Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Choices

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Choices

Beitrag von Hansi Flick am So 22 Mai 2016 - 22:56

Er war nicht glücklich mit der Entscheidung, die man für ihn getroffen hatte. Eigentlich spielte er für den FC Bayern und jetzt sollte er leihweise zum FC Barcelona. Dabei wollte er doch unbedingt in Deutschland bleiben. Das Ausland war nichts für ihn und das hatte er beide Vereine auch spüren lassen. Trotzdem hatte man hinter seinem Rücken einen Leihvertrag abgeschlossen. Zwar wollte er sich wehren, aber in seinem eigenen Vertrag gab es da so eine Klausel und nun stand er hier am Flughafen Barcelona. Er wartete darauf, dass man ihn abholte und in seine neue Wohnung brachte. Wenigstens die konnte schön sein. Alles hatte er zurücklassen müssen. Sein Haus, seine Freundin, seinen Verein. Er atmete tief durch. Wenigstens das Wetter war hier deutlich angenehmer und würde ihn auf Dauer vielleicht ein wenig aufheitern. Seine Wohnung war auch schön. Es gab nichts zu meckern. Er wohnte ein wenig versteckt in einem seriöseren Viertel in der dritten Etage eines Hauses. Es war alles gut, aber das hier war nicht sein Zuhause und er fühlte sich fremd. Seufzend warf er seine Sachen auf das Bett und wartete auf die Leute, die seine restlichen Dinge nach oben brachten. Diesen Luxus brauchte er eigentlich nicht, aber er hatte ihn trotzdem gerne. Wer hatte das nicht? „Heute Nachmittag findet dein erstes Training statt“, erklärte ihm sein Manager und warf ihm seine Trainingssachen zu. „Ja ja“, murrte er und verschwand im Bad. Er war ein guter Fußballer. Das musste er sich immer wieder einreden und doch war er nervös, als er Stunden später auf den Fußballplatz zuging. Spanien war für seine harten Trainingsmethoden bekannt. Als er auf die ersten Kollegen traf, spürte er sofort, wie sie ihn ansahen. Im Gegensatz zu ihnen war er weiß wie die Wand. „Hallo“, begrüßte er sie, ehe ihm einfiel, dass sie ihn ja gar nicht verstanden. Deswegen ließ er es einfach sein und ging zum Platz. Dort wartete bereits der Trainer. Er zwang sich zu einem Lächeln. Man durfte ihm nicht anmerken, dass er lieber woanders wäre.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Mo 23 Mai 2016 - 23:58

Er fuhr seinen Wagen auf den Parkplatz und eilte auf das Trainingsgelände. Heute sollte ein neuer Spieler aus Deutschland erstmals mit ihnen trainieren. Mit nur einem Blick wusste er, wo Flick sich aufhielt. Denn seine Spieler sahen alle skeptisch zur Bank, wo er den Neuling entdeckte. Als die Mannschaft jedoch ihn kommen sah, eilten sie zum Mittelkreis. Mit wenigen Worten erklärte er, was heute auf dem Programm stand, ehe er sie zum Warmlaufen schickte. „Flick? Herkommen.“ So brauchte er hier wirklich nicht zu laufen. „Ich erwarte hier Einsatz. Das habe ich beim Medizincheck schon gesagt und erwarte ich auch jetzt. Weitermachen.“ Er sollte von Anfang an wissen, dass hier in Spanien einiges anders lief als in Deutschland.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Di 24 Mai 2016 - 0:09

„Flick? Herkommen.“ Schnell war er bei dem Trainer. Eigentlich sollte er sich gerade warmlaufen, aber davon wurde er ja abgehalten. „Ich erwarte hier Einsatz. Das habe ich beim Medizincheck schon gesagt und erwarte ich auch jetzt. Weitermachen.“ Er nickte nur. „Ja, Trainer.“ Am ersten Tag würde er ihm lieber nicht widersprechen. Aber er wusste nicht, was ihm an seinem Laufstil nicht passte. Er konnte gut mit den anderen mithalten und trotzdem bekam er immer wieder fiese Bemerkungen. Auch die Spieler reagierten nicht positiv auf ihn und so war er froh, dass 90 Minuten später Schluss war für ihn. Doch der Trainer musste ihm nochmal erzählen, was er alles falsch gemacht hatte. Aber er widersprach ihm nicht. Nachher machte er alles noch schlimmer. In seiner Wohnung angekommen, warf er sich auf das Bett und telefonierte mit seiner Freundin. Er erzählte ihr, dass alles okay sei und so würde er es auch durchziehen. Beim nächsten Training war allerdings nichts besser. Die Spieler integrierten ihn nicht, so sehr er es auch versuchte. Immer wieder drängelten sie ihn zur Seite oder schubsten ihn weg und wenn er sich wehrte, kam ihm der Trainer dazwischen. Als er sich nach dem Training wieder mit ihm unterhalten wollte, winkte er ab. „Bitte. Ich kann heute nicht, Herr Charlen.“ Frustriert setzte er sich in der Kabine auf die Bank und wartete bis alle weg waren. So hatte er sich das alles nicht vorgestellt.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Di 24 Mai 2016 - 20:06

„Ja, Trainer.“ Wenigstens hörte er ihm zu. Aber er sah ihm einfach an, dass seine Motivation gegen Null strebte. Dabei war sein Verein der erfolgreichste in Spanien. Seufzend machte er sich Notizen und gab jedem Spieler nach dem Training eigene Rückmeldungen. Bei seinem Neuzugang bedurfte es allerdings mehr Worten. „Sie bringen Leistung, aber ich brauche Leidenschaft. Verstanden? Es bringt nichts, wenn Abläufe bloß abgerufen werden. Meine Spieler müssen mit dem Herzen dabei sein.“ Hektisch lief er vor ihm auf und ab, während er weiter auf ihn einredete.
Beim nächsten Training wurde es allerdings nicht besser. Deshalb ging er anschließend zu ihm. „Bitte. Ich kann heute nicht, Herr Charlen.“ Fassungslos starrte er ihm nach, als er einfach an ihm vorbeiging. Doch das machte seinen Stand in der Mannschaft nicht gerade besser. „Wenn das so weitergeht, bekommen wir ein Problem. Die Mentalität in Spanien ist eine andere und der haben sich alle Spieler zu fügen. Das scheint Ihnen schwerer zu fallen als anderen. Warum auch immer. Aber wenn sich Ihre Einstellung nicht bald ändert, weiß ich, wo Sie die Saison verbringen. Auf der Ersatzbank.“ Damit ließ er ihn alleine und knallte die Tür hinter sich zu.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Di 24 Mai 2016 - 20:17

„Sie bringen Leistung, aber ich brauche Leidenschaft. Verstanden? Es bringt nichts, wenn Abläufe bloß abgerufen werden. Meine Spieler müssen mit dem Herzen dabei sein.“ Er seufzte nur leise. Wie sollte er mit dem Herzen dabei sein, wenn er gar nicht hier sein wollte? Außerdem durfte niemand über sein Herz bestimmen außer er selbst.
Auch wenn er alleine sein wollte, folgte der Trainer ihm und er bekam die nächste Predigt. „Wenn das so weitergeht, bekommen wir ein Problem. Die Mentalität in Spanien ist eine andere und der haben sich alle Spieler zu fügen. Das scheint Ihnen schwerer zu fallen als anderen. Warum auch immer. Aber wenn sich Ihre Einstellung nicht bald ändert, weiß ich, wo Sie die Saison verbringen. Auf der Ersatzbank.“ Seine Worte verletzten ihn, aber das würde er sich nicht anmerken lassen. Deswegen packte er einfach nebenbei seine Sachen. „Sonst noch was?“, fragte er kalt und verließ nach seiner Antwort einfach die Kabine.
Die nächsten Wochen wurden von Tag zu Tag schlimmer. Je mehr er sich anstrengte, desto schlimmer bestrafte der Trainer ihn und er wusste so langsam wirklich nicht mehr, was er noch machen sollte. Als er selbst bei einem einfachen Testspiel nicht dabei sein durfte, platzte ihm der Kragen und er stellte den Trainer wütend in der Kabine zur Rede. „Herr Charlen, es reicht mir. Sie und Ihre bescheuerten Trainingsmethoden. Das einzige Problem, das es an meinen Leistungen gibt, ist ihre Sturheit. Sie wollen mein Talent nicht erkennen, weil Sie finden, dass ich nicht hierhin passe.“ Wütend fuhr er sich durch die Haare. „Und wissen Sie was? Ich will überhaupt nicht hier sein. Ich hasse diesen Verein und dieses Land und Ihr dämliches, kindisches Verhalten.“ Schwer atmend wandte er sich ab. Er war ziemlich laut geworden. „Ich will nur wieder nach Hause“, murmelte er traurig und ging zu seinem Platz, um seine Sachen zu packen.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Di 24 Mai 2016 - 20:40

Er konnte nur noch den Kopf schütteln. Langsam, aber sicher entwickelte sich der Neuzugang zu einem echten Fehlkauf. Nach dem Training gab er die Aufstellung bekannt und wollte die Kabine verlassen, als er aufgehalten wurde. „Herr Charlen, es reicht mir. Sie und Ihre bescheuerten Trainingsmethoden. Das einzige Problem, das es an meinen Leistungen gibt, ist ihre Sturheit. Sie wollen mein Talent nicht erkennen, weil Sie finden, dass ich nicht hierhin passe. Und wissen Sie was? Ich will überhaupt nicht hier sein. Ich hasse diesen Verein und dieses Land und Ihr dämliches, kindisches Verhalten.“ Er runzelte die Stirn. Bei kleinen Kindern hätte er gesagt, dass es sich hier um einen Fall von Heimweh handelte, aber Herr Flick war ein erwachsener Mann. „Ich will nur wieder nach Hause.“ Er seufzte. Er verkniff sich jeglichen Kommentar zu seinem verbalen Ausbruch und richtete sein Jackett. „In fünf Minuten sehe ich Sie auf dem Parkplatz an meinem Auto.“ Damit packte er selbst seine Unterlagen zusammen und verließ das Gebäude. Dieser Spieler verlangte scheinbar nach neuen Methoden, ihn in die Mannschaft einzugliedern. Als er zu seinem Auto kam, war er schon da. „Die Pünktlichkeit der Deutschen“, grummelte er und musste doch lächeln. Auf die fragenden Blicke reagierte er nicht. Erst als sie in der Stadt waren, drehte er sich zu ihm. „Sie haben eine Abneigung gegen das Land und dagegen habe ich etwas. Also werden wir jetzt etwas dagegen unternehmen“, erklärte er und zeigte auf ein großes Plakat, das ein spanisches Fest ankündigte.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Di 24 Mai 2016 - 21:17

„In fünf Minuten sehe ich Sie auf dem Parkplatz an meinem Auto.“ Verwirrt sah er ihm nach. Was sollte das denn jetzt? Er wollte nicht noch mehr Zeit mit ihm verbringen, als es eigentlich notwendig war. Doch er wollte es sich nicht noch mehr mit ihm verscherzen. Deswegen duschte er sich schnell ab und schlüpfte in seine Sachen. Eine Viertelstunde später kam er abgehetzt am Auto an. „Ich musste noch duschen“, entschuldigte er sich und stieg zu ihm ins Auto. „Sie haben eine Abneigung gegen das Land und dagegen habe ich etwas. Also werden wir jetzt etwas dagegen unternehmen.“ Skeptisch sah er zwischen ihm und dem Plakat hin und her. „Das wird morgen in allen Schlagzeilen stehen“, murmelte er und schwieg dann doch, weil Herr Charlen ihn so streng ansah. Gemeinsam betraten sie das Straßenfest und er staunte nicht schlecht. Herr Charlen hatte wirklich Recht. Je länger er sich umsah, desto mehr Dinge entdeckte er. „Und was isst man so Traditionelles in Spanien?“ Es war eine Frage, die seinem Trainer hoffentlich zeigte, dass er ihm entgegenkam.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Di 24 Mai 2016 - 22:22

„Ich musste noch duschen.“ Er hob bloß die Hand. Das hatte er sich gedacht und er sah es nicht so eng. „Das wird morgen in allen Schlagzeilen stehen.“ Er sah ihn aus schmalen Augen an und räusperte sich. Da gab es überhaupt keine Schlagzeilen. Vielmehr würden die Zeitungen sie lobend erwähnen, weil sie die spanischen Bräuche pflegten. Während sie durch die Straßen gingen, zeigte er ihm einiges und erklärte ihm auch, wie gewisse Dinge hießen. Denn er hatte mitbekommen, dass er teilweise noch nach den richtigen Vokabeln suchte. „Und was isst man so Traditionelles in Spanien?“ Das fragte er, als sie vor seinem Lieblingsrestaurant standen. „Lassen Sie sich auf darauf ein, dass ich bestelle?“, fragte er schmunzelnd und setzte sich mit ihm an einen Tisch.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Di 24 Mai 2016 - 22:39

Sie standen gerade vor einem Restaurant und er führte ihn einfach hinein. Neugierig sah er sich um. Es war wirklich schön hier und auch wenn er es nicht festmachen konnte, wirkte alles traditionell spanisch. „Lassen Sie sich auch darauf ein, dass ich bestelle?“ Es war das erste Mal, dass er den Trainer in seine Richtung lächeln sah. Sonst erntete er immer nur abwertende Blicke. „Gerne.“ Auch er konnte ein Lächeln nicht unterdrücken. Als sie kurz darauf den ganzen Tisch voller kleiner Schüsseln hatten, war er ziemlich überrascht. Das sah alles ziemlich gut aus und es schmeckte noch viel besser. „Sie haben wirklich einen guten Geschmack.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Di 24 Mai 2016 - 23:08

„Gerne.“ Er merkte, dass es die richtige Entscheidung gewesen war, dieses Risiko einzugehen. Während sie auf ihr Essen warteten, erzählte er einige Dinge über das spanische Leben. Irgendwann verteilte der Kellner viele Kleinigkeiten auf dem Tisch und er gab seinem Spieler mit einer Handbewegung zu verstehen, dass er sich einfach etwas nehmen sollte. Es war mehr als genug, aber wirklich wusste er ja auch nicht, was er mochte und was nicht. „Sie haben wirklich einen guten Geschmack.“ Lachend trank er einen Schluck. „Natürlich habe ich den. Ich bin Spanier“, schmunzelte er und fuhr sich durch die Haare.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Di 24 Mai 2016 - 23:31

„Natürlich habe ich den. Ich bin Spanier.“ Kopfschüttelnd beobachtete er ihn, wie er sich durch die Haare fuhr. Unweigerlich wurde er allerdings wieder an sein Heimweh erinnert und er atmete leise auch. Vielleicht sollten sie sich einfach mal aussprechen. Dann hatten sie eine bessere Basis. „Ich verstehe Sie. Sie sind so stolz auf sich und ihre Mannschaft.“ Natürlich wollte er da auch gute Leistungen sehen. „Aber Sie haben hier eindeutig Heimvorteil.“ Traurig senkte er den Blick. „Ich weiß, dass ich ein Fußballprofi bin, aber es fällt mir schwer, hier zu spielen. Das hier ist weder meine Heimat noch mein Zuhause und ich weiß nicht, wie ich das ändern soll.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Mi 25 Mai 2016 - 17:25

„Ich verstehe Sie. Sie sind so stolz auf sich und Ihre Mannschaft. Aber Sie haben hier eindeutig Heimvorteil. Ich weiß, dass ich ein Fußballprofi bin, aber es fällt mir schwer, hier zu spielen. Das hier ist weder meine Heimat noch mein Zuhause und ich weiß nicht, wie ich das ändern soll.“ Er hörte ihm aufmerksam zu. Er hatte Recht. Mit seinem Verhalten hatte er ihn in seinem Stolz verletzt, weil er ihm das Gefühl vermittelte, dass Spanien auch nur ein Land wie jedes andere war. Aber Vorwürfe brachte sie hier auch nicht weiter. Deshalb trank er einen Schluck und suchte nach den richtigen Worten. „Ich kann Sie verstehen. Aber Sie haben dem Wechsel doch zugestimmt in dem Wissen, längere Zeit nicht in Deutschland zu sein.“ Das war wirklich ein Punkt, der ihm nicht wirklich in den Kopf ging. „Aber vielleicht kann man Ihnen Spanien ein bisschen…schmackhafter machen. Wenn Sie sich darauf einlassen, werden Sie Spaniens schöne Seiten entdecken.“ Und es würde ihm vermutlich auch einen besseren Stand in der Mannschaft vermitteln.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Mi 25 Mai 2016 - 17:31

„Ich kann Sie verstehen. Aber Sie haben dem Wechsel doch zugestimmt in dem Wissen, längere Zeit nicht in Deutschland zu sein.“ Er schüttelte den Kopf. Genau so war es eben nicht gelaufen. „Ich bin nicht freiwillig hier. Es ist vertraglich geregelt, dass der FCB mich innerhalb meines befristeten Vertrages für maximal ein Jahr an einen anderen Verein ausleihen darf. Dagegen kann ich nichts machen.“ Er trank einen Schluck und nahm sich dann noch etwas zu essen. „Ich habe mich dagegen gewehrt, aber was der Vorstand will, das kriegt er auch. Aber anscheinend hat man Sie auch nicht korrekt über alles informiert.“ Denn sonst wäre wohl einiges anders gelaufen. „Aber vielleicht kann man Ihnen Spanien ein bisschen…schmackhafter machen. Wenn Sie sich darauf einlassen, werden Sie Spaniens schöne Seiten entdecken.“ Ein deutlich fröhlicheres Lächeln schlich sich auf seine Lippen. „Ich bin gespannt darauf.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Mi 25 Mai 2016 - 17:46

„Ich bin nicht freiwillig hier. Es ist vertraglich geregelt, dass der FCB mich innerhalb meines befristeten Vertrages für maximal ein Jahr an einen anderen Verein ausleihen darf. Dagegen kann ich nichts machen.“ Überrascht sah er ihn an. Davon wusste er gar nichts. Aber es erklärte die Trainingseinstellung des Spielers. „Ich habe mich dagegen gewehrt, aber was der Vorstand will, das kriegt er auch. Aber anscheinend hat man Sie auch nicht korrekt über alles informiert.“ Er nickte. „Das wurde ich definitiv nicht“, knurrte er leise und wusste, dass er am nächsten Tag mit den Verantwortlichen seines Vereins sprechen würde. So sollte es wirklich nicht laufen. „Ich bin gespannt darauf.“ Er lächelte. „Sie können ja doch lächeln“, stellte er gut gelaunt fest. „Ich mache Ihnen einen Vorschlag. Ich zeige Ihnen alle Dinge, weshalb man Spanien einfach lieben muss und Sie zeigen dem FCB, dass es die größte Fehlentscheidung war, so ein Talent einfach auszuleihen und am Ende zu verlieren, weil wir langfristig an Ihnen interessiert sind. Deal?“

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Mi 25 Mai 2016 - 17:55

„Das wurde ich definitiv nicht.“ Er wollte ihn nicht verärgern. „Sie können ja doch lächeln.“ Er fuhr sich durch den Nacken und lächelte verschmitzt. In letzter Zeit hatte er das beinahe vergessen. „Ich mache Ihnen einen Vorschlag. Ich zeige Ihnen alle Dinge, weshalb man Spanien einfach lieben muss und Sie zeigen dem FCB, dass es die größte Fehlentscheidung war, so ein Talent einfach auszuleihen und am Ende zu verlieren, weil wir langfristig an Ihnen interessiert sind. Deal?“ Ein Strahlen schlich sich in sein Gesicht und er nickte sofort. Das war die beste Idee, die er seit langem gehört hatte. „Ich bin kein schlechter Spieler.“ Das hatte er ihm nämlich oft unterstellt, auch wenn er es nie direkt gesagt hatte. „Und ich werde mein Bestes geben, um denen zu zeigen, dass ich viel mehr Geld wert bin.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Do 26 Mai 2016 - 14:38

Schon sein Lächeln war ihm Antwort genug. Und doch nickte er noch zur Bestätigung. „Ich bin kein schlechter Spieler. Und ich werde mein Bestes geben, um denen zu zeigen, dass ich viel mehr Geld wert bin.“ Er nickte. Wenn er kein guter Spieler wäre, hätten sie dem FCB nie ein Angebot gemacht. „Diese Einstellung möchte ich haben“, lächelte er und hob sein Glas, um mit ihm anzustoßen. „Wollen wir gleich noch weiter oder möchten Sie lieber nach Hause?“ Immerhin mussten sie beide morgen früh wieder auf dem Platz stehen.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Do 26 Mai 2016 - 15:21

„Diese Einstellung möchte ich haben.“ Sie stießen gemeinsam an und er fühlte sich viel besser. „Wollen wir gleich noch weiter oder möchten Sie lieber nach Hause?“ Er warf einen kurzen Blick auf die Uhr und seufzte leise. „Ich habe morgen Training und muss beweisen, dass ich mein Geld wert bin. Ich sollte gleich lieber in meine Wohnung zurück.“ Nachdem sie beide gezahlt hatten, verließen sie das Restaurant und Herr Charlen brachte ihn nach Hause. „Danke“, lächelte er, als sie vor seiner Wohnung hielten und er beeilte sich, ins Haus zu kommen.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Do 26 Mai 2016 - 17:03

„Ich habe morgen Training und muss beweisen, dass ich mein Geld wert bin. Ich sollte gleich lieber in meine Wohnung zurück.“ Er nickte. Das war eine vernünftige Einstellung. „Dann sagen Sie mir mal, wo ich das neue Talent abliefern darf.“ Nachdem er ihm seine Adresse genannt hatte, lächelte er. „Schöne Gegend.“ Er kannte den Stadtteil und legte dort gerne einmal seine Joggingstrecke zurück.
„Danke.“ Er hob bloß die Hand. „Nicht dafür. Aber jetzt weiß ich wenigstens, dass Sie morgen früh aufgewärmt beim Training ankommen.“ Grinsend dachte er an das Auto, das noch am Vereinsgelände stand.
Auf dem Weg nach Hause musste er an die Vertragsverhandlungen denken. Wenn er gewusst hätte, wie da gearbeitet worden war, konnte er nur den Kopf schütteln.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Do 26 Mai 2016 - 17:23

„Nicht dafür. Aber jetzt weiß ich wenigstens, dass Sie morgen früh aufgewärmt beim Training ankommen.“ Kurz musste er überlegen und seufzte dann leise. „Ich werde mich trotzdem anstrengen.“ Am nächsten Morgen stand er extra früh auf, um pünktlich am Trainingsplatz anzukommen. Er hatte bereits eine halbe Stunde gejoggt und dementsprechend seltsam sahen ihn die Teamkollegen an. Aber die Blicke ließen ihn heute kalt. Er würde sich mehr als sonst bemühen. Tatsächlich lief das Training wirklich gut und er holte Leistungen aus sich heraus, von denen er dachte, er könnte sie eigentlich nicht erbringen. Zufrieden ließ er sich auf die Bank fallen, nachdem er im Testspiel ausgewechselt worden war. Kurz warf er einen Seitenblick auf seinen Trainer und lächelte. Dieses Mal konnte er ihn einfach nicht tadeln.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Do 26 Mai 2016 - 17:46

„Ich werde mich trotzdem anstrengen.“ Das wusste er. Bislang hatte er es auch getan, aber bei ihm selbst war immer viel verletzter Nationalstolz mit im Spiel gewesen, weil er Spanien nicht geschätzt hatte. Doch das würde sich jetzt hoffentlich ändern.
Am nächsten Tag war er bereits früh am Zentrum. Das Testspiel war ihm nicht aus dem Kopf gegangen und er hatte sich dafür entschieden, seinem Neuling doch eine Chance zu geben. Zu seinem Glück nutzte er sie und er konnte das Lächeln bei der Auswechselung nur erwidern. „Gut gespielt“, lächelte er und klopfte ihm auf die Schulter. Das Spiel gewannen sie ziemlich eindeutig und deshalb lud er seine Mannschaft anschließend zu einem gemeinsamen Essen ein.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Do 26 Mai 2016 - 18:18

„Gut gespielt.“ Er war wirklich zufrieden und der Tag hätte eigentlich gar nicht besser laufen können. Doch am Abend wurden sie auch noch zum Essen eingeladen. Mit einigen Spielern kam er langsam ins Gespräch und er war froh, dass ihn nicht alle ignorierten. Irgendwann wurde ihre Runde immer kleiner und sie waren nur noch zu fünft. Herr Charlen hatte sich zu ihnen gesellt und während die anderen sich unterhielten, wandte er sich an ihn. „Könnten Sie mich vielleicht nochmal zu meiner Wohnung fahren?“ Immerhin hatte man sein Auto nach dem Spiel zu seiner Wohnung gebracht und er musste von hier irgendwie wegkommen.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Do 26 Mai 2016 - 19:12

Das Essen war wirklich schön. Sie saßen an einem großen Tisch und er hatte seinen Kapitän einfach neben Herrn Flick platziert. So wurde er nach und nach in die Gespräche verwickelt und er hatte ein Problem weniger. „Könnten Sie mich vielleicht nochmal zu meiner Wohnung fahren?“ Überrascht sah er ihn an. Aber als er sich die Runde so ansah, nickte er. Die anderen Spieler wohnten in völlig anderen Gebieten und den Umweg wollte er ihnen wirklich ersparen. Als sie eine halbe Stunde später vor seiner Wohnung hielte, schmunzelte er. „Jetzt habe ich schon zum zweiten Mal meinen Neuzugang nach Hause gebracht und noch nicht einmal seine Wohnung gesehen“, neckte er ihn. Schon im Auto hatte er ihn immer wieder mit spanischen Redensarten konfrontiert, die er wörtlich übersetzt und damit den Sinn völlig verfälscht hatte. Aber irgendwie hatte es sie einander nähergebracht und er hoffte, dass sie langsam eine gute Basis aufbauen konnten.

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Do 26 Mai 2016 - 20:10

Herr Charlen fuhr ihn tatsächlich nach Hause und sie hatten ziemlich viel Spaß. Er nannte ihm Vokabeln, die er selbst übersetzen musste und das meiste ging völlig schief. „Jetzt habe ich schon zum zweiten Mal meinen Neuzugang nach Hause gebracht und noch nicht einmal seine Wohnung gesehen.“ Das konnte man aber sehr schnell ändern. „Also wegen mir können Sie mich ruhig öfter fahren“, lachte er und fuhr sich durch die Haare. „Aber sie können sich gerne meine Wohnung ansehen. Kommen Sie doch jetzt mit hoch.“ Herr Charlen kam wirklich mit zu ihm und er führte ihn durch seine Wohnung. „Sie ist nicht riesig, aber sie hat einen Balkon und einen Whirlpool.“ Ein wenig Luxus hatte er wirklich gerne.

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von José Charlen am Do 26 Mai 2016 - 20:48

„Also wegen mir können Sie mich ruhig öfter fahren.“ Er lachte bloß. „Der Trainer spielt Taxi für seinen Spieler. Die Schlagzeilen will ich sehen.“ Er konnte sich die Titelblätter der Zeitungen schon vorstellen. „Aber Sie können gerne meine Wohnung ansehen. Kommen Sie doch jetzt mit hoch.“ Das kam spontan, aber irgendwie war das nach seinen Worten ja auch absehbar. Deshalb stieg er aus und folgte ihm. Neugierig sah er sich um und lächelte. „Es ist wirklich gemütlich.“ Zumindest soweit er das beurteilen konnte. „Sie ist nicht riesig, aber sie hat einen Balkon und einen Whirlpool.“ Er lachte und fuhr sich durch die Haare. „Da haben Sie eindeutig mehr Luxus als ich. Auf den Whirlpool muss ich bislang noch verzichten.“

José Charlen
OC

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Hansi Flick am Do 26 Mai 2016 - 21:27

„Es ist wirklich gemütlich.“ Irritiert sah er ihn an. „Finden Sie wirklich?“ Er fand die Wohnung eher kühl und noch sehr leblos. Aber er hatte gerade einfach keine Zeit für sowas. „Da haben Sie eindeutig mehr Luxus als ich. Auf den Whirlpool muss ich bislang noch verzichten.“ Er lachte nur leise. „Dabei verdienen Sie mehr als ich.“ Als Trainer musste er einfach am Ende mehr auf dem Konto haben als er selbst. „Sie dürfen aber gerne jederzeit meinen Whirlpool nutzen.“

Hansi Flick
Sportdirektor

Anzahl der Beiträge : 1716
Anmeldedatum : 17.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Choices

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:24


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten