Eure Admins

~Jürgen Klopp~
~Helena de Chevallier~
Termine
Mittagessen:
Start: So, 04.01.2015

Das Wetter am 20.06.2016

Morgens 12°/15°,

Regen

Mittags 20°/25°,

Regen

Abends 22°/24°,

Wolken

SeitTest-Zertifikat

Coming Home

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am So 20 Apr 2014 - 15:27

„Wir könnten vielleicht aus der Menschenmenge raus.“ Er nickte. Das war eine ziemlich gute Idee. Als sie an den kleinen Ständen vorbeigingen und er plötzlich ihren Arm auf seinem Rücken spürte, lächelte er. Es schien ihr wirklich viel zu bedeuten, dass sie sich so zeigen konnten. Und eigentlich erging es ihm ja auch nicht anders. Er hauchte ihr einen Kuss auf die Schläfe und wandte sich dann ebenfalls einem der Stände zu. „Ah, Monsieur, dies würde Ihrer Freundin sicherlich ganz bezaubernd stehen.“ Etwas irritiert sah er den Mann an. Das indische Fest im Zusammenklang mit der französischen Sprache war doch etwas gewöhnungsbedürftig. Aber das Tuch, das er ihm entgegenstreckte, war wirklich schön. Lächelnd sah er zu Helena und er erkannte schon an ihrem Blick, dass sie widersprechen wollte. „Psst“, hinderte er sie daran und legte einen Moment einen Finger auf ihre Lippen. Dann drehte er sich wieder zu dem Verkäufer und hatte kurz darauf eine kleine Tüte in der Hand. „Andenken an besondere Momente sind immer schön“, lächelte er. „Wollen wir gehen?“ Als sie nickte, griff er nach ihrer Hand und schlug den Weg zum Hotel ein.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am So 20 Apr 2014 - 16:25

„Wollen wir gehen?“ Bevor er sich durchsetzen konnte, hielt sie ihn nochmal zurück und küsst ihn innig. Dass er ihr so ein schönes Geschenk machen würde, damit hatte sie nicht gerechnet. „Jetzt können wir gehen.“ Zurück im Hotelzimmer begann sie zu lachen. „Hast du den Blick des Türstehers gesehen?“ Er hatte geguckt, als kämen sie sonst wo her. Jürgen war so freundlich und bot ihr an zuerst duschen zu gehen. Sie stimmte ihm zu, machte vorher aber noch mit ihm ein Foto vor dem Spiegel. Das mussten sie unbedingt für die Ewigkeit festhalten. Danach verschwand sie allerdings wirklich im Bad. Ihre Kleidung konnte sie wohl nicht mehr anziehen. Aber die Tüte mit dem Sari war noch im Zimmer. Deswegen musste sie nur mit einem Handtuch um den Körper wieder ins Zimmer. „Du darfst“, lächelte sie und ließ einen verwirrten Jürgen ins Badezimmer verschwinden. Sie atmete tief durch und zog dann den Sari an. Nur kurz anprobieren wollte sie ihn und dann war sie doch zu fasziniert von dem schönen Stoff. Als es plötzlich Geräusche an der Badezimmertür gab, verschwand sie schnell auf den Balkon. Jürgen sollte sie nicht so sehen. Sie hatte sich ihm noch nie so gezeigt. Wenigstens konnte sie noch schnell ihren Bauch mit dem schönen Tuch verhüllen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am So 20 Apr 2014 - 17:29

„Hast du den Blick des Türstehers gesehen?“ Er nickte lachend. Er hatte nur freundlich gelächelt und war dann mit Helena an ihm vorbeigegangen. Es ging ihn nichts an, was er in seiner Freizeit tat. Als Helena ihn zum Spiegel zog, drückte er ihr lächelnd einen Kuss auf die Wange und begutachtete anschließend das Foto. Sie waren wirklich verrückt. Während sie im Bad verschwand, stand er ziemlich unschlüssig im Zimmer herum. Mit der Farbe überall wollte er sich nicht wirklich irgendwohin setzen. Und es dauerte auch nicht lange, bis die Tür wieder aufging. „Du darfst.“ Er drehte sich um und blinzelte. „Ah ja“, grinste er und drückte Helena einen Kuss auf die Lippen. Dass sie nur mit dem Handtuch durch sein Zimmer laufen würde, hatte er nicht erwartet. Aber es störte ihn nicht wirklich. „Ich beeil mich.“ Bevor er unter die Dusche stieg, warf er noch einen Blick in den Spiegel. Man konnte ihn wirklich nicht mehr erkennen. Aber leider war diese Tarnung auch nur auf so einem Fest von Vorteil. Sonst würden ihn die Menschen doch ziemlich irritiert ansehen. Kopfschüttelnd trat er unter die Dusche und sah erleichtert, dass die Farbe wirklich gut abging.
Er wollte sich gerade anziehen, da merkte er, dass er kein Shirt mitgenommen hatte. Aber das bunte wollte er auch nicht wieder anziehen. Er zuckte nur mit den Schultern und stieg dann in die kurze Trainingshose. Helena würde schon nicht in Ohnmacht fallen, wenn sie ihn ohne Oberteil sah. Und bei den Tänzern hatte sie das ja auch nicht gestört.
Wieder im Zimmer sah er sich verwundert um. Erst als er die angelehnte Balkontür sah, wusste er, wo Helena geblieben war. Kurz überlegte er, sich noch ein T-Shirt anzuziehen, doch er entschied sich dagegen. Lieber ging er mit einem Lächeln auf den Balkon. „Hey“, machte er sie auf sich aufmerksam und blieb dann überrascht stehen. „Mademoiselle, Ihr seht hinreißend aus“, lächelte er und hauchte ihr einen Kuss auf die Hand.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am So 20 Apr 2014 - 17:56

Jürgen musste ihr wirklich bis auf den Balkon folgen. „Hey.“ Sie hatte antworten wollen, aber als ihr Blick auf seinen nackten Oberkörper fiel, verstummte sie. Es kam so plötzlich ihn so zu sehen. Aber schnell hatte sie ihren Blick wieder auf sein Gesicht gerichtet. Das war ja unglaublich unhöflich. „Mademoiselle, Ihr seht hinreißend aus.“ Sie wandte kurz verlegen den Blick ab. Er fand einfach immer wieder die passenden Worte. „Leider kann ich nicht so gut tanzen, wie die Frauen auf dem Fest.“ Sie ging näher zu ihm und strich über seine Oberarme und Schultern bis zu seinem Hals, ehe sie sich nah zu ihm beugte. „Steht dir übrigens auch gut.“ Nach einem kurzen Blick über seinen Oberkörper, legte sie ihre Lippen auf seine und küsste ihn fast schon begierig. Sie wusste nicht, wieso sie das gerade tat, aber es fühlte sich gut an und deswegen würde sie damit sicher nicht aufhören.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am So 20 Apr 2014 - 18:36

Er grinste vor sich hin, als er ihren Blick bemerkte. So hatte sie die Tänzer auf dem Fest definitiv nicht angesehen. Sonst wäre er wohl auch wirklich eifersüchtig geworden. Und irgendwie tat es ihm auch gut, dass sie ihn so ansah. Er war schließlich auch nicht mehr der Jüngste. „Leider kann ich nicht so gut tanzen wie die Frauen auf dem Fest.“ Er schüttelte den Kopf. „Du bist immer so schüchtern. Du könntest es bestimmt“, widersprach er ihr und lächelte sie liebevoll an. Statt einer Antwort ließ sie ihre Hände über seine Arme wandern und bescherte ihm damit eine Gänsehaut. „Steht dir übrigens auch gut.“ Er lachte verlegen und erwiderte den Kuss dann nur zu gerne, auch wenn er von der Intensität im ersten Augenblick etwas überrascht war. „Danke für das Kompliment“, nuschelte er gegen ihre Lippen und zog sie dann noch etwas enger an sich. Durch den dünnen Stoff konnte er die Wärme ihres Körpers spüren und er seufzte leise in den Kuss. Erst als ihm die Luft ausging, lehnte er sich langsam zurück. Doch noch immer hielt er sie in seinen Armen und sah mit glänzenden Augen auf sie herunter. „Deshalb warst du also eben kurz weg?“, fragte er lächelnd und strich über die Verzierungen.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am So 20 Apr 2014 - 18:52

„Du bist immer so schüchtern. Du könntest es bestimmt.“ Er war verrückt. Das könnte sie bestimmt nicht. „Danke für das Kompliment“, nuschelte er in den Kuss. Als Antwort strich sie nur über seine Brust. „Deshalb warst du also eben kurz weg?“ Sie nickte. Auch wenn das alles eher spontan gewesen war. „Eigentlich solltest du das auch noch gar nicht sehen.“ Obwohl sie auch nicht wusste, wann sie es sonst hätte anziehen sollen. Es gab wohl nur wenig Anlässe, zu dem man einen Sari tragen konnte. Als er über ihren Rücken strich, lächelte sie leicht und hauchte ihm nur einen flüchtigen Kuss auf die Lippen. Irgendwie brachte er sie plötzlich auf ganz böse Gedanken. Aber wenn er auch so halbnackt vor ihr stand und sie auch nicht unbedingt an allen Körperstellen viel bekleidet war. „Ich glaube, ich sollte das lieber wieder ausziehen.“ Damit löste sie sich von ihm und ging wieder ins Zimmer. Kurz bevor sie das Zimmer betrat, drehte sie sich noch einmal zu ihm und warf ihm einen Blick zu, der ihm sagen sollte, dass sie das sicherlich nicht alleine tun wollte.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am So 20 Apr 2014 - 19:04

„Eigentlich solltest du das auch noch gar nicht sehen.“ Er sah sie fragend an. Warum sollte er das denn nicht sehen? „Das wäre aber wirklich sehr schade gewesen.“ Abermals ließ er den Blick über ihren Körper wandern und war immer noch der Meinung, dass der Sari einfach wie für sie gemacht war. „Ich glaube, ich sollte das lieber wieder ausziehen.“ Perplex sah er ihr nach. Er hatte doch nichts Falsches gesagt. Bei dem Blick, den sie ihm dann aber zuwarf, breitete sich eine Gänsehaut auf seinem Rücken aus. Wo hatte sie denn gelernt, so zu gucken? Und vor allem, woher wusste sie, was sie damit bei ihm auslöste? Mit einem leichten Grinsen folgte er ihr und schloss die Balkontür. „Was du alles glaubst.“ Sanft zog er sie an sich und ließ seine Hände über ihren Rücken wandern. „Eigentlich wäre es sehr bedauerlich, wenn du ihn jetzt schon wieder ausziehst. Er steht dir wirklich gut“, überlegte er. „Aber andererseits…“ Immer auf ihre Reaktion achtend streifte er das Tuch vorsichtig von ihrem Körper und verwickelte sie in einen Kuss.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am So 20 Apr 2014 - 19:49

„Was du alles glaubst.“ Sie hatte nur lächeln können, als er sie an sich zog. Ein Schauer fuhr über ihren Rücken, als er sie so sanft berührte. „Eigentlich wäre es sehr bedauerlich, wenn du ihn jetzt schon wieder ausziehst. Er steht dir wirklich gut. Aber andererseits…“ Sie konnte nur zusehen, wie er das Tuch von ihrem Körper streifte. Aber genau darauf hatte sie es ja eigentlich auch abgesehen. Sie trat noch einen Schritt näher auf ihn zu und ließ eine Hand in seinen Nacken wandern, ehe er vorsichtig seine Lippen auf ihre legte. Sanft erwiderte sie den Kuss und ließ eine Hand sanft über seinen Oberkörper streifen. Sie hatte nicht gedacht, dass der Tag so enden würde. Aber ihre Nähe war so angenehm, dass sie sie gerade gar nicht mehr missen wollte.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am So 20 Apr 2014 - 21:41

Er seufzte leise, als sie ihre Hand in seinen Nacken legte. Von diesen Berührungen könnte er vermutlich nie genug bekommen. Doch auch er selbst blieb nicht untätig, sondern streichelte weiter über ihren Rücken und platzierte seine Hände schließlich an ihrer Hüfte. „Ich liebe dich“, flüsterte er ihr ins Ohr und schloss die Augen, als sie ihre Hand über seinen Oberkörper wandern ließ. Wie konnte sie nur mit einer eigentlich so kleinen Berührung solche Gefühle in ihm auslösen? Ohne den Kuss zu unterbrechen, schob er sie langsam zum Bett. „Gemütlicher“, murmelte er und rutschte dann neben sie.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Mo 21 Apr 2014 - 13:15

"Ich liebe dich." Sie lächelte glücklich. Das tat sie auch. Dieses Gefühl vermittelte sie ihm durch den Kuss. Er schob sie gleichzeitig weiter zum Bett. "Gemütlicher." Sie ließen sich auf dem Bett nieder. Langsam zog sie ihn über sich und löste den Kuss kurz, um zu Atem zu kommen. Danach küsste sie ihn sofort wieder. Zwischen ihnen war gerade eine Stimmung entstanden, die sie so nicht kannte. Trotzdem wollte sie dem hier weiter nachgehen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Mo 21 Apr 2014 - 17:01

Sanft streichelte er durch ihre Haare, da zog sie ihn einfach über sich. Er schmunzelte und ließ sich dann schnell wieder auf den Kuss ein. Gleichzeitig ließ er seine Finger langsam am Rand des Saris entlangfahren. „Der steht dir wirklich richtig gut“, wiederholte er murmelnd. „Aber du wolltest ihn ja ausziehen.“ Mit einem frechen Grinsen sah er sie an und hauchte ihr einen kurzen Kuss auf die Lippen. Ihm war nicht entgangen, dass das hier anders war als ihre Neckereien, die meistens kuschelnd auf dem Bett endeten. Aber deshalb würde er das hier trotzdem sicher nicht beenden.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Di 22 Apr 2014 - 12:39

Sie keuchte leise, als sie die Berührungen an ihrem Sari spürte. Die waren so vorsichtig und leicht, aber lösten trotzdem eine Gänsehaut bei ihr aus. „Der steht dir wirklich richtig gut. Aber du wolltest ihn ja ausziehen.“ Der Kuss war definitiv zu kurz, was ihr einen unzufriedenen Laut entlockte. Doch dann kam ihr eine Idee. Sie nahm ihren ganz Mut zusammen und beugte sich zu seinem Ohr. Das passte nicht zu ihr, so etwas zu sagen, aber sie wollte selbstbewusster werden und bei wem könnte sie das besser lernen, als bei ihm? Er stand schließlich so oft in der Öffentlichkeit und da er ein Mann war, konnte sie sich ziemlich sicher sein, dass er ihr das nicht übel nahm. „Ich wollte, dass du ihn mir ausziehst“, flüsterte sie leise und ließ ihre Lippen dabei hauchzart über sein Ohr streichen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Di 22 Apr 2014 - 14:05

„Er lachte leise. Sie war also ungeduldig. Das kannte er so noch gar nicht von ihr. Und es zeigte ihm wieder einmal, wie viel besser sie sich noch kennenlernen konnten. Als sie sich weiter über ihn beugte, folgte er der Bewegung etwas verwundert mit seinen Augen. Sie schien gerade eine vollkommen andere Frau zu sein. „Ich wollte, dass du ihn mir ausziehst.“ Er stieß überrascht die Luft aus. Da war definitiv mehr Selbstbewusstsein, als er es normalerweise von ihr kannte. Doch er wollte bestimmt nicht, dass sie jetzt wieder zurückhaltend wurde. Trotzdem musste er einen Moment die Augen schließen, als er ihre Lippen an seinem Ohr spürte. Diese kleine Geste ließ seinen Körper angenehm kribbeln und ein Lächeln legte sich auf seine Lippen. „Ach so?“, fragte er und sah sie wieder an. Er küsste sie sanft und beugte sich dann seinerseits zu ihrem Ohr. „Ich könnte dir doch nie einen Wunsch abschlagen“, flüsterte er genauso leise und legte seine Lippen auf ihren Hals, während er seine Finger langsam unter den Stoff schob und über die Haut streichelte.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Di 22 Apr 2014 - 14:20

„Ach so?“ Als er sie ansah, musste sie wirklich aufpassen, dass sie nicht wieder in ihr altes Muster verfiel. Sie wollte das hier genießen und deswegen war ihre Verlegenheit hier eindeutig fehl am Platz. Den Kuss nahm sie lächelnd hin, aber eine Antwort hätte sie schon gerne noch gehabt. Wer wusste schon, ob das nicht zu viel gewesen war. Er beugte sich nach dem Kuss zu ihrem Ohr. „Ich könnte dir doch nie einen Wunsch abschlagen.“ Sie keuchte leise, als er seine Lippen über ihren Hals schickte und drehte diesen zur Seite, um ihm noch mehr Platz zu verschaffen. Diese Berührung in Verbindung mit seinen Worten ließen sie wirklich wahnsinnig werden. Er wusste ganz genau, was er tun musste, um gewisse Reaktionen bei Frauen auszulösen. Da hatte er auch eindeutig mehr Erfahrung als sie. Als sie seine Hände auf ihrer nackten Haut spürte, drängte sie sich ihm entgegen. Davon wollte sie viel mehr haben.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Di 22 Apr 2014 - 14:36

Helenas leises Keuchen beruhigte ihn merkwürdigerweise. Denn so war er sich sicher, dass sie durch seine Worte nicht unsicher geworden war. Aber sie schien sich wirklich fallenlassen zu können. Dass sie ihren Hals zur Seite drehte, verstand er als Aufforderung und verteilte weiter kleine Küsse. Als sie sich ihm entgegendrängte, lachte er leise gegen ihre Haut. Gerade war sie wohl ziemlich ungeduldig. Und er hoffte, dass er sie nicht mit irgendeiner Berührung oder falschen Worten verunsicherte. Er lehnte sich ein Stück zurück und sah sie lächelnd an. In ihrem Blick lagen die gleichen Gefühle, die auch er empfand. „Darf ich?“, fragte er trotzdem leise und schob das Oberteil des Saris nur ein kleines Stück höher.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Di 22 Apr 2014 - 15:13

Als er sie ansah, erwiderte sie sein Lächeln. Sie fühlte sich gut dabei, was sie hier taten. Es war nicht falsch. Wo auch immer es enden würde, sie wollten es beide. „Darf ich?“ Sie atmete ein wenig schwerer, als er ihr Oberteil ein wenig höher schob. Als sie eben im Bad gewesen war, hatte sie ihre komplette Kleidung dort gelassen. Das hieß, dass sie auch nichts unter dem Sari trug. Irgendwie hatte sie damit gerechnet, dass sie gleich nochmal hätte ins Bad gehen können. Aber er würde es ja gleich selbst bemerken. Sie setzte sich ein Stück auf und das Oberteil landete neben dem Bett. Um ihn nicht ganz so zu überfallen, hauchte sie ihm einen stürmischen Kuss auf die Lippen und ließ ihre Hände über seinen Rücken wandern.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Di 22 Apr 2014 - 21:34

Er war kurz überfordert, als er merkte, dass unter dem Sari nur nackte Haut war. Und auch Helena schien angespannt. Da hätte er auch einfach einmal drüber nachdenken können. Jetzt vertraute er einfach darauf, dass sie nichts Falsches von ihm dachte. Aber eigentlich kannten sie sich schon so lange, dass sich seine Sorgen in Grenzen hielten. Als das Oberteil neben dem Bett lag, drängte sie sich nah an ihn und küsste ihn. Er konnte es ihr nicht verdenken. Sein Handeln war wirklich ziemlich spontan gewesen. Deshalb nahm er sich vor, alles langsamer angehen zu lassen. Als sie über seinen Rücken strich, seufzte er leise. Das fühlte sich besser an als jede Massage. Da er nicht noch einmal etwas überstürzen wollte, beließ er es dabei, sie zu küssen und seine Hände ebenfalls sanft über ihren Rücken wandern zu lassen. Er hatte nur eine vage Ahnung, wo das hier enden würde. Aber er wusste nicht, ob Helena das genauso sah.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Di 22 Apr 2014 - 21:49

Sie drängte sich näher an ihn, um sich einen Moment an die Situation zu gewöhnen. Eigentlich hätte sie ihn auch darauf hinweisen können. Aber umso mehr genoss sie jetzt die Ruhe zwischen ihnen. Er strich sanft über ihren nackten Rücken und das fühlte sich viel besser an, als durch jeden Stoff. Aber ihr kam da eine Idee, wie sie das hier alles ein bisschen lockerer werden lassen könnte. Vorsichtig löste sie sich aus dem Kuss und rutschte dann kurz vom Bett. Sie griff nach dem Tuch, das Jürgen ihr geschenkt hatte und band es sich wieder um. Zwar war das durchsichtig, aber so hatte sie wenigstens irgendwas an. „Besser?“, lächelte sie, als sie wieder neben ihm lag. Eigentlich war das, was sie hier taten doch einfach nur schön und sie wollte es genießen.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Di 22 Apr 2014 - 22:28

Als sie sich zurückzog, lockerte er seine Umarmung sofort. Verwundert sah er, wie sie nach dem Tuch griff, dass er auf dem Fest gekauft hatte und es sich um den Körper band. Wirklich verstehen konnte er diese Aktion nicht, aber als sie ihn anlächelte, erwiderte er es automatisch. „Besser?“ So langsam erkannte er ihre Absicht und nickte leicht. So war die Stimmung zwischen ihnen doch wieder etwas entspannter. Und vor allem schien es Helena Sicherheit zu geben. Sanft legte er seine Hände an ihre Seiten und zog sie mit sich, bis sie auf seiner Brust lag. Lächelnd malte er die Konturen ihres Gesichts nach und hauchte ihr einen Kuss auf die Nasenspitze. „Auch wenn du mit der Farbe ziemlich niedlich ausgesehen hast, gefällst du mir ohne noch viel besser“, lächelte er und verwickelte sie dann in einen stürmischen Kuss.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Mi 23 Apr 2014 - 17:19

Sie sah lächelnd auf ihn herab, als sie auf seiner Brust lag. So nah waren sie sich noch nie gewesen, aber es gefiel ihr immer noch ziemlich gut. Auch wenn sie obenrum quasi nichts an hatte. Sie schloss die Augen, als er begann, ihr Gesicht mit seinen Fingern abzutasten und zog dann die Nase kraus, als er ihr einen Kuss auf die Nase verpasst hatte. „Auch wenn du mit der Farbe ziemlich niedlich ausgesehen hast, gefällst du mir ohne noch viel besser.“ Seine Aussage passte absolut nicht zu dem Kuss, in den er sie danach zog. Sie rutschte noch ein Stück höher und kniete sich über ihn, während sie weiterhin den Kuss mit derselben Intensität erwiderte. Sanft ließ sie ihre Hände über seinen Oberkörper wandern. Dabei lenkte er sie so ab, dass sie plötzlich stockte, als sie am Bund seiner Hose angekommen war. Das hatte sie jetzt gar nicht beabsichtigt.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Do 24 Apr 2014 - 12:33

Er hatte gegrinst, als sie das Gesicht verzogen hatte. Doch dann konnte er nicht weiter nachdenken, weil Helena sich über ihn kniete und ihm mit dem Kuss regelrecht den Atem raubte. Er hatte sie als sehr zurückhaltend kennengelernt, deshalb nahm er es jetzt als Vertrauensbeweis, dass sie so offensiv war. Auch er blieb nicht untätig, sondern ließ seine Hände über ihren Körper wandern. Auch wenn das Tuch nicht gerade viel verdeckte, verlieh es eine Nähe, die nicht zu viel erwartete.
Als sie plötzlich aufhörte, lehnte er sich zurück und sah sie aufmerksam an. "Alles gut?", fragte er leise und streichelte sanft über ihre Wange. Dass sie bis zu seiner Hose vorgedrungen war, hatte er natürlich bemerkt. Aber er hatte dabei keineswegs negative Gefühle. "Du hast nichts falsch gemacht. Und darfst auch gerne weitermachen", fügte er miteinem Lächeln hinzu, dass ihr hoffentlich wieder Sicherheit gab.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 24 Apr 2014 - 16:48

Sie seufzte leise in den Kuss, als er weiter über ihren Körper strich. Doch um das hier fortzusetzen, war sie gerade noch zu unsicher. „Alles gut?“ Sie schmiegte sich in die Berührung an ihrer Wange. Es war seltsam Jürgen auf diese Art und Weise nah zu sein. Eine Stimmung wie diese hatten sie so noch nie zuvor gehabt. „Du hast nichts falsch gemacht. Und darfst auch gerne weitermachen.“ Sein Lächeln war irgendwie anders und sie verspürte plötzlich das Gefühl weitermachen zu wollen. Also beugte sie sich zu ihm herunter und verwickelte ihn in einen intensiven Kuss. Dabei ließ sie ihre Hände wieder sanft über seinen Oberkörper wandern. Irgendwann ließ sie ihre Lippen folgen. Auch wenn sie das schon mal getan hatte, war es bei ihm etwas anderes. Sie wollte nichts falsch machen. Schnell war sie wieder mit ihren Händen und ihren Lippen am Rand seiner Hose angekommen und verteilte dort sanft Küsse. Nur hin und wieder ließ sie ihre Finger ein wenig unter den Stoff gleiten.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Do 24 Apr 2014 - 20:32

Helena schien die Sprache verloren zu haben. So jedenfalls schien es, als sie ihn einfach wortlos küsste. Doch dieser Kuss sagte mehr als tausend Worte und er antwortete auf die gleiche Weise. Er merkte erst, dass er seine Hände unter das Tuch auf ihren Rücken geschoben hatte, als er ihre Haut unter seinen Fingern spürte. Und als Helena von seinen Lippen abließ und sich stattdessen seinem Oberkörper widmete, schloss er mit einem leisen Seufzen die Augen. Sie ging so liebevoll vor, dass er sich vollkommen entspannen konnte. „Helena“, murmelte er und streichelte ihr sanft durch die Haare. Als sie sich immer weiter zu seiner Hose küsste, spannte er sich irgendwann an. Wie könnte er ruhig bleiben, wenn seine Freundin halbnackt bei ihm lag und diese Dinge mit ihm anstellte? Ein leises Keuchen entwich ihm und sein Atem ging merklich schwerer. „Helena“, seufzte er ihren Namen erneut leise und zog sie für einen drängenden Kuss zu sich.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Helena de Chevallier am Do 24 Apr 2014 - 20:53

Ihr lief ein heißer Schauer über den Rücken, als er ihren Namen so völlig anders aussprach und dann auch noch durch ihre Haare streichelte. Er spannte sich plötzlich an und sie wollte schon aufhören, da keuchte er leise. Das hieß wohl, dass ihm das hier gefiel. Aber er hatte zuvor auch schon gesagt, dass sie weitermachen konnte. Doch dann zog er sie plötzlich zu sich hoch. Dabei war sie so überrascht, dass sie kaum mitbekam, wie ihr Bein einmal über seinen Schritt strich. Sie erwiderte nur den Kuss, der ihr definitiv zeigte, dass sie beide weitergehen wollten und so langsam spürte auch sie, wie dieses Gefühl in ihr hochkam. Er sollte sie auch so berühren. Kurz musste sie an MüWo denken und was er damals mit ihr angestellt hatte, aber das verdrängte sie schnell wieder. Sie war in Jürgen verliebt und sie wollte das, was sie hier taten mit niemand anderem lieber tun.

_________________
*Lebe dein Leben*
*Live your life*
*Vive tu vida*
*Vive toi vie*


Helena de Chevallier
Admin

Anzahl der Beiträge : 2347
Anmeldedatum : 28.08.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Jürgen Klopp am Do 24 Apr 2014 - 21:13

Er konnte das Keuchen nicht verhindern. Zu sehr brachte ihr Bein zwischen seinen ihn aus dem Konzept. Gerade weil sie es nicht bewusst getan hatte, fühlte es sich noch viel intensiver an. Er war einen Moment überfordert und konnte sich nur auf den Kuss konzentrieren, ehe er sie langsam auf den Rücken drehte und seinen Blick über ihren Körper schweifen ließ. Sie war seine Freundin. Diese Erkenntnis strömte warm durch seinen Körper. Lächelnd hauchte er ihr einen Kuss auf die Wange. „Du bist wunderschön“, flüsterte er ihr ins Ohr und ließ seine Lippen zu ihrem Hals wandern. Während er die Haut mit kleinen Küssen bedeckte, schob er das Tuch vorsichtig höher und streichelte sanft über ihren Bauch. Sie sollte das hier genauso genießen können wie er.

_________________


Jürgen Klopp
Admin

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 29.08.13
Alter : 52
Ort : Dortmund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Coming Home

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 23:22


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten