Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Helenas Zimmer

Seite 1 von 13 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 29 Aug 2013 - 17:35

Ausblick aus Helenas Zimmer



Helenas Schlafzimmer


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Di 3 Sep 2013 - 19:23

Lächelnd lief sie im Zimmer hin und her und suchte ihre Sachen für heute Abend zusammen. Sie hatte sich extra ein neues Kleid für das Fest heute Abend kaufen dürfen. Das Fest würde super werden. Darauf hoffte sie zumindest. Diese Europameisterschaft wollte sie nutzen, um endlich etwas in ihrem Leben zu ändern und das fing nun mal schon bei so einer Party an. Sie würde mit ein paar Freunden zum Hafen gehen und dort ein bisschen tanzen. Das war dann wohl die traurige Realität. Es würde nichts Spektakuläres passieren. Wie jedes Mal. Kurz überkam sie Traurigkeit. Doch dann riss sie sich wieder zusammen. „Du musst daran glauben“, machte sie sich selbst Mut und zog sich das Kleid an. Danach vereinbarte sie einen Treffpunkt mit ihren Freunden und machte sich dann auf den Weg zum Hafen.

tbc: Hafen

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 14:27

cf: Lobby

"Per hat mir einiges von der Mannschaft erzählt. Sie freuen sich ja alle richtig auf die EM." Er hatte kurz lachen müssen. Erzählungen von der Mannschaft...das waren wohl kaum Zusammenfassungen vom Training. "Dass der Per einfach so Internas ausplaudert", grinste er. "Aber dass sie sich freuen, glaube ich auch. Ich habe keinen gesehen, der nicht alles geben will."
Bis zu Helenas Zuhause war es wirklich ein gutes Stück. "Und das hättest du alleine laufen wollen?" Er schüttelte den Kopf. "Aber schön ist es hier", lächelte er und besah sich das Haus von außen.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 14:46

„Dass der Per einfach so Internas ausplaudert.“ Sie sah ihn unsicher an. So hatte sie das jetzt aber nicht gemeint. Sie wollte Per doch nicht verpetzen und eigentlich war das ja auch kein schlimmes Interna. „Aber dass sie sich freuen, glaube ich auch. Ich habe keinen gesehen, der nicht alles geben will.“ Sie nickte nur. Wenn er nicht weiter darauf einging, wird es wohl nicht so schlimm gewesen sein.
Sie waren ein ganze Weile unterwegs und sie versuchte den leichtesten Weg zu laufen. Er musste ja später noch zurück. „Und das hättest du alleine laufen wollen?" Er schüttelte den Kopf. „Aber schön ist es hier.“ Verlegen fuhr sie sich durch die Haare. Es war klein und es entsprach sicher nicht den Ansprüchen eines Bundestrainers. Er war sicher ganz andere Dinge gewohnt. Da musste man sich nur mal das Mannschaftshotel ansehen. Plötzlich donnerte es über ihnen und erste Regentropfen kamen vom Himmel. Schnell hatte sie die Tür aufgeschlossen und zog Jürgen mit sich ins Haus, da kam ein richtiger Schauer. Dazu blitzte und donnerte es auch noch. „Ähm..willst du vielleicht hier bleiben bis das vorbei ist?“, fragte sie unsicher. Schließlich kannten sie sich nicht so richtig. Auch wenn sie ihn irgendwie mochte, wollte sie ihn nicht bedrängen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 16:30

Er lächelte, als er ihre Unsicherheit sah. „Es ist wirklich schön“, bestätigte er ihr nochmal seinen ersten Eindruck. Hier konnte man sich zuhause fühlen. Der Luxus des Hotels war Sache des DFB und zwischendurch sprach ja auch nichts dagegen. Aber so ein kleines Häuschen hatte durchaus seinen Reiz. „Dann sieh mal zu, dass du ins Bett kommst“, zwinkerte er ihr zu. Er hatte kaum zuende gesprochen, da fiel ein Regentropfen auf seine Brille. Seufzend sah er nach oben. Das sah nicht gut aus. Ganz und gar nicht. Er wandte den Blick wieder zu Helena, da zog die ihn auch schon mit sich. „Ähm…willst du vielleicht hier bleiben, bis das vorbei ist?“ Er sah kurz zurück und nickte dann. „Wenn ich darf“, antwortete er leise. Jetzt suchte der Bundestrainer schon Unterschlupf bei der Gewinnerin einer Verlosung. Das hätte er auch nicht erwartet. Er musste wirklich dringend mal mit Joachim telefonieren. Von solchen Geschichten hatte er auch noch nichts gehört.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 16:53

„Wenn ich darf“, antwortete er leise. Sie lächelte schüchtern. „Macht doch nichts. Komm einfach mit.“ Sie deutete ihm ihr zu folgen. Auch wenn das Haus nicht besonders groß war, wohnte sie hier nicht alleine. In der unteren Etage wohnten Freunde der Familie und oben hatte sie eine Wohnung. Was hieß Wohnung...Eigentlich waren es nur drei Zimmer. Das Bad, die Küche und ein sehr großes Schlafzimmer. Zu mehr reichte das Geld eben nicht, aber sie fühlte sich hier sehr wohl. Nervös schloss sie die Tür zu ihrer Wohnung auf. Man brachte nicht jeden Tag den Bundestrainer mit nach Hause. Das klang jetzt aber seltsam. Schnell ließ sie ihn eintreten und schloss dann Tür. Sie durfte nicht so nervös sein. Sie führte ihn durch den kleinen Flur zu ihrem Schlafzimmer, das auch halb in ein Wohnzimmer umfunktioniert war. „Hier wohne ich“, murmelte sie.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 18:47

„Macht doch nichts. Komm einfach mit.“ Er nickte und folgte ihr lächelnd. Sie schien wirklich unsicher zu sein. Doch vermutlich wäre er das an ihrer Stelle auch. Er musste ihr irgendwie verdeutlichen, dass es egal war, welchen Beruf er hatte. Denn es war auch nur sein Job, Bundestrainer zu sein. Er war immer noch ein ganz normaler Mensch, der den ganzen Trubel und auch Luxus gar nicht unbedingt brauchte. Neugierig sah er sich um. Als sie eine Treppe hinaufstiegen, schlich sich ein Lächeln auf sein Gesicht. Sie musste einen tollen Ausblick haben, wenn sie im oberen Stockwerk wohnte. Gespannt wartete er, bis sie die Tür zu ihrer Wohnung aufgeschlossen hatte. Im Wohnzimmer blieb er stehen. Es war schlicht. Aber nicht kalt. Und für dieses Bett würden sie vermutlich viele Mädchen beneiden. „Hier wohne ich.“ Er drehte sich zu ihr. „Es passt zu dir“, lächelte er. Kein übertriebener Schnickschnack. Klare Linien und doch irgendwie mädchenhaft. Zögernd sah er in Richtung Fenster. Er erkannte einige Lichter, die sich kontinuierlich bewegten. Waren das etwa die beleuchteten Schiffe? Er würde zu gerne wissen, ob sie tatsächlich bis zum Meer sehen konnte. Aber durfte er da jetzt so einfach hingehen? Fragend sah er wieder zu Helena.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 18:54

„Es passt zu dir.“ Sie spürte, wie sie rot wurde. Mein Gott. Konnte sie sich nicht zusammenreißen? Sie benahm sich wirklich wie ein kleines Mädchen. Als sie wieder zu ihm sah, hatte er den Blick abgewandt und starrte gebannt aus dem Fenster. Sie lächelte. Das war wirklich ein Highlight ihrer Wohnung. Man konnte das Meer von ihrem Zimmer aus sehen. „Willst du dir mal den Ausblick ansehen?“, fragte sie ihn und ging dann bereits zum Fenster. Vorsichtig schob sie die weißen Vorhänge zur Seite und deutete ihm zu sich zu kommen. Als er neben ihr stand, zeigte sie auf ein paar Lichter in der Ferne. „Das ist der Leuchtturm und rundherum ist das Meer.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 19:03

„Willst du dir mal den Ausblick ansehen?“ Er wollte gerade nicken, da ging sie schon zum Fenster. War ihm da jetzt etwas entgangen? Oder war es so offensichtlich, dass er das gerne machen würde? Als sie die Vorhänge zur Seite schob, waren die Lichter noch deutlicher zu erkennen. Langsam trat er neben sie und starrte nach draußen. „Das ist der Leuchtturm und rundherum ist das Meer.“ Er nickte und ließ den Ausblick auf sich wirken. Zwar regnete es noch, aber er hatte trotzdem eine Vorstellung davon, wie das bei strahlendem Sonnenschein aussehen musste. „Also dafür beneide ich dich wirklich“, lachte er sie überwältigt an. Er hatte zwar diesen Whirlpool. Aber so eine Aussicht war da doch noch viel schöner.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 19:28

„Also dafür beneide ich dich wirklich.“ Sie bemerkte das Glänzen in seinen Augen. Fasziniert beobachtete sie genau dieses Funkeln und bemerkte gar nicht, dass sie ihn vermutlich viel zu lange ansah. Verlegen wandte sie sich wieder dem Ausblick zu. Der Regen wollte gar nicht aufhören. Bestätigend blitzte es noch einmal und donnerte danach laut. Sie zuckte zusammen. Sie sah auf die Uhr. So langsam wurde es wirklich spät. Sie musste mittlerweile schon ein Gähnen unterdrücken. „Entschuldigung“, lächelte sie. Das war einfach unhöflich.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 20:39

Der Anblick des Leuchtturms war irgendwie beruhigend. Dieser stetige Wechsel von Licht und Schatten. Erst als er sich plötzlich beobachtet fühlte, wandte er den Blick ab. Im gleichen Augenblick drehte sich Helenas Kopf zum Fenster. Er musste lächeln. Scheinbar war es für sie immer noch merkwürdig, mit ihm hier zu stehen. Als sie gähnte, sah er auf die Uhr. Viel zu spät. In weniger als 5 Stunden müsste er aufstehen und zum Frühstück. „Du musst dich nicht entschuldigen“, lächelte er. „Aber ich muss mich entschuldigen, dass ich dich vom Schlafen abhalte. Das wird wohl nicht weniger“, mutmaßte er mit einem Blick aus dem Fenster. „Ich werde mich mal so dadurch kämpfen.“ Er trat auf Helena zu und umarmte sie. „Ich hoffe, dir hat der Abend doch noch irgendwie gefallen“, lächelte er schwach und trat dann wieder zurück. „Vielleicht sieht man sich ja wieder“, zwinkerte er ihr zu und ging dann zur Tür.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 21:04

„Du musst dich nicht entschuldigen. Aber ich muss mich entschuldigen, dass ich dich vom Schlafen abhalte. Das wird wohl nicht weniger. Ich werde mich mal so dadurch kämpfen.“ Er trat auf Helena zu und umarmte sie. Sie schüttelte den Kopf. Das konnte sie nicht verantworten. „Ich hoffe, dir hat der Abend doch noch irgendwie gefallen. Vielleicht sieht man sich ja wieder.“ Er drehte sich um und ging zur Tür. Schnell war sie bei ihm und stellte sich vor ihn. „Du gehst da nicht so raus. Nachher wirst du krank und ich bin schuld, weil du mich nach Hause gebracht hast. Du kannst in meinem Bett schlafen und ich gehe einfach auf das Sofa. Es stört mich nicht. Aber du sollst nicht krank werden und...“ Sie redete wie ein Wasserfall und musste sich erstmal wieder bremsen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 21:22

Er wollte gerade nach der Türklinke greifen, da schob Helena sich vor ihn. „Du gehst da nicht so raus. Nachher wirst du krank und ich bin schuld, weil du mich nach Hause gebracht hast. Du kannst in meinem Bett schlafen und ich gehe einfach auf das Sofa. Es stört mich nicht. Aber du sollst nicht krank werden und…“ Er hob die Hand. „Stopp“, lachte er. Das waren zu viele Informationen auf einmal. Vor allem um diese Uhrzeit. Als sie verstummte, wurde er wieder ernst. „Helena, ich kann nicht hier schlafen. Das..Das kann ich wirklich nicht von dir verlangen. Aber vielleicht hättest du einen Regenschirm…“ Er brach ab, als er ihren Blick sah. „Ich gebe mich geschlagen“, er hob lächelnd die Hände. „Aber du schläfst in deinem Bett. Das nehme ich dir nicht auch noch weg, nachdem ich dir hier schon den Schlaf raube.“ Er sah sie entschieden an. Ein Widerwort und er würde doch durch den Regen laufen.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 21:40

„Stopp.“ Sie war sofort ruhig und sah zur Seite. „Helena, ich kann nicht hier schlafen. Das..Das kann ich wirklich nicht von dir verlangen. Aber vielleicht hättest du einen Regenschirm…“ Sie sah ihn mit großen Augen an. Das konnte er doch nicht machen. „Ich gebe mich geschlagen. Aber du schläfst in deinem Bett. Das nehme ich dir nicht auch noch weg, nachdem ich dir hier schon den Schlaf raube.“ Dieser Blick deutete eindeutig keine Wiederworte. „Na gut. Dann gehst du jetzt ins Bad. Das ist da vorne“, sie deutet auf eine Tür links von ihr. „Und ich richte das Sofa etwas anders ein.“ Sie lächelte, als er im Bad verschwand. Dann nahm sie eine Decke und ein Kissen von ihrem Bett und legte es ordentlich auf das Sofa. Sie schob den Tisch zur Seite und klappte es dann aus. Ein Schlafsofa war eben doch vorteilhaft. Dann zog sie sich noch schnell um und setzte sich aufs Bett. Ihre Haare musste sie noch kämmen, dann würde sie auf Jürgen warten und dann endlich schlafen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 22:12

„Na gut. Dann gehst du jetzt ins Bad. Das ist da vorne.“ Er nickte. Wenigstens in dem Punkt waren sie sich einig. „Und ich richte das Sofa etwas anders ein.“ Er schenkte ihr noch ein dankbares Lächelnd und verschwand dann im Bad.
Irgendwie war er unsicher, als er zurück in das Zimmer kam. Immerhin hatte er nicht damit gerechnet, gleich die erste Nacht woanders zu verbringen. Aber im Anzug konnte er auch nicht schlafen. Wenigstens war er so klug gewesen, unter das Hemd noch ein T-Shirt zu ziehen. Es gab Anblicke, die sahen junge Frauen vermutlich nicht so gerne. Er musste lächeln, als er sah, dass sie das Sofa tatsächlich noch gemütlicher hergerichtet hatte. „Danke“, bedankte er sich und sah Helena an. Die schien fast umzufallen. „Das Bad ist frei“, fügte er überflüssigerweise hinzu und setzte sich auf das Schlafsofa, nachdem sie verschwunden war. Auch wenn er noch so müde war. Er würde jetzt nicht einfach schlafen. Wie sehe das denn aus? Er musste wenigstens wach bleiben, bis sie auch im Bett lag.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 22:31

„Danke.Das Bad ist frei.“ Sie nickte knapp und verschwand dann selbst kurz im Bad. Schnell war sie fertig. So müde war sie wirklich selten gewesen. Als sie wieder ins Zimmer kam, saß er noch auf dem Sofa. Sie lächelte herzlich und ging dann zu ihm. „Gute Nacht.“ Vorsichtig legte sie ihre Arme ein letztes Mal um ihn. Die Umarmungen waren jetzt wohl schon fast normal geworden. Dabei kannten sie sich eigentlich gar nicht. Dann ging sie zu ihrem Bett, schlüpfte unter die Bettdecke und machte das Licht aus. Müde schloss sie die Augen. Es war schon so spät geworden.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 15 Sep 2013 - 22:37

Helena umarmte ihn nochmals und krabbelte dann in ihr Bett. "Du auch", antwortete er leise und machte es sich dann unter der Decke gemütlich. Er müsste sich dafür noch einmal irgendwie bei ihr bedanken. Mit diesem letzten Gedanken schlief er ein.

Als er am nächsten Morgen wach wurde, wusste er zunächst nicht, wo er war. Rasch setzte er sich auf und sah sich um. Ein Blick zum Bett half ihm wieder auf die Sprünge. Helena hatte ihn gestern bei sich aufgenommen. Einen Moment beobachtete er, wie sie friedlich schlief und streckte sich dann leise gähnend. Es war gestern eindeutig zu spät und heute zu früh gewesen.
Ohne sie zu wecken, verschwand er mit seinen Sachen im Bad und machte sich fertig. Er haderte mit sich. Er wollte sie nicht wecken, aber einfach so verschwinden, war genauso blöd. Leise seufzend betrat er das Zimmer wieder. Er würde ihr nur kurz guten Morgen sagen. Sie könnte dann immer noch weiterschlafen. Doch wie sollte er sie wecken? Er atmete tief durch und hockte sich dann neben das Bett, berührte sie leicht an der Schulter.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 15 Sep 2013 - 23:02

Ihr war noch etwas eingefallen. Schnell kramte sie ihr Handy hervor und schrieb noch eine SMS an Per. Dann legte sie es weg und schlief kurze Zeit später ein.

Am nächsten Morgen wurde sie durch eine Berührung an ihrer Schulter geweckt. Grummelnd drehte sie ihren Kopf in die Richtung und sah den Bundestrainer vor sich. Schnell hatte sie sich aufgesetzt und ein paar Mal durch die Haare gestrichen. Oh Gott. Wie musste sie aussehen? „Guten Morgen“, lächelte sie müde. Es war immer noch viel zu früh.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 16 Sep 2013 - 15:54

Er lächelte leicht, als sie ihre Haare in Ordnung brachte. „Guten Morgen“, gab er leise zurück. „Ich wollte dich eigentlich nicht wecken, aber ohne ein Wort zu verschwinden…“ Er fuhr sich mit einer Hand in den Nacken. „Ich wollte mich nochmal ganz herzlich bei dir bedanken. Dass ich hier schlafen durfte“, sein Blick glitt kurz zu dem Schlafsofa. Das war wirklich bequemer gewesen, als er gedacht hatte. Ihm fiel noch etwas ein, als sein Blick zu dem kleinen Tisch glitt. Rasch war er aufgestanden und hatte sich die Zeitung und den Kulli geschnappt. „Wenn du Karten für ein Spiel haben möchtest…meld dich“, zwinkerte er ihr zu und schrieb seine Handynummer an den Rand. „Aber bitte nicht groß weitergeben“, bat er sie. Sie kannten sich nur ein paar Stunden, aber er spürte, dass er ihr in dieser Hinsicht vertrauen konnte. Als er die Nummer nochmals kontrollierte und sein Blick dabei auf den Rest der Seite fiel, musste er lachen. Es war ein deutsches Kreuzworträtselheft. Und Helena hatte es wohl schon größtenteils ausgefüllt. „Fußballverein mit 3 Buchstaben?“ Grinsend sah er sie an. „Das kann nur der BVB sein.“

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Sep 2013 - 16:24

„Ich wollte mich nochmal ganz herzlich bei dir bedanken. Dass ich hier schlafen durfte.“ Sie winkte ab. Das war doch wirklich kein Problem. „Wenn es wieder regnen sollte, kannst du gerne wiederkommen.“ Sie lächelte freundlich. Das sollte sie ihm anbieten. Er war so nett zu ihr gewesen. Leicht verwirrt sah sie ihm nach, als er etwas auf eine Zeitung schrieb. „Wenn du Karten für ein Spiel haben möchtest…meld dich. Aber bitte nicht groß weitergeben.“ Mit offenem Mund starrte sie ihn an. Sie war völlig baff von seinem Angebot. Nicht nur Per, sondern auch ihr hatte ihr das jetzt erlaubt und dann gab er ihr auch noch seine Nummer. „Die Nummer ist bei mir gut aufgehoben und vielen Dank für das Angebot mit den Karten.“ Er reichte ihr die Zeitung und sie wollte sie gerade an sich nehmen, da zog er sie doch nochmal zurück. „Fußballverein mit 3 Buchstaben?“ Fragend sah sie ihn an. „Das kann nur der BVB sein.“ Verwirrt runzelte sie die Stirn. „B-V-B?“, fragte sie. Vermutlich blamierte sie sich gerade total, weil sie das nicht wusste. Unsicher sah sie auf die Zeitschrift und dann wieder zu ihm.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 16 Sep 2013 - 16:46

„Wenn es wieder regnen sollte, kannst du gerne wiederkommen.“ Er lächelte. Sie war wirklich nett. Und obwohl sie so viel jünger war, hatte er das Gefühl, dass sich da eine Freundschaft zwischen ihnen entwickeln könnte. Irgendwie waren sie wirklich auf einer Wellenlänge.
„Die Nummer ist bei mir gut aufgehoben und vielen Dank für das Angebot mit den Karten.“ Er nickte und schenkte ihr ein dankbares Lächeln. „Wie gesagt, meld dich einfach. Es muss ja einen Vorteil haben, der Bundestrainer zu sein“, zwinkerte er ihr zu. Doch dann sah er sie erstaunt an. „B-V-B?“ Sie kannte den Verein nicht? Er blinzelte. Das konnte doch nicht… „Wir haben doch schon gegen Marseille gespielt“, begann er zögernd. Dass er 'wir' gesagt hatte, war ihm gar nicht richtig bewusst. „Borussia Dortmund…wirklich noch nie gehört?“ Es wäre ja kein Weltuntergang…aber ein bisschen ärgerte es ihn schon.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Sep 2013 - 16:59

„Wir haben doch schon gegen Marseille gespielt. Borussia Dortmund…wirklich noch nie gehört?“ Sie schlug sich die Hand vor die Stirn. Natürlich. BVB war ja nur eine Abkürzung für Ballspielverein Borussia. Sie hatte es einfach vergessen. Das war ja peinlich. Doch da war ja noch etwas. Er hatte wir gesagt, weil er... „Und du warst da bis vor kurzem...“ Sie hielt sich erschrocken die Hand vor den Mund. „Tut mir leid“, murmelte sie nur und vergrub dann ihr Gesicht in einem Kissen. Das war ihr so peinlich.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 16 Sep 2013 - 17:28

Ihre Reaktion brachte ihm Gewissheit. Sie hatte schon etwas von dem Verein gehört. „Nicht schlimm“, lächelte er. „Und du warst bis vor kurzem…Tut mir leid.“ Sein Lächeln vertiefte sich noch, als er sah, wie sie ihr Gesicht in dem Kissen vergrub. Mitfühlend legte er ihr eine Hand auf den Rücken. „Hey, es ist wirklich alles gut. Das muss dir nicht peinlich sein. Aber als Entschädigung MUSST du zu einem unserer Spiele kommen. Da bestehe ich drauf“, lachte er. Er warf einen Blick auf die Uhr. Er musste wirklich los. Aber erst musste er Helena ihre Verlegenheit austreiben.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Sep 2013 - 17:46

Er legte ihr eine Hand auf den Rücken. Sie wusste nicht warum, aber sie mochte dieses Gefühl. Vielleicht würden sie ja Freunde werden und sie dürfte das öfters spüren. So viel männliche Freunde hatte sie ja nicht. „Hey, es ist wirklich alles gut. Das muss dir nicht peinlich sein. Aber als Entschädigung MUSST du zu einem unserer Spiele kommen. Da bestehe ich drauf.“ Sie setzte sich vorsichtig auf und zog ihn dankbar zu sich. Wie konnte er so nett sein, obwohl sie sich so peinlich benahm? „Danke, Jürgen. Das ist so lieb von dir. Ich komme zu einem Spiel. Versprochen.“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 16 Sep 2013 - 18:00

Überrascht ließ er sich in eine Umarmung ziehen. „Danke, Jürgen. Das ist so lieb von dir. Ich komme zu einem Spiel. Versprochen.“ Er lachte leise. Ihre Art war einfach…lieb und unschuldig. Sanft streichelte er ihr über den Rücken. „Ich freu mich.“ Doch dann löste er sich aus der Umarmung. „Ich glaube, meine Spieler vermissen mich schon“, wies er indirekt darauf hin, dass er langsam los musste.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 3:10


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 13 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten