Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Fairytale gone bad

Seite 38 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 15:45

"Natürlich! DAS was dar der auschlaggebende Punkt warum ich mit dir geflirtet hab!", sie grinste und schüttelte mit dem Kopf. Sie wollte nicht zu geben das es sie schon ein wenig beeindruckt hatte das er sie auf Französisch angequatscht hatte. Schließlich hatte sie sich ja vorgenommen nicht mehr nachzugeben und ihn lieber weiter zu necken. "Obwohl als du mir gesagt hast wie alt du bist hab ich kurz überlegt ob ich aufsteh und geh. Ich bin froh das ich das nicht getan hab!" Sie lachte und schüttelte mit dem Kopf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 15:49

Er verdrehte seine Augen, war "das" schon wieder das Thema. "Oh man Jo, für so grünes Gemüse wie dich ist es nur von Vorteil einen älteren Mann zu haben." sagte er und streckte ihr seine Zunge raus. "Mal ganz davon abgesehen, dass ich mich damit brüsten kann so eine hübsche junge Frau an meiner Seite zu haben." sagte er grinsend. "Aber ich bin auch froh, dass du nicht aufgestanden und gegangen bist. 5 Jahre sind ja jetzt auch nicht sooooooo viel..." versuchte er sich zu rechtfertigen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 15:58

"Ach ja? Welche Vorteile hat das denn für mich hm?", sie grinste ihn frech an. "Ach du brüstest dich also mit mir! Gibs zu: Es pusht dein Ego unheimlich das dich jüngere Frauen attraktiv finden!" Sie lachte und schüttelte erneut mit dem Kopf. 5 Jahre waren wirklich nicht viel und außetdem merkte man manchmal nicht das er fast dreizig war. Wenn Basti und er zusammen waren, verhielten sie sich wie 5 jährige! Grinsend sah sie ihn an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 16:01

"Weiß ich nicht, was für Vorteile das für dich hat." sagte er lachend. "Aber alle fragen sich bestimmt wie du es schaffst dir so einen gutaussehenden, wunderbartollen, genialen, hübschen Mann geangelt zu haben, du Kücken." sagte er lachend. Als sie ihn so frech angrinste konnte er einfach nicht anders und küsste sie. "Natürlich brüste ich mich mit dir und natürlich pusht es mein Ego, dass eine besondere jüngere Frau auf mich steht. Die anderen sind mir egal." sagte er und sah ihr in die Augen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 16:12

"Wie? Du sagst mir es hat Vorteile für mich und dann weißt du nicht welche?", sie sah ihn lachend an und verdrehte die Augen als er so über sich sprach. "Ach komm, ist es nicht eher anders rum? Wirst du nicht eher gefragt wie du es geschafft hast so eine junge, wunderschöne, heiße Frau um den Finger zu wickeln?", wieder lachte sie und erwiderte seinen Kuss. Als er ihn die Augen sah, versuchte sie seinem Blick stand zu halten. Sie lächelte und richtete sich dann auf um ihn liebevoll zu küssen. Das war jetzt schon das zweite Mal das er ihr so liebevolle Worte schenkte und sie wusste einfach nicht was sie dazu sagen sollte. Ihre Wangen hatten sich leicht rosa gefärbte, lächelnd schmiegte sich an ihn.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 16:21

"Ich bin dafür wir sagen es ist Unetschieden, was das angeht, weil wir sind beide wunderbar und toll." sagte er lachend. Als sie sich aufsetzte, ihre Wangen waren leicht rosa und ihn so liebevoll küsste stöhnte er leicht auf. Solch eine Reaktion von ihr hatte er nicht erwartet. Sie schmiegte sich an ihn und er legte beide Arm um sie und zog noch näher an sich. "Du bedeutest mir so viel, Jo. Vergiss das bitte nie." murmelte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 16:32

Es irritierte sie das er aufstöhnte als sie ihn liebevoll küsste. Da er aber seine Arme um sie legte und sie enger an sich zog, ließ sie es unkommentiert. "Werd ich nie, weil du das Beste bist was mir passieren konnte!" Sie lächelte glücklich und küsste ihn nochmal liebevoll. Egal wie viel Angst sie gehabt so jung Mutter zu werden, sie war einfach nur froh das er ihr immer das Gefühl gegeben hatte, dass sie das Wichtigste für ihn war. "Danke", nuschelte sie gegen seinen Hals und setzte sich dann so das sie ihn ansehen konnte. "Danke das du immer für mich da bist und mir immer das Gefühl gibst das ich das Wichtigste für dich bin. Ohne dich wäre ich in den letzten Monaten durch gedreht. Ohne dich wäre die Geburt doppelt so schlimm gewesen!" Manchmal musste sie einfach sentimental werden und ihm sagen wie sehr sie ihn liebte. Sie lächelte und lehnte sich wieder an ihn. Er machte sie einfach verdammt glücklich!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 16:52

Er lächelte bei ihren Worten und hielt sie einfach nur fest im Arm. "Ich kanns gar nicht abwarten Jonas nach Hause zu holen..." sagte er und lächelte. "Wir sind eine Familie, Jo, kannst du das glauben?" fragte er, er selbst konnte es noch nicht so ganz fassen.
Er küsste sie und strich mit seinen Händen über ihre Schultern, riss sich dann aber zusammen und sah sie an. Sah ihr tief in die Augen, wie bei ihrem ersten Date, als sie in Marseille in diesem Restaurant gewesen waren. "Ich glaub schon da war ich dir hoffnungslos verfallen..." nuschelte er in Gedanken an den Abend und wurde rot.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014 - 17:08

"Ich kann es auch erst glauben wenn Jonas hier bei uns. Ich glaub erst dann realisiere ich erst so richtig das wir eine Familie sind", beantwortete sie seine Frage und lächelte. Sie konnte es wirklich noch nicht so ganz glauben. Natürlich wusste sie das Jonas ihr gemeinsames Baby war, aber so lange er nicht bei ihnen war würde sie es nicht glauben können.
Als er rot wurde und sagte das er ihr da verfallen war, grinste sie ihn an und küsste ihn liebevoll. Es war das erste Mal das sie ihn in einem Jahr Beziehung rot werden sah. Normalerweise war es immer sie die Rot wurde. Auch wenn er nicht genau gesagt hatte wo er ihr verfallen war, konnte sie sich denken das er von ihrem ersten 'Date' in Marseille sprach. "Ich liebe dich!", sagte sie leise und küsste ihn erneut. "Du machst mich so verdammt glücklich!", sprach sie ihre Gedanken von eben aus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 16:45

"Ich vermisse Mara..." nuschelte er und sah sie entschuldigend an. Als sie ihn liebevoll küsste lächelte er wieder. "Ich liebe dich auch." murmelte er.
Er sah grinsend zur Fotowand. Das rot wich ihm wieder aus seinen Wangen und er grinste sie an. "Wir brauchen mehr Fotos von Mara und Jonas." sagte er lächelnd, als er sich zu ihr rüber beugte um sie zu küssen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 17:05

Zeitsprung - Weihnachten 2017

Das erste Weihnachten mit Jonas war schon fast rum, aber morgen würden sie mit Mara und Jonas zu seiner Mutter fahren. Nach langem Überreden hatte er zu gestimmt. Aber immer betonend das er das nicht für seine Mutter tat, sondern für Mara und Jonas. Sie saß mit Jonas im Arm auf der Couch und wartete darauf das er mit Mara heim kam. Die ersten beiden Tage war sie bei Daniela und würde nun über Nacht bei ihnen schlafen. Noch bevor Kevin allerdings nach Hause kam, war Jonas eingeschlafen. Also stand sie langsam auf und brachte den Kleinen ins Bettchen. Sie hatte sich die Tage wesentlich anstrengender vor gestellt, aber im großen und ganzen waren sie recht entspannt verlaufen. Sie blieb eine ganze Zeit an seinem Bettchen stehen und sah ihm beim schlafen zu, bis sie hörte wie unten jemand den Schlüssel in die Tür steckte. Grinsend kam sie ihm entgegen als er mit Mara das Wohnzimmer betrat. Kevin gab sie einen liebevollen Kuss und gab dann auch Mara einen kleinen Kuss auf die Stirn. "Bist du so müde meine Süße?", fragte sie und hob sie aus Kevins Armen. "Du hast heute schon genug getan. Setz dich einfach hin und warte bis ich zurück bin!", bestimmte sie lachend und küsste ihn erneut liebevoll. Sie wollte gerade gehen, da fiel ihr etwas am Unterarm von Mara auf. "Ist sie gegen irgendetwas allergisch?", fragte sie und sah ihn besorgt an, währends sie Maras Ärmel etwas höher schob. Aber schnell wurde ihr klar das die roten Flecken nicht von einer Allergie stammten. Denn einige Flecken hatten eine komische blau-grün Färbung. Schockiert sah sie zu ihrem Verlobten und drehte sich so das er Maras Arm sehen konnte.


Zuletzt von Johanna Höwedes am Di 25 Feb 2014 - 20:52 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 17:25

Die letzten Wochen waren schnell verflogen. Viel zu schnell, für seinen Geschmack. Und dann begann sie um den Beginn der Adventszeit herum ihn wegen Weihnachten bei SEINER Mutter zu nerven. Wirklich zu nerven, denn er wollte partout nicht zu seiner Mutter fahren, an Weihnachten. Und dann stellte Daniela sich auch noch quer, wollte Weihnachten mit Mara verbringen. Er beugte sich, sie verbrachten Heiliganend alleine mit Jonas und waren dann am Weihnachtsmorgen zu Jos Familie nach Gelsenkirchen gefahren, hatten dort den Tag mit Bene und Lisa, Andreas und ihren Eltern verbracht und waren am Abend wieder nach Frankfurt gefahren.
Und dann der zweite Weihnachtsfeiertag... Er hatte echt keine Lust, aber er freute sich seine Kleine endlich wieder zu sehen.
Er trug Mara und ihren kleinen süßen Rucksack auf seinem Arm, sie brabbelte schon wieder herum. Sprechen tat sie schon, wenn auch mehr schlecht als recht, aber die gängigen Sachen wie Mama, Papa und Jojo gingen. Jojo - für Johanna und Jonas. Er hörte ihr lächelnd zu, als er die Haustür aufschloss. "Hey Mara, guck mal da ist Jojo." sagte er, als sie auf ihn zu kam, ihm einen Kuss gab. Sie hob Mara aus seinen Armen und er verdrehte seine Augen, als sie ihn aufs Sofa dirigierte. Den erneuten Kuss erwiderte er nur zu gerne, als er sich aufs Sofa setzte, seine Jacke hatte er noch an. Ihre Frage irritierte ihn. "Nein, nicht das ich wüsste!" antwortete er auf ihre Frage. Besorgt stand er sofort wieder auf, trat neben sie. "Was ist das?" fragte er besorgt und sah Jo an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 17:42

"Ich hab keine Ahnung, aber eine Allergie scheint es definitiv nicht zu sein!", mutmasste sie und reichte ihm Mara, damit sie sich den Arm näher an sehen konnte. Mara brabbelte etwas von "Jojo" vor sich her und spielte mit ihren Haaren. "Jaja ich weiß du liebst meine Haare genau so sehr wie dein Papa", sagte sie lächelnd und schob dann den Ärmel des anderen Arms hoch. "Kevin das hat sie auf beiden Armen!" Geschockt sah sie ihn an. Leicht schüttelte sie den Kopf und sah das kleine Mädchen besorgt an. Vorsichtig legte sie ihre Hand um Maras Arm, dieser schien es gar nicht zu gefallen das sie dort berührt wurde und versuchte sich aus ihrem Griff zu befreien. "Meinst du....", sie brach ab und wurde ganz schön weiß um die Nase. "Ohne jemandem etwas unterstellen zu wollen, aber hat Daniela nicht einen neuen Freund?", fragte sie vorsichtig. Der Abdruck war zweifelsfrei von einer Hand und weil er wesentlich größer als ihre Hand war, konnte er fast nur von einem Mann sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 17:54

"Hey Mäuschen..." sagte er und strich über Maras Kopf, als sie sich gegen Jos Griff wand. "Ich weiß es nicht, ich unterhalte mich nicht mit ihr, ich hol Mara, ihren Rucksack und geh dann wieder... Ich bleib meistens vor der Haustür stehen." sagte er.
"Was machen wir denn jetzt?" fragte er völlig verwirrt und entrüstet, fuhr sich fahrig durch seine Haare und sah Jo an. "Was machen wir nur jetzt...?" fragte er erneut. Er machte sich grade einfach nur Sorgen. Und er konnte sich nicht vorstellen, dass irgendjemand die Hand gegen ein Kind erheben würde und dann auch noch sein Kind... Wut breitete sich in ihm aus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 18:03

Sie legte ihm beruhigend ihre Hand auf die Brust. Man merkte ihm an das er wütend wurde. "Vielleicht sollten wir mal Fotos davon machen, damit wir zur Not Beweise dafür haben", schlug sie vor. "Und dann reden wir die Tage mal mit ihr und sprechen sie darauf an, ok?", fragte sie und nahm sein Iphone entgegen um Fotos von Maras Armen zu machen. "Beruhig dich. Vielleicht stimmt es ja auch nicht und ich interpretiere da viel zu viel rein!", versuchte sie ihn zu beruhigen. Sie stellte sich auf die Zehenspitzen und küsste ihn sanft. Dann strich sie Mara beruhigend über den Kopf und gab ihr ein kleines Küsschen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 18:14

Er nickte, als sie ihm sein Handy abnahm und begann Fotos von Maras Arm zu machen. Als sie fertig war stellte sie sich auf ihre Zehenspitzen und küsste ihn sanft, er seufzte leicht in den Kuss und das beruhigte ihn ein bisschen. Er sah ihr lächelnd dabei zu, wie sie Mara über den Kopf strich und ihr auch einen kleinen Kuss gab. Jonas nahm das wohl zum Anlass und begann zu quaken. "Wo ist er eigentlich?" fragte er und ließ Mara und Jo im Wohnzimmer zurück, machte sich auf die Suche nach seinem Sohn. Er lag in seinem Zimmer, in seinem Bettchen und schrie. Er nahm ihn hoch. "Hey Kleiner, deine große Schwester ist da also benimm dich." sagte er lachend, als er mit Jonas auf dem Arm wieder ins Wohnzimmer ging.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 18:33

Lächelnd setzte sie sich mit Mara auf die Couch. Sie hoffte einfach das ihre Vermutungen nicht stimmten. Die Kleine fing so langsam an wirklich viel zu 'reden'. Immer wieder brabbelte sie zusammenhangslos etwas vor sich hin. Sie lächelte als Kevin mit Jonas auf dem Arm wieder ins Wohnzimmer kam. Mara strahlte als sie ihren kleinen 'Bruder' auf Kevins Arm entdeckte. Wieder und wieder wiederholte sie "Jojo" und sah dabei zu Jonas. Es war wirklich süß das sie Jonas und Johanna nicht auseinander halten konnte und beiden einfach den gleichen Namen verpasste. "Ich liebe dich", murmelte sie als er sich neben sie setzte. Sie sah ihn lächelnd an und stupste dann Jonas auf die Nase, weil er ebenfalls entzückt gluckste als er Mara sah. Die beiden waren wirklich ein Herz und eine Seele.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 18:44

Er hatte erst nur neben ihr gesessen, mit Jonas auf seinem Arm. Er legte sich hin und legte Jonas auf seinen Bauch, Mara gluckste und sagte "Jojo, Jojo, Jojo." sah von Jonas zu Johanna und wieder zurück. Er lachte. "Ich liebe dich auch." murmelte er und schloss seine Augen. Er hatte eine Hand auf Jonas Rücken gelegt und lächelte.
"Jo, wann müssen wir morgen zu meiner Mutter?" fragte er und kratzt sich an seiner Stirn.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Di 25 Feb 2014 - 18:57

"Um drei", antwortete sie ruhig. Er war immer noch nicht davon überzeugt, aber sie hatte ihn so lange genervt bis er eingeknickt war und zu gestimmt hatte. "Ich weiß, du willst da nicht hin, aber gib ihr eine Chance und wenn sie die verbockt nerv ich dich nie wieder damit, versprochen!" Sie lächelte ihm zu und strich über seine Hand auf Jonas Rücken. Der Kleine wurde so langsam aber sicher zu einem kleinen Papa-Kind, weil Kevin ihn fast noch mehr verwöhnte als sie es tat. Die letzten zwei Monate waren wirklich rasend vergangen. Sogar auf den Monat in dem sie heiraten wollten, hatten sie sich schon geeinigt. Zwei Wochen nach Ende der Saision,also Ende Mai, wollten sie heiraten. Glücklich lächelte sie, da riss Mara sie aus ihren Gedanken indem sie wieder zu brabbeln begann und eine Haarsträhne von ihr zwischen ihren kleinen Fingerchen zwirbelte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 13:59

Er verdrehte seine Augen. "Du meinst also, dass sie es nicht verbocken könnte?" fragte er, sein Ton war überaus unangemessen, aber wenn es um seine Mutter ging konnte er einfach nicht ruhig bleiben.
Sie strich über seine Hand, die auf Jonas Rücken lag, das beruhigte ihn ein wenig. Er öffnete seine Augen wieder und lächelte sie entschuldigend an. Er grinste, Jonas schlief schon wieder auf seinem Bauch, dieser kleine Faulpelz. Er bemerkte schon, dass er Jonas mehr Aufmerksamkeit schenkte als Mara, dass Jonas eben SEIN kleiner Sohn war, aber er redete sich ein, dass sich das ändern würde, sobald Jonas auch größer war.
Er wollte nach ihrer Hand greifen, aber Mara forderte Jos Aufmerksamkeit, sie brabbelte wieder vor sich hin und griff in Jos Haare.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 16:57

"Ja ich glaube das sie es dieses Mal eventuell vielleicht nicht verbockt!", erwiderte sie. Sein Ton war mehr als unangemessen, aber mittlerweile war sie es von ihm gewohnt.

Mara schien sich von ihr die ganze Aufmerksamkeit zu holen die sie von Kevin nicht mehr bekam, seid Jonas da war. Seufzend sah sie ihn an, lächelte aber. Mara brabbelte nur so vor sich hin und spielte mit ihren Haaren. "Du kannst sagen was du willst, aber das sie meine Haare so liebt, muss von deinen Genen kommen!", sagte sie lachend. Sie strich Mara über den Kopf und lehnte sich an das andere Ende der Couch. "Hast du Hunger?", fragte sie, weil ihr Magen doch ganz schön knurrte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 20:51

"Jaja..." sagte er und verdrehte seine Augen über ihre erneute Aussage, dass seine Mutter es mal nicht verbocken könnte.

"Deine Haare sind ja auch toll." sagte er und grinste sie an. Er strich über Maras Köpfchen, da setzte Jo sich mit ihr ans andere Ende des Sofas. Auf die Frage, ob er hunger habe schüttelte er seinen Kopf. "Nee, grade nicht. Aber du könntest ja was kochen und ich bespaß so lange die beiden hier." sagte er. Er stand auf und brachte Jonas in sein Bettchen, bevor er wieder zurückkam. Mara schmollte, als er sie von Jo und ihren Haaren wegzog. "Och komm Schatz, Papas Haare sind auch toll!" sagte er und setzte sie sich auf seine Schultern, lief mit ihr durch die Wohnung. "Irgendwann kauf ich dir ein Pony." sagte er grinsend zu Mara, die glückliuch vor sich hin quietschte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 21:39

"Aber deine Haare sind nicht so toll lang und weich wie meine!", sagte sie lachend und grinste als er Mara auf seine Schulter setzte. Das er ihr auch noch ein Pony versprach, brachte sie zum lachen.
Kopfschüttelnd setzte sie sich mit ihrem Teller Nudeln an den Tisch. "Jetzt setzt dich mal fünf Minuten hin. Du machst mich ganz nervös!", sagte sie lachend und deutete ihm an sich zu ihr an den Tisch zu setzten. "Wenn du doch Hunger hast, dann ist da noch etwas!" Sie versuchte immer noch viel zu essen um die dreizehn Kilo ,die sie während der Schwangerschaft zu genommen hatte, auch ja nicht ab zu nehmen. Es wurmte sie zwar, aber noch hielt sie es aus. Das sie ab Februar wieder anfangen wollte etwas Sport zu machen, hatte sie ihm immer noch nicht erzählt. Anfangs hatte die Hebamme es ihr verboten, weil sie sonst mehr Kalorien verbraucht hätte als zu sich genommen hätte. "Ich liebe dich!", lächelte sie und küsste ihn liebevoll. Mara kuschelte sich glücklich lächelnd an ihren Papa und schloss die Augen. "Bringst du sie ins Bett? Danach kannst du ja deine Aufmerksamkeit zur Abwechslung mal mir schenken!", sagte sie frech grinsend und legte ihm ihre Hand auf den Oberschenkel.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 21:55

Grinsend setzte er sich an den Tisch, kraulte Maras Hinterkopf, bis sie sich an ihn lehnte und anfing zu schlafen. "Ich nehm mir nachher was." sagte er und strich über ihren Arm, während er ihr beim Essen zusah.
"Und ich dich erst..." erwiderte er grinsend ihren Kuss. Er lachte, als sie ihre Hand auf seinen Oberschenkel legte. "Als ob du nicht genug Aufmerksamkeit bekommen würdest!" sagte er verächtlich lachen und dachte an die gestrige Nacht, die Couch, die Küche, das gemeinsame Bett, als er aufstand um Mara in ihr Zimmer zu bringen. So hatte er sich Weihnachten vorgestellt. Ein ruhiges und besinnliches Fest mit SEINER Familie, auch wenn der schlimmste Teil ihm noch bevorstand, aber daran wollte er gerade nicht denken. Er kam wieder zurück ins Wohnzimmer, nachdem er Mara ins Bett gebracht hatte. Er strich über Jos Rücken und massierte dann ihre Schultern. Er hauchte ihr ein paar Küsse in ihren Nacken und knabberte an ihrem Ohr herum, bevor er ihr ein: "Ich liebe dich." ins Ohr hauchte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gast am Mi 26 Feb 2014 - 22:08

Als er so verächtlicht lachte und sagte, dass sie doch schon genug Aufmerksamkeit bekam, grinste sie ihn an, dachten sie beide gerade wahrscheinlich an das gleich. Aber trotzdem brachte er Mara ins Bett und schenkte ihr dann die geforderte Aufmerksamkeit. Sie schnurrte leise, als er sie massierte und an ihrem Ohr knabberte. Seine Küsse in ihrem Nacken, bescherten ihr eine wohlige Gänsehaut. "Ich liebe dich auch", nuschelte sie leise und schloss ihre Augen. "Hör nicht damit auf!", ermahnte sie ihn, als er auch nur die kleinste Anstalte machte mit den Küssen in ihrem Nacken auf zuhören und aufhören wollte sie zu massieren. Sie schnurrte weiter, weil sie sich ziemlich konzentrieren musste nicht doch zu stöhnen. Er wusste einfach zu gut, dass sie besonders in ihrem Nacken am empfindlichsten auf Berührungen reagierte. Sie drehte ihren Kopf etwas um ihn ansehen zu können und küsste ihn liebevoll. Sie seufzte in den Kuss und schloss wieder ihre Augen, genoß einfach das er sie massierte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fairytale gone bad

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 20:20


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 38 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten