Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Teach Me

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Di 10 Mai 2016 - 18:19

„Das kommt davon, wenn sich nicht warm genug anzieht.“ Sie seufzte leise. So wenig hatte sie nun auch nicht an. Plötzlich hörte sie ein Geräusch und im nächsten Moment lag ihr Lehrer neben ihr. Erschrocken sah sie ihn an. „Geht es Ihnen gut?“ Er sollte sich wirklich nicht wehtun. „Jetzt sind wir wenigstens quitt.“ Sie erwiderte das Lächeln und konnte nicht verhindern, dass sie ihn musterte, als er sich durch die Haare fuhr. Wie konnte er in seinem Alter noch so gut dabei aussehen? Den Gedanken schob sie erneut auf den Alkohol. „Das sind wir.“ Er lag, wie auch sie zuvor, ziemlich nah bei ihm und da er nun auf seiner Decke lag, gab sie ihm einfach etwas von ihrer. Den Blick, den er ihr zuwarf, ließ sie erschaudern. Es war eine Mischung aus Ablehnung und Zuneigung, zumindest interpretierte sie das so. Sie wandte schuldbewusst den Blick ab. Diese Geste mit der Decke war vermutlich zu viel und das versuchte er ihr wohl auch durch seinen Blick zu sagen. Sie war ziemlich überfordert mit dieser Situation und wusste nicht wirklich, was sie überhaupt durfte und was nicht. Morgen könnte sie allerdings alles einfach auf den Alkohol schieben, deswegen rutschte sie ein Stück näher zu ihm und vergrub ihr Gesicht an seiner Brust. Ihr Herz raste vor Aufregung und wirklich darüber nachdenken, was hier passierte, konnte sie nicht.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Di 10 Mai 2016 - 20:40

„Das sind wir.“ Er stützte sich umständlich ab und konnte sich ihren Blicken nicht entziehen. Er wusste nicht, was er tun sollte. Doch er konnte es nicht. Als Julia sich scheinbar völlig überfordert an ihn schmiegte, konnte er nur seine Arme um sie legen. Es fühlte sich vertrauert an, als es sein sollte. Doch er konnte jetzt nicht weiter darüber nachdenken. Er war hundemüde und der Alkohol tat sein Übriges, sodass er sich einfach langsam hinlegte und Julia dabei mit sich zog. Über den nächsten Morgen wollte er gar nicht nachdenken. „Ich stehe hier erst morgen früh wieder auf“, murmelte er und schlief langsam ein.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Di 10 Mai 2016 - 20:53

Er schien genauso wenig zu wissen, was er gerade tun sollte, sonst hätte er sie wohl nie so einfach umarmt. Als er sich einfach nach hinten sinken ließ und sie mit sich zog, schmiegte sie sich noch weiter an ihn und schloss die Augen. Sie würden jetzt einfach hier liegen und nicht darüber nachdenken, was gerade passierte. „Ich stehe hier erst morgen früh wieder auf.“ Sie murmelte eine leise Zustimmung und legte ihren Kopf auf seiner Brust ab. So könnte sie öfter einschlafen. Die Wärme seines Körpers machte sie so schnell müde, dass sie gar nicht bemerkte, wie sie einschlief.
Als sie am nächsten Morgen von den Sonnenstrahlen geweckt wurde, blinzelte sie und war verwundert. Da war Stoff unter ihrer Hand. Sie hob ihren Kopf und erschrak. Da lag ihr Schulleiter. Langsam kamen die Erinnerungen an den letzten Abend zurück. Was machten sie hier? Da er allerdings noch schlief, legte sie schnell wieder ihren Kopf auf seinen Oberkörper. Dann würde er nicht bemerken, dass sie bereits wach war. Sie könnte auch gar nicht aufstehen, ohne ihn zu wecken, denn er hatte einen Arm um sie gelegt. Vorsichtig legte sie ihre Hand wieder auf seiner Brust ab und spürte im nächsten Moment seine Hand auf ihrer. War er wach? Scheinbar nicht, denn er blieb einfach weiterhin regungslos liegen. Außerdem war seine Atmung viel zu ruhig. Darüber sollte sie gar nicht nachdenken. Das hier war gegen alle Regeln und gegen jede Art von Vernunft. Sie drängte sich so an ihn und er hielt sie einfach fest. Das ging doch nicht.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Di 10 Mai 2016 - 21:54

Am nächsten Morgen spürte er Bewegungen neben sich, die er zunächst nicht einordnen konnte. Allerdings hinderten sie ihn daran, weiterzuschlafen, sodass er die störende Bewegungsquelle einfach mit seiner Hand festhielt. Leise seufzend schlief er wieder richtig ein und wurde einige Zeit später wach, weil irgendwo ein Handy klingelte. Als er jetzt merkte, dass es Julia war, die da die ganze Nacht neben ihm gelegen hatte, bekam er einen Schreck. Was hatte er da getan? Allerdings schien sie noch zu schlafen und er zog seine Hand vorsichtig zurück. Leise seufzend strich er sich über die Stirn und anschließend Julia über die Schulter, um sie zu wecken. Er hatte wirklich keine Ahnung, wie sie mit dieser Situation umgehen sollten. „Guten Morgen?“, fragte er zögerlich, als sie zu ihm aufsah.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Di 10 Mai 2016 - 22:08

Seine Wärme hüllte sie so ein, dass sie beinahe noch einmal einschlief. Doch irgendwann spürte sie eine Berührung an ihrer Schulter und hob doch langsam den Kopf. „Guten Morgen?“ Sie setzte sich langsam auf und fuhr sich durch die Haare. Das zwischen ihnen war ziemlich seltsam und sie wollte einen Moment Abstand. Doch als er sich dann ebenfalls aufsetzte, spürte sie sofort wieder seine Nähe und sie hätte sich am liebsten einfach gegen ihn gelehnt und nicht nachgedacht. Das war allerdings wohl kaum möglich. „Guten Morgen“, murmelte sie leise und sah zu ihm. Sie wusste einfach nicht, was sie jetzt tun sollte. Hätten sie in einem Bett geschlafen, wäre der Moment wohl noch intimer gewesen. Aber das hier reichte schon aus, um ein riesiges Chaos zwischen ihnen hervorzurufen.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Di 10 Mai 2016 - 22:51

„Guten Morgen.“ Er stützte sein Gesicht in seine Hände. „Was haben wir getan?“, fragte er eher sich selbst als seine Schülerin. Seufzend stand er auf und sah aus dem Fenster, weil er nicht wusste, was er sagen sollte. Sie hatten Grenzen überschritten, die er grundsätzlich aufrechterhielt. Aber irgendetwas hielt ihn bei Julia ständig davon ab. „Ich glaube, wir wissen beide, dass niemand etwas hiervon…erfahren darf“, erklärte er und deutete auf das Sofa. Er wäre die längste Zeit Schulleiter gewesen, auch wenn eigentlich nichts passiert war. Allerdings war das den Behörden meistens egal. „Es war eine Ausnahmesituation, die nur durch Alkohol entstanden ist.“ Je länger er sich das einredete, desto eher würde er glauben, dass es nicht die Sympathie, die er für Julia hegte, war, die ihn dazu bewogen hatte, mit ihr zusammen auf dem Sofa zu schlafen. „Also gestern war wirklich schön, aber es ist besser, wenn ich jetzt gehe. Wir…sehen uns…Montag.“ Es fiel ihm immer schwerer, den distanzierten Schulleiter zu spielen, aber anders ging es einfach nicht. Deshalb verließ er auch das Haus und merkte erst im Auto, dass er sein Jackett immer noch nicht wieder hatte.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Di 10 Mai 2016 - 23:03

Als er sein Gesicht in seine Hände legte, wusste sie, dass das hier nicht gut enden würde. „Was haben wir getan?“ Sie wusste keine Antwort, aber vermutlich wollte er auch keine. Als er schließlich aufstand, zog sie die Decke bloß ein Stück weiter über ihren Körper. Vielleicht könnte sie sich damit schützen. „Ich glaube, wir wissen beide, dass niemand etwas hiervon…erfahren darf. Es war eine Ausnahmesituation, die nur durch Alkohol entstanden ist.“ Sie konnte ihn nicht ansehen. Das waren harte Worte. „Natürlich, Herr Löw“, murmelte sie leise und spürte, wie sich die Enttäuschung immer weiter in ihr breit machte. Dabei hatte er eigentlich völlig Recht. „Also gestern war wirklich schön, aber es ist besser, wenn ich jetzt gehe. Wir…sehen uns…Montag.“ Sie konnte sich nicht mal verabschieden, weil er so schnell weg war. Seufzend ließ sie sich zurückfallen und entdeckte das Jackett, das am Ende des Sofas lag. Da er nicht zurückkommen würde, nahm sie es sich einfach und kuschelte sich darin ein. Sie wusste gar nicht, dass er so gut roch. Aber es ließ das zwischen ihnen noch für einen Moment bestehen. Die Konsequenzen hatte er ihr sehr deutlich aufgezeigt, aber es war ihr gerade egal. Es würde nichts für sie geben außer sein Jackett.

Die nächsten zwei Wochen in der Schule fielen ihr nicht leicht. Sie musste sich im Deutschunterricht wirklich zusammenreißen, um ihr Niveau zu halten. Ihre Gedanken drifteten immer wieder zu ihm und auch wenn er ihr klar seine Meinung gesagt hatte, hatte sie das Gefühl, dass es auch ihm so erging. Aber er war ihr Schulleiter und ihr Deutschlehrer. In keinem Universum durfte es da irgendeine Annäherung geben. Allerdings spürte sie seit ihrer Nacht immer wieder ein angenehmes Gefühl, wenn er sie ansah und es fiel ihr schwer, sich nicht anmerken zu lassen, dass da irgendetwas war, das sie nicht verstand.

Nach einer besonders intensiven Diskussion im Deutschunterricht schlenderte sie nach der sechsten Stunde durch die Flure. Sie war manchmal einfach gerne alleine und dachte nach. Ihre Gedanken drehten sich nur noch um ihren Schulleiter und sein Jackett war mittlerweile irgendwie zu ihrer Decke geworden. Sie konnte diese Gefühle nicht definieren und sie wusste auch nicht, was es war, aber sie wollte ihn in ihrer Nähe haben. Genau das war das Gefährlichste, was sie sich überhaupt wünschen konnten. Sie zuckte plötzlich zusammen, weil etwas klirrte und sie einen Ball in der Hand hielt. Wo kam der denn her?

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Di 10 Mai 2016 - 23:59

Er würde sich später um sein Jackett kümmern. Gerade musste er erst einmal seine Gedanken sortieren und das würde schon schwierig genug werden. Im Unterricht wich Julia ihm anfangs aus oder diskutierte noch ausgiebiger mit ihm. Und genau das hatte er irgendwie vermisst. Er ertappte sich dabei, wie er sie manchmal gedankenverloren ansah und nur hoffen konnte, dass ihr das nicht auffiel. Er war gerade auf dem Weg zu seinem Auto, als er ein Klirren hörte. Mit gerunzelter Stirn ging er dem Geräusch nach, nur um im nächsten Augenblick Julia inmitten einiger Scherben zu finden. Da sie einen Fußball in der Hand hielt, war ihm sofort klar, was hier passiert war. „Julia“, sprach er sie fassungslos an. „In mein Büro.“ Dort angekommen, lehnte er sich mit verschränkten Armen gegen den Schreibtisch. „Können Sie mir erklären, was das soll? Wenn Sie sauer auf mich sind, weil ich Lisa einmal mehr aufgerufen habe, ist das noch lange kein Grund für die mutwillige Zerstörung von Schuleigentum. Oder war das eine Racheaktion, weil ich nach dem Kurstreffen einfach gegangen bin? Das war alles seltsam und auch wenn ich am liebsten noch geblieben wäre, wissen Sie so gut wie ich, dass das nicht richtig gewesen wäre. Aber trotzdem können Sie nicht einfach mit einem Fußball im Schulgebäude herumhantieren und wenn, aus Versehen oder nicht, eine Scheibe zu Bruch geht, dann…“ Er redete immer weiter, weil er nicht wollte, dass Julia diesem einen Satz zu viel Aufmerksamkeit schenkte. Er hätte ihr nie sagen dürfen, dass er am liebsten noch geblieben wäre. Aber es war ihm herausgerutscht und das musste er irgendwie wieder vertuschen.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Mi 11 Mai 2016 - 15:10

„Julia." Sie fuhr zusammen, weil sie genau wusste, zu wem diese Stimme gehörte und an ihrem Klang erkannte sie, dass er sicherlich sie für die Schuldige hielt. „In mein Büro." Sie folgte ihm kommentarlos. Alles andere hätte bloß noch mehr Ärger gegeben. Er lehnte sich gegen den Schreibtisch und sie senkt den Blick. Sie wusste, dass er ihr jetzt eine Predigt halten würde, obwohl sie gar nichts dafür konnte. Das hatte einfach völlig falsch ausgesehen. „Können Sie mir erklären, was das soll? Wenn Sie sauer auf mich sind, weil ich Lisa einmal mehr aufgerufen habe, ist das noch lange kein Grund für die mutwillige Zerstörung von Schuleigentum." Sie schüttelte bloß den Kopf. Darum ging es ihr schon lange nicht mehr. "Oder war das eine Racheaktion, weil ich nach dem Kurstreffen einfach gegangen bin? Das war alles seltsam und auch wenn ich am liebsten noch geblieben wäre, wissen Sie so gut wie ich, dass das nicht richtig gewesen wäre. Aber trotzdem können Sie nicht einfach mit einem Fußball im Schulgebäude herumhantieren und wenn, aus Versehen oder nicht, eine Scheibe zu Bruch geht, dann…“ So viel auf einmal hörte sie ihn selten reden und es gefiel ihr auch nicht wirklich, was er ihr vorwerfen wollte. Allerdings blieb ihr eine Sache im Gedächtnis, die sie zu einer Kurzschlussreaktion führte. Sie machte einen schnellen Schritt auf ihn zu und hielt ihm davon ab, weiterzureden, indem sie ihn einfach küsste. Im nächsten Moment wurde ihr bewusst, was sie da gerade getan hatte. Deswegen zog sie sich genauso schnell wieder zurück und begann, die Situation zu überspielen. "Ich war das überhaupt nicht. Wie soll ich denn die Scheibe mit dem Ball zerstören und ihn gleichzeitig in der Hand halten? Das geht überhaupt nicht. Vielleicht sollten Sie besser darauf achten, was Sie wirklich vorfinden. Und ich will mich bestimmt nicht an ihnen rächen. Das könnte ich gar nicht. Dafür mag ich sie viel zu gerne." Sie senkte den Blick, weil sie sich mit ihrem letzten Satz leider komplett verraten hatte. "Bitte seien Sie mir nicht böse."

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Mi 11 Mai 2016 - 16:43

Plötzlich konnte er nicht mehr weiterreden, weil Julia ihn einfach küsste. Entgeistert sah er sie an und glaubte nicht, was geschehen war. Doch so schnell, wie sie ihm nahe gekommen war, zog sie sich auch wieder zurück. Allerdings war der Kuss gar nicht mal das Schlimmste. Viel dramatischer war die Tatsache, dass es ihm auch noch gefallen hatte. Doch das durfte er keineswegs zulassen oder ihr zeigen. "Ich war das überhaupt nicht. Wie soll ich denn die Scheibe mit dem Ball zerstören und ihn gleichzeitig in der Hand halten? Das geht überhaupt nicht. Vielleicht sollten Sie besser darauf achten, was Sie wirklich vorfinden. Und ich will mich bestimmt nicht an ihnen rächen. Das könnte ich gar nicht. Dafür mag ich sie viel zu gerne. Bitte seien Sie mir nicht böse." Jetzt war Julia es, die ohne Punkt und Komma redete. Allerdings blendete er all das aus, weil er nur noch die Worte ihrer letzten zwei Sätze im Kopf hatte. Er wusste, welchen Fehler er dadurch beging, aber auch er musste zumindest sich selbst eingestehen, dass er Julia definitiv lieber um sich hatte als die anderen Schüler. "Ich bin Ihnen nicht böse", murmelte er. Ob sie das jetzt auf den Kuss oder seine falsche Beschuldigung bezog, überließ er ihr. "Aber..." Weiter kam er nicht, weil seine Sekretärin das Zimmer betrat und ihn bat, dringend mitzukommen. "Ich komme ja", seufzte er und geleitete Julia zur Tür. "Wir müssen uns noch einmal wegen der Abizeitung treffen." Es war ein schwacher Grund für ein erneutes Treffen, aber anders ging es gerade nicht. Allerdings konnte er nicht anders und strich ihr sanft über den Rücken, als sie an ihm vorbeiging.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Mi 11 Mai 2016 - 16:58

„Ich bin Ihnen nicht böse.“ Überrascht sah sie ihn an. Aber was war er denn dann? „Aber…“ Plötzlich ging die Tür hinter ihr auf und seine Sekretärin kam herein. Innerlich verdrehte sie die Augen, als sie ihn vehement dazu aufforderte, ihr zu folgen. „Ich komme ja.“ Sie senkte enttäuscht den Blick. Jetzt würde sich überhaupt niemals irgendetwas zwischen ihnen klären und das mit der Scheibe war ebenfalls noch nicht vom Tisch. „Wir müssen uns noch einmal wegen der Abizeitung treffen.“ Verwirrt sah sie ihn an. Meinte er das jetzt ernst oder war das nur ein Vorwand? Als er ihr kurz über den Rücken streichelte, lächelte sie und sie nahm sich vor, am Ende der Woche noch einmal zu ihm zu gehen.
Die nächste Deutschstunde fiel ihr allerdings nicht so leicht, denn sie musste immer wieder an diesen Kuss denken und die merkwürdige Situation, dass überhaupt nichts geklärt war. Dementsprechend wich sie seinen Blick immer häufiger aus und war froh, dass sie wenig diskutierten. Am Freitag nach der sechsten Stunde stand sie vor seiner Tür und klopfte erst nach einem Moment an. Er bat sie herein und sie betrat unsicher sein Büro. Als sich ihre Blicke trafen, wusste sie nicht, was sie tun sollte und drückte ihre Bücher, die sie in ihren Händen hielt, noch ein Stück weiter an ihren Körper. Dass er aufstand und zu ihr kam, wirkte ihrer Unsicherheit nicht unbedingt entgegen. Trotzdem riss sie sich zusammen und sah ihn an, als er ziemlich nah vor ihr stand. „Die Abizeitung…“

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Mi 11 Mai 2016 - 17:23

Er merkte, dass Julia ziemlich unzufrieden mit der Situation war, aber gerade ging es leider nicht anders.
In der folgenden Woche war sie nicht wirklich bei der Sache. Doch ausnahmsweise vermerkte er dazu nichts in seinen Aufzeichnungen. Erst wollte er noch einmal mit ihr reden. Deshalb ließ er ihr kurzerhand die Info zukommen, dass sie sich am Freitag treffen würden. Nachdem er diesen Termin festgesetzt hatte, ertappte er sich immer wieder dabei, wie er darüber nachdachte und sich die Situation in Gedanken ausmalte. Er konnte einfach nicht leugnen, dass sie ihn irgendwie faszinierte und mit ihrem Kuss völlig aus der Bahn geworfen hatte.
Als es am Freitag klopfte, legte er seine Unterlagen zur Seite und ließ sie eintreten. Schon an ihren zögerlichen Schritten erkannte er ihre Unsicherheit, die auch er verspürte, weil die Situation komplett verfahren war. "Die Abizeitung..." Er schüttelte den Kopf und stand auf. "...ist gerade ziemlich unwichtig", murmelte er und nahm ihr sanft die Bücher weg, die sie schützend vor sich hielt. Zumindest wirkte es auf ihn so. "Ich wollte Ihnen...da erst noch etwas anderes...vorschlagen", flüsterte er stockend und legte seine Lippen sanft auf ihre, ehe er es sich wieder anders überlegte und ihn der Mut verließ.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Mi 11 Mai 2016 - 17:36

„…ist gerade ziemlich unwichtig.“ Er nahm ihr einfach ihre Bücher ab und sie wusste wirklich überhaupt nicht mehr, was er vorhatte. Eine Predigt, dass sie ihn nicht hätte küssen dürfen, wollte sie nicht hören. „Herr Löw, ich…“ Sie wollte ihm sagen, dass er ihr nicht sagen sollte, dass das hier verboten war und sie sich von ihm fernhalten sollte. „Ich wollte Ihnen…da erst noch etwas anderes…vorschlagen.“ Er kam ihr noch näher und sie sah ihn bloß erschrocken an. Als seine Lippen ihre berührten, durchfuhr sie ein angenehmes Kribbeln und sie schloss automatisch die Augen. Sie konnte sich dieser Anziehung einfach nicht entziehen, deswegen trat sie noch näher zu ihm und legte ihre Hände auf seiner Brust ab. Dass auch er immer noch so unsicher war, widersprach völlig dem Auftreten, das er sonst als Schulleiter an den Tag legte. Zögerlich erwiderte sie den Kuss und ließ sich von den angenehmen Gefühlen berauschen, die durch ihren Körper strömten. Ihre Küsse waren ziemlich vorsichtig, aber irgendwie wollte sie das noch anders haben. Deswegen nahm sie ihren ganzen Mut zusammen und drängte sich noch enger an ihn. Dass er sie dabei festhielt und noch weiter zu sich zog, reichte ihr aus, um den Kuss intensiver werden zu lassen.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Mi 11 Mai 2016 - 23:01

"Herr Löw, ich..." Er hörte die Unsicherheit in ihrer Stimme. Doch er überging sie einfach. Er hatte das Gefühl, dass sie das hier einfach ausprobieren mussten. Trotzdem blieb der Kuss ziemlich ruhig. Es war wie ein vorsichtiges Kennenlernen und zumindest er wusste schon jetzt nicht mehr, wie er anschließend mit ihr umgehen sollte. Denn es war nichts mehr wie zuvor. Irgendwann trat Julia näher zu ihm und er legte automatisch die Hände an ihre Seiten. Dass der Kuss intensiver wurde, hatte er nicht beabsichtigt, aber er konnte sich ihm ebensowenig entziehen. Doch irgendwann ging ihm die Luft aus und er zog sie eng an sich, während er gedankenverloren über ihren Rücken streichelte. Gerade wusste er einfach nicht, was er sagen sollte.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Mi 11 Mai 2016 - 23:19

Irgendwann löste er sich aus dem Kuss und zog sie noch weiter zu sich. Vorsichtig legte sie ebenfalls ihre Arme um ihn. Das hier war nicht richtig und verboten, aber trotzdem tadelte er sie nicht. Den Schulleiter schob er vielleicht auch ganz einfach mal zur Seite. Eine ganze Weile standen sie so da und sie genoss einfach seine Nähe. Je länger sie bei ihm war, desto wohler fühlte sie sich und ihr fiel ebenfalls auf, wie gut er eigentlich roch. Als es plötzlich klopfte, löste sie sich ganz schnell von ihm. Er sollte nicht in Schwierigkeiten kommen und sie auch nicht. Es war wieder seine Sekretärin. Doch auch sie spürte, dass sie störte, deswegen gab sie Herrn Löw bloß ein paar Unterlagen und verabschiedete sich dann in ihren Feierabend. Sie würde heute Abend auch nichts tun und vielleicht erging es ihm ja ähnlich… „Also…“, begann sie leise und strich sich über den Unterarm. „Ich muss jetzt gleich los…und…Das mit der Abizeitung konnten wir ja nicht klären….“ Es war wirklich eine ziemlich bescheuerte Idee, ihren Schulleiter nach einem Treffen zu fragen oder war das ein Date? „Vielleicht…also…eventuell“, stammelte sie und wurde bei seinem Blick immer unsicherer. „Das ist ja wirklich wichtig und ich hab heute Abend…also…vielleicht?“ Das wurde nichts, deswegen biss sie sich einfach auf die Lippe und senkte den Blick. Vermutlich würde er sie gleich einfach abweisen und das war eigentlich auch richtig so.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Mi 11 Mai 2016 - 23:36

Er genoss die Nähe zu ihr und entspannte sich seit Tagen mal wieder. Immer war irgendetwas gewesen und ständig wollte jemand etwas von ihm. Doch jetzt gab es nur sie beide und darüber war er mehr als froh. Als es plötzlich klopfte, löste Julia sich schneller von ihm, als er reagieren konnte. Aber es beruhigte ihn auch, dass sie so geistesgegenwärtig war. Seine Sekretärin wimmelte er schnell wieder ab und drehte sich zu Julia, die plötzlich ziemlich verunsichert vor ihm stand. Aber er konnte es ihr nicht verübeln. Sie hatten sich geküsst, obwohl sie es nicht durften. "Was...ist los?" Für diese Frage hätte er sich ohrfeigen können. „Also…“, begann sie leise und strich sich über den Unterarm. „Ich muss jetzt gleich los…und…Das mit der Abizeitung konnten wir ja nicht klären….Vielleicht…also…eventuell“ Julia druckste ziemlich herum, doch der Sinn ihrer Worte war ihm ziemlich klar. "Ich habe noch einige Unterlagen zuhause, die Ihnen sicherlich weiterhelfen würden. Vielleicht könnten Sie sich diese später kurz abholen?", fragte er zögernd und hoffte, dass sie die Worte richtig verstand. Aber er konnte sie einfach nicht direkt nach einem Treffen fragen.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Mi 11 Mai 2016 - 23:49

„Was ist los?“ Diese Frage konnte er gerade unmöglich ernst meinen. Zwischen ihnen war alles total verworren und keiner von ihnen beiden wusste eine Antwort darauf. „Ich habe noch einige Unterlagen zuhause, die Ihnen sicherlich weiterhelfen würden. Vielleicht könnten Sie sich diese später kurz abholen?“ Sie lächelte leicht und nickte. Die Idee, dass sie sich mit ihm treffen würde, war wirklich toll. Sie ging an ihm vorbei zu seinem Schreibtisch und nahm sich einen Notizzettel und einen Stift. Schnell schrieb sie ihre Nummer darauf und drückte ihm das Stück Papier in die Hand. „Dann können Sie mir Ihre Adresse schicken.“ Dann nahm sie ihre Bücher wieder an sich und wollte gehen. Allerdings wäre das doch irgendwie seltsam. Deswegen drehte sie sich noch einmal um und hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen. „Bis später…Herr Löw.“ Ihn zu küssen und ihn gleichzeitig zu siezen, war wirklich seltsam. Aber diese Grenze würde sie aufrechterhalten.

Mit klopfendem Herzen lehnte sie sich zuhause gegen ihre Zimmertür. Was hatten sie beide bloß getan? Das war verboten und er war nun wirklich zu alt für sie. Dagegen könnte auch nie jemand etwas sagen. Er war viel älter als sie und ihr Schulleiter und obendrein noch ihr Deutschlehrer. Sie musste wirklich verrückt sein. Während diese Gedanken durch ihren Kopf schwirrten, sprang sie unter die Dusche und suchte sich anschließend ein hübsches Kleid aus. War das jetzt eine Art Date? Zumindest verhielt sie sich so. Er schickte ihr tatsächlich kommentarlos seine Adresse und das sah sie als die letzte Zustimmung, die sie wohl brauchte. Es gab eine gute Busverbindung zu ihm und sie musste nur ein kleines Stück in die Siedlung hineinlaufen, die an ein kleines Waldstück grenzte. Hier wohnte er also. Ihm gehörte entweder dieses Haus oder er wohnte zur Miete. Es war ihr auch egal, denn es gefiel ihr ziemlich gut. Zögernd ging sie näher und drückte dann auf die Klingel, auf der sein Name stand.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Do 12 Mai 2016 - 19:36

Er hatte keine Ahnung, auf was er sich da eingelassen hatte. Auch wenn seine Schülerin ihm sympathisch war, konnte er sie nicht einfach küssen. Immerhin hatte er richtig erkannt, dass sie seine Schülerin war. Kopfschüttelnd lehnte er an der Terrassentür und starrte in den Garten hinaus. Sie hatte ihm ihre Handynummer gegeben und er hatte ihr seine Adresse genannt. Er hatte diesem Treffen zugestimmt und er wollte sie ja auch wiedersehen. Allerdings gefielen ihm die Umstände umso weniger. Doch seine Gedanken halfen ihm jetzt auch nicht weiter. Deshalb verschwand er ins Bad und hoffte, dass eine kalte Dusche ihn wieder klar denken ließ. Wirklich klappte es nicht, aber er verdrängte die Zweifel und holte die Freude über einen Abend mit Julia in den Vordergrund.
Als es klingelte, war er gerade dabei, die Knöpfe seines Hemds zu schließen. Seufzend fuhr er sich noch einmal durch die Haare und öffnete dann die Tür. „Hallo“, begrüßte er sie leise und ließ sie eintreten. „Ich…habe da…etwas vorbereitet…für die Abizeitung“, fügte er eilig hinzu, als er selbst merkte, wie seine Worte für sie auch klingen konnten. Er nahm ihr ihre Jacke ab und führte sie auf den Balkon. Es war noch angenehm warm und dort war er einfach am liebsten. „Möchtest du etwas trinken?“ Während sie sich umsah, holte er ein Tablett aus der Küche und setzte sich dann zu ihr. „Ich habe hier einige Exemplare älterer Jahrgänge und Angebote von Unternehmen, die Abizeitungen drucken.“ Solange er sich auf diese organisatorischen Dinge konzentrierte, konnte er die Gedanken, die sie beide in Gefahr brachten, auch zurückhalten.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Do 12 Mai 2016 - 19:52

„Hallo.“ Sie lächelte ihn an und erwiderte seine Begrüßung. Irgendwie wusste sie nicht, wie sie reagieren sollte, deswegen war sie froh, dass er ihr ihre Jacke abnahm und ein Thema ansprach. „Ich…habe da…etwas vorbereitet…für die Abizeitung.“ Sie lächelte und folgte ihm auf den Balkon. „Wow“, entwich es ihr, als sie sich umsah. Er hatte einen sehr schönen Balkon mit einer Sitzgelegenheit, die wirklich sehr einladend aussah. Der Blick in den Garten war allerdings noch ein bisschen schöner. Allerdings irritierte sie der Teich oder Pool doch ein wenig. „Möchtest du etwas trinken?“ Sie nickte und setzte sich dann einfach schon auf das kleine Sofa. Erst dann fiel ihr auf, dass er sie geduzt hatte. Aber es kam ihr nicht seltsam vor. Immerhin war sie deutlich jünger als er. „Ich habe hier einige Exemplare älterer Jahrgänge und Angebote von Unternehmen, die Abizeitungen drucken.“ Neugierig sah sie sich die Ausgaben an. „Sie haben sich wirklich sehr viel Arbeit gemacht. Das ist unglaublich.“ Sie war wirklich beeindruckt, weil sie damit nicht gerechnet hatte. „Aber ich hab vorher eine andere Frage. Ist das da unten ein Pool oder ein Teich? Beides wäre nämlich ziemlich beeindruckend.“ Das musste sie ihm einfach sagen. Von diesem Haus war sie mehr als beeindruckt. Aber dann wollte sie sich auch um die Abizeitung kümmern, deswegen griff sie nach einer Zeitung und blätterte sie durch. Dass er ihr dabei über die Schulter sah, ließ sie bloß lächeln und sie rutschte noch ein Stück näher zu ihm.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Do 12 Mai 2016 - 20:21

„Sie haben sich wirklich sehr viel Arbeit gemacht. Das ist unglaublich.“ Er hob bloß die Schultern. Wenn er etwas anfing, dann arbeitete er auch akribisch daran. Nur so hatte er es zum Schulleiter geschafft. „Aber ich hab vorher eine andere Frage. Ist das da unten ein Pool oder ein Teich? Beides wäre nämlich ziemlich beeindruckend.“ Gerade wusste er nicht wirklich, was Julia wollte. Sie fragte nach dem Teich und beschäftigte sich im nächsten Moment mit der Abizeitung. Auch wenn es ihm gefiel, dass sie dabei näher zu ihm rutschte, ließ ihn lächeln und er legte seine Hand auf ihre Schulter. Doch viel lieber beantwortete er ihre Frage. Deshalb ließ er seine Finger über ihren Arm gleiten, bis er ihre Hand erreichte. „Mitkommen“, murmelte er und zog sie einfach mit sich. Der Garten war schon größtenteils fertig gestellt gewesen, als er das Haus gekauft hatte. Und gerade dieser Teich war ein echter Hingucker, das hatte er schon mehrmals festgestellt. „Wenn man deine Aussagen kombiniert, hast du es ganz richtig erkannt“, lächelte er, als sie vor dem Wasser standen.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Do 12 Mai 2016 - 20:53

Er legte eine Hand auf ihre Schulter und sie lächelte bloß. Man, ihre Gefühle machten sie noch wahnsinnig und sie konnte sie heute Abend irgendwie nur schwer kontrollieren. Als er über ihren Arm strich, sah sie zu ihm und das Kribbeln ihres Körpers war nicht aufzuhalten. „Mitkommen.“ Er griff nach ihrer Hand und sie folgte ihm einfach. „Wenn man deine Aussagen kombiniert, hast du es ganz richtig erkannt.“ Zuerst war sie verwirrt und dann verstand sie doch, was er gemeint hatte. Sie ließ kurz seine Hand los und hockte sich hin, um einmal über die Wasseroberfläche zu streichen. „Das ist ja nicht mal kalt.“ So unangenehm war es wirklich nicht. Als sie wieder neben ihm stand, griff sie verlegen nach seiner Hand. Er hatte sie eben schon ein wenig länger festgehalten, als es eigentlich nötig gewesen wäre. Als er ihre Hand drückte, lächelte sie verträumt und lehnte ihren Kopf gegen seine Schulter. Sie benahm sich wie ein verliebter Teenager, aber gerade konnte sie nicht anders.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Do 12 Mai 2016 - 21:15

Er beobachtete lächelnd, wie sie sich an das Wasser hockte. „Das ist ja nicht mal kalt.“ Bei dieser Aussage konnte er nur lachen. Es war in den letzten Tagen wirklich warm gewesen, sodass auch das Wasser sich erwärmt hatte. „Wenn du darauf bestehst, kannst du auch schwimmen gehen“, erklärte er mit einem Zwinkern und drückte ihre Hand, als sie seine ergriff. Es war nichts zwischen ihnen geklärt, aber irgendwie hatte er das Gefühl, dass sie beide trotzdem in gewisser Weise glücklich waren. Julia lehnte ihren Kopf gegen seine Schulter und er ließ ihre Hand los, um den Arm um sie zu legen. Eine ganze Zeit standen sie einfach dort und starrten auf das Wasser, bis das Zwitschern eines Vogels direkt hinter ihnen ihn zusammenzucken ließ. „Entschuldige. Normalerweise bin ich nicht so schreckhaft.“ Mit blitzenden Augen sah er sie an. „Schwimmen oder arbeiten?“

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Do 12 Mai 2016 - 21:38

„Wenn du darauf bestehst, kannst du auch schwimmen gehen.“ Neugierig sah sie zu ihm auf. Meinte er das wirklich ernst? Sollte sie jetzt tatsächlich vor ihm ins Wasser springen? Als er seinen Arm um sie legte, vergaß sie diesen Gedanken und schmiegte sich einfach an ihn. Das hier war so zerbrechlich und unperfekt, aber sie wollte es überhaupt nicht anders. Plötzlich zuckte er zusammen und sie sah ihn fragend an. „Entschuldige. Normalerweise bin ich nicht so schreckhaft.“ Sie lächelte bloß beruhigend. Deswegen war sie ihm bestimmt nicht böse. „Schwimmen oder arbeiten?“ Mit einem frechen Grinsen auf den Lippen drehte sie sich von ihm weg und schlüpfte aus ihren Schuhen. Mit einer fließenden Bewegung zog sie sich das Kleid über den Kopf und sprang dann einfach ins Wasser. Allerdings war sie ziemlich schnell wieder an der Oberfläche, weil es doch kälter war als es ihr zuvor erschienen war. Als er sie einfach nur ansah, verschränkte sie die Arme. „Viel Spaß beim Zugucken.“ Ohne weiter auf ihn zu achten, schwamm sie zum anderen Ende des Pools.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Joachim Löw am Do 12 Mai 2016 - 22:13

Ihr Grinsen verhieß definitiv nichts Gutes. Mit einer Mischung aus Faszination und Entsetzen sah er ihr dabei zu, wie sie ihr Kleid auszog und ins Wasser sprang. Auch wenn es sich im ersten Moment warm anfühlte, sollte sie definitiv nicht so vorschnell handeln. Doch er hatte sie nicht mehr davon abhalten können. „Viel Spaß beim Zugucken.“ Er schüttelte bloß lächelnd den Kopf. Da sie so vorlaut sein konnte, musste es ihr auch im kalten Wasser gut gehen. Deshalb setzte er sich demonstrativ auf eine der Liegen und machte es sich dort gemütlich. Julia schwamm einige Runden, bis ihr wohl doch etwas kalt wurde. Als sie aus dem Wasser stieg, griff er nach einem Handtuch, das auf der Liege lag. „Komm her“, murmelte er und hüllte sie darin ein, um sie etwas aufzuwärmen. Damit sie keine nassen Fußabdrücke im Haus hinterließ, hob er sie einfach hob und setzte sie erst im Bad wieder ab. „Ich bin nicht wirklich auf Damenbesuch eingestellt, aber ich denke, das dürfte dir einigermaßen passen“, schmunzelte er, nachdem er mit einem Hemd von sich zurückgekommen war.

Joachim Löw
Trainer

Anzahl der Beiträge : 1039
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Julia Sommer am Do 12 Mai 2016 - 22:37

Er setzte sich auf eine der Liegen, die am Pool standen und beobachtete sie. Je länger sie darüber nachdachte, dass der Schulleiter ihr gerade beim Schwimmen zusah, desto unwohler wurde ihr und auch die Kälte trug nicht zu einem positiven Gemütszustand bei. Deswegen schwamm sie zum Beckenrand und hievte sich aus dem Wasser. „Komm her.“ Lächelnd ließ sie sich das Handtuch um den Körper legen. Er ging so behutsam mit ihr um, dass sie sich bei ihm nur wohlfühlen konnte. Sie gab einen überraschten Laut von sich, als er sie einfach hochhob. Das würde sie vermutlich noch öfter passieren. „Nicht so stürmisch, Herr Löw.“ Sanft hauchte sie ihm einen Kuss auf die Wange, ehe er sie absetzte. „Ich bin nicht wirklich auf Damenbesuch eingestellt, aber ich denke, das dürfte dir einigermaßen passen.“ Sie lächelte. Er war wirklich durch und durch höflich. Als er sie dann allerdings ansah, deutete sie ihm, dass er sich umdrehen sollte. Nackt würde sie sich ihm nicht präsentieren. Dass sie kurz darauf sein Hemd trug, war schon ziemlich persönlich. „Also Ihnen steht das glaube ich besser“, murmelte sie und zupfte den Stoff zurecht. Zum Glück war es lang genug, denn da ihre Wäsche nass war, konnte sie logischerweise gar nichts darunter tragen. „Wir wollten noch arbeiten, richtig?“ Irgendwie war die Vorstellung schön, mit ihm draußen zu sitzen und die Dinge durchzugehen.

Julia Sommer
OC

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 12.04.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Teach Me

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 14:41


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten