Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Helenas Zimmer

Seite 2 von 13 Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Sep 2013 - 18:24

„Ich freu mich.“ Er löste sich aus der Umarmung. „Ich glaube, meine Spieler vermissen mich schon“ Sie nickte verstehend. Er war immer noch der Bundestrainer. „Dann solltest du sie nicht warten lassen“, lachte sie und legte das Rätselheft mit seiner Nummer auf das Kopfkissen. Die würde sie gleich einspeichern. Genau wie am Abend zuvor Pers. Sie begleitete ihn noch zur Tür. Zwar war das in ihrer Kleidung etwas luftig, aber das interessierte sie gerade weniger.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 16 Sep 2013 - 18:51

„Dann solltest du sie nicht warten lassen.“ Er musste ebenfalls lachen. „Hoffen wir, dass das Hotel noch steht.“ Sie bestand darauf, ihn zur Tür zu begleiten. Lächelnd zog er sie in eine letzte Umarmung. „Danke nochmal und meld dich einfach.“ Er winkte ihr noch kurz zu und machte sich dann auf den Heimweg.

Tbc: Hotel/Speisesaal

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 16 Sep 2013 - 20:12

Sie ließ sich wieder ins Bett fallen. Es war so früh gewesen, dass sie eigentlich noch hatte schlafen wollen, aber irgendwie sah sie dann doch nur auf das Rätselheft und die Nummer darauf. Eher unbewusst strich sie über die Nummer. Es war so nett von ihm gewesen, dass er sie ebenfalls bei den Spielen dabei haben wollte. Sie würden ganz sicher Freunde werden oder waren es sogar schon. Es war fast genauso wie zwischen Per und ihr. Obwohl das hier irgendwie doch noch anders war. Er hatte bei ihr geschlafen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Fr 11 Okt 2013 - 14:59

cf: Jürgens Hotelzimmer

Völlig abgehetzt kam sie in ihrer Wohnung an. Wie konnte sie das vergessen? Und die Vorlesung heute morgen hatte sie auch verpasst. Sie sprang noch schnell unter die Dusche, warf sich in ihr Lieblingskleid und setzte sich dann an den Schreibtisch. Das war alles viel zu viel und sie hatte doch gar keine Ahnung davon. Seufzend schlug sie ihre Bücher ab und holte einige Notizen aus den letzten Vorlesungen hervor. Das war alles totaler Blödsinn. Warum sollte sie das machen? Analysieren von Verhaltensweisen war ja noch ganz interessant, aber wie es dazu kam...Sie machte ja ein halbes Chemiestudium. Nach gefühlten drei Stunden hatte sie genug. Sie war ja eh zu blöd dafür. Unbewusst hatte sie nach ihrem Handy gegriffen. Eine SMS. Schnell schrieb sie Per eine Antwort. Dann fiel ihr ein, dass sie sich noch bei Jürgen melden wollte. Schnell schrieb sie auch dem eine SMS.


Zuletzt von Helena de Chevallier am Fr 11 Okt 2013 - 15:15 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Fr 11 Okt 2013 - 15:09

Antwort Embarassed 

Zu dem Entschuldigen hatte ich schon etwas gesagt, oder? Wink
Wie kann man denn seine Prüfung vergessen?
Aber wenn ich irgendwie helfen kann, sag mir Bescheid.
Ich bringe im Notfall auch Nervennahrung vorbei Very Happy

Jürgen



_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Fr 11 Okt 2013 - 15:20

Das sie so schnell eine Antwort bekommen hätte, hätte sie nicht gedacht. Dann schien sie ja nicht ganz so unwichtig zu sein. Lächelnd las sie die SMS und schrieb dann eine Antwort.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Fr 11 Okt 2013 - 15:25

Ich musste dich ertragen? Es war doch wohl eher umgekehrt Wink
Kopf hoch, das wird schon.
Und denk dran: Wenn du glaubst, es geht nicht mehr,
kommt von irgendwo ein Lichtlein her Very Happy

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Fr 11 Okt 2013 - 15:31

Sie muste schmunzeln als sie die SMS las. So ein Blödsinn. Sie war ja gerne bei ihm gewesen. Irgendwie machten ihr seine Wort etwas Mut. Den Spruch kannte sie von irgendwo her. Lächelnd tippte sie eine Antwort.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Fr 11 Okt 2013 - 15:37

Du hast den Spruch schonmal gehört? Merkwürdig Wink
Und dass du jetzt weiterlernst, find ich gut.
Ich frühstücke. Das nennt man dann wohl Arbeitsteilung Very Happy
Ich melde mich später nochmal und frage nach dem Stand der Dinge Wink

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Per Mertesacker am Fr 11 Okt 2013 - 15:45

SMS von Per an Helena

Ah wie gut, du bist wohl auf. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht. Mats hatte erzählt, dass du im Wellnessbereich umgekippt bist. Ich war ja froh, zu hören dass Jürgen bei dir war.

Stimmt, dass Hotel bietet echt viel, dass mit dem Pool von Jürgrn war das Highlight was ich meinte. Wink
Na da bin ich ja froh, ansonsten hätte ich ihm was erzählt, wie man sich Frauen gegenüber verhält. *lach* Nein ich kann mir denken, dass er es weiß.

Mir geht es soweit gut, die Laufeinheit heute morgen war grausam. Aber wir hatten sagen wir mal so, einen lustigen Ausklang. Oder auch feucht-fröhlich. Very Happy

Ach du Schreck, dann hoffe ich mal, dass du durch uns alle nicht zu sehr abgelenkt bist und dein Kopf den Lernstoff für die Prüfung aufsaugt wie ein Schwamm. Ich drück dir ganz doll die Daumen. Lass mich wissen, wie die Prüfung gelaufen ist. Und wenn du jemanden brauchst der dich abhört, gib mir Bescheid. Keine Ahnung ob ich in sowas gut bin.

Alles Liebe TeddyPer

_________________
PER-fect? - Just Per-fect - Per Kopf, Per Fuß...Per Mertesacker!!!! Very Happy 



Knuffiger Anstifter

http://this-is-life.forumieren.com/

Per Mertesacker
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 2201
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 32
Ort : London

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am Fr 11 Okt 2013 - 15:57

Sie las die SMS von Jürgen und lächelte. Darauf brauchte sie wohl nicht antworten. Doch kaum hatte sie ihr Handy zur Seite gelegt, kam die nächste SMS. Seufzend las sie Pers Text. Dem würde sie später noch antworten. "Ach Per", seufzte sie leise. Er war einfach so nett. Jetzt musste sie allerdings wirklich lernen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am Sa 12 Okt 2013 - 21:15

cf: Jürgens Zimmer

Er hatte sich doch tatsächlich verlaufen. Aber er war zuvor auch noch in einem kleinen Laden gewesen, weil er ja noch die 'Nervennahrung' besorgen musste. Zum Glück hatte man ihn nicht erkannt. So gerne er die Fans auch hatte. Er hatte heute Morgen wenig Zeit und deshalb war er froh um die Sonnenbrille.
Nach einigem Suchen hatte er das Haus wiedergefunden, in dem Helena wohnte. Lächelnd klingelte er an und war gespannt auf ihre Reaktion. Wie konnte man auch vergessen, dass man am nächsten Tag eine Prüfung schrieb?

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 13 Okt 2013 - 0:19

Nach einer halben Stunden verzweifelten Lernens klingelte es plötzlich. Das reichte eh für heute. Würde sie die Prüfung eben verhauen. Unmotiviert stapfte sie zur Tür und sah dann Jürgen vor sich. Im ersten Moment war sie so verwundert, dass sie sich gar nicht bewegen konnte. Er war erstens hier und zweitens sah er so wahnsinnig lässig aus, dass ihr völlig die Wort fehlten. Die Sonnenbrille, das T-Shirt, die Jeans. Sie blinzelte kurz und zog ihn dann glücklich lächelnd in eine Umarmung. „Hey“, begrüßte sie ihn. Zum Glück hatte sie sich noch ein Kleid angezogen. Sonst würde sie ja völlig schrecklich aussehen. „Komm rein.“ Nachdem sie die Tür geschlossen hatte, führte sie ihn erneut in ihre Wohnung. „Was machst du hier?“

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 13 Okt 2013 - 12:29

Als er Helena sah, wusste er, dass es die richtige Entscheidung gewesen war, herzukommen. Sie sah nicht so glücklich aus wie noch im Hotel. Scheinbar ließ sie die anstehende Prüfung wirklich verzweifeln. „Hey. Komm rein.“ Lächelnd nickte er und folgte ihr in die Wohnung. Die Bücher und Zettel auf dem Tisch fielen ihm sofort auf. Hoffentlich hatte er sie jetzt nicht zu sehr gestört. „Was machst du hier?“ Er wandte sich zu ihr. „Ich wollte dir noch etwas vorbeibringen.“ Lächelnd reichte er ihr die Schokolade. „Ich glaube, die kannst du gebrauchen. Und sie ist auch ganz bestimmt ohne Nüsse“, zwinkerte er ihr zu. So etwas wie gestern brauchten sie wirklich nicht noch einmal.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 13 Okt 2013 - 14:57

„Ich wollte dir noch etwas vorbeibringen.“ Sie nahm die Schokolade entgegen. Die mochte sie wirklich gerne. Hatte er das geahnt? „Ich glaube, die kannst du gebrauchen. Und sie ist auch ganz bestimmt ohne Nüsse.“ Sie musste lachen. Normalerweise dachte sie ja auch immer daran, aber gestern war ihr das eben entfallen. „Danke. Die brauche ich wirklich.“ Kurz sah sie zu der Zettelwirtschaft auf ihrem Tisch. Eigentlich wollte sie nicht mehr lernen, aber jetzt musste sie das wohl oder übel. Trotzdem sollte Jürgen jetzt nicht gehen. „Bleibst du noch?“, fragte sie unsicher.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 13 Okt 2013 - 16:30

„Danke. Die brauche ich wirklich.“ Er seufzte und folgte ihrem Blick. Eine wirkliche Ordnung erkannte er auf dem Tisch nicht. „Bleibst du noch?“ Er sah wieder zu ihr. Sie wollte, dass er blieb? Aber wenn es ihr half, würde er noch bleiben. Er musste eben nur die Uhr im Auge behalten. „So schlimm?“ Neugierig nahm er einige Zettel zur Hand. „Friedemann Schulz von Thun?“, fragend sah er zu Helena. „Du willst also morgen deine Gespräche mit dem Bundestrainer analysieren?“, grinste er. Der Name war ihm natürlich bekannt. Während seiner Trainerausbildung hatte er sich ebenfalls mit zwischenmenschlicher Kommunikation beschäftigen müssen.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 13 Okt 2013 - 16:47

„So schlimm?“ Sie nickte. Er ging zu ihrem Schreibtisch und sah sich einige Zettel an. „Friedemann Schulz von Thun? Du willst also morgen deine Gespräche mit dem Bundestrainer analysieren?“ Sie seufzte leise und trat zu ihm. Kurz warf sie ebenfalls einen Blick auf das Blatt. „Muss ich wohl. Das ist doch alles totaler Blödsinn.“ Sie nahm sich ein paar andere Zettel. „Dieses Modell ist ja noch nicht mal so kompliziert, aber warum muss ich wissen, was dann für chemische Reaktionen im Körper stattfinden? Wenn ich lache, dann lache ich und wenn ich weine, dann weine ich. Ende.“ Dieses Studium war manchmal wirklich...ermüdend.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 13 Okt 2013 - 16:59

„Muss ich wohl. Das ist doch alles totaler Blödsinn.“ Naja, so ganz stimmte das ja jetzt auch nicht. „Dieses Modell ist ja noch nicht mal so kompliziert, aber warum muss ich wissen, was dann für chemische Reaktionen im Körper stattfinden? Wenn ich lache, dann lache ich und wenn ich weine, dann weine ich. Ende.“ Er lachte. So konnte man das natürlich sehen. „Da hatten die Wissenschaftler einfach zu viel Langeweile“, zwinkerte er ihr zu. „Ich würde nie auf die Idee kommen, so etwas zu erforschen.“ Aber ihm fiel wieder ein, wie ihm dieses Modell damals erklärt worden war. Vielleicht würde ihr das auch helfen. „Ich musste dieses Modell damals auch lernen“, verriet er. Er schnappte sich den Zettel, auf dem sie das Modell aufgezeichnet hatte und griff dann nach ihrer Hand. Als sie beide auf ihrem Sofa saßen, legte er das Blatt auf seinen Schoß. „Pass mal auf…“ Schritt für Schritt begann er, ihr die chemischen Reaktionen zu erklären.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 13 Okt 2013 - 18:12

„Da hatten die Wissenschaftler einfach zu viel Langeweile.“ Da würde sie ihm ohne zu zögern zustimmen. „Ich würde nie auf die Idee kommen, so etwas zu erforschen. Ich musste dieses Modell damals auch lernen.“ Überrascht sah sie ihn an. Dieser Mann steckte wirklich voller Überraschungen. Er zog sie mit zu dem Sofa und legte das Blatt auf seine Beine. „Pass mal auf…“ Er erklärte ihr jede einzelne Reaktion. Sie hing quasi an seinen Lippen. Er konnte das viel besser erklären, als die ganzen Bücher und Zettel. Wenn sie etwas nicht verstand, erklärte er es ihr nochmal bis sie es verstanden hatte. Die Zeit ging so schnell herum. Als sie fertig waren, hätte sie noch Stunden weitermachen können. Einfach, weil sie ihm wahnsinnig gerne zuhörte. Sie hatte noch nicht einmal die Nervennahrung benötigt. Aber die hatten sie sich jetzt doch verdient. Sie ging zum Schreibtisch und holte die Schokolade. Dann reichte sie sie ihm. „Danke“, lächelte sie.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 13 Okt 2013 - 19:50

Er merkte, wie Helena langsam die Zusammenhänge verstand. Als er sie kurz ansah, lächelte er. Sie war wirklich hochaufmerksam. Einen Moment hatte er das Gefühl, dass sie sich eher auf ihn statt auf den netten Friedemann konzentrierte. Doch sofort verdrängte er diesen Gedanken. Was ein Blödsinn. „Jetzt verständlicher?“ Sie nickte und stand dann auf. Fragend sah er ihr nach. Doch dann kam sie mit der Schokolade wieder. „Danke.“ Lächelnd nahm er sich ein Stück. „Nicht dafür.“ Er warf noch einen Blick auf die Zettel und packte sie dann entschlossen zur Seite. „Die rührst du heute nicht mehr an“, wies er sie an. „Das verunsichert dich nur.“ Er sah sie an und musste schmunzeln. Da schien die Schokolade ja besonders gut geschmeckt zu haben. Er hob seine Hand und strich vorsichtig über Helenas Mundwinkel. „Du hattest da was“, lächelte er.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 13 Okt 2013 - 20:19

„Nicht dafür.“ Dann packte er ihre Zettel zusammen. Wenn sie immer so jemanden wie ihn gehabt hätte, würde das Lernen sicher viel leichter gehen. „Die rührst du heute nicht mehr an. Das verunsichert dich nur.“ Da hatte er wohl Recht. So oder so hätte sie das Zeug heute nicht mehr angefasst. Als er plötzlich schmunzelte, war sie verwirrt, Hatte sie irgendetwas im Gesicht? Er beugte sich näher zu ihr. Augenblicklich hielt sie den Atem an. Er strich einmal über ihren Mundwinkel. Völlig perplex sah sie ihn an. „Du hattest da was.“ Peinlich berührt wandte sie den Blick ab. Es war ihr so peinlich. Doch noch viel mehr wunderte sie sich über ihren erhöhten Herzschlag. Eher unbewusst fuhr sie sich selbst noch einmal über die Stelle. „Ähm..danke..“, stammelte sie bloß und sah wieder zu ihm. Doch er hatte den Blick kurz von ihr abgewandt. Da sie es sich schon fast angewöhnt hatte, beugte sie sich zu ihm und wollte ihm einen Kuss auf die Wange drücken. Allerdings drehte er im selben Moment seinen Kopf wieder zu ihr und ihre Lippen landeten eher in seinem Mundwinkel. Sie brachte wieder Abstand zwischen sie und sah verlegen auf den Boden. Was machte sie auch immer?

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 13 Okt 2013 - 20:57

Irgendwie war es fast niedlich, wie sie sich nochmals über die Stelle fuhr. „Ähm…danke…“ Er lächelte. „Alles gut“, murmelte er und sah sie lächelnd an. Doch sie hatte den Blick abgewandt. War sie jetzt etwa verlegen? Weil sie Schokolade im Gesicht gehabt hatte? Oder etwa, weil er ihr die dort weggestrichen hatte? Stopp. Er dachte schon wieder zu viel. Kopfschüttelnd wandte er den Blick ab. Aus dem Augenwinkel sah er, wie sich näher zu ihm beugte. Fragend drehte er seinen Kopf und spürte im nächsten Moment ihre Lippen auf seiner Wange. Oder eher hatten sie dort wohl landen sollen. Stattdessen trafen sie eher seinen Mundwinkel. Als er unweigerlich lächeln musste, spannte er sich an. Was sollte das denn jetzt? Es war nur ein Zufall gewesen. Wie auch das letzte Mal ein Zufall gewesen war. Ein wahnsinnig schöner zwar, aber… Nicht denken, rief er sich zur Ordnung. Wieder mied sie seinen Blick. Sie war wirklich extrem schüchtern. Aber trotzdem liebenswert. Leise seufzend legte er seinen Finger an ihr Kinn und drehte es zu sich. „Es ist alles gut. Und eigentlich sollte es doch das hier werden, oder?“ Lächelnd beugte er sich näher und hauchte ihr einen Kuss auf die Wange.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 13 Okt 2013 - 21:21

Sie zuckte zusammen, als sie seinen Finger an ihrem Kinn spürte. „Es ist alles gut. Und eigentlich sollte es doch das hier werden, oder?“ Er beugte sich näher und küsste sie auf die Wange. Wieder kribbelte es so seltsam in ihrem Bauch. Doch das ignorierte sie. Nur langsam trennten sie sich wieder voneinander. Sein Gesicht war immer nur noch Zentimeter von ihrem entfernt. „Man kann sich in Frankreich auch noch anders bedanken“, flüsterte sie und nahm all ihren Mut zusammen. Das machte man allerdings wirklich selten. Ganz oft wurde es auch falsch verstanden, aber er würde das sicher richtig verstehen. Langsam beugte sie sich näher und hielt vor seinen Lippen inne. Er zog sich nicht zurück, deswegen legte sie ihre Lippen sehr vorsichtig auf seine. Es war ungewohnt und sie hatte doch so wenig Erfahrung. Nachher machte sie alles falsch. Doch als sich das Kribbeln in ihrem Bauch noch einmal verzehnfachte vergaß sie diese Gedanken. Da war nur dieses wunderbare Gefühl, das sie überhaupt nicht kannte.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Jürgen Klopp am So 13 Okt 2013 - 22:21

„Man kann sich in Frankreich auch noch anders bedanken.“ Etwas verwirrt sah er sie an. Was meinte sie? Sollte er jetzt aus seinem riesigen französischen Wortschatz schöpfen? Noch verwirrter wurde er, als Helena sich näher zu ihm beugte. Sie war ihm ja eh schon so wahnsinnig nah, aber jetzt trennten sie wirklich nur noch wenige Millimeter. Sie wollte doch nicht…? Ehe er den Gedanken zuende gedacht hatte, lagen schon ihre Lippen auf seinen. Einem ersten Impuls folgend wollte er zurückzucken, doch er widerstand. Es hätte Helena vermutlich komplett verunsichert. Aber wirklich einschätzen konnte er die Situation gerade auch nicht. Unbewusst erwiderte er den Kuss leicht und brach den Kontakt dann rasch ab, als er merkte, was er da tat. Bestimmt bedankte man sich auch in Frankreich nicht, in dem man sich direkt SO küsste. Etwas verlegen starrte er auf seine Beine. Ihr 'Kussunfall' war ja auf seine Art auch irgendwie schön gewesen. Aber es war eben nur ein Zufall gewesen. Das hier war…anders. Und doch wusste er, dass das völlig falsch war, was er da dachte. Helena hatte sich doch einfach nur bedankt.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Helena de Chevallier am So 13 Okt 2013 - 22:41

Als er den Kuss erwiderte, war sie vollkommen irritiert. Das machte man nicht, aber gerade störte es sie überhaupt nicht. Es fühlte sich einfach nur wahnsinnig gut an. Doch dann lösten sie sich beide aus dem Kuss. Er sah sie nicht an, sondern starrte auf seine Beine. Sie lächelte leicht. „Das man dich nochmal verlegen sieht“, versuchte sie die Situation zu überspielen und griff dann nach ihren Blättern, um sie auf den Schreibtisch zu legen. Wo sie gerade dabei war, konnte sie auch gleich alle anderen Blätter ordnen. Es war plötzlich alles so komisch und das gefiel ihr nicht. Unsicher strich sie sich durch die Haare und räumte dann sinnlos irgendwelche Zettel irgendwo hin.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Helenas Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 18:20


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 13 Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten