Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Behind Blue Eyes

Seite 11 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Di 11 Aug 2015 - 1:44

„Und der einzige Weg führt wohl durch das Taj Mahal. Dann müssen Sie beide vorsichtig sein bei Vollmond.“ Sie nickte. Vorsichtig würde sie immer sein. Aber bevor sie auf den Vollmond eingehen konnte, stand Rakesh auf. „Ich brauche frische Luft.“ An Mr. Raichands Blick erkannte sie, dass er genauso ratlos war. „Ich gehe schon“, seufzte sie und eilte ihm nach. Sie fand ihn am Pool und setzte sich einfach neben ihn. „Wieso reizt dich der Vollmond so?“, fragte sie leise und zögerte, ehe sie ihre Hand auf seinen Oberschenkel legte.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Di 11 Aug 2015 - 2:05

Er starrte auf das Wasser. Schritte hatte er schon lange vorher vernommen. „Wieso reizt dich der Vollmond so?“ Er legte seine Hand auf ihre und umklammerte sie. „Das ist der Grund für alles“, zischte er und schlug mit der anderen Hand auf das Wasser. Es erinnerte ihn daran, dass er der Schandfleck der Familie war. „Es weiß niemand, aber meine angebliche Mutter war ja nicht meine Mutter.“ Das hatte er ihr bereits gesagt. „Mein Vater konnte seine eigentliche Frau Lakshmi nicht verlassen wegen dieses Fluches.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Di 11 Aug 2015 - 2:08

„Das ist der Grund für alles.“ Erschrocken hielt sie die Luft an. So aufgebracht konnte sie nicht mit ihm umgehen. „Es weiß niemand, aber meine angebliche Mutter war ja nicht meine Mutter. Mein Vater konnte seine eigentliche Frau Lakshmi nicht verlassen wegen dieses Fluches.“ Das alles wollte nicht in ihren Kopf. „Ich verstehe es nicht“, flüsterte sie leise und hoffte, ihn nicht noch wütender zu machen. Zögernd verschränkte sie ihre Hände richtig miteinander.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Di 11 Aug 2015 - 2:31

„Ich verstehe es nicht.“ Dass sie ihre Hände miteinander verschränkte, beruhigte ihn irgendwie. „Der Fluch von Taj Mahal besagt, dass Paare, die bei einer Vollmondnacht dort verweilen, für immer zusammen bleiben. Die Eltern meines Vaters betraf dieses Schicksal. Sie gaben diesen Fluch an meinen Vater weiter. Er konnte nur eine Frau aus der Familie heiraten. Es war eine entfernte Cousine. Sie haben sich nicht geliebt. Durch diese Ehe ist Rahu entstanden. Aber mein Vater brach seine Ehe und verliebte sich in meine Mutter. Doch nachdem ich geboren war, hatte er den Hofstaat gegen sich und so verstieß er meine Mutter und kehrte zu Lakshmi zurück. Sie sollte mich erziehen, aber sie hasste mich, weil ich die Augen meine Mutter geerbt habe.“ Er schüttelte den Kopf. „Der verfluchte Vollmond…“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Di 11 Aug 2015 - 7:54

. „Der Fluch von Taj Mahal besagt, dass Paare, die bei einer Vollmondnacht dort verweilen, für immer zusammen bleiben. Die Eltern meines Vaters betraf dieses Schicksal. Sie gaben diesen Fluch an meinen Vater weiter. Er konnte nur eine Frau aus der Familie heiraten. Es war eine entfernte Cousine. Sie haben sich nicht geliebt. Durch diese Ehe ist Rahu entstanden. Aber mein Vater brach seine Ehe und verliebte sich in meine Mutter. Doch nachdem ich geboren war, hatte er den Hofstaat gegen sich und so verstieß er meine Mutter und kehrte zu Lakshmi zurück. Sie sollte mich erziehen, aber sie hasste mich, weil ich die Augen meine Mutter geerbt habe.“ Er schüttelte den Kopf. „Der verfluchte Vollmond…“ Sie hielt sich entsetzt die Hand vor den Mund. Das war ja schrecklich. "Deshalb haben sie dich auch 'Herrscher des Mondes' genannt." Es lag auf der Hand und sie merkte langsam, dass in Indien nichts einfach nur so geschah. Sie wusste nicht, was sie dazu sagen sollte. Ihr kam alles falsch vor. Deshalb drehte sie sich einfach weiter zu ihm und umarmte ihn. Beruhigend hielt sie ihn fest und streichelte über seinen Rücken.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Mi 12 Aug 2015 - 21:21

„Deshalb haben sie dich auch 'Herrscher des Mondes' genannt.“ Er nickte bloß. Was sollte er auch anderes sagen? Als sie ihn umarmte, vergrub er sein Gesicht an ihrer Schulter und ließ sich für einen Moment einfach fallen. Er konnte ihr dieses Geheimnis anvertrauen. Das spürte er. „Ich hatte nie eine Mutter“, hauchte er leise. Diesen Verlust konnte er oft verdrängen, aber manchmal kam es einfach wieder hoch und er war verzweifelt.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Mi 12 Aug 2015 - 23:19

"Ich hatte nie eine Mutter." Traurigkeit überkam sie und sie rutschte weiter zu ihm, bis sie schließlich auf seinem Schoß saß. Dass sie sich kaum kannten und des Öfteren in den Haaren hatten, ignorierte sie jetzt einfach. Rakesh brauchte sie. "Aber du bist nicht allein", flüsterte sie und streichelte ihm über den Nacken. Was dem Tiger gefiel, mochte vielleicht auch der Mensch.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Mi 12 Aug 2015 - 23:49

Er war ziemlich überrascht, als sie so sehr seine Nähe suchte und auf seinen Schoß rutschte. So schwach war er auch nicht, aber er hatte sie trotzdem gerne bei sich. „Aber du bist nicht alleine.“ Lächelnd stützte er sein Kinn auf ihre Schulter. Über die Berührungen an seinem Nacken seufzte er leise. Das fühlte sich auch als Mensch sehr gut an. Er legte irgendwann seine Hände an ihre Seiten und lehnte sich ein Stück zurück. „Wie sieht es denn mit deinen Eltern aus?“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Do 13 Aug 2015 - 0:48

Er legte seine Hände an ihre Seiten und sie lächelte ihn einfach an. „Wie sieht es denn mit deinen Eltern aus?“ Sie verlor sich einen Moment in Gedanken. Ihre Eltern fehlten ihr hier manchmal wirklich. „Sie sind ganz normal.“ Sie lachte leise. Irgendwie war ja nichts mehr normal. „Mein Vater ist Anwalt und meine Mutter führt eine kleine Boutique. Nichts Besonderes eben“, erklärte sie und hob die Schultern. „Aber sie werden dich mögen“, lächelte sie und tippte ihm auf die Nase. „Vorausgesetzt, du lässt den Tiger brav im Dschungel.“ Das könnte sie sonst wirklich nicht erklären.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Do 13 Aug 2015 - 0:55

„Sie sind ganz normal. Mein Vater ist Anwalt und meine Mutter führt eine kleine Boutique. Nichts Besonderes eben. Aber sie werden dich mögen.“ Er verzog die Nase, als sie diese berührte. Eine recht ungewöhnliche Geste. „Vorausgesetzt, du lässt den Tiger brav im Dschungel.“ Er schnappte kurz nach ihren Finger und lächelte dann. „Das überlege ich mir spontan.“ Carolines Eltern sollten allerdings wirklich nicht wissen, was hier passierte oder noch passieren würde. „Übrigens ist es schön, dass sie ein normales Leben führen. Das wünsche ich mir auch.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Do 13 Aug 2015 - 1:13

„Hey“, empörte sie sich und musste doch grinsen. „Ich habe doch gerade gesagt, deine tigerischen Verhaltensauffälligkeiten musst du unter Kontrolle bekommen.“ Sie meinte es scherzhaft und hoffte, dass er es genauso sah. „Das überlege ich mir spontan.“ Seufzend fuhr sie sich durch die Haare. „Mit dir hat man es auch nie leicht.“ Lächelnd schmiegte sie sich wieder an ihn, damit er ihre Worte nicht falsch verstand. „Übrigens ist es schön, dass sie ein normales Leben führen. Das wünsche ich mir auch.“ Sie lächelte vor sich hin. „Es freut mich, dass du das sagst. Du hättest es auch langweilig finden können.“ Vor allem im Gegensatz zu seinem Leben war ihres einfach unspektakulär.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Fr 21 Aug 2015 - 17:55

„Ich habe doch gerade gesagt, deine tigerischen Verhaltensauffälligkeiten musst du unter Kontrolle bekommen.“ Er lachte leise. „Du meinst meine animalischen Instinkte?“ Das würde ziemlich schwer werden. Als Tiger hatte er diese einfach und sie übertrugen sich manchmal auch auf den Menschen. „Mit dir hat man es auch nie leicht.“ Hin und wieder stimmte das. Doch da er ihre Nähe nicht zerstören wollte, hielt er den Mund. „Es freut mich, dass du das sagst. Du hättest es auch langweilig finden können.“ Schnell schüttelte er den Kopf. „Glaub mir, wenn du ein Tiger bist, wünscht du dir nichts anderes.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Fr 21 Aug 2015 - 18:04

„Du meinst meine animalischen Instinkte?“ Sie verdrehte die Augen. Sie wollte jetzt wirklich nicht noch mehr Synonyme finden. „Glaub mir, wenn du ein Tiger bist, wünscht du dir nichts anderes.“ Sie lächelte und doch wurde ihr Blick traurig. Es musste so schwer für ihn sein, dieses Schicksal anzunehmen. „Es tut mir so leid“, flüsterte sie mit belegter Stimme und umarmte ihn einfach.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Fr 21 Aug 2015 - 18:16

„Es tut mir leid.“ Er spürte wie traurig sein Schicksal sie machte. Sanft zog er sie enger in seine Arme und strich durch ihre Haare. „Da muss es nicht. Man gewöhnt sich irgendwann daran. Es ist ja beinahe wie ein Teil von mir.“ Wenn man so lange ein Tiger war, lernte man irgendwann einfach, damit zu leben. Er lehnte sich ein Stück zurück und legte eine Hand an ihre Wange. „Danke für dein Mitgefühl.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Fr 21 Aug 2015 - 18:44

„Da muss es nicht. Man gewöhnt sich irgendwann daran. Es ist ja beinahe wie ein Teil von mir. Danke für dein Mitgefühl.“ Lächelnd sah sie zu ihm auf, als er seine Hand an ihre Wange legte. Sie hatte keine Angst vor ihm, auch wenn sie es eigentlich haben sollte. Zumindest der Tiger könnte ihr mehr als gefährlich werden. Ein Klopfen unterbrach ihre Zweisamkeit. Mr. Raichand erschien in der Tür und räusperte sich. „Rakesh, würdest du mir bitte helfen? Wir brauchen mehr Informationen über Shivas Tempel.“

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Fr 21 Aug 2015 - 19:21

Als sich neben ihnen jemand räusperte, zog er seine Hand zurück. „Rakesh, würdest du mir bitte helfen? Wir brauchen mehr Informationen über Shivas Tempel.“ Er nickte. „Wir kommen sofort.“ Er schob Caroline sanft von sich und zog sie dann mit sich auf die Beine. „An die Arbeit.“ Unten in die Bibliothek reichte er ihr einige Bücher. „Kannst du alles heraussuchen, was du über Shivas Tempel findest?“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Fr 21 Aug 2015 - 19:28

„Wir kommen sofort.“ Dass er nur ihn angesprochen hatte, irritierte sie. Trotzdem machte Rakesh nicht den Eindruck, als würde er sie zurücklassen. „An die Arbeit.“ Sie taumelte in seine Arme, als er sie vom Bett zog. „Kannst du alles heraussuchen, was du über Shivas Tempel findest?“ Sie nickte und sah skeptisch auf die Bücher. Die sahen alt und wichtig aus. Vorsichtig blätterte sie durch die Seiten und begann, sich Notizen zu machen.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Fr 21 Aug 2015 - 19:36

Er selbst suchte ebenfalls in den Büchern, als Mr. Raichands Verwandte Priya den Raum betrat und ihnen etwas zu trinken brachte. „Wie weit bist du?“, fragte sie ihn und lächelte. „Wir suchen letzte Informationen zusammen.“ Kurz sah er zu Caroline. „Dann werden wir aufbrechen. Allerdings sind wir uns noch nicht sicher, ob wir die Genehmigung für die außerzeitliche Besichtigung des Taj Mahals bekommen.“ Sie nickte verständnisvoll. „Wenn ich helfen kann, sag es mir.“ Sie legte ihre Hand auf seinen Oberarm und er war ziemlich verwirrt. Aber darauf ansprechen würde er sie nicht. Schnell setzte er sich zu Caroline. „Und wie sieht es aus?“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Fr 21 Aug 2015 - 19:51


Sie bekam nur am Rande mit, dass eine junge Frau das Zimmer betrat. Aber bislang hatte es immer zu Problemen geführt, wenn sie etwas gefragt hatte. Deshalb arbeitete sie einfach schweigend weiter. Erst als Rakesh sich neben sie setzte, sah sie wieder auf. "Und wie sieht es aus?" Sie hob die Schultern. "Ich hoffe, die richtigen Informationen sind dabei", erklärte sie unsicher und schob ihm ihre Aufzeichnungen zu.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Fr 21 Aug 2015 - 20:48

„Ich hoffe, die richtigen Informationen sind dabei.“ Er nahm ihr die Zettel ab und überflog sie kurz. Seufzend lehnte er sich zurück. „Das wird schwieriger als ich es gedacht habe.“ Caros fragenden Blick begegnete er mit einem Lächeln. „Das klingt vielleicht seltsam, aber wir müssen dem Gott Shiva vermutlich selbst gegenüber treten. Dafür müssen wir einen Weg in seine Welt finden und die führt nur über das Taj Mahal.“ Das würde für sie vermutlich alles sehr verwirrend klingen.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Fr 21 Aug 2015 - 20:57

„Das wird schwieriger, als ich es gedacht habe.“ Sie wurde noch ruhiger. Also hatte sie nichts Entscheidendes gefunden. „Das klingt vielleicht seltsam, aber wir müssen dem Gott Shiva vermutlich selbst gegenübertreten. Dafür müssen wir einen Weg in seine Welt finden und die führt nur über das Taj Mahal.“ Sie sah ihn skeptisch an. Er glaubte doch nicht wirklich, dass dort ein Gott im Taj Mahal lebte. „Ich habe hier etwas, das uns helfen könnte“, unterbrach Mr. Raichand ihre Gedanken. „Aber dafür erwarte ich, dass alle in zehn Minuten reisefertig im Wagen sitzen.“ Erst als Rakesh aufsprang, merkte sie, dass es eine ernstgemeinte Anweisung war. Eilig lief sie in ihr Zimmer und packte einiges zusammen. Als sie wieder nach unten kam, saßen die Männer bereits im Auto.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Fr 21 Aug 2015 - 22:00

„Ich habe hier etwas, das uns helfen könnte.“ Schnell stand er auf und sah die Genehmigung in Mr. Raichands Händen. „Aber dafür erwarte ich, dass alle in zehn Minuten reisefertig im Wagen sitzen.“ Er schüttelte den Kopf. „Wir sind noch nicht so weit.“ Doch sein Blick ließ ihn verstummen. „Wir haben nur diese eine Chance. Ich vertraue dir.“ Caroline verließ bereits den Raum. „Ich weiß, dass du sie beschützen kannst.“ Das war momentan wirklich seine größte Sorge. Er wollte Caroline nicht an einen Gott oder schlimmeres verlieren. Schnell packte er seine Sachen und kletterte ins Auto. Schon vor Wochen hatten sie die meisten Dinge ins Auto geladen, weil sie einen schnellen Aufbruch erwarteten.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Fr 21 Aug 2015 - 22:09

„Priya hat bereits das Flugzeug startklar gemacht.“ Das war wohl die junge Frau in der Bibliothek gewesen. Über das Vermögen des Prinzen konnte sie immer noch nur staunen. Jeder sprach so selbstverständlich davon wie andere von ihrem Auto. „Sicher“, murmelte sie bloß und ließ sich zurücksinken. Wieder einmal flog sie ins Ungewisse und konnte nichts machen außer zusehen. Der Weg zur Startbahn war nicht weit und die junge Frau eilte bereits herbei. Irritiert sah sie zu, wie Priya Rakesh helfen wollte. Misstrauisch hob sie eine Augenbraue und kletterte ins Flugzeug. Es sollte sie nicht stören und doch gefiel ihr das ganz und gar nicht.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Hansi Flick am Fr 21 Aug 2015 - 23:51

„Sicher.“ Er legte Caroline für einen Moment die Hand auf die Schulter und lächelte ihr beruhigend zu. Sie brauchte sich jetzt noch keine Sorgen zu machen. Im Flugzeug setzte er sich neben sie und sah während des Starts immer wieder zu ihr. Erst als sie in der Luft waren, verwandelte er sich in einen Tiger. In ihrem Privatflugzeug war ja niemand außer Leute, die ihn schon als Tiger kannten. Priya begleitete sie ebenfalls auf dem Flug und strich ihm über das Fell. Er legte sich allerdings lieber vor Carolines Füße.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Caroline Kramer am Sa 22 Aug 2015 - 0:18

„Wir werden etwa zwei Stunden fliegen. Sie können also ruhig etwas schlafen, wenn Sie möchten“, schlug Mr. Raichand lächelnd vor. Doch sie schüttelte bloß den Kopf. Sie kniff die Augen zusammen, als Priya sich neben den Tiger hockte und ihm über das Fell streichelte. Was sollte das denn werden? Für sie bedeutete es mehr, wenn sie es tat, deshalb gefiel es ihr nicht, was sie dort sah. Doch ehe sie reagieren konnte, stand Rakesh auf und legte sich vor ihre Füße. Sie konnte ein triumphierendes Lächeln nicht verhindern, ehe sie sich vorbeugte und ihn sanft hinter den Ohren kraulte. „Danke“, flüsterte sie kaum hörbar und verstand selbst nicht, warum es sie so gestört hatte. Irgendwann lehnte sie sich doch zurück und schloss die Augen. Es passierte einfach viel zu viel.

Caroline Kramer

Anzahl der Beiträge : 723
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Behind Blue Eyes

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 17:03


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 11 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten