Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Dunkel war's, der Mond schien helle...

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 17:45

Per unterdrückte einen Fluch, als André sich in seinen Haaren festkrallte. Sein Sohn war da echt noch sanft gewesen und auch wenn Ulli sich in seine Haare krallte, ... aber das war eh etwas anderes. Er wusste, dass es André einiges an Überwindung kostete, aber er war nun mal der größere von beiden und es war daher rein physikalisch nur logisch, dass er unten war. 'Klar André, wie willst du sonst hochkommen, wenn du nicht aufstehst.', dachte er, aber er wollte nicht so bissig antworten. "Ich würde es zumindest versuchen, falls es nicht klappt, dann müssen wir uns was anderes einfallen lassen.", versuchte er Ruhe in die Situation zu bringen. "Lass dir soviel Zeit wie du brauchst", schlug der Londoner Abwehrriese vor. Er hoffte einfach, dass das klappen würde.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am So 31 Aug 2014 - 18:48

„Sorry! Wirklich!“ André war durchaus bewusst, dass er hier gerade nicht die geschickteste Figur abgab, aber das war unter anderem auch der Grund, warum er das normalerweise tunlichst vermied. Er war Fußballspieler geworden, nicht Kunstturner! Obwohl Per geduldig war, wollte der Blonde es endlich hinter sich haben und so zog er vorsichtig einen Fuß an, dann denn nächsten, stemmte sich etwas hoch, wobei er mit Sicherheit Pers Schultern nicht gerade liebkoste, verlor ein wenig das Gewicht und klammerte sich so gut es ging an die Mauer vor ihm, wobei er sich die Hände ordentlich aufschürfte. Er hatte es gerade in die Hocke geschafft, als er das Gleichgewicht verlor und es nur durch beherztes Rudern mit den Armen schaffte, oben zu bleiben. Was er dabei mit Per machte, das wollte er gar nicht wissen.

Langsam arbeitete er sich weiter hoch, bis er tatsächlich an die unterste Stange des Balkons herankam, an der er sich natürlich auch erst einmal schön stieß, was ihm einen leisen Fluch entlockte. André hatte es geschafft, gut Halt zu finden, so dass er versuchte sich möglichst schnell hochzuziehen und genau das war der Fehler. An der glitschigen Stange des Balkons rutschte er ab und verlor gleichzeitig den Halt. Elegant wie ein Sack Mehl kippte er nach hinten, mit den Händen verzweifelt nach Halt suchend und mit den Füßen Per umklammernd, ohne dass er das richtig merkte.

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 19:22

Da Per des Öfteren seinen Kopf und Oberkörper in einen Zweikampf warf, empfand er André auf seinen Schultern nicht so schmerzhaft wie gedacht. Allerdings übertrug sich das Gezappele des oberern Londoners auch auf Per, der verzweifelt versuchte das Gehampele auszugleichen. Als André ruckartig nach oben schnellte, dachte Per, dass der Mittelfeldmann es geschafft hatte, doch dem war nicht so, wie er kurz darauf merkte, als er fast von den Beinen und Füßen Andrés erwürgt wurde, hatte dieser sich doch tatsächlich an den letzten Strohalm geklammert, der in diesem Fall seine eigene Person war.

Doch der Schwung mit dem André nach hintengekippt war, hatte auch ihn mitgerissen. Verdammte Schwerkraft. Und so gingen sie beide zu Boden André vermutlich etwas sanfter als er selber. Denn die Landung war durchaus schmerzhaft und der blaue Fleck würde noch tagelang die Geschichte erzählen. Und André mit seinem Gewicht auf sich landen zu haben, ohne dass er sich drauf einstellen konnte, ließ ihn heftig Luft ausstoßen. Der erste Versuch war also in die Hose gegangen.

So langsam fragte sich Per, ob die Idee wirklich so gut gewesen war. Und er bekam Zweifel. Beide konnten von Glück reden, wenn es nur ein paar blaue Flecken waren, die ihre Körper nun zierten. Wenn sich einer von ihnen den Fuß verstaucht hatte, oder gar gebrochen, nicht auszudenken, was dann passieren würde. "Gehts dir gut?", wollte Per wissen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am So 31 Aug 2014 - 19:45

„Ummpf!“ Das erste, das André nach seinem Fall bemerkte war, dass er keine Luft bekam, das zweite, dass er weicher gelandet war als er gedacht hatte und dass tatsächlich noch alles dran war. Ohne sich großartig von der Stelle zu bewegen ging er systematisch alles durch, was Schaden davon getragen haben konnte. Nacken, Schultern, Arme, Hände, Finger, Zehen, Füße, Beine, Rücken. Aber auch wenn er ein paar Schwachstellen, blaue Flecken und blutige Schrammen seinem Inventar hinzufügen konnte, so war er im Großen und Ganzen unversehrt. Es fühlte sich nicht so an, als wäre irgendwas gebrochen, gestaucht oder sonst irgendwas. Ein Grund aufzuatmen. Dann kam dem Mittelfeldspieler plötzlich der Gedanke, dass ihre Zirkusnummer tatsächlich nicht besonders leise gewesen sein musste. Fast erschrocken setzte er sich auf, stellte aber fest, dass glücklicherweise alle Fenster dunkel geblieben waren.

Erst Pers Stimme unter ihm brachte ihn auf den richtigen Trichter, warum er so weich gefallen war und mit einem leisen „Scheiße!“ rollte er sich sofort von dem Abwehrriesen runter. „Bei mir ja, nichts Wildes. Bei dir? Sorry, ich wollte dich nicht mitumreißen!“ Langsam rappelte sich der Pfälzer auf und blickte wieder in Richtung seines Balkons. Höhenangst war anscheinend doch nicht nutzlos, sie sorgte dafür, dass sich normale Leute nicht das Genick brachen! „Ich mach das nicht noch mal!“

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 20:12

Als André von ihm runter war, atmete Per erstmal wieder richtig tief durch. Gut atmen ging also noch, bis auf das leichte Druckgefühl in der Magengegend dass vermutlich aber mit Andrés Gewicht zusammenhing. Da er eigentlich keine weiteren Schmerzen verspürte, musste wohl alles andere noch heil sein. "Ja, glaub schon, zumindest merke ich nichts. Also das mir was weh tut." Auch Per sah nach oben, aber es war total still im Hotel und nicht ein Licht brannte. Scheinbar hatte er mit seinem Körper sämtliche laute Geräusche gedämpft.

"André komm, einen Versuch wagen wir noch, wenn das nicht klappt, dann nehm ich dich mit zu mir. Aber ich warne dich, ich schnarche. Also wenn ich du wäre, würde ich den einen Versuch noch wagen. Dann könntest du immerhin noch in Ruhe schlafen.", erklärte er augenzwinkernd.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am So 31 Aug 2014 - 20:25

Mit einer gewissen Erleichterung betrachtete André, wie sich sein Kollege ebenfalls aufrichtete und schließlich wieder stand. Der Versuch ihn zu überzeugen war allerdings schwach, sehr schwach. Schnarchen gegen Hals brechen, eine wirklich … NICHT sehr schwere Entscheidung. Auf der anderen Seite, wieso waren sie in erster Linie so dumm gewesen, das hier zu versuchen und bitte nicht gleich auf die ‚In meinem Zimmer ist Platz’-Nummer gekommen?! Vermutlich weil es nachts war und sie längst schlafen sollten, nach einem anstrengenden Tag. Obwohl Andrés Herz noch immer Überstunden machte, konnte er ein Gähnen nicht unterdrücken. Hätte er gewusst, welches Abenteuer das hier werden würde, er wäre einfach in seinem Zimmer geblieben.

„Ich geh da nicht noch mal rauf, vergiss es!“ Der Blondhaarige schwang sich erneut auf den Mauervorsprung, setzte sich demonstrativ hin und betrachtete kurz seinen aufgeschlagenen Ellenbogen, der aber nicht einmal wirklich blutete. Dann deutete er auf Pers linkes Knie, das deutlich dunkler als das rechte aussah. Ob es sich allerdings nur um Dreck oder Blut handelte, war bei dem Licht schlecht zu sagen. „Eher schlaf ich hier draußen, wirklich! Aber bitte, du kannst mir gerne dein Kletteraffentalent zeigen, ich bin ganz gespannt!“ Wenn man eine Weile bei Chelsea und in der Premiere League gespielt hatte, lernte man, einstecken zu können. Aber man wurde nicht unbedingt lebensmüde.

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 20:34

Per stöhnte auf, als André sich so zierte. "Man André, du weißt doch das is wie beim Theaterspielen, wenn die Generalprobe versaut is, dann klappt die Aufführung astrein. Das heißt es wird jetzt definitiv klappen.", Per guckte euphorisch. Als André auf sein Knie deutete, wischte Per kurz drüber. "Ist vermutlich nur Dreck.", erklärte er bestimmt und lächelte ihn an.

"Du kannst nicht draußen schlafen, wenn Jürgen oder sonstwer nachher auf den Balkon geht wenn die wach sind und dich hier draußen sehen ...", der Abwehrriese kratzte sich am Hinterkopf "... ich glaube das willst du nicht erleben. Und was nützt es dir, wenn ich es schaffe hochzuklettern, dann bist du noch lange nicht in deinem Zimmer.", erklärter Per mit sachlicher Logik, die man nicht außer Acht lassen konnte.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am So 31 Aug 2014 - 20:46

Ok, das mit Jürgen war ein Argument. Das andere… nicht. „Stimmt“ gab der Mittelfeldspieler trocken zu bedenken, „dann wärst du in meinem Zimmer, was heißt, ich würde ganz einfach brav die Treppe nehmen, in den zweiten Stock fahren und vor der Tür warten, bis du mir aufmachst!“ Das einzige nicht ganz Faire an dieser Geschichte war, dass Per seine Ungeschicklichkeit ausbaden musste, die er glücklicherweise grundsätzlich nur außerhalb des Platzes zur Schau stellte. Dort dafür aber umso öfter.

Aber er konnte Pers Stöhnen schon verstehen. Es war spät, sie hatten morgen Training und das hier war nicht lustig. Ok, eigentlich vielleicht ein kleines bisschen. Aber nicht im Moment. In zwei Tagen würden sie mit Sicherheit darüber lachen, heute noch nicht. „Einmal. Wir machen das Ganze nur noch einmal! Und wenn ich mir den Hals breche, dann singst du auf meiner Beerdigung die Chelsea-Hymne!“ Mit einem gewissen Unwillen und schlechtem Gefühl im Bauch machte sich André wieder bereit.

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 21:14

Per war froh, dass André ihm doch noch zustimmte. Die Argumente die sein Teamkollege lieferte waren definitiv auch nicht von der Hand zu weisen. Aber dieser letzte Versuch würde sie vermutlich nicht umbringen. Hoffte er, denn eigentlich galt die Devise 'Was einen nicht umbringt, härtet ab.'

Per stimmte grinsend zu "Okay, sollte es zum schlimmsten kommen, werde ich singen, nur weiß ich nicht, wie die Trauergäste das finden. Weißt ja, ich singe eher laut als gut.", erklärte er augenzwinkernd und folgte ihm zurück zum Mauervorsprung. "Also dann auf ein letztes.", sagte er und wartete dass André wieder auf ihn drauf kletterte. Diesmal wartete er, bis André sicher auf seinen Schultern saß, ehe er langsam nach vorne zum Balkon ging.


_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am So 31 Aug 2014 - 21:33

Er war definitiv ein Volltrottel. Ein Volltrottel, der lernen sollte nein zu sagen. Allerdings würde das wohl nicht mehr heute Nacht passieren. Obwohl er das Spiel schon kannte, hielt André die Luft an, als Per sich vorsichtig mit ihm auf den Schultern bewegte. Er schaffte es dieses Mal den Klammergriff in die Haare zu vermeiden, atmete aber erst wieder auf, als er die Mauer als Stütze erreicht hatte. „Na dann, auf ein Neues. Achtung, ich steh auf!“ warnte er seine ‚Trittleiter’ vor, ehe er sich Mauervorsprünge suchte, in denen er seine Finger krallen konnte. Nachdem er aus dem Fehler von vorher gelernt hatte, zog er sich ganz langsam, fast schon im Zeitlupentempo nach oben, als er die unterste Stange des Geländers erreicht hatte. Vorsichtig schob er seine Hände weiter nach oben und schaffte es schließlich wirklich zu stehen.

„Ok, ok…“ Seine Stimme klang ein wenig zittrig, aber nichtsdestotrotz entschlossen. „Und jetzt?“ Mehr als zu Flüstern wagte André nicht, jetzt wo er in Sichtweite der Zimmerbewohner war, zu denen der Balkon gehörte. Er hatte keine Ahnung, wer im ersten Stock unter ihm schlief, war aber zumindest ein kleines bisschen erleichtert, dass dort weder das Fenster, noch der dicke Vorhang geöffnet war. Er bewegte seine Hände ein wenig, stellte aber fest, dass sich das Balkongeländer gleich mitbewegte. So besonders stabil schien das nicht zu sein. Außerdem war der nächste Balkon wesentlich weiter oben und hier hatte er keinen Per, der die ersten zwei Meter gut machte.

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am So 31 Aug 2014 - 22:01

Per hatte den Eindruck, dass es diesmal besser lief, André war in seinen Bewegungen kontrollierter und es wirkte alles geplanter. Auch fühlte er, dass der andere Londoner sicherer stand. Als dieser ihn fragte, was er nun machen sollte, raunte Per ihm zu "Versuch mal ob du dich hochziehen kannst auf den Balkon. Aber versuch leise zu sein." Dass dieser letzte Kommentar eigentlich total überflüssig war, war dem Abwehrriesen eigentlich klar, aber was sinnvolleres fiel ihm nicht ein, das die Situation eh schon merkwürdig genug war. Und jegliche Logik so nach und nach abhanden kam. Dass Per hier noch so wach war, lag zum Glück am Adrenalin, was ungehindert durch seinen Körper strömte. "Komm schon André, du schaffst das.", motivierte er ihn.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am So 31 Aug 2014 - 22:21

Er sollte leise sein? Da konnte André nur aufschnauben. „Wirklich? Danke für den Hinweis. Ich hätte jetzt um Hilfe geschrien, an das Fenster geklopft und gewartet, bis sie mich hochziehen!“ Trotzdem versuchte er genau das, was sein Kollege und Freund ihm geraten hatte. Noch immer etwas unsicher und vor allem darum bemüht bloß nicht nach unten zu sehen, zog er sich ein Stückchen weiter hoch… und wurde mit einem Geländer belohnt, das ihm sogar ein Stück entgegen kam. „Scheiße!“

„Irgendwie glaube ich kaum, dass das Ding mich aushält.“ Trotzdem wagte der Fußballspieler einen letzten Versuch, allerdings mit dem gleichen Ergebnis. Oder zumindest fast. Als er sein Gewicht an das Geländer hängte, gab das ein wenig nach, zu ihrem Glück relativ geräuschlos. Das Problem dieses Mal war, dass André erneut das Gleichgewicht verlor. Fairerweise oder vielleicht auch einfach weil er zu überrascht war, wer wusste das schon, versuchte er dieses Mal nicht Per zu erwürgen, sondern versuchte stattdessen seinen Fall damit abzufangen, in dem er sich auf das Abrollen vorbereitete.

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am Mo 1 Sep 2014 - 7:11

Für einen kleinen Moment hatte Per wirklich gedacht, dass es André geschafft hatte, denn er spürte kaum noch das Gewicht des anderen auf sich. Allerdings hörte sich das leise Fluchen des anderen Londoners nicht gut an. Und seine Eingebung täuschte ihn nicht, Schü kippte wieder weg, versuchte aber gar nicht erst sich am Abwehrriesen fest zu klammern.

Per ahnte, dass das nicht gesund werden würde, wenn der Mittelfeldmann jetzt einfach zu Boden ging. Und in einem Anflug von Heldenmut packte er zu und sank etwas sanfter, wenn auch unelegant mit André zu Boden. Zumindest konnte er so davon ausgehen, dass André halbwegs unversehrt blieb. Er hatte den Eindruck gehabt, dass André geplant hatte sich abzurollen, was auf dem Beton aber auch ins Auge hätte gehen können. Also hatte sich Per völlig selbstlos wieder einmal als Matte für die Landung hergegeben, die dieses Mal für alle Beteiligten glimpflicher ausging.

Aber auch Per hatte jetzt definitiv kein Interesse mehr daran, den Mann von Chelsea zu einem weiteren Versuch zu überreden. Das Einzige was der Londoner jetzt wollte, war Schlaf. "Bist du okay?", vergewisserte er sich bei seinem Teamkollegen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am Mo 1 Sep 2014 - 15:21

Besser die Hand als der Fuß! Das war der letzte Gedanke, den André hatte, bevor er auf den Aufprall wartete. Einen Aufprall, der irgendwie nie so Recht kam. Der Londoner verstand nicht ganz, was passiert war, konnte aber nicht verhindern, dass sein Atem schneller als normal ging und seine Stimme nicht ganz so ruhig klang, wie er es gerne gehabt hätte, als ihm Pers Frage bewusst wurde. „Alles… alles gut… glaub ich.“ Er konnte es sich kaum vorstellen, dass das wirklich gut gegangen sein sollte. André blickte nach oben, dann unter sich und dann erst wurde ihm bewusst, was passiert war. Per. Per hatte ihn gepackt und den Aufprall abgefangen. Noch einmal holte er zitternd Luft, ehe er ein schiefes Grinsen zustande bekam. „Weißt du, du hättest mir nur sagen müssen, dass du unbedingt unten liegen willst, dazu hätten wir wirklich nicht einen auf Amateur-Kletterer machen müssen!“

Und bei Gott, das war das letzte Mal, dass er das machte. Er hatte keine Ahnung, was Jürgen mit ihnen vor hatte, hatte der Trainer ihnen doch ein abwechslungsreiches Training versprochen, aber sollte er jemals etwas mit klettern im Sinn haben, würde der Chelsea-Spieler sich weigern. Klettern war etwas für Eichhörnchen und er, André Schürrle, war definitiv keines! Er rappelte sich langsam hoch, machte noch einmal Bestandsaufname und stellte fest, dass wirklich alles soweit in Ordnung zu sein schien. Das hatte er wohl Per zu verdanken. „Danke!“

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am Di 2 Sep 2014 - 7:25

Bei Andrés Antwort musste Per sich wirklich ein lautes Lachen verkneifen, zumindest seinen Humor hatte der junge Mann aus Chelsea nicht verloren. Somit konnte man also einen Schlag gegen den Kopf ausschließen und Per atmete erleichtert aus. Wahrscheinlich wurde ihm erst jetzt die ganze Tragweite dieses Unterfangens bewusst. Dass André sich zwar noch unsicher bewegte, lag wohl eher an dem Schreck, von Schock wollte er nicht sprechen. "Das nächste Mal sag ichs direkt. Aber dann direkt bei der Zimmerverteilung.", gab der Abwehrriese nach einigen Momenten zurück. Um die Zeit und nach der Aktion war bei ihm schnelles Denken nicht mehr wirklich drin. "Dafür nich.", schob er nach ehe er selbst aufstand.

Ein Anflug von Schmerz schoss durch sein Knie und der erste Gedanke war, dass das vorhin weder Dreck noch Blut war, sondern vielmehr ein lupenreiner Bluterguss, einer dieser gemeinen Sorte, die sich direkt zeigt und nicht erst später. Er hoffte, dass dem nicht so war. Denn MüWo das zu erklären, war nahezu unmöglich. "Komm, lass uns in mein Zimmer gehen. Ich geb's auf, wir sind eindeutig nicht die nächste Sensation im Zirkus DFB. Und nach der Profikarriere sollten wir wohl auch nicht mehr damit probieren."

Per war wirklich unheimlich müde und er wollte vor allem dringend bei Neonlicht sehen, was mit seinem Knie war. Bei seiner Rettungstat hatte er sich jedenfalls nicht unbedingt gesundheitsfördernd gedreht. Der Vorteil der Mannschaftshotels war ja, dass zumindest kleine Icepacks grundsätzlich im Tiefkühlfach jedes Zimmers lagen. Und Per wusste, dass er in seinem Koffer noch seine Salbe hatte. Und wenn er gewissenhaft genug war und es nicht zu ernst war, würde er auch bis zum Training wieder okay sein.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am Di 2 Sep 2014 - 13:41

Mit dem ernstesten Gesichtsausdruck, den er zustande brachte, weil auch er plötzlich das Gefühl hatte einfach losprusten zu müssen, nickte André und vergaß dabei vollkommen, dass Per das in der Dunkelheit wohl nur erahnen konnte. „Dann wäre das ja geklärt. Und da soll noch einmal einer sagen, dass man im Alter nicht mehr so schnell lernt!“ Inzwischen hatte er sich komplett aufgerappelt und betrachtete seinen Ellenbogen, konnte aber nicht wirklich was erkennen. Seufzend ließ er sich für einen Moment gegen die Mauer sinken.

Glücklicherweise machte Per keinen weiteren Versuch ihn zu überzeugen und André nickte dankbar, als der Größere meinte, dass sie doch zu ihm ins Zimmer gehen sollten. Bei der Erwähnung des DFB Zirkus schnaubte er bloß auf. „Ach bitte, lass dir doch deinen Traum nicht so schnell zerstören! Wir müssen nur was anderes finden. Vielleicht Hundedressur oder so!“
Langsam stieß er sich von der Mauer ab, als er das Gefühl hatte, dass der Schreck langsam verflog und seine Knie nicht mehr aus Gummi bestanden und machte sich auf den Weg in Richtung Lobby. Erst dort fiel ihm auf, wie unheimlich kaputt Per wirkte und… „Humpelst du etwa? Scheiße, du hast dir da jetzt nicht wirklich was getan, oder?!“

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am Di 2 Sep 2014 - 18:07

Der Gedanke später nach dem Rücktritt aus der Nationalelf einen auf Hundedompteur zu machen klang jetzt nicht unbedingt aufregend. Außerdem konnte Hunde auch beißen, und da hatte er nicht wirklich Lust drauf. Dann wohl eher nichts mit Zirkus.

Der Weg in die Lobby kam Per endlos vor und das Knie war definitiv angeschwollen, das merkte er bei jedem Schritt. Auch wenn er es versucht hatte, vor André nicht zu zeigen, war ihm das scheinbar so gar nicht gelungen und André hatte sofort nachgehakt. Per schüttelte den Kopf. "Ich hoffe nicht, das weiß ich oben wenn ich zumindest halbwegs sauber bin und das Knie bei ordentlichem Licht gesehen hab. Aber wahrscheinlich ist es nichts, was nicht mit Icepacks und Salbe wieder hinzubekommen ist.", versuchte er auch sich selbst Mut zu machen.

Gemeinsam gingen sie nach oben und Per öffnete die Tür zu seinem Zimmer. "Tritt ein, tritt ein, bring Glück hinein.", versuchte er es mit Humor. Er schloss hinter André die Tür. "Machs dir schon mal auf dem Bett bequem, ich muss erstmal gucken, was mit dem Knie ist.", erklärte er und gab sich jetzt auch nicht mehr die Mühe, das Humpeln zu verstecken. Im Bad stieg er vorsichtig aus den Klamotten und stellte sich unter die Dusche. Als der gröbste Dreck runtergespült war, sah das Knie zumindest schon nicht mehr so dunkel aus, allerdings war der blaue Fleck definitiv da und das Knie nach wie vor geschwollen. Seufzend stieg er aus der Dusche und band sich das Handtuch um die Hüfte. Den leisen Fluch auf seinen Lippen unterdrückte er.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am Di 2 Sep 2014 - 18:35

André war still auf dem Weg zu Pers Zimmer und beschränkte sich darauf letzterem immer Mal wieder einen besorgten Blick zuzuwerfen. Offensichtlich versuchte sein Kollege sich nicht allzu viel anmerken zu lassen, trotzdem war der Londoner besorgt. Sie brauchten doch ihren Kapitän auf dem Feld, sowohl für das Training, als auch für das erste Spiel. Stumm sah er zu, wie Per endlich das Zimmer aufschloss und konnte nicht anders, als erleichtert auszuatmen, als die Tür hinter ihnen ins Schloss fiel. Wenigstens waren sie nicht erwischt worden, auch wenn das wohl nur ein geringer Trost war.

Nickend gab er Per zu verstehen, dass er seine Aufforderung verstanden hatte und sah zu, wie dieser ins Bad verschwand, ehe er sich tatsächlich auf dem Bett niederließ. Auch wenn er es eigentlich nicht wollte, bemerkte er plötzlich, wie müde er war und da änderte auch die Tatsache, dass sein Ellenbogen und noch ein paar andere Kratzer zum Brennen angefangen hatten nichts. André ließ sich nach hinten sinken und fast wie von selbst fielen ihm die Augen zu, auch wenn er unbedingt wach bleiben musste, bis Per wieder aus dem Badezimmer kam. Etwas, das ihm aber einfach nicht gelang. Noch bevor das Rauschen des Wassers verklungen war, waren seine Lider so schwer, dass er sie tatsächlich nicht mehr offen halten konnte.

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am Di 2 Sep 2014 - 18:54

Als Per aus dem Bad kam, war André bereits auf dem Bett eingeschlafen. Leise ging er zum Schrank und holte die Salbe aus dem Koffer. Genauso leise öffnete er das Eisfach der Minimbar, holte das Icepack und machte sich einen kühlenden Salbenverband ehe er in Boxershorts und Shirt schlüpfte. Er holte noch ein Shirt und ein Handtuch und legte beides auf den Stuhl.

So ungern er André jetzt weckte, aber es war sinnvoll wenn der jüngere nochmal im Bad war, und so kam er nicht drum rum, den Mittelfeldspieler vorsichtig zu wecken. "Hey André, geh mal noch ins Bad, dann kannst du gleich weiterschlafen. Ich hab dir ein Handtuch und ein Shirt von mir hingelegt.", sagte er sanft um André nicht zu erschrecken.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am Di 2 Sep 2014 - 19:01

André schlug mit etwas Verzögerung die Augen auf, als Per ihn ansprach und starrte ihn eine Weile erstmal unverständlich an, ehe er sich aufsetzte. Er hatte doch wach bleiben wollen und… ok, das offensichtlich nicht geschafft, wie er mit einem Blick auf das nasse Handtuch und den bekleideten Per feststellte. Sofort fiel sein Blick auf das verbundene Knie. „Scheiße! Wie schlimm ist es? Tut es arg weh?“ André wusste nicht genau wann das passiert war, das änderte aber nichts an seinem schlechten Gewissen. Wäre er nicht so ein Schussel, der wieder einmal seine Zimmerkarte verloren hatte, wäre das alles nicht passiert. „Tut mir echt Leid, Per! Das wollte ich nicht. Bist du sicher, dass das so passt? Ich kann auch Müller-Wohlfahrt wecken.“

Sein Blick wanderte automatisch zu dem T-Shirt und den Handtuch und ja, er freute sich, den Dreck und Sand loszuwerden, auch wenn er am liebsten gleich weiter geschlafen hatte. Obwohl er vermutlich nur kurz im Land der Träume gewesen war, fühlte er sich steif, als er sich erhob und nach beidem griff, aber noch Pers Antwort abwartete, bevor er auch nur daran dachte, das Zimmer zu verlassen.

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am Di 2 Sep 2014 - 19:20

Per sah André beruhigend an "Wird schon wieder, lass mal MüWo schlafen und hör bitte auf, dir ein schlechtes Gewissen einzureden. Das hätte auch bei allem anderen passieren können. Selbst beim Duschen.", er zwinkerte André zu. "Beeil dich mal lieber, damit wir endlich schlafen können.", drängelte er etwas. "Ach und falls du die Salbe auch brauchst, die liegt auf dem Tisch."

Er sah André nach, als dieser im Bad verschwand und setzte sich aufs Bett. Zum Glück waren die Betten groß genug, dass locker zwei Leute Platz hatten. Er rutschte nach hinten und lehnte sich an die Wand. Dieses Abenteuer würde bei ihnen beiden vermutlich noch öfter zu kleinen Lachanfällen führen. Nur mussten sie hier während der EM aufpassen. Es wäre halt blöd, wenns irgendwann doch heraus käme.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am Di 2 Sep 2014 - 19:32

André schenkte ihm noch einen letzten zweifelnden Blick, zuckte dann aber mit den Schultern. „Du wirst es schon wissen, aber du weißt auch, dass man mit so was nicht scherzt.“ gab er langsam zu bedenken, konnte dann aber ein Grinsen nicht verhindern. „Zumindest nicht in deinem Alter!“ Dass Per versuchte, sein schlechtes Gewissen zu beruhigen war nett und klappte irgendwie, auch wenn André mehr denn je bewusst wurde, wie dämlich sie sich angestellt hatten. Verdammt, sie waren zwei erwachsene Männer und was machten sie? Sie versuchten über einen Balkon im zweiten Stock in ein Zimmer zu klettern. Normalerweise hätte so viel Blödheit bestraft werden müssen. Aber der Blondhaarige wollte darüber mitten in der Nacht sicher nicht philosophieren und so zog er, noch immer grinsend, die Augenbrauen nach oben. „Was machst du denn normalerweise beim Duschen?!“

Bevor Per was sagen oder werfen konnte, hatte er sich ins Bad geflüchtet und stand kurz danach unter der Dusche. Während das heiße Wasser seine Muskeln beträchtlich lockerte und ihn nur noch schläfriger machte, besah sich André sämtliche Schrammen und blaue Flecke, stellte aber glücklicherweise fest, dass er es gar nicht so schlimm getroffen hatte. Der blaue Fleck an seiner Hüfte würde vermutlich dank beachtlicher Größe im Training Fragen aufwerfen, war aber leicht mit einem Zusammenstoß mit einer Türklinke erklärt und die aufgeschabten Handflächen… nun, die brauchte er morgen hoffentlich nicht. Er wusch sich das Blut vom Ellenbogen und entschied dann, dass ein Pflaster wohl übertrieben wäre, ehe er sich tatsächlich wieder aus der Dusche schwang und sich hastig anzog.

Zurück im Zimmer stellte er fest, dass Per es sich bereits im Bett gemütlich gemacht hatte, ehe er kurz zögernd nach der Salbe griff und sich dann doch eben um Hüfte und Ellenbogen kümmerte. Dann endlich kroch auch er mit einem herzhaften Gähnen ins Bett. „Weißt du, ich möchte es noch mal betonen: Das war eine idiotische Idee! Aber danke für die Hilfe.“

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am Di 2 Sep 2014 - 19:53

André hatte sich wirklich im Bad beeilt, und der blaue Fleck an der Hüfte würde auch ihn noch eine Weile daran erinnern. Sie waren wirklich ziemlich blöd gewesen, aber manchmal verließ einen einfach der gesunde Menschenverstand und tat Dinge, die man nie hätte tun wollen. Per winkte ab und rutschte in die Kissen.

"Schlaf gut André.", murmelte er ehe gähnend die Augen schloss und sich auf die Seite rollte. Die paar Jahre Altersunterschied rächten sich jetzt und er wollte nur noch schlafen. Kurz darauf war er eingeschlafen. Er drehte sich im Schlaf auf den Rücken und begann zu schnarchen.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von André Schürrle am Di 2 Sep 2014 - 20:02

Andrés „Du auch!“ ging in einem herzhaften Gähner unter, aber das schien Per nicht mehr wirklich so stören, denn der hatte sich schon auf die Seite gerollt. Der Chelsea-Spieler machte es ihm keine Sekunde später nach und auch wenn er gar nicht wissen wollte, wie spät es jetzt war, leuchteten ihm die Zahlen der Digitaluhr auf dem Nachtschränkchen gnadenlos entgegen. Das Seufzen, das ihm beinahe über die Lippen gekommen wäre, wurde einerseits von einem neuerlichen Gähnen, andererseits von Pers Schnarchen übertönt. Ok, ihr Abwehrriese hatte wirklich nicht gelogen, was das anging. Komischerweise störte es André gar nicht so sehr. Die regelmäßigen Atemzüge und Schnarcher hatten etwas Beruhigendes an sich und ehe er sich versehen konnte, war auch er wieder eingeschlafen. Dass er selbst auch kein so netter Bettpartner war, zeigte sich keine 10 Minuten später, als der Mittelfeldspieler es tatsächlich geschafft hatte, die komplette Bettdecke zu erobern und sich so einzuwickeln, dass es kein leichtes werden würde, in da wieder rauszubekommen. Aber glücklicherweise war es eh warm und so viel Zeit zum Schlafen blieb beiden dann leider ja auch nicht…

André Schürrle
Mittelfeld

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 26
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Per Mertesacker am Mi 3 Sep 2014 - 7:13

Irgendwann war Per wach geworden, etwas war anders und er wusste im ersten Moment nicht was es war. Ein Seitenblick auf die andere Betthälfte erklärte ihm das Gefühl. Neben ihm lag ein blonder Wuschelkopf, den er nach einigem blinzeln als den des Mittfeldspielers André Schürrle ausmachte. Er wühlte in seinen Gedanken nach dem Grund der Anwesenheit und dann fiel es ihm wieder schmerzhaft ein. 'Klettertour', war das Wort was sich in seine Gedanken schlich. Und genau wie dieser Gedanke schlich sich Per leise aus dem Bett. Der Verband war verrutscht und auch das Icepack war nicht mehr kalt. Vorsichtig setzte er einen Fuß vor den anderen und belastete das Knie. So wie es zumindest jetzt reagierte, hatte er instinktiv richtig gehandelt. Aber das war ja auch nicht weiter verwunderlich, hatte er doch als Profifußballer oft genug mit Verletzungen und Blessuren zu kämpfen gehabt. Kurz ging er leise ins Bad, aufs Klo und besah sich abschließend nochmal das Knie. Die Schwellung war weg undur der Bluterguss leuchtete fröhlich als Mahnung vor sich hin. Der Abwehrriese holte sich dann vom Balkon noch eine der Decken. Diese war natürlich nicht unbedingt für seine Größe gemacht, aber ihm war ein bisschen kalt und er wollte noch schlafen. Und da André ja seine komplette Decke in Beschlag genommen hatte, musste eben dieses kleine Stückchen Stoff ausreichen. Diesmal war klar, dass er definitiv erst um 8:53 Uhr aufstehen würde. Jede Minute mehr Schlaf war jetzt Gold wert.

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dunkel war's, der Mond schien helle...

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 18:57


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten