Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Fairytale gone bad

Seite 40 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 2:42

"Stell die Schale auf den Tisch und nicht auf die Ablage vom Hochstuhl, dann passiert das nicht!", schlug sie ihm vor. Zuerst unterdrückte sie ein Lachen, weil er Maras Brei im Gesicht hatte und dann strich sie dem kleinen Mädchen beruhigend über den Kopf. "Du musst dir nicht alles von mir abgucken, Mara. Nur weil ich schmolle und deinen Papa mit meinem Dackelblick angucke, heißt das noch lange nicht, dass du das auch machen musst!", sie stupste ihr lachend auf die Nase. Jonas schien tatsächlich ziemlich viel Spaß zu haben, weil er die ganze Zeit entzückt gluckste. Er schlug mit seinem kleinen Patschehändchen auf den Tisch, so dass ihr Kaffeelöffel in hohem Bogen auf den Boden flog. "Du Frechdachs!", murmelte sie genervt und versuchte sich, so gut wie das eben mit Baby auf dem Arm ging, nach dem Löffel zu bücken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 3:03

"Du mit deinen genialen Ideen, dann tropft der Brei aber da hin..." sagte er und raufte sich seine Haare, kratzte sich seinen Bart. Immerhin Jonas lachte. Und hatte Spaß. "Lacht ihr ruhig." sagte er brummelig. Er schob trotzdem das Schälchen von ihrem Tisch und wischte Maras Hände sauber. "Ne ist jetzt vorbei mit spielen...!" sagte er und seufzte. Er holte sich einen nassen Lappen. "Halt doch bitte Still..." murmelte er mehr zu sich als zu Mara, doch irgendwann war ihr Brei ausgelöffelt und sie halbwegs sauber. "Wann fahren wir zu meiner Mutter?" fragte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 9:54

"Wir müssen um drei da sein. Also in...", sie sah kurz auf die Uhr. "In 5 Stunden", sagte sie und lächelte. Mara konnte ihm manchmal die letzten Nerven rauben und ihn ziemlich zur Weißglut treiben. "Sei nicht so hart zu ihr. Sie ist eifersüchtig!", erklärte sie als sie aufstand um den Tisch ab zu räumen. Mara erinnerte sie ziemlich an sie selber als sie klein war. So in der Art hatte sie auch immer versucht die Aufmerksamkeit ihres Vaters zu bekommen. Und im Endeffekt hatte es meistens auch geklappt. Sie setzte ihm Jonas auf den Schoß und räumte die restlichen Frühstückssachen weg.

"Lächel mal für nen Keks!" Sie küsste ihn liebevoll, nahm Jonas auf den Arm und setzte sich dann mit ihm auf Kevins Schoß. Mara sah ziemlich wütend aus. "Siehst du. Das mein ich. Mara ist manchmal auf mich und Jonas eifersüchtig, weil sie glaubt das wir dir wichtiger sind als sie", sie lächelte und strich Mara über den Kopf. "Und da musst du schon mal zu härteren Methoden greifen und den Papa zur Weißglut treiben, ne meine Süße?"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 10:13

Allein beim Gedanken an seine Mutter schüttelte es ihn. Aber dann konzentrierte er sich lieber auf seine kleine Tochter und ihren Ego-Trip. Immerhin hatte er Jo. "Meinst du?" fragte er wegen der Eifersüchtelein nach, sie hatte ihm Jonas auf seinen Schoß gesetzt und machte sich daran den Frühstückstisch abzuräumen.
Er verdrehte seine Augen, als sie mit diesem dämlichen Spruch um die Ecke kam, grinste aber trotzdem und bekam dann einen Kuss. Er blinzelte zu Mara, die tatsächlich ziemlich böse aussah. "Aber..." setzte er an und überlegte ganz genau, was er sagen wollte. "Ihr seid alle drei wichtig in meinem Leben." sagte er, schob sie vorsichtig von seinem Schoß und hob Mara dann aus ihrem Hochstuhl. "Ich liebe dich doch mein Spatz." sagte er zu ihr und gab ihr einen Kuss, gegen den sie sich zu wehren versuchte, mit ihren kleinen Händen. Er lachte ein bisschen. "Jaja, sei böse auf Papa." sagte er und seufzte, sah zu Jo und Jonas.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 10:27

"Mir brauchst du das nicht sagen, ich weiß das. Mara anscheinend nicht", sie seufzte und lächelte ihm aufmunternd zu. Mara wehrte sich mit ihren kleinen Händen ziemlich gegen seinen Kuss. "Lass sie schmollen. Spätestens wenn sie nacher Geschenke bekommt, liebt sie dich wieder", sie lächelte. "Du weißt eben ganz genau was du tun musst um deinen Willen zu bekommen", sagte sie lachend zu Mara als sie aufstand. Die Kleine hatte ihre Arme verschränkt und blickte immer noch relativ wütend drein. "Kuschel was mit ihr, spiel was mit ihr und schenk ihr mal eine Stunde lang deine ungeteilte Aufmerksamkeit. Und am besten machst du das jetzt immer so wenn sie hier ist", sie küsste ihn liebevoll und gab auch Mara ein kleines Küsschen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 10:36

"Aber sie muss lernen und verstehen dass es auch Jonas und dich gibt, dass sie eben nicht immer das Einzelkind ist." rechtfertige er sich und sein Verhalten. Natürlich hatte Jonas gerade in den letzten Wochen als Mara hier war mehr Aufmerksamkeit bekommen, aber er war ja auch ein Baby. Zögerlich folgte er ihrem Rat, ging mit Mara in ihr Zimmer und setzte sie auf dem Boden ab. Sie krabbelte halb robbend halb krabbelnd zu ihrer Spielekiste und zog einen Stoffhasen heraus. Er seufzte, musste aber lachend. Diese Kiste hatte er schon besessen und auch immer zuerst den Hasen rausgezogen. Sie knabberte an dessem Ohr während er ein Bilderbuch aus dem Regal holte. Er setzte sich auf den Boden, lehnte sich an die Wand, dann zog er Mara zu sich auf seinen Schoß, und begann ihr vorzulesen. Immer wieder unterbrach sie ihn und zeigte auf bestimmte Sachen im Buch und sagte irgendwas, meistens "da." er strich ihr über ihren Hinterkopf und gab ihr einen Kuss auf ihren Hinterkopf, für jedes "da." das er von ihr hörte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 10:46

"Aber das versteht sie nicht in dem du sie anpampst. Auch ich hab Bücher über Kinder gelesen", erwiderte sie lachend als er sich und sein Verhalten zu rechtfertigen versuchte. Das er dann aber doch das tat was sie gesagt hatte, ließ sie schmunzeln. "Geht doch", nuschelte sie leise.
Sie ging mit Jonas ins Schlafzimmer und legte ihn auf das große Bett. Es sah ziemlich süß aus wie er da auf dem Bett lag und immer wieder brabbelnd seine Arme nach ihr ausstreckte. Sie konnte nicht anders als ihn zu fotografieren. Die Wand im Wohnzimmer wurde von immer mehr Fotos besiedelt und spätestens wenn Kevin das Bild sehen würde, würde es bald auch dort hängen. Irgendwann wollte sie die Fotos mal etwas ordnen, aber dazu fehlte ihr im Moment einfach die Zeit. Grinsend legte sie sich auf das große Bett und lachte als Jonas gluckste weil sie ihn etwas kitzelte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 10:53

Er spielte mit Mara, sah ab und zu nach Jonas und Jo. Doch die ganze Zeit hatte er im Hinterkopf, dass sie ja heute auch noch zu seiner Mutter fahren würde. Er badete Mara, was sich als schwieriges Unterfangen herausstellte, mal ganz abgesehen davon, dass er erst jetzt das Ausmaß ihrer blauen Flecken sehen konnte. Es waren viele, verdammt viele und das machte ihrn wütend. Aber er riss sich zusammen, zog Mara nach dem Baden wieder an und ging dann mit ihr ins Schlafzimmer. "Jo, wir müssen langsam los, je schneller wir da sind, umso schneller kann ich wieder gehen..." sagte er und kaute auf seiner Unterlippe herum.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Do 27 Feb 2014 - 15:14

Als er plötzlich im Zimmer stand und ihr sagte, dass sie langsam mal los mussten, sah sie erschrocken auf die Uhr. "Ja ich beeil mich!", sie nahm Jonas vom Bett und stellte sich vor Kevin auf die Zehenspitzen um ihn küssen zu können. "Reiß ihr nicht den Kopf ab wenn sie was falsches sagt", erinnerte sie ihn an das Versprechen was er ihr gegeben hatte. Auch wenn sie sich nicht sicher war ob er es tatsächlich schaffen würde sich für Mara und Jonas am Riehmen zu reißen.
"Fertig!", sagte sie lachend als sie fertig umgezogen zu ihm ins Wohnzimmer kam. Mara sah wirklich zu süß aus in ihrem roten Kleid und sie schien ihrem Papa tatsächlich verziehen zu haben, weil sie bei ihm auf dem Schoß saß und mit ihm "redete". Jonas lag in seinem Maxi-Cosi und schüttelte immer wieder seinen Beißring durch die Gegend. Sie setzte sich auf die Couchlehne, obwohl sie wusste das er das gar nicht gern sah, und zupfte an ihrem Kleid rum. "Können wir?", so langsam wurde sie wirklich nervös. Zu mal sie seine Mutter eigentlich recht nett fand, das würde sie vor ihm aber nie sagen, und manchmal tat sie ihr einfach nur leid. Sie stand auf, beugte sich zu Kevin runter und küsste ihn liebevoll.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Fr 28 Feb 2014 - 3:16

"Ja." sagte er kurz und knappt, sah sie aber liebevoll an und drückte ihre Hand, als sie ihn liebevoll küsste. "Ich liebe dich." nuschelte er ebenfalls, als er mit Mara auf dem Arm Richtung Auto ging.
Nach der kurzen Fahrt durch die Frankfurter Innenstadt (es wurmte ihn immer noch, dass seine Mutter die Wohnung in Kaiserslautern vermietet hatte) kamen sie an ihrem Haus an. Er blieb noch einen Augenblick im Auto sitzen, während Jo Jonas schon abschnallte und sich mit ihm auf dem Arm Richtung Haustür machen wollte. "Ich komme schon..." murmelte er mehr zu sich selbst, stieg aus dem Auto und brauchte eine gefühlte Ewigkeit, bis er Mara abgechnallt hatte. Er strich seiner Tochter über die Wange und gab ihr einen Kuss. "Ich liebe dich mein Spatz." sagte er zu ihr.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Fr 28 Feb 2014 - 5:52

Sie seufzte als er noch sitzen blieb während sie schon Jonas abschnallte. Seine Mutter stand bereits in der Tür des Hauses und wartete freudestrahlend. Aber sie wartete noch bis Kevin Mara abgeschnallt hatte und mit ihr auf dem Arm ebenfalls Richtung Haus ging. Mit ihrer freien Hand hackte sie sich für das kurze Stück bei ihm unter. "Hallo!", wurden sie von seiner Mutter begrüßt. Sie strich Mara über die Wange, sah ihren eigenen Sohn nur kurz an und begrüßte dann sie und Jonas. "Na dann kommt rein! Ich hab Kuchen geholt. Ich hoffe es war ok das ich den Beiden etwas gekauft habe!", plapperte seine Mutter drauf los und sah dann unsicher zu Kevin. "Wenn nicht dann...", sie brach ab und sah weiter unsicher zu ihrem Sohn. Weil sie sich nicht einmischen wollte, betratete sie stumm die Bilder im Flur. Mara begann auf Kevins Arm zu lachen als sie die drei Katzen sah. Die dickste von allen, die in die sie sich in Kaiserslautern heimlich verliebt hatte, strich um ihre Bein und miauzte. Mara strampelte ganz schön um auf den Boden zu den Katzen gelassen zu werden. "Da! Da! Da!", sagte sie immer wieder und deutete auf die Katzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Fr 28 Feb 2014 - 9:04

Er grinste leicht, als sie sich bei ihm unterhackte. Er hielt Mara mit zwei Händen fest, sodass er nicht reagieren konnte, da standen sie schon vor ihrer Haustür, seine Mutter begrüßte sie freudestrahlend mit einem "Hallo!". Er kaute auf seiner Wangeninnenseite herum, um nicht die Augen über seine Mutter zu verdrehen. Sie plapperte einfach drauf los, über den Kuchen, den sie gekauft hatte und dass sie den Beiden etwas gekauft hatte. Als sie das sagte sah sie ihn noch mal kurz an. Er nickte nur, sagte ein knappes: "Danke." Er sah zu Jo, die sich die Bilder im Flur ansah, als er bemerkte, dass die Katzen schon wieder da waren. Er verdrehte seine Augen, wenn er Pech hatte würde der Wunsch nach einer Katze bald nicht nur von Jo, sondern auch von Mara kommen, zumal sie mit den Katzen spielen wollte. Er seufzte leise, als er sie runter ließ. Mara strich mit ihren Patschehändchen über die Rücken der Katzen, argwöhnisch beobachtete er die Katzen. Er hatte Schiss, dass Mara es übertreiben und die Katzen ihr wehtun könnten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Fr 28 Feb 2014 - 9:34

Grinsend nahm sie zur Kentniss das er nachgab und Mara auf den Boden zu den Katzen ließ. Auch seine Mutter lächelte glücklich. Seine Mutter hockte sich vor Mara und eine der Katzen und sagte leise etwas zu ihr. Sie blieb vor einem Bild von Kevin stehen und drehte sich grinsend zu ihm um. "Da wäre das Bild mit den langen Haaren was du mir nie zeigen wollst!" Mit einem Nicken deutete sie auf das Bild. An seinem Blick sah sie das er sich ziemliche Sorgen um Mara und die Katzen machte, also stellte sie sich wieder neben ihn und griff mit ihrer freien Hand nach seiner. "Keine Sorge, die Katzen werden ihr schon nichts tun. Und du brauchst auch gar keine Angst haben das bald bei uns eine rum läuft. Eigentlich mag ich Katzen nämlich gar nicht!", sie küsste ihn liebevoll. Da stand seine Mutter vom Boden auf und nahm Mara auf den Arm. "Na kommt sonst wird der Kaffee kalt!" Und damit drehte sie sich um und ging ins Wohnzimmer.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Fr 28 Feb 2014 - 10:00

Er beäugte seine Mutter und Mara, da lenkte Jo ihn ab. Er verdrehte seine Augen und lächelte ein wenig, als sie ihn auf das Bild von ihm aufmerksam machte. "Ich hasse dieses Bild." sagte er und strich Grinsend über den Bilderrahmen.
Sie stellte sich neben ihn und griff mit ihrer freien Hand nach seiner. "Raus aus meinem Kopf." nuschelte er und gab ihr einen Kuss auf ihre Schläfe, strich mit seiner Hand behutsam über Jonas Köpfchen.
Seine Mutter stand auf und nahm Mara auf den Arm. Das war ihm ein kleiner Dorn im Auge und er verkrampfte sich wieder, als er den Frauen ins Wohnzimmer folgte. Die Katzen liefen ihnen natürlich hinterher, vor allem die fette Katze strich um Jos Beine. Sie setzten sich an den Tisch und seine Mutter sprang gleich wieder auf. "Ich hab Kaffee, ihr könnt aber auch Tee haben und ich hab aber auch was normales zu trinken und wenn ihr ein Stück Kuchen wollt nehmt euch doch bitte." sagte sie, ohne Luft zu holen. Da merkte er mal wieder, dass er doch mit seiner Mutter verwandt sein musste, so viel konnte er auch ohne Punkt und Komma reden. Und trotzdem. Er nahm sich die Kaffeekanne und schüttete sich eine Tasse ein. "Du?" fragte er an Jo gerichtet und hielt ihr die Kanne hin.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Fr 28 Feb 2014 - 10:14

"Ja gerne", sie lächelte ihm zu. Weil sie Jonas Maxi-Cosi nicht auf den Boden zu den Katzen stellen wollte, nahm seine Mutter ihr das Maxi-Cosi mit Jonas ab und stellte es auf den Stuhl zwischen ihnen. "So wollt ihr beide auch Kuchen? Welchen denn? Ich hab Käsekuchen oder Mamor oder wenn ihr keinen Kuchen wollt, dann...", sie brach ab und schüttelte über sich selber den Kopf. Sie schien sich wirklich darüber zu freuen und machte sich deswegen extra viel Mühe.
Eigentlich wollte sie gar keinen Kuchen essen, aber seine Mutter hatte so lange auf sie eingeredet bis sie ein Stück Käsekuchen nahm. "So ihr wollt also heiraten, ja? Wisst ihr schon wann? Ich bin mir sicher das du die schönste Braut der Welt bekommen wirst! Kann ich mir denn auch noch Hoffnungen auf noch ein Enkelkind machen oder ist eure Familienplanung abgeschlossen?" Seine Mutter redete einfach ohne Punkt und Komma. Sie lachte, weil Kevin sie manchmal auch total zu labern konnte, aber eigentlich war sie ja auch nicht anders.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Fr 28 Feb 2014 - 10:26

Er schüttete ihr eine Tasse ein, trank selbst einen Schluck. Seine Mutter kümmerte sich wirklich, sie hatte für Mara einen Hochstuhl gekauft und sie in den Stuhl gesetzt, sie nahm Jo auch gleich den Maxi-Cosi ab, sodass sie Jonas nicht auf den Boden zu den Katzen stellen musste. "Ich hätte gerne ein Stück Marmorkuchen." sagte er und drückte Jos Hand unter dem Tisch, als sie ein Stück Käsekuchen nahm. Er verschluckte sich, als seine Mutter so direkt nach der Hochzeit und der weiteren Familienplanung fragte. "Ende Mai." nuschelte er nur und trank noch einen Schluck Kaffee. Er sah Jo an. So wirklich hatte er zumindest sich keine Gedanken darüber gemacht. Also über noch mehr Kinder. Er hatte zwei und eigentlich reichte ihm das. Aber man wusste ja nie...

-------

http://this-is-life.forumieren.com/viewtopic.forum?t=475

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 3:12


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 40 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten