte seinen Teamkollegen langsam, denn er musste immer den Kopf einziehen. Gerade die einheimischen Flieger waren von ihrer Bauart nicht unbedingt für seine Größe ausgelegt.

Draußen trieben die Trainer und der Manager sie alle zur Eile an. Die Fähre wartete bereits und die Motoren liefen schon. Der Londoner beeilte sich auf die Fähre zu kommen. Er suchte Manuel, doch er sah ihn bei Jerome Boateng stehen und beide schienen sich gut zu unterhalten. Enttäuscht und traurig sah er zu ihnen. Das Streichen über den Kopf war also wohl eher so etwas wie ein Abschied gewesen.

Ärger machte sich in ihm breit. Wut, Wut auf Jerome. Auf den, der die nächsten Spiele vermutlich seinen Platz in der Aufstellung übernehmen würde. Jogi würde ihm vermutlich keine Chance mehr geben, seinen Fehler auszubessern. Wie gerne würde er an der Seite des Torhüters stehen. In den Sternenhimmel sehen und sich vielleicht auch einfach nur anschweigen.

Er muss wohl so deprimiert ausgesehen haben, dass sich die anderen anfingen Sorgen um ihn zu machen. Denn Miro kam zu ihm. "Per was ist los? Am Spiel wirds doch nicht mehr liegen, oder? Solange wie du unter der Dusche gebraucht hast, dürfte doch alles wie immer weggespült worden sein.", fragte er und tippte ihm auf die Brust. "Mhm.", brummte Per nur. "Man Per, ich weiß ja, dass du nicht grad die Plaudertasche bist, aber wenn du nichts sagen willst, dann guck wenigstens nicht so bedröppelt.", beschwerte sich Miro und boxte ihm auf en Unterarm. Per sah an Miro vorbei und blickte wieder auf Jerome und Manu. Der Wind wehte ein Lachen zu ihm hinüber. Per drehte sich ruckartig um und starrte aufs Wasser. Jetzt war der Moment wo er einfach nur noch ins Bett wollte. Abendessen wurde eh völlig überbewertet.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: There must be something better than this!

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 14:40


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten